Küche in Mietwohnung (Schrägen, 10,7qm, 2 Türen)

Beiträge
7
Hi allerseits,
meine Frau und ich ziehen im Februar in eine Mietwohnung. Dies ist der Erstbezug dieser Wohnung.
Da unsere jetzige Küche nicht der Rede wert ist und Stückwerk aus 3 neuen Küchen, brauchen wir eine Neue.

Der Raum ist aber, auf Grund einer Schrägen, 2 Türen und einem Fenster auf 10,7 Quadratmetern fordernder in
der Planung als ursprünglich angenommen.

Wir wollten eigentlich bei einer IKEA Küche landen, da wir dachten, dass die einerseits preislich okay sind und andererseits auch bei einem erneuten Umzug (wer weiss das schon immer in Mietwohnungen was in 3 Jahren ist) ganz gut weiterverwendbar sind.
Andererseits sind die ersten Planungen auch bei einem Preis gelandet, wo sicherlich auch traditionelle Küchenbauer was einbringen könnten. Eigentlich wollten wir so um die 5.000 € inkl. allem ausgeben, wenn es jetzt 6.000 € wird, ist das auch okay, sollte das aber nicht deutlich übersteigen. Bei IKEA hat uns der günstige Preis der elektrischen Geräte etwas erstaunt, wir brauchen auch nicht das non-plus-ultra... Wir würden gerne eine Spülmaschine, ein Induktionsfeld, einen Ofen (bei Ikea mit Dampfgarer), einen Kühlschrank und einen Gefrierer (3 Fach oder so) eingebaut haben. Die Mikrowelle einzubauen erschien uns relativ teuer...

Ich kenne mich mit dem Alnoplaner nicht so aus, daher habe ich versucht den Raum darin nachzubauen, bin mir aber nicht wirklich sicher ob das so richtig ist. :rolleyes:

Im Ikeaplaner sieht das schon ganz gut aus, ich bin aber etwas unzufrieden mit der Planung und suche irgendwie noch nach einer Optimallösung.
Wir würden am liebsten einen hohen Backofen haben, ich bin mir aber nicht sicher, inwiefern man das Anschlußkabel dazu einfach unter den Schränken durchlegen kann?

Die Dunstabzugshaube geht auf Grund eines Schachtes nur fast direkt am Fenster und dann ca. 50 cm weiter links daneben... Zumindest als Abluft...

Zum IKea Grundriß:
1) Eck Nierenschrank
2) 30cm Regale
3) Herd/Abzugshaube
4) Spülmaschine
5) Spüle
6) Eckrondell 90x90
7) Schubladen 80cm
8) Einlegeböden 60cm
9) Kühlschrank 233 hoch
10) Einbaubackofen 144 hoch
11) Nur ein Korpus um die Arbeitsplatte stabil bis in die Ecke zu ziehen, kann auch größer sein als auf dem Bild
12 13) 2 Hängeschränke 40 cm hoch

Bezüglich der nebenliegenden Räume:
Die Tür an der rechten Seite führt in den Flur. Die Schiebetür an der unteren Seite führt direkt ins Wohnzimmer. Das Fenster ist auf der Skizze oben. Die Schräge auf der linken Seite.

Ich wäre euch sehr dankbar, wenn Ihr uns da irgendwie unterstützen könntet eine gute Standmöglichkeit in den Räumen zu finden ;-) So wirklich happy bin ich mit meinen ganzen Planungen nicht wirklich...




Checkliste zur Küchenplanung von Troschan

Anzahl Personen im Haushalt : 2
Davon Kinder? : keine
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 182cm, 171 cm
Art des Gebäudes? : Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 83
Fensterhöhe (in cm) : 100
Raumhöhe in cm: : 250
Heizung : Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse : fix
Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe : noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube? : Abluft
Hochgebauter Backofen? : Wenn möglich
Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
Kochfeldart? : Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60
Spülenform: : Noch nicht festgelegt
Weitere geplante Heißgeräte : Einbaumikrowelle, Dampfgarer ohne Wasseranschluß
Küchenstil? : modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : Im Wohnzimmer ist ein Tisch
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Gar nicht.
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 83 ?
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? :
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Hauswirtschaftsraum, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Am ehesten dann mal Alltagsküche, mit Gästen auch eventuell mal mehr.
Wie häufig wird gekocht? : ab und zu
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Meist am Wochenende zu 2. oder auch mal mit Gästen (2x im Monat)
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Neue Wohnung - neue Küche ;-)
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Nö, nicht wirklich, wir dachten IKEA wäre gut weiterverwendbar wenn man mal auszieht.
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : Nein, gut & günstig gesucht.
Preisvorstellung (Budget) : bis 3.000,-
 

Anhänge

Beiträge
7
AW: Küche in Mietwohnung (Schrägen, 10,7qm, 2 Türen)

Habe mal mit dem Alnoplaner weiter gemacht, aber so wirklich komme ich damit noch nicht zurecht.

Unter der Schrägen würden sich ja eigentlich extra tiefe Schränke anbieten, aber ich kriege die "Ecke" dann nicht sauber hin...

Auch ist an der Fensterseite alles etwas gedrungen, vor allem da ich Spülmaschine, Spüle und Kochplatte da unter bringen muss? Wobei geht das auch anders, ich sehe da irgendwie keine andere Möglichkeit...

So habe ich aber das ganze nochmal etwas entzerrt, aber ich habe jetzt eine der Wände frei die Möglichkeiten für hohe Schränke bieten :(
 

Anhänge

Conny

Mitglied
Beiträge
7.314
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: Küche in Mietwohnung (Schrägen, 10,7qm, 2 Türen)

Hallo Troschan, herzlich Willkommen hier im Forum! :welcome:

Bei einem Budget von 5-6000,- Euro würde ich nicht mit Ikea planen, da wird sich sicher auch eine Küche, bei einen konventionellen Küchenanbieter finden.
Ihr seid recht groß, da würde dir zu einem 6er Raster raten. Da habt ihr einen höheren Korpus, der eine Stauraumebene mehr bietet. Als Hersteller würde ich Brinkmeier Brion und Bauformat empfehlen. Das sind günstige, aber gute Hersteller.

Dann sehe ich in deiner Planung, verschiedene Eckschränke. Dazu möchte ich dir gerne ein bisschen Lesefutter geben
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Du hast viele schmale Schränke verbaut. Das macht die Küche unnötig teuer. Ein breiter Schrank kostet im Verhältnis weniger, als 2 Schmale. ;-)

Brüstungshöhe des Fensters sind nur 83cm und davor sitzt der Wasseranschluss? Besitzt das Fenster ein feststehendes Brüstungsteil?

Ich habe noch eine Frage zum Grundriss. Ist die Kniestockhöhe 90cm? Im Alnoplaner hast du ihn auf 110cm gesetzt, in deinem Grundriss steht 90cm?
 
Beiträge
7
AW: Küche in Mietwohnung (Schrägen, 10,7qm, 2 Türen)

Hi,
danke für die Antwort!

6'er Raster hört sich gut an wie ich finde. :-)
Da war ich glaube ich beim Alno Planer schon dran,
immer 2 Schubladen und 2 Auszüge (1:1:2:2) zu nehmen in den
Schränken, ist das so in Ordnung, oder sollte man eher
3 Auszüge nehmen (2:2:2), gibt es da sowas wie
"Best Practise" Erfahrungen?

Die Eckschränke sind primär drin (ich hatte das mit den Ecken schon gelesen), da mein Gefühl ist/war, dass ich zu wenig Stauraum unter bringe? Ich bin mir da aber auch nicht wirklich sicher.

Wer solche Fenster/Installationen baut, weiss ich auch nicht ehrlich gesagt...
Die Fensterbank ragt ganz leicht in den Raum rein, aber wirklich nur wenig, vielleicht 1 cm oder so. Mein erstes Gefühl wäre einfach die Arbeitsplatte "drüber" zu bauen. Dann gehen die Fenster zwar nur noch auf Kipp auf, aber dann ist das halt so. Mit der Armatur gehen die wahrscheinlich ja so oder so nicht mehr auf.

Die Kniestockhöhe (habe ich vorher noch nie gehört), ist in Wirklichkeit sowas wie 98 cm, aus Sicherheitsgründen hatte ich mal 90 aufgeschrieben. Ich hatte 98 cm gemessen, bin mir aber nicht 1000% sicher, da ich schlecht in die Ecke zum Messen kam, da gerade frisch gefliest wurde...

Im Alno muss ich den mal korrigieren und auch die Anregungen einfliessen lassen :-)
 

Conny

Mitglied
Beiträge
7.314
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: Küche in Mietwohnung (Schrägen, 10,7qm, 2 Türen)

Mit den Eckschränken täuscht du dich gewneuig, denn du kannst durch die Eckschränke nur kleine Unterschränke verbauen. Mit breiten Unterschränken erhältst du mehr Platz in den Schränken. Schau mal hier herein Dort findest du auch beispiel wie breite Unterschränke genutzt werden können.
Wenn das Budget es zulässt, dann sollte man 1-1-2-2 bevorzugen, ansonsten 1-2-3. Dann könnten man, wenn wieder etwas Geld da ist, in den 3er Raster noch einen Innenauszug nachrüsten.
Wenn es euch nicht stört, dann würde ich das Fenster auch einfach "zu bauen". Die Arbeitshöhe wird für euch ansonsten, einfach zu niedrig. Nur mit Putzen ist dann nicht mehr, es sei denn ihr habt einen langen, schlanken Arm oder eine lange Leiter.... ;D ;-) Ist das so ein zweiteiliges Fenster, wie in der Alnoplanung?
 

Mela

Premium
Beiträge
7.715
AW: Küche in Mietwohnung (Schrägen, 10,7qm, 2 Türen)

Ich habe einmal geschoben und nur Schränke verbaut, die ihr auch bei IKEA bekommen könnt. lasst euch die Küche aber auch auf jeden Fall von einem günstigen Küchenanbieter (z.B. bauformat cube) rechnen.

Ich bin bei 86 cm Arbeitshöhe geblieben, denn ein zugebautes Fenster mag mir nicht gefallen. Für die Spüle gibt es extra klappbare Armaturen, die für den Einbau vor Fenstern geeignet sind.

Wie hoch ist der Abstand von der Fensterband zum Fensterflügel. Bei meinem Küchenfenster sind 3,5 cm. Wenn es bei euch auch so wäre, könnten 86 cm durchlaufend möglich sein und ihr könnt nach wie vor das Fenster öffnen.

Ich habe einmal einen 2-Zeiler geplant, da IKEA keine toten Ecken im Programm hat. Allerdings büßt ihr dadurch Abstellfläche ein. Die Arbeitszeile habe ich euch in Übertiefe 75 cm geplant, so dass ihr vorne arbeiten könnt und hinten kann etwas stehen. Bei Ikea, dann die normalen Unterschränke vorgezogen und nur eine übertiefe Arbeitsplatte aus dem Baumarkt.

Nun zur Planung, beginnend planoben rechts:
Blende
SpüMa
Spüle
80er Unterschrank
80er Unterschrank Kochfeld mittig gesetzt
80er Unterschrank
Blende

Hochschränke - gibt es allerdings so nicht bei Ikea - 175,5 cm, Sockel um 5 cm reduziert = 170,5
Das müsste bei einem Kniestock von 90cm hinhauen, garantiert, wenn dieser 98 beträgt.

1,6 cm seitliche Verkleidung
BO mit Mikrowelle
Kühlschrank
1,6 cm seitliche Verkleidung
60er US
Blende
 

Anhänge

Beiträge
7
AW: Küche in Mietwohnung (Schrägen, 10,7qm, 2 Türen)

Hi & frohes Neues erst einmal :-)

Danke für Deine Planung!

Die sieht auf jeden Fall auch sehr interessant aus.
Ich habe das mit dem Fenster nochmal nachgemessen, das ist 93 cm hoch, inklusive der 1,5 cm hohen Fensterbank, die ca. 1 cm in den Raum hineinragt :( Der Abstand zwischen Fensterflügelbeginn und Fensterbank sind ziemlich große 5 cm.

Der Kniestock ist, nachdem die Fliese liegt noch genau 99 cm hoch.

Wir waren gestern mal bei dem ersten Küchenhaus... Der Berater war aber irgendwie etwas "uninspiriert" :( Vielleicht lag es auch an unserer Preis-Einschränkung die wir auf 6.000 € gesetzt hatten.

Er meinte erstmal wir müssten uns für einen Hersteller entscheiden damit er uns einen Vorschlag machen kann. Wir wussten aber gar nicht was die Hersteller unterschied, und so wirklich konnte er uns das auch nicht erläutern. Er stellte uns vor die Wahl zwischen Nobilia , Nolte und Häcker . Da er uns aber keine wirklichen Unterscheidungskriterien nennen konnte, meinte er am Ende das aus seiner Sicht eine Häcker Küche die beste Preis-/Leistung bieten würde.

Am Ende kam seine Planung inklusive einfacher Elektrogeräte von Viva (wieder das gleiche, wir sollten uns eine Marke aussuchen damit er das rechnen kann) bei ca. 12.000 €. Dann hat er eine Blockverrechnung drüber laufen lassen und wir kamen bei 7.800 € aus und dann hat er irgendwelche Elektrogeräte rausgenommen und gegen Siemens getauscht und wir waren bei ca. 7.300 €...

Irgendwie war das eine komische Geschichte, wir hatten einfach kein gutes Gefühl nach der 2 Stunden Sitzung waren meine Frau und ich uns einig, dass das irgendwie ganz komisch war, der Herr hat halt nie seine Meinung oder Empfehlung abgegeben, sondern uns immer gesagt wir sollen uns zwischen dem und etwas anderem entscheiden.

Morgen haben wir aber einen weiteren Termin in einem Musterhausküchenfachgeschäft, ein eher kleineres Geschäft, auch ursprünglich ein Schreiner glaube ich, da bin ich auch mal gespannt.

Aber ich war auch nicht untätig und habe etwas weiter an der Küche gefeilt, was meint ihr dazu?
 

Anhänge

Conny

Mitglied
Beiträge
7.314
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: Küche in Mietwohnung (Schrägen, 10,7qm, 2 Türen)

Du wirst es nicht glauben, ich habe fast genau diese Planung, auch gemacht. Nur gefiel mir die Eingangssituation in die Küche nicht. Ich hatte dabei so ein Tunnelgefühl und hab sie deshalb nicht eingestellt. Außerdem steht der GSP mitten in der Zeile. Am Rand ist er besser aufgehoben, dann kann man ihm während des kochens offen lassen und gleich alles einräumen, was nicht mehr gebraucht wird. Auch gefiel mir die Spülbeckensituation nicht, weil gleich daneben die Hochschränke standen.

Mit Häcker hatte der KFB recht. Von den 3 genannten Herstellern, ist Häcker der, der ein 78er Korpus mit einem 6er Raster hat. *top* Was wurde euch für eine Front angeboten?
Mit welchen Herstellern plant das kleine Musterhausküchenfachgeschäft? Achtet bitte darauf, das euch keine Folienfronten angeboten werden. Folie kann sich lösen, dann braucht ihr neue Fronten. Passiert das nach Ablauf der Garantie, wird es teuer!

Das ist doch prima mit der Brüstungshöhe! *top* Wenn zwischen Fensterflügel und Fensterbank noch 5cm Platz sind, kann man die APL auch ins Fenster laufen lassen! *2daumenhoch* Falls es ein zweiflügeliges Fenster ist, müsste man schauen, ob man die Armatur mittig hinkriegt, dann kann man die Fenster auch noch öffnen. Da müsste man aber noch mal die genauen Maße haben, um zu schauen, ob das klappt. Es soll ja auch noch genug Arbeitsfläche zwischen Kochfeld und Spüle bleiben.
 
Beiträge
7
AW: Küche in Mietwohnung (Schrägen, 10,7qm, 2 Türen)

Ja, wobei der Eingang ist nicht der der hauptsächlich genutzt werden wird.
Es wird primär der Eingang auf der Unterseite verwandt. Das ist eigentlich eine Schiebetür unten, die habe ich nur im Alnoplaner nicht gefunden.

Die Schiebetür unten führt direkt ins Wohnzimmer. Die Holztür auf der rechten Seite des Grundrisses führt zu einem Flur, von dem direkt links ein kleiner Haushaltsraum ist und gegenüber liegt direkt das Schlafzimmer. Meist werden wir wohl eher die Schiebetür nutzen, höchstens morgens früh wenn man schlaftrunken zur Kaffeemaschine wandelt wahrscheinlich die Holztür.

Das 6-er Raster hatten wir gestern gar nicht angesprochen, er hatte das mit einem 5'er Raster geplant. Insgesamt hatten wir einfach kein gutes Gefühl dabei muss ich zugeben.

Das MHK morgen hat von dem was ich auf der Webseite sehen kann zumindest auch Häcker und Elementa ?
 
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: Küche in Mietwohnung (Schrägen, 10,7qm, 2 Türen)

Ich hatte vor einem halben Jahr in einem MHK aber auch die Möglichkeit, meine Wunsch-Geräte von Neff zu einer Elementa zu bekommen.
Den vorhandenen uralten Kühli hätte er auch mit eingeplant, wollte nur die genaue Typbezeichnung wissen.
 
Beiträge
2.754
Wohnort
50126 BERGHEIM
AW: Küche in Mietwohnung (Schrägen, 10,7qm, 2 Türen)

Das ist aber nicht Verbandskonform....;-)
Wollte ja nur erklären was im Verkaufsmodell "Elementa" eigentlich darin enthalten sein sollte.
Zwischen Theorie und Wirklichkeit liegen manchmal Welten.....
 
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: Küche in Mietwohnung (Schrägen, 10,7qm, 2 Türen)

Heißt das, die dürften eigentlich keine Neff Geräte da mitverkaufen? *w00t*
 

Mela

Premium
Beiträge
7.715
AW: Küche in Mietwohnung (Schrägen, 10,7qm, 2 Türen)

Troschan,
wo befinden sich denn bei den Türen die Lichtschalter?
 
Beiträge
7
AW: Küche in Mietwohnung (Schrägen, 10,7qm, 2 Türen)

Bei beiden Türen enden die bei ca. 20 cm Abstand von der Tür.
Das ist natürlich blöd, aber mir ist bewusst, dass wir in der jetzigen Planung einen "zu bauen", was auch okay ist aus meiner Sicht... Da muss halt ein Schalter reichen.

Das Problem ist einfach da bekommen wir nicht genug Hochschränke unter. Am liebsten hätten wir ja sogar Backofen, Dampfgarer und Mikrowelle, aber dafür reicht der Platz in den Hochschränken ja mal gar nicht :(
 
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: Küche in Mietwohnung (Schrägen, 10,7qm, 2 Türen)

Du kannst evtl. den zugebauten Schalter durch einen mit Funk ersetzen. Einfach den Empfänger in die Dose des Original-Schalters und den neuen Funkt-Taster an beliebige Stelle (z.B. auch die Schrank-Seitenwand) kleben/schrauben.
 
Beiträge
7
AW: Küche in Mietwohnung (Schrägen, 10,7qm, 2 Türen)

Okay, danke, da mache ich mich mal schlau wie das geht :-)
 

Conny

Mitglied
Beiträge
7.314
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: Küche in Mietwohnung (Schrägen, 10,7qm, 2 Türen)

Troschan, ich sehe gerade, das du ein breites Kochfeld eingeplant hast und einen schmalen Dunstabzug. Das wird nicht funktionieren. ;-) ...oder hast du einfach nur keinen passenden Schrank mit 60er Kochfeld gefunden?

Zur Mikrowelle, es gibt auch Kompaktbacköfen mit Mikrowellenfunktion. Die sind nur 45cm hoch und haben alle Funktionen, die ein normaler BO hat. Leider sind die in der Anschaffung etwas teurer...:-\ Falls eine Aufstockung des Budget möglich ist, wäre das eine Option, doch an eine "eingebaute" Mikrowelle zu kommen. ;-)
 

Conny

Mitglied
Beiträge
7.314
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: Küche in Mietwohnung (Schrägen, 10,7qm, 2 Türen)

Ich stelle jetzt doch mal meine Planung ein. Ich habe auch noch schnell die Glasbausteine entfernt und einen Durchgang eingeplant.

Anstatt der hohen Hochschränke habe ich niedrigere gewählt, damit die Eingangssituation nicht ganz so erdrückend wirkt. Da fällt mir ein, beim Fenster habe ich vergessen die Brüstungshöhe zu erhöhen. Auf den Fotos lasse ich das jetzt so, in der Datei werde ich es noch ändern.

Verbaut habe ich...

- Kühlschrankhochschrank
- Bo-Hochschrank
- tote Ecke
- 20cm Maßausgleichsregal. Ich habe das 15er mit Türchen vom Alno einfach auf 20cm erweitert, ich weiß nicht, ob es das so gibt. Ansonsten halt ein 15er und dann die Blende etwas breiter machen, oder ein offenens Regal wählen. Dort könnte man Stangen für Geschirrtücher unterbringen oder Backbleche z.B.
- 60er Spülenschrank
- GSP
- 80er Kochfeldunterschrank
- tote Ecke
- 60er Unterschrank mit Auszügen
- 80er Unterschrank mit Auszügen
- 80er Unterschrank mit Auszügen
- Blende

P.S. Die Säule in der ersten Ansicht, soll den größeren Nutzer darstellen. ;-)
 

Anhänge

Mela

Premium
Beiträge
7.715
AW: Küche in Mietwohnung (Schrägen, 10,7qm, 2 Türen)

Ich habe noch einmal geschoben und versucht, dir die Schalter neben den Türen frei zu lassen.

Conny,
danke für den Pfosten, habe ich übernommen. *rose**rose*

Nun zur Planung, beginnend planrechts:
Abstand zur Tür, ca. 25 cm
2,5 cm seitliche Verkleidung
Kühlschrank 212 cm hochdurch Verringerung des Sockels um 5 cm (zieht sich durch die gesamte Planung) 207 cm, kann natürlich auch nur ein 175 HS sein
30er Drehtür für Backbleche und/oder Handtücher
tote Ecke
über dem 30er und der toten Ecke wäre bei Bedarf ein Oberschrank möglich

planoben, nach toter Ecke beginnend:
60er Spüle 3 -3 - entweder ohn Abtropfe oder diese über toter Ecke
Spülmaschine
90er Auszug 1-1-2-2 - Kochfeld nicht mittig, sondern etwas nach links verschoben
5 cm Ausgleichsstück
tote Ecke

planlinks:
2 x 80er Auszug 1-1-2-2 in Übertiefe 75 cm - entweder übertiefe Unterschränke oder Schränke vorgezogen und Übertiefe Arbeitsplatte
tote Ecke

Planunten:
Schrank für BO 175 cm hoch ./. 5 cm Sockelverringerung
2,5 cm seitliche Verkleidung
Abstand zum Durchgang ca. 35 cm
 

Anhänge

Ähnliche Beiträge

Oben