Hausgrundriss

Anschii

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
514
AW: Hausgrundriss

Hallo tantchen,

1) klingt gut, das mit dem Fenster habe ich notiert und wird bei der Bemusterung noch besprochen.

2) nicht möglich, da an der Wand zwischen VZ und Küche eine Hochschrankwand kommt, somit brauche ich den Platz damit ich dann links + rechts neben der Insel gut vorbeikann.

An der WC Wand aussen möchte ich evtl so einen "Wandausschnitt/Nische" haben, muss aber noch besprechen ob das dort überhaupt geht, somit könnt man dort die Wand farbig streichen und in die Nische Spots montieren - muss ich aber erst abklären.

3) an der Raumhöhe können wir nicht mehr rütteln, es ist ein Fertigteilhaus mit 2,50 Raumhöhe.

4) Das ist gott sei dank nicht unser Problem, sondern das der Fertigteilhausfirma - die hat den Plan so abgesegnet ;D

Du hast es jetzt sicher gut gemeint, aber du haust grad unser ganzes Konzept zusammen mit dem Zimmertausch...Das Bad mit den zwei Schiebetüren wollen wir beibehalten, wie schon erwähnt haben wir das Haus um Bad und Küche "gebaut". Hätte also null Sinn jetzt das Bad umzukrempeln..ausser an der Anordnung innen..
 

Anschii

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
514
AW: Hausgrundriss

Hallöchen nochmal,

hier mal ein Bild vom Bad, wie ich es vorgestern gezeichnet habe. Hier hätte ich links vom Schlafzimmer eine Tür ins Bad gezeichnet..und nur noch eine Schiebetür..soo ganz überzeugt es mich aber auch noch nicht..
 

Anhänge

  • OG_neue Badversion.jpg
    OG_neue Badversion.jpg
    43,2 KB · Aufrufe: 128

Christian79

Mitglied

Beiträge
27
AW: Hausgrundriss

Ich habe jetzt nicht jeden Beitrag im Detail gelesen - trotzdem frage ich mich, wozu das Bad zwei Türen braucht. Es wir so oder so von Eltern und Kind(ern) genutzt.

Bei einem Gemeinschafts-Bad sind zwei Türen so ziemlich das unpraktischste was man sich vorstellen kann.

Ansonsten bleibe ich weiterhin dabei: Der Grundriss ist durch ein bisschen feilen hier und schieben da nicht zu verbessern. Das Gesamtkonzept stimmt in meinen Augen einfach nicht.

Einfach mal als Anregung: Hast Du Dir dir Ansichten (Nord, Ost, West und Süd) mal angesehen? Mit der aktuellen Fensterplanung dürfte das eine ziemliches Chaos an einigen Fassadenseiten sein.

Geh' zu einem Architekten und vor allem: Klammere Dich nicht an den Entwurf. Sei lieber offen für etwas Neues...
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
13.005
Wohnort
Barsinghausen
AW: Hausgrundriss

Hi, ok dein Vorschlag ist nicht so schlecht, ich versuch das mal zu zeichen...das einzige ist dann wenn man beim Waschtisch steht ist unmittelbar daneben gleich das Klo hmm bisschen abgetrennter wär mir lieber ?

Da baust Du eine sog. Schamwand zwischen WC und WT hin, also ein Mauerstück ca. 100-125cm hoch und gut ist's.
 
Zuletzt bearbeitet:

Anschii

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
514
AW: Hausgrundriss

Hallo Christian,

die zwei Türen haben keinen SINN, sie gefallen uns..das hab ich aber schon geschrieben. Wir haben es in einem Musterhaus gesehen und es hat uns auf Anhieb gefallen.

Tja, dass der ganze Grundriss nicht stimmt, das ist eben deine Meinung, uns gefällts.

Danke für deine Anregung - ich habe die Pläne selbst entworfen somit kenne ich jede Ausrichtung nur zu gut und ich weiss nicht wie du darauf kommst, dass die Fenster chaotisch angeordnet sind. Alle Fenster sind symmetrisch nebeneinander oder untereinander angeordnet. Das nicht jedes Fenster die selbe Form hat ist klar, aber wer will/hat das schon???

Ich möchte ja gar nicht mehr offen für was neues sein. Ich habe an dem Plan mehr als ein Jahr gefeilscht und viele Sachen wieder über den Haufen geworfen, komplett von vorne angefangen, verkleinert, vergrössert...mit einem Wort alles geändert.

Wir sind zufrieden, bis auf ein paar Kleinigkeiten die sich klären lassen.
Der Rest ist Geschmackssache, hauptsache wir fühlen uns wohl :-)
 

Anschii

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
514
AW: Hausgrundriss

@martin: dann komme ich nicht mehr zum WC, es ist ja schon rechts neben dem WC eine Schamwand. Oder meintest du ich soll das WC an die Wand tun, wo der WT ist? Ok..

lg
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
13.005
Wohnort
Barsinghausen
AW: Hausgrundriss

Genauso habe ich's mir gedacht, und zwar das WC zum Fenster hin angeordnet. Ist auch mit der Führung der Abwasserleitungen sicher einfacher; denn das Fallrohr in der Trennwand Wohnbereich/Treppe ist weder für die Statik hilfreich noch ist eine problemlose Befestigung der Treppenkonstruktion dort gegeben, sofern dies bautechnisch erforderlich sein sollte.
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
55.429
AW: Hausgrundriss

Hallo Anschii,
mir ist auch noch etwas aufgefallen ... und an die 2,5 Jahre Planungszeit meiner Wohnung kommst du noch nicht ran :cool::cool: ;-)

Ich würde versuchen, den Flur mit Treppe im OG so zu gestalten, dass man für eine andere Lebensphase (z. B. Drillinge im Anmarsch oder Bedarf nach häuslichem Arbeitszimmer oder Bedarf nach Gästezimmer) das Ankleidezimmer theoretisch auch vom Flur erreichen könnte. So dass man später mal nur eine Tür durchbrechen müßte. D.h. auf jeden Fall Fenster im Ankleidezimmer.

Bad mit 2 Türen wäre mir auch lästig.

Bad im EG würde ich auch so gestalten, dass eine Dusche mit reinpaßt.

Im OG-Flur würde ich auch noch eine Ecke vorsehen, wo man z. B. einen Zweitstaubsauger etc. unterbringen kann, um so ein Teil nicht immer rauf und runter zu schleppen.

Zur offenen Treppe hatte ich mich auch schon im Küchenplanungsthread geäußert.

Und dann noch die Frage .. wo willst du mal bügeln?
 

Anschii

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
514
AW: Hausgrundriss

Hallo Kerstin,

naja vielleicht nicht ganz, zumindest nicht durchgehend. Den ersten Plan gab es schon 2008 ;-)

Hm also das Haus wurde extra verbreitert, damit sich die Treppe ausgeht, somit ist es glaub ich eh schon sehr knapp bemessen, wenn ich die noch ein bisschen "runter" schiebe, damit ich dort eine Tür machen kann, ist mir das Bad im Weg :w00t:

Jaaaa das Bad mögt ihr nicht, ich habs verstanden :( Vielleicht würde ich es auch nicht mögen, wenn ich es nur am Plan kennen würde, aber in diesem Musterhaus....Traum...

Ich werde versuchen, das Bad noch zu optimieren..möglicherweise die zweite (rechte) Schiebetür zu einem Fixglaselement machen? Denn ihr habt schon recht, wenn man dann mal zusperren möchte, müsste man es immer doppelt zusperren und dann auch wieder aufsperren ;-) Da fehlt uns halt die Erfahrung, weil wir nur zu zweit sind und da sperrt keiner irgendwas zu...

Hm wozu brauch ich denn eine Dusche im EG? Wenn dort ein Gästezimmer wäre lass ich es mir einreden, aber sonst?

Zweitstaubsauger könnte ich im Schrankraum unterbringen..dort werd ich sicher ein Plätzchen finden.

Ja das mit dem Fenster im Schrankraum werden wir noch bequatschen.

Offene Treppe ist geschmackssache.

Bügeln --> Keller, dort habe ich dann einen Waschraum mit Trockner, Waschmaschine etc..

Aber Bügeln kann man generell überall...also WZ oder vielleicht im Schrankraum..weiss ich nicht, nachdem ich momentan eine Putzfrau habe fehlt mir die Erfahrung :-)

LG
 

Christian79

Mitglied

Beiträge
27
AW: Hausgrundriss

Zwei dinge würden mich mal brennend interessieren:


  • Hast Du schon ein Grundstück? Wenn nicht, ist die ganze Planung eigentlich eher ein Wunschkonzert das sich in den allerwenigsten Fällen 1:1 realisieren läßt. (...obwohl es ja Gegenden geben soll in denen steht ein Friesenhaus zwischen einem Flachdach-Kubus und einem Winkelbungalow im Toskana-Stil)
  • Könnte es sein, das Dein Traumbad im Musterhaus eine Nummer größer war oder ein paar Fenster weniger hatte? Durch ungünstige Anordnung von Fenstern kann man den nutzbaren Bereich in einem Raum ziemlich verkleinern...
Warum muss es eigentlich eine Fertighaus-Hersteller sein? Der hat sicher kein besonderes Interesse an einer guten Lösung für Eure Anforderungen - im wesentlichen möchte der seinen Standardgrundriss verkaufen. Da werden höchsten noch ein paar (nichttragende) Innenwände verschoben...das hat nichts mit individueller Planung zu tun.
 

Anschii

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
514
AW: Hausgrundriss

Hallo Christian,

Du scheinst wirklich nicht jeden Beitrag von mir zu lesen ;-)

also nochmal: Ich habe den Plan entworfen, der Architekt von der Fertigteilhausfirma hat ihn so übernommen mit kleinen Änderungen. Der Vertrag mit der Fertigteilhausfirma ist seit einem halben Jahr unterschrieben - somit erübrigt sich wohl die Frage ob ich ein Grundstück habe ;-)
Übrigens hab ich auch schon gesagt, dass der Plan bereits bei der Gemeinde liegt - > Einreichplan -- > warten auf Genehmigung.

Das Traumbad in dem Musterhaus hast die selben Maße wie unseres bzw ist unseres sogar ein wenig breiter..es hatte auch eine große Glasfront..

LG
 

Christian79

Mitglied

Beiträge
27
AW: Hausgrundriss

Dann wünsche ich Dir viel Freude an Deinem Haus - ich glaube allerdings, dass Dir nach kurzer Zeit einige Dinge sehr auf den Zeiger gehen werden.
 

Gabi2211

Mitglied

Beiträge
261
Wohnort
bei Heidelberg
AW: Hausgrundriss

Da wir auch gerade ein Haus bauen, möchte ich auch noch paar Dinge einfügen, die mir direkt auffallen.
Aber erstmal die Frage - wie sind die Maße des Hauses?

Ich finde die Fensterplanung insgesamt nicht wirklich optimal. Warum müssen es im OG immer bodentiefe Fenster sein?
Auch im Wohnzimmer wären mir die 2 Fenster zu wenig.

Die Treppe find ich so platziert gar nicht so schlecht, jedoch finde ich persönlich es nicht wirklich praktisch, wenn die Treppe ganz offen ist. In einem Musterhaus habe ich auch mal so ne Treppe gesehen, die ca. 1,5m hoch abgemauert ist und dann noch 1m Glas hatte bis zur Decke. Das sah super aus udn gibt noch dazu Stellfläche.
Das Bad gefällt mir auch überhaupt nicht.
Wie gesagt, gerade weil wir selbst lange geplant haben weiß ich, dass genau das Bad immer wichtig ist. Aber bei Eurem würden mich auch die 2 Türen stören und ganz schlimm finde ich, dass die toilette zu weit vom WT entfernt ist.
Im Übrigens frage ich mich, ob Glasschiebetüren wirklich abgeschlossen werden können?
Wenn es ein Eltern- und ein getrenntes Kinder/Gäste-Bad gibt, sind solche Spielereien sicherlich toll, aber als alleinig nutzbares Bad im Haus find ich das sehr unpraktisch.
Wir haben uns im EG für ein Gäste-WC mit Dusche entschieden, damit Besuch oder auch mal die Freundin unseres Sohnes dort duschen kann (unser sohn ist erst 2 Jahre alt - aber man baut ja für länger ;-) )
Noch dazu find ich es äußerst ungeschickt, den Wäscheabwurf am anderen Ende des Hauses zu haben. Der gehört in meinen Augen definitiv ins Bad ...
 

Frankenbu

Mitglied

Beiträge
638
AW: Hausgrundriss

Hausplanung ist ja eine sehr individuelle Sache auch wir haben lange geplant, was aber immer nerven wird sind die vielen wege, ihr kommt im Flur oben imer auf der falschen Seite raus, ihr rennt immer wieder den Weg zurück, der Windfang muß zu sein, auch wenn es nur aus Glas ist, gerade bei einem Niedrigenergiehaus, man lässt die Fenster auf der Nordseite weg, wegen Energieverluste und macht nen offenen Windfang, was da bei einaml Tür auf zu an Energie rausgeht schafft ein Fenster in nem ganzen Jahr nicht wenn es geschlossen bleibt. Für euer wirklich grosses Haus ist nach meinem Geschmack auch stellenweise zu wenig Glas da. Das Bad ist so eine Sache schön von der optik, aber das muß schon ein absolut uneinsehbares riesen Grundstück sein um mit einer solchen Glasfront im Bad glücklich zu werden. Das nächste, die offene Treppe neben Koch- Essbereich, sieht super aus, aber baut euch ein Haus zum leben und nicht zum vorzeigen. Allerdings wer sich so ein Haus hinstellen kann wird nicht zum letztenmal bauen da wird noch eines folgen ;-)
 

Gabi2211

Mitglied

Beiträge
261
Wohnort
bei Heidelberg
AW: Hausgrundriss

Allerdings wer sich so ein Haus hinstellen kann wird nicht zum letztenmal bauen da wird noch eines folgen ;-)
... und noch dazu für das große Haus ne Putzfrau hat ...

Der Gedanke kam mir auch und ich bin sicher, beim näcshten Haus wird einiges anders gemacht !
 

Anschii

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
514
AW: Hausgrundriss

Hi
das grundstueck ist gross und man kann nicht hineinsehen. Aussserdem haben wir fuer alle fenster raffstores geplant. UNS gefaellt die offene trepp. Da gehts nicht ums herzeigen ;-)
wenn ich es mir leisten kann werd ich sicher nochmal bauen ;-) glaub ich aber kaum. Achja und es wird KEINEN bauherren geben der absolut keine fehler macht beim hausbauen, denn vieles ist Erfahrung und die hat man erst wenn man drin wohnt - so gut kann man kein Haus planen. Das mit den fenstern werd ich noch mit der architektin besprechen. Das kann man ja noch optimieren. War mir sicher dass unsere glasfront reicht...
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
13.005
Wohnort
Barsinghausen
AW: Hausgrundriss

Für den Koch-/Essbereich reicht es ja auch. Das wird ein schöner lichtdurchfluteter Raum. Aber der Wohnbereich ist im Vergleich dazu zu ungleichmässig und zu wenig belichtet.

Fehler beim Bau? Bei uns ein einziger: eine Steckdose schwachsinnig gesetzt. Alles andere waren durch Bauvorschriften bedingt notwendige Kompromisse.
 

ringohiro

Mitglied

Beiträge
166
AW: Hausgrundriss

Mit dem Bad wäre ich, wie alle anderen auch, so absolut nicht glücklich. Wenn man mal die Wege so nachdenkt, muss das Waschbecken immer in der Nähe des WCs sein - so weit weg ist wirklich absolut ungünstig. Dann teilt das Doppelwaschbecken doch lieber auf, wenn es denn wirklich unbedingt so oder ähnlich sein soll.

Bedenkt nur einmal, wenn ihr irgendwann mal Nachwuchs bekommen sollte und dieser in der Phase ist "trocken" zu werden; da müsst ihr dann ziemlich viel Hilfestellung leisten und ein Waschbecken, aus dem man schnell mal einen Waschlappen für die "Unfälle" auf dem Körper nehmen kann ohne dass das Kind aufGrund der langen WEge durch die Gegend rennt und alles vollschmiert, wäre dann doch wesentlich einfacher zu handhaben. :stocksauer:Ebenso verhält es sich bei dem schon von Martin angesprochenen Duchfall oder Kotzeritis.

Nur mal so zum Nachdenken. Bei Musterhäusern wird selten richtig nachgedacht und häufig nur auf die Optik geachtet:stocksauer:


Weiterhin fände ich die Treppe andersherum wesentlich vorteilhafter. Die Treppe soll ja eh offen gestaltet werden; da wäre es doch viel besser im oberen Geschoss für kürzere Wege zu sorgen; dann könnte man im Flur oben auch noch irgendwelche REgale, Kommoden oder Schränke hinstellen und unten die Wand am Esszimmer nett gestalten.

Schönen Gruß und viel Spaß noch beim Planen.

Imke
 

Anschii

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
514
AW: Hausgrundriss

Ja da kannst du recht haben deswegen habe ich ein lichtbandfenster hinter der couch angedacht. Dann sollte es reichen.
Bezueglich bad: wird umgeplant ABER: was machen leute - bei uns ist es zu 90% so - die klo u bad getrennt haben? Bezogen auf die langen Wege? So tragisch kann das nicht sein. Wir haben jetzt auch nur ein Wc ohne handwaschbecken und bad extra wie in den meisten wohnungen sag ich mal..
 

ringohiro

Mitglied

Beiträge
166
AW: Hausgrundriss

J
Bezueglich bad: wird umgeplant ABER: was machen leute - bei uns ist es zu 90% so - die klo u bad getrennt haben? Bezogen auf die langen Wege? So tragisch kann das nicht sein. Wir haben jetzt auch nur ein Wc ohne handwaschbecken und bad extra wie in den meisten wohnungen sag ich mal..

'Ich finde das schon sehr selten so ein Klo ohne Waschbecken, aber egal....
Das bedeutet im Klartext: Bakterien an der Klinke, um sich dann eventuell doch irgendwo anders die Hände zu waschen. :'( BRRRRRRRRRRRR - wie unhygienisch. Nicht das ich die Penibelste bin, aber zumindestens die Möglichkeit des Händewaschens sollte man nach dem Toilettengang schon haben - ohne jetzt so genau in die Tiefe zu gehen, dann würde es nämlich weniger lecker werden:rolleyes:

Gruß
Imke
 
Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Weibel - Intelligente Küchenlüftung

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Weibel Abluft-Tuning

Weibel Abluft-Tuning
Oben