Hausgrundriss

Dieses Thema im Forum "Off Topic Board" wurde erstellt von Anschii, 1. Juli 2010.

  1. Anschii

    Anschii Mitglied

    Seit:
    29. Apr. 2010
    Beiträge:
    288

    Hallöchen liebe Leute :-)

    ich würde gerne eure Meinung hören/lesen :-)

    lg Anschii
     

    Anhänge:

  2. Christian79

    Christian79 Mitglied

    Seit:
    19. Aug. 2009
    Beiträge:
    27
    AW: Hausgrundriss

    Gefällt mir nicht...


    • Das EG dürfte unter statischen Aspekten ziemlich interessant werden...
    • Ein Windfang der kein Windfang ist - man steht direkt im Wohn/Esszimmer...
    • Wozu der Tanzsaal zwischen Hauseingang und Wohnen/Essen...
    • Bad im OG ist von der Möblierung einer Katastrophe. Zwei in meinen Augen zu schmale Schiebetüren und dann noch eine Mini-Dusche die zu beiden Seiten einen Ein-/Ausstieg hat. Wäre das Badezimme dreimal so gross könnte (?) das nett sein...
    • Eine Schießschachte als Fenster im Zimmer 1 (OG) - jaja, es ist bodentief, aber das alleine reicht meist nicht...
    • Querliegendes, fixverglastes Fensterband über dem Bett im Schlafzimmer. Wozu soll das gut sein? Es hat keinen Nutzen...
    Wenn der Entwurf vom Profi (was ich mir aber nicht vorstellen kann) ist, solltet Ihr nochmal in die LPH1 und LPH2 zurückgehen und den wirklichen Bedarf klären. Wenns ein DIY-Entwurf ist direkt in die Rundablage und danach ab zum Profi...
     
  3. Anschii

    Anschii Mitglied

    Seit:
    29. Apr. 2010
    Beiträge:
    288
    AW: Hausgrundriss

    Hallo Christian,

    1)die Statik passt, die Wand zwischen Küche und VZ hat eine Statiksäule, eine zweite und dritte bei der Stiege am Anfang und Ende und deckengleiche Unterzüge.

    2) das war beabsichtigt :-)

    3) tja das ließ sich nicht vermeiden, aber ich glaube uns wird was sinnvolles einfallen!

    4) Die Schiebetüren sind 80cm, reicht also. Normale Türen sind 86..die Mini-Dusche ist 1,20x1,20. Also grösser als die Standardduschkabinen. So war es aber in der Tat nicht geplant, wir wollten die Dusche rechteckig, was sich dann aber nicht ausging aufgrund des anliegenden Schlafzimmers - wegen der Tür. Wieso meinst du ist es von der Möblierung eine Katastrophe? Ist ja eigentlich alles drin was man braucht oder habe ich was übersehen?

    5) Ja da hast du Recht, werden wir noch ändern lassen. Evtl. verdoppeln?

    6) Das Fenster oben dem Bett hätte nicht fixverglast sein sollen, müssen wir auch noch ändern lassen.

    Im Schrankraum haben wir gar kein Fenster - werden wir es brauchen?

    Ähm sorry ich bin kein Profi, was ist LPH1??

    Also den Grundriss haben wir entworfen und dieser wurde von der Fertigteilhausfirma übernommen und bezüglich Statik, Stiegenanzahl etc abgeändert.

    Nachdem dies ein Architekt gemacht hat, kann es nicht so falsch sein. Und viele Sachen sind geschmackssache (Zb Windfang) - in unserer Originalversion hatten wir dort gar keine Wand - amerikanisch ..

    danke für deine ehrliche Meinung!

    gibt es sonst noch Meinungen/Kritik darüber?

    LG Anschii :-)
     
  4. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.733
    Ort:
    Schweiz
    AW: Hausgrundriss

    Hallo Anschi

    ich bin davon Ausgegangen, dass in der Ankleide und im Zimmer 1 noch Dachfenster sind .. wäre mir jetzt wichtig.

    In der Ankleider fürs Licht und zum Lüften - evt. willst Du im Sommer ja auch mal querlüften.

    Im Zimmer 1 ist so einfach zuwenig Licht. Zumindest wenn das wirklich ein Kinderzimmer ist, und nicht einfach das Gästezimmer.

    80cm Durchgang ins Bad geht; wobei breiter immer grosszügiger wäre.

    Windfang wäre wo wir leben ein MUSS - Winter sind bitterkalt; und Stürme häufig... da will ich nicht das ganze Haus durchblasen haben.
     
  5. SuseK

    SuseK Mitglied

    Seit:
    20. Okt. 2008
    Beiträge:
    502
    AW: Hausgrundriss

    Hallo Anschi,

    das ist ein ziemlich großes Haus, in dem einiger Platz quasi "verschwendet" wird. Diesen Platz sollte man besser für ein zweites Bad nutzen. Wenn dort wirklich mal Kinder und Eltern wohnen sollen (denk' an die 16-jährige Tochter, die eine Stunde im Bad braucht), wird das morgens sehr schwierig.

    Der Windfang, der kein Windfang ist, würde bei mir zu einem echten Windfang.

    Obwohl ich offenes Wohnen mag, gefällt der Grundriss mir auch nicht wirklich. Aber über Geschmack lässt sich schlecht streiten.

    LPH1 und 2 sind die Leistungsphasen nach der HOAI (Honoraordnung für Architekten und Ingenieurleistungen) in Deutschland.

    Die Phasen sind:
    1. Grundlagenermittlung,
    2. Vorplanung,
    3. Entwurfsplanung,
    4. Genehmigungsplanung,
    5. Ausführungsplanung,
    usw.

    Gruß, Susanne
     
  6. Anschii

    Anschii Mitglied

    Seit:
    29. Apr. 2010
    Beiträge:
    288
    AW: Hausgrundriss

    Hallo Nice Nofret,

    Nein in der Ankleide habe ich gar kein Fenster geplant, damit ich mir keine Stellfläche wegnehme, das mit dem Dachfenster werde ich klären. Ich habe ein Flachdach und es soll ein NEH werden, von daher weiss ich nicht ob es geht...

    Im Kinderzimmer werde ich ein grösseres Fenster machen - wie schon vorher geschrieben. Ist vielleicht wirklich ein bisschen dunkel, also evtl auf doppelte Grösse? Müsste reichen oder?

    Was meinst du zu dem Fenster im Schlafzimmer? Sollte eigentlich keine Fixverglasung werden, muss ich noch klären.

    Ja natürlich, aber wenn ich sie breiter mache, dann wird die Dusche noch kleiner, als sie schon ist...wie gesagt, geplant wäre eigentlich eine rechteckige Dusche gewesen...ich habe mir gedacht, vielleicht eine Tür weglassen stattdessen grössere Dusche, aber eigentlich haben wir das Haus um die Küche und ums Bad "gebaut" weil wir diese zwei Räume unbedingt so wollten...dass die Dusche dann so klein wird war nicht geplant :(

    Wo lebst du denn? Ich wohne in Ö, da ist es auch nicht immer warm, aber wie gesagt ich gehe ja nicht ständig ein und aus...vor allem wenn es kalt ist *g*

    lg
     
  7. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.373
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Hausgrundriss

    Der Wohnraum wird recht dunkel werden. Bei trübem Wetter wird dort niemand ohne künstliches Licht sitzen wollen.

    Die Treppe würde ich auch zu Küche/Essen abmauern. Dann sitzt man beim Essen nicht im Treppenhaus und statisch ist's auch einfacher.

    Die Laufrichtung der Treppe solltest Du umkehren, sonst wirst Du regelmäßig fluchen, wenn der Besuch der Kids jedesmal durch den Essbereich latscht. Ist zwar nur einige Jahre, aber nervtötend (ich spreche da aus Erfahrung).

    Den Eingangsbereich würde ich als Windfang mit einem großen Glaselement abschotten. Ich denk da wieder an die Kids, die sich (auch im Winter) bei geöffneter Haustür mit ihren Kumpels stundenlang unterhalten. Da wird dann der gesamte Erdgeschossbereich ungemütlich kalt.

    Das WC würde ich planoben rechts über Eck planen und die Tür schmaler machen. Dann passt da auch ein Handwaschbecken hinein, das seinen Namen verdient. So reicht's nur für einen Spucknapf.

    Im Schrankraum sollte ein Fenster sein. Auch da muss mal gelüftet werden. Das Fensterband über dem Bett ist nicht nur unpraktisch, weil nur mit Akrobatik zu putzen, es sorgt auch für kalte Fallluft am Kopf.

    Die Dusche wäre mir zu klein und zu dunkel, ohne Kunstlicht nicht zu benutzen. Wozu es 2 Schiebetüren braucht, verstehe ich nicht.
    Der Weg zwischen WC und Waschtisch ist viiiieeel zu weit und umständlich. Der denkbare Verlauf der Wasser- und Abwasserleitungen ist nicht nur aufwändig sondern auch wenig reparaturfreundlich. Ein verstopftes Rohr kann da auch mal zur Großbaustelle werden.

    Zimmer 1 wird ein dunkles Loch. Das Fenster ist erheblich zu klein. Die Türanordnung ist auch nicht optimal. Hinter der geöffneten Tür ist keine Stellfläche mehr.

    Sorry, wenn ich den Plan so zerrupfe, aber Du hattest ja nach unserer Meinung gefragt.
     
  8. Anschii

    Anschii Mitglied

    Seit:
    29. Apr. 2010
    Beiträge:
    288
    AW: Hausgrundriss

    @SuseK:

    welcher Platz ist verschwendet? Meinst du den Platz zwischen WC und Küche_Essen? Ja, womöglich, ließ sich aber nicht anders vereinbaren..

    Ja, der Architekt hat es halt Windfang genannt. Wir wollten es so offen wie möglich!

    Ne Stunde im Bad?*w00t* Also das hätte es bei mir zu Hause auch nicht gegeben..man kann ja nicht jedem sein eigenes Bad bauen FALLS er mal länger braucht :-)

    Aha ok das sagt mir nix...

    @martin:

    Meinst du, dass der recht dunkel wird? Es sind doch insgesamt 179 Terrassentüren und 3x1 m Fixverglasungen. Dann noch die Tür hinten..ich habe mir evtl. überlegt ob ich links unten noch ein Fensterband mache? Ich möchte halt an dieser Wand nicht allzu viele Fenster machen, weil an der gegeüberliegenden Seite der Fernseher ist und dann ohnehin die Jalousien immer herunten wären wegen der Spiegelung...

    Die Laufrichtung der Treppe kann ich nicht umkehren - siehe Grundriss OG.

    Das Abschotten des Windfangs könnte man theoretisch im Nachhinein mit einem Glaselement immer noch machen..wir sind zur Zeit zu zweit, bis unsere zukünftigen Kinder groß sind, dauerts also ;-)

    Meinst du jetzt das WC im EG? Da ist doch ein Waschbecken eingezeichnet..man hat die ganze Wand zur Verfügung.. oder meinst du jetzt was anderes?

    Das mit dem Dachfenster im Schrankraum werde ich noch abklären. Mit einem normalen würde ich mir Stellfläche nehmen (habe ich bei meiner Arbeitskollegin gesehen, die bereut es mittlerweile, dass sie dort ein Fenster hat)

    Wir haben jetzt auch ein Fenster über dem Bett und genießen es bei offenem Fenster zu schlafen..scheint auch Geschmackssache oder Gewohnheit zu sein :-)

    Dusche zu klein - hatten wir schon, geht sich nicht anders aus :'( Hast du ne Idee wie ich es anders machen könnte?
    Zu dunkel habe ich auch überlegt, aber ich habe immerhin 3 x 1 Meter Glasfront - glaubst du wirklich dass es dort so dunkel ist?

    Das mit den zwei Schiebetüren haben wir bei einem Haus gesehen und das hat uns auf Anhieb gefallen - der einzige Unterschied war, dass die Trennwand Richtung Vorzimmer auch aus Glas war (somit auch mehr Platz)
    Aber ja, da gebe ich dir Recht, SINN haben sie keinen - rein Optik :-) bzw ist der Vorraum durch die Glasschiebetüren heller..

    Mit Leitungen kenne ich mich nicht aus, da muss ich passen..

    Der Weg ist zu weit? Hm, gibt es eine Möglichkeit das Bad zu verbessern OHNE auf die zwei Schiebetüren zu verzichten?

    Ja kein Problem, deswegen habe ich gefragt.

    Vieles ist Geschmackssache..aber manches lässt mich zweifeln nur weiss ich nicht wie ich es verbessern kann. Ich arbeite an diesem Plan schon sehr lange. Mittlerweile ist er in dieser Version bei der Gemeinde, wobei man kleine Änderungen sicher noch durchführen kann sofern der Hauptgrundriss/Maße so bleiben wie sie sind..sonst dauert es noch länger bei der Gemeinde ;-)

    lg anschii
     
  9. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.733
    Ort:
    Schweiz
    AW: Hausgrundriss

    Hallo Anschi, Du kannst in der Ankleide hochliegende Fenster zum Kippen machen, da verlierst Du nicht viel Stauraum, die Schränke stehen ja drunter; Wenn Du möglichst viel Stauraum möchtest in Deinem Schrankzimmer, dann müsste das aber anders möbliert werden als eingezeichnet .. da kann man ja in der Mitte turnübungen machen.. also nix mit Stauraum genutzt :rolleyes:

    Dachfenster in Flachdach geht prima - das gibt eh das beste Licht in der Ankleide und übrigens auch im Bad vor dem Spiegel :-)

    Was ist die Ueberlegung, in den Kinderzimmern sowenig Fenster zu machen? Die Kinder sitzen dann immer bei künstl. Licht am Schreibtisch um die Hausaufgaben zu machen...

    Windfang kann nachgerüstet werden, das ist also nicht tragisch, wenn Du ihn jetzt nicht baust.

    Wo willst du die Putzsachen haben? Wo kommen WaMA & Trockner hin? ein Hauswirtschaftsraum auf der Schlafetage, oder anschliessend an die Küche ist extrem praktisch.. dafür immer zwei Etagen rennen zu müssen.. naja.

    Im Schrankzimmer wäre eigendlich genügend Platz dafür...

    Man könnte auch im Entree einen zentralen Block einbauen mit Putzkammer / Klo und Einbauschränken
     
  10. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.373
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Hausgrundriss

    Der Wohnbereich wird mit 1 x 179cm und 1 x 95cm belichtet, die restlichen Öfnungen machen den Koch-/Essbereich hell. Insgesamt ist die Tageslichthelligkeit Wohnbereich zu Essbereich reichlich unterschiedlich. Hinzu kommt: in dem Bereich, in dem die Couch eingezeichnet ist, entsteht ein Bereich mit wenig Licht. Der Eindruck wird durch die 95er Tür noch verstärkt. Wenn beide Belichtungselemnte gleich breit wären (also 179), wär's besser.

    Die Badplanung halte ich nach wie vor für dringend überarbeitungsbedürftig. Der Weg zwischen WC und Waschbecken ist einfach zu weit. Spätestens beim ersten schweren Durchfall oder Erbrechen wirst Du es merken. In dem Zusammenhang lässt sich dann auch der Treppenlauf umdrehen.

    Ja ich eine das WC im EG. Da ist kein Waschbecken eingezeichnet, da ist nur ein Spucknapf geplant, weil mehr jetzt so nicht hin passt.
     
  11. Anschii

    Anschii Mitglied

    Seit:
    29. Apr. 2010
    Beiträge:
    288
    AW: Hausgrundriss

    @nice-nofret:

    Meinst du so ein Fensterband oder wie? Weil die Schränke werden ja sicherlich hoch..

    Naja in der Mitte kann man sicher noch eine Art Kommode oder so machen? Also ich glaube da ist e viel Stauraum..sind in der Länge über 4 m und die Breite jeweils 3 Meter .. sollte reichen..für mich :cool:

    Ok sehr gut zu wissen, ist die Frage ob sich das Dachfenster negativ auswirkt auf ein NEH? Keine Ahnung, wird erfragt :-)

    Wäre das eine Möglichkeit für die finstere Dusche...? Oben drüber noch ein kleines Fenster für Licht..?? :-\

    Ähm das mit dem Kinderzimmer hatten wir ja jetzt schon wirklich oft *gg* ich hab doch gesagt, dass ich die bodenlangen Fenster aufdopple - also keine 95 sondern 190cm x 222,5. Wenn ich noch ein Fenster an der schmalen Seite in Zimmer 1 mache, geht das Richtung Norden - somit schlecht für das NEH. also besser wäre an der Seite wo schon eins ist...

    Im zweiten Zimmer sind zwei Terrassentüren? Soll ich hier auch noch ein zusätzliches Fenster machen? Ich denke immer an den Stellplatz..ich hatte in meinem Kinderzimmer 3 (!) Türen, somit nur eine Wand zum verbauen...war wirklich mühsam!

    Im EG beim Eingang rechts kommt ein großer Wandverbau hin, der uns den AR ersetzt. (zwecks Putzsachen)
    Links von der Tür eine kleine Garderobe (hier stimmt die Trennwand noch nicht..muss erst geändert werden)

    Wa&Trockner --> Keller, deswegen der Wäscheschacht..


    --> Man könnte auch im Entree einen zentralen Block einbauen mit Putzkammer / Klo und Einbauschränken

    Wie meinst du das genau? Beim Eingang rechts oder wie?


    Achja nochwas zu Martin's Aussage mit der Treppe. Die wollen wir rechts nicht abmauern, da es eine offene, freitragende Treppe werden soll...auch hier würde der eigentliche Grundgedanke die Treppen mitten im "Geschehen" zu positionieren verloren gehen.

    LG Anschii
     
  12. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.373
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Hausgrundriss

    Heimelige Atmosphäre, Kerzenschein, ein leckeres Fondue, guter Wein und das im Treppenhaus *w00t*, das würde mir nicht gefallen.
     
  13. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.733
    Ort:
    Schweiz
    AW: Hausgrundriss

    ;D zur Dusche : du kannst eine Lichtkuppel über der Dusche machen, oder sie halt mit Glaswänden abtrennen statt mit einer Wand (bin eh mal davon ausgegangen, dass hinter der Badewanne spätestens ab 1m Glas kommt, man will ja beim Duschen schlisslich durch die Schiebetüren rausgucken können ..

    In die Decke können Spots über der Dusche integriert werden.. also alles kein Problem .

    Kinderzimmer i.o.

    Also entweder willst Du in der Ankleide keinen Platz verlieren, oder Du hast doch schon mehr als genug?? also wie nun??

    Hochliegende Fenster mit 2m Brüstungshöhe .. die kann man dann über einen Handgriff kippen ... hatten wir auch so in unserem neuen Haus; gibt schön Licht und Luft ohne Schrankplatz zu klauen.

    Das offene Treppenhaus mag ja Stylisch sein .. ist aber oberunpraktisch... Dir feht die Wand für Bilder und Möbel .. die Essensgerüche können prima bis in die Schlafzimmer ziehen, Wenn die Haustür aufgeht, dann spürt man das sogar wenn man auf dem Klo sitzt.. Du hast viel weniger "Geräuschtrennung" zwischen den Stockwerken .. (teenies welche grad ihre Leidenschaft für Techno od. HipHop entdecken ...)

    Ja, klar "schön" ist so ein offenes Haus ... familientauglich ist anders..
     
  14. Anschii

    Anschii Mitglied

    Seit:
    29. Apr. 2010
    Beiträge:
    288
    AW: Hausgrundriss

    @martin:
    man kann auch alles zerpflücken ;-)
    Ich weiss nicht, welchen Durchzugsverkehr du zu Hause hast, aber wir sind zur Zeit zu Zweit, möglicherweise mal zu dritt...also kann es nicht so tragisch werden...
    Vorteil: ich habe immer unter Kontrolle wo mein pubertierendes Kind hinverschwinden will ;-) Nix mit davonschleichen...

    Aber auch das ist Geschmackssache :-)
     
  15. Anschii

    Anschii Mitglied

    Seit:
    29. Apr. 2010
    Beiträge:
    288
    AW: Hausgrundriss

    @nice-nofret:

    Hm das mit der Lichtkuppel werde ich mir notieren..Nein eigentlich ist es eine fixe Mauer, da "Ausschnitte" bzw "Nischen" in der Mauer geplant sind, seitens der Dusche in Griffhöhe und seitens der Badewanne etwas weiter unten (für Duschgel etc..) wenn du verstehst was ich meine? Ich weiss leider den Namen nicht dafür..
    Hmm aber Glas wäre auch eine Idee, man könnte die Ausschnitte seitens Dusche ja auf der anderen Seite machen... muss drüber nachdenken..

    Ja klar Spots wären sowieso geplant gewesen, aber Martin hat den Einwand gebracht, dass man dort kein Tageslicht hat, Recht hat er..

    Hm na ich hab eh genug Platz, aber ich möchte mir diesen Platz nicht mit einem normalen Fenster wegnehmen, das wollte ich damit sagen :-)
    Aha ok also eh so ein Lichtbandfenster?? fangen bei 2m an und sind eher länglich dafür nur 50cm hoch?? hab ich das richtig verstanden?

    Oder ich kläre das mit der Lichtkuppel..

    danke für eure Kritik , wirklich :-)

    lg anschii
     
  16. SuseK

    SuseK Mitglied

    Seit:
    20. Okt. 2008
    Beiträge:
    502
    AW: Hausgrundriss

    Hallo Anschi,

    irgendwo in D gibts eine Norm, in der was zur Fenstergröße steht: Die Öffnung muss mindestens 1/8 der Grundfläche eines Raums sein. Dann ist ein Raum i.d.R. ausreichend belichtet. Damit kannst Du einfach selbst berechnen, wo die Fensterfläche zu klein sein könnte.

    Im Schrankraum könnte man an die Wand zum Schlafzimmer Schränke stellen. Dann die Eckschränke weg, sind eh unpraktisch zu befüllen, genauso wie in Küchen, und links wird Platz für ein Fenster.

    Der Wäscheabwurfschacht ist im Kinderzimmer? Unpraktisch.

    Platzverschwendung habt Ihr durch sehr große Verkehrsflächen, die sich nicht nutzen lassen. Die beiden Türen im Bad mögen von der Badseite sehr gut aussehen. Dadurch entsteht vor dem Bad ein breiter Flur (und im Nebenzimmer eine überflüssige Ecke). Das ist auch wieder Verkehrsfläche, die schlecht oder nicht zu nutzen ist. Wenn ein Bad mit dieser Türlösung gewünscht ist, würde ich den Flur am Bad vorbei laufen lassen. Dann braucht er nicht diese Aufweitung. Das geht bei der Planung, wie sie ist, aber nicht.

    In einem Bad dieser Größe würde ich auf jeden Fall ein Bidet und ggf. noch ein Urinal einbauen.

    Ich denke, man kann an dem Haus nicht wirklich viel verbessern. Wenn man irgendwo schiebt, passt der Rest nicht mehr. Wenn Ihr das so mögt, dann ist es okay. Wirklich praktisch und gut nutzbar ist das Haus nicht. Ich persönlich würde noch mal von vorne anfangen.

    Wieviel m² hat das Haus eigentlich und wie breit und lang ist es?

    Gruß, Susanne
     
  17. Anschii

    Anschii Mitglied

    Seit:
    29. Apr. 2010
    Beiträge:
    288
    AW: Hausgrundriss

    Hallo,

    Der Abwurfschacht ist zwar im Kinderzimmer, wird aber vom Gang aus befüllt mit einer Klappe...

    Ja das mit dem Schrankraum wäre eine Möglichkeit..

    Das mit der Platzverschwendung ist Ansichtssache..wir mögen es weitläufig und nicht erdrückend..

    Wir brauchen kein Bidet oder Urinal..

    Ja ist eben Geschmackssache, wir hatten schon viele Varianten, aber im Grossen und Ganzen ist es für uns beide perfekt. Bis auf Kleinigkeiten die ihr mir zu Bedenken gegeben habt, welche sich ja noch ändern lassen, aber ob man Stufen im WZ oder VZ hat ist Geschmackssache, genauso wie ein Gästezimmer oder weitläufige Räume. :-)

    danke

    lg
     
  18. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.373
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Hausgrundriss

    Pubertierendes Kind war das Stichwort: Die 2 Lichtöffnungen Bad/Gang sehe ich ja noch ein. Aber dann ein feststehendes Element und eine Tür. Irgendwann kommt nämlich mal der Zeitpunkt, wo die potentiellen Schwiegerenten oder -erpel übernachten und dann muss das Bad mit einem Mal abschließbar sein. Und beaufsichtigen? Wenn das mal klappt ;D.

    Ich würde so aufteilen: Badewanne dorthin, wo jetzt die Dusche ist, in den Raum hineinragend. WC und Waschtische an dei Wand zum Schlafzimmer, größzügiger Duschbereich an der Wand zu Zimmer 2.
     
  19. tantchen

    tantchen Premium

    Seit:
    29. Jan. 2009
    Beiträge:
    6.233
    Ort:
    Bodensee
    AW: Hausgrundriss

    Hi!

    1.) Im Ankleideraum einfach den Schrank links von der Außenwand um 90 Grad drehen und unten an die Wand zum Schlafzimmer stellen. Dann ist da genug Platz für ein Fenster (BRH z.B. 1,50m, Höhe 50-60cm), unter das man ja ohne Weiteres noch 'ne Kommode stellen kann... Das nimmt überhaupt keinen wichtigen Stellplatz weg... Hängt wirklich nur von der möblierung ab, die man durchaus sinnvoller gestalten könnte.

    2.) An eine zentrale "Säule" (ca. 150cm x 120cm oder so) zwischen Treppe und Hauseingang hab ich auch spontan gedacht. Da könnte noch eine Abstellkammer rein.
    Oder einfach das WC um mindestens einen Meter nach unten erweitern, dann hat da auch gut eine zusätzliche Dusche drin Platz. Durchgangsbreite ist immer noch genug übrig, wenn man auch die Küchenwand kürzt oder etwas nach unten schiebt.
    Schön wäre hier sicherlich auch, wenn die nach unten gezogene WC-Wand an zu einer Seite hin gerundet wäre und z.B. in einer schönen Farbe gestrichen oder sonstwie als Eyecatcher gestaltet würde. Oder einfach als Garderobe...

    3.) Bei dem Treppenverlauf/Raumhöhe kann man sicher die Bodenplatte obenso ca. 3 Stufen weiter hochziehen, so dass die Schlafzimmertüre weiter nach oben wandern kann. Also genau gegenüber von Zimmer 2 liegt.

    4.) Außerdem hab ich keine Ahnung, wie Ihr sämtliche Wasserleitungen vom Bad nach unten in den Keller bringen wollt... *crazy*
    Daher große Aktion:
    - die Wand zwischen Zimmer 1 und Zimmer 2 nach unten verschieben, dadurch entsteht in Zimmer 1 noch mehr Stauraum und Platz für breitere Fenster. Da drin würde ich aber trotzdem noch mind. ein Fenster auf der Nordseite einplanen. Und wenn es nur ein oder zwei so kleine Schießscharten sind! Auch mit Doppelfenster fände ich das zu dunkel. NEH hin oder her, ordentliche Verglasung, dann geht das.

    - Bad dann mit verkleinertem Zimmer 2 tauschen!

    - Da wo jetzt bei der Dusche die Schiebetüren sind, die Wand weiter nach oben ziehen, massiv ggf. mit Oberlicht, mit einer normalen Türe, bis dorthin, wo nach Beschreibung 3.) die Schlafzimmertüre/neue Badtüre beginnt.
    - DAS wäre dann das neue Zimmer 2 mit einer schönen großen Fensterfläche - oder einfach mit so Doppelflügeltüren wie nebenan.

    Somit hättet Ihr alle Wasser- und Abwasserleitungen an einer Wand oder zumindest im Küchenbereich.
     
  20. Anschii

    Anschii Mitglied

    Seit:
    29. Apr. 2010
    Beiträge:
    288
    AW: Hausgrundriss


    Hi, ok dein Vorschlag ist nicht so schlecht, ich versuch das mal zu zeichen...das einzige ist dann wenn man beim Waschtisch steht ist unmittelbar daneben gleich das Klo hmm bisschen abgetrennter wär mir lieber ? Meinst nicht?

    danke
     

Diese Seite empfehlen