1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Status offen Barbaras Wohn/Essküche

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von wernerdaedalus, 1. Nov. 2015.

  1. wernerdaedalus

    wernerdaedalus Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2015
    Beiträge:
    8

    Nachdem ich mich schon seit Monaten durch dieses großartige Forum lese, um möglichst firm in der Küchenplanung zu sein, möchte ich unser nun favorisierte Projekt ins Forum werfen und bin gespannt auf Eure Ratschläge.

    Zum Raum: Wohnzimmer, Esszimmer und Küche sind in einem Raum vereint. Der Raum ist 8,2x6,2 m groß

    Die Schwierigkeit war immer, die Elemente: Küche mit Kochinsel, Esstisch und Wohnzimmer in den Raum für uns einzuplanen. Wir haben dazu beinahe alle Varianten ausprobiert. Letztendlich hat uns der letzte Küchenplaner zu der jetzt vorgestellten Variante gebracht, die uns auch sehr gut gefällt.

    Wir haben nach diesen Plänen nun aber Angst, dass Kochinsel und Esstisch sehr eng wird. Würde mich interessieren, was ihr dazu sagt.
    Möglichkeit wäre die Kochinsel zu verkleinern, was aber den tatsächlichen Arbeitsbereich zwischen Kochfeld und Spüle verkleinern würde.

    Mattweiße grifflose Küche
    Arbeitsplatte wird eine dunkle Steinplatte.

    Unsere bevorzugten Geräte nach Preisleistung:
    Bosch KIR81AD30 (Kühlschrank)
    AEG AGN81200C0 (Gefrierschrank)
    Neff GV552 (Geschirrspüler)
    Siemens CM633GBS1 (Backofen mit Mikrowelle)
    Siemens CS636GBS1 (Dampfbackofen)
    AEG X91484MI1 (Inseldunstabzugshaube)
    Neff TT5586X (Kochfeld)

    Nur beim Dunstabzug sind wir noch am Überlegen, ob wir nicht eine Deckenhaube mit externem Motor nehmen werden (Novy pureline 6848).

    Generell stellt sich noch die Frage zur Abluft- und Zuluftführung. Kürzeste Abluftführung von der Insel weg wäre nur 2m. Nur möchte ich den Abluftmotor nicht an dieser Stelle. Der für uns geeignetere Platz für den Motor wäre dann aber ca. 5,5m (mit zwei 90° Winkeln) entfernt.

    Ich freue mich auf Eure Tips.
    Vielen Dank im Voraus
    Barbara

    Checkliste zur Küchenplanung

    Anzahl Personen im Haushalt: 4
    Davon Kinder?: 2
    Art des Gebäudes?: Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 182 und 168
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm):
    Fensterhöhe (in cm):
    Raumhöhe in cm:
    Heizung:
    Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 60 cm Breite- nein, integriert
    Kühlgerät Größe: bis 178 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Eigenständiges Gerät bis 178 cm Höhe
    Dunstabzugshaube: Abluft
    Backofen etc. hochgebaut?: Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler?: Ja
    Kochfeldart: Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80
    Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
    Geplante Heißgeräte: Backofen, Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
    Küchenstil: Grifflos
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Gesonderter Tisch
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 8 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: 220x100cm
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?:
    Wasserkocher, Toaster, Mixer, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch?:
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
    Wie häufig wird gekocht?:
    (fast) täglich 2x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?:
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?:
    Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?:
    Altglas, Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Plastik, Alu, Metall total getrennt, Restmüll
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?:
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?:
    Preisvorstellung (Budget):
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 2. Nov. 2015
  2. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.430
    Ort:
    Perth, Australien
    Hallo Barbara und herzlich willkommen im Forum.

    Vorab wäre es hilfreich, wenn der Wohn-/Küchenbereich im Hausgrundriss vermasst ist (inkl Fenster- und Türpositionnen), damit nicht alle jedesmal im Text suxhen müssen.

    Wie du schon vermutet hast, ist der KFB Vorschlag etwas eng.

    Wenn du für die Essgruppe ca 3m Breite rechnest, Tisch ist 100cm tief, und da gleich anschliessend die Insel, kommt man noch raus.

    Wenn auf der Insel Kochfeld und Spüle sein sollen, musst du min, aber wirklich min 3m rechnen. Jetzt will mal auch noch auf die Terasse, da braucht man auch min nochmal 90cm.

    Das wird nix.

    Warum nicht das Kochfeld ans Fenster, dann kann die Insel ca 2m lang werden (GSP in der Fensterzeile) und es dürfte passen. Denn, wenn ihr auch einen DGC habt, spielt sich nicht mehr soviel auf dem Kochfeld ab.

    In der Checkliste schreibst du, dass der Kühli ein Soloteil ist, in deinem ALNO Plan sieht man nichts davon.
     
  3. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    Dieser Plan (bitte unbedingt vermaßen und schreiben, was an der Aufteilung Fenster etc. noch änderbar wäre):
    [​IMG]

    und dieser Plan:
    [​IMG]

    unterscheiden sich ja sehr in der Wohnraumnutzung.

    Für so ein Raumkonzept wäre es daher sinnvoll auch zu wissen, was unbedingt im Rest des Raumes stehen muss. Und, wenn vorhanden bzw. schon bestimmte Vorstellungen da sind, dann auch ca.-Maße der Teile.

    Die Checkliste ist leider auch nicht sehr aussagekräftigt ausgefüllt, BRH und Raumhöhe fehlen, BRH ist im Grundrissplan ja sogar mit 0 angegeben und dennoch zeigt der letzte Plan dort Küchenmöbel, die eine BRH von ca. 120 erfordern.
    Aussagen zum Kochverhalten fehlen, soll wirklich gar nichts auf der APL stehen?
    Arbeitshöhe ist auch noch nicht angegeben.

    Dann wäre es auch sinnvoll mal zu skizzieren wo du gerne das Abluftloch hättest.
    -----------------------
    Zur Aufteilung ... das sehe ich wie Evelin, so wird das zu schmal, zumal der Tisch ja auch 110 cm tief sein soll. Mit Bank dann von rechts:
    60+110+120 (min. als sinnvollen Tischkanten-Abstand zur Insel) - Insel 300 als Minimum = 590 cm ... blieben nur noch 30 cm nach links.

    Es wäre außerdem auch sinnvoll kurz zu beschreiben, was sich hinter welchem Schrank verbergen soll.
     
    Zuletzt bearbeitet: 2. Nov. 2015
  4. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    Im Bad würde ich vermutlich Dusche und Waschbeckenbereich tauschen. Duschen am Fenster mit 90 cm Brüstungshöhe finde ich wenig erquicklich.
     
  5. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.430
    Ort:
    Perth, Australien
    Tisch ist mit 100cm angegeben
     
  6. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    Upps, *kiss* irgendwie hatte ich 110 gelesen ;-) ... aber egal, der Abstand Tischkante zu Insel darf gerne auch etwas mehr sein bzw. ob 30 oder 40 cm planlinks, beides paßt halt nicht :cool:
     
  7. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    .. den Durchgang von Ankleide zu Schlafzimmer würde ich weiter nach planunten verschieben, so dass man am Fussende des Bettes rauskommt... statt direkt über das Bett zu stolpern... Dankmal an den, der auf der Planlinkenseite im Bett liegt und nachts im Dunkeln aufs Klo und zurück schleicht ....
     
  8. russini

    russini Mitglied

    Seit:
    31. März 2015
    Beiträge:
    1.173
    Ich würde auch vom Vorraum Richtung Schlafräume einen unmöbelierten Durchgang von ca. 1 m Breite vorsehen, das drum rum laufen ums Sofa stelle ich mir sehr nervig vor. Also Sofa weg von der Wand. Leider wird's dann viell. etwas eng für den Tisch.

    Lg, Russini
     
  9. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.430
    Ort:
    Perth, Australien
    ohne die Details zu kennen, kann ich's mir nur so vorstellen (Schränke sind Platzhalter)

    Thema: Barbaras Wohn/Essküche - 355911 -  von Evelin - Werner1.JPG
     
  10. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    Ja, so oder so ähnlich spukt es mir auch im Kopf herum.

    Man merkt da auch recht gut, der Gesamtgrundriss macht sich erstmal toll, weil so wenig Flurfläche. Aber im Grunde braucht man die Flurfläche ja trotzdem, um überall Laufwege zu haben.
     
  11. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    Ja, so ähnlich denke ich auch; ich würde allerdings die Spüleninsel nur 100cm tief bauen und unter dem Fenster andocken.


    Am Grosszügigsten sähe allerdings eine reine L-Küche aus und der Esstisch mitten drin - nur so liesse sich Enge vermeiden.
     
  12. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    Enge nenne ich aber etwas anderes, als Evelins letzte Skizze ;-)
     
  13. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    ;-) es ist alle relativ .. ;-)
     
  14. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    Klar, und in einem eigentlich ja nicht kleinem Raum, darf es auch mal etwas großzügiger sein, sonst geht die Wirkung des Raumes ja verloren ;-)
     
  15. wernerdaedalus

    wernerdaedalus Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2015
    Beiträge:
    8
    Hallo zusammen!

    Vielen lieben Dank erstmals an alle für die vielen tollen Antworten. Ich versuche jetzt noch ein paar Ungereimtheiten aufzuklären :-))

    Also, der Plan (nur Wände etc.) ist vom Bauträger und kann von uns hinsichtlich Zimmeraufteilung, Fensterbreiten, Anzahl der Fenster etc. JETZT NOCH auf unsere Wünsche hin verändert werden. Vor der Küchenplanung war zB dort wo jetzt das lange Fenster beim Küchenblock ist, eine riesen Terrassentür. Unser Küchenplaner hat uns eben dann diese Möglichkeit der Küche gezeichnet, die uns grundsätzlich sehr angesprochen hat, und daher haben wir jetzt dort statt der Terrassentür ein riesen Fenster. Wobei wir jetzt die genauen Abmessungen von Breite u Höhe auch noch nicht haben, da wir jetzt mal auf den endgültigen Plan (wir haben ja nur den von Hand gezeichneten Plan) warten, um dann alles an den Bauträger weitergeben zu können.

    In einer Antwort stand:
    Vorab wäre es hilfreich, wenn der Wohn-/Küchenbereich im Hausgrundriss vermasst ist (inkl Fenster- und Türpositionnen), damit nicht alle jedesmal im Text suxhen müssen.

    Also, der Raum hat eine Breite von 6,2 Meter und eine Höhe/Tiefe von 8,2 Meter. Das Einzige was ich hier nicht verändern kann, ist, dass man die Terrassentür raus zur "großen" Terrasse weiter als 2,80 Meter nach hinten baut, da dort eine Art Stahlbetonsäule ist, die man statisch für den Bau braucht. Auf der gegenüberliegenden Seite befindet sich dahinter die Terrasse der Nachbarn, also, würde ich sagen, wird man dort auch kein Fenster einbauen.


    In der Checkliste schreibst du, dass der Kühli ein Soloteil ist, in deinem ALNO Plan sieht man nichts davon.
    Ja, entschuldigung, das ist mein Fehler. Es ist kein Soloteil sondern ein eingebauter Kühlschrank und extra noch ein eingebauter Gefrierschrank. Benötigen daher Hochschränke schon dafür.

    Wenn auf der Insel Kochfeld und Spüle sein sollen, musst du min, aber wirklich min 3m rechnen. Jetzt will mal auch noch auf die Terasse, da braucht man auch min nochmal 90cm
    Glaubt Ihr nicht, dass hier 2,63 Meter auch reichen würden. Freunde von uns haben eine ähnliche Küchenlösung, also eine Kochinsel, die eben 2,63 Meter lang ist, und darauf befinden sich an den jeweils äußeren Stellen das Waschbecken und das Induktionskochfeld. Dazwischen wirkt der Platz zumindest ausreichend und auch sie bestätigen das.

    Aber auch wenn sie nur 2,63 Meter lang ist, weiß ich nicht, ob es unser Problem lösen würde ;-)
    Aber was meint Ihr?

    Warum nicht das Kochfeld ans Fenster, dann kann die Insel ca 2m lang werden (GSP in der Fensterzeile) und es dürfte passen. Denn, wenn ihr auch einen DGC habt, spielt sich nicht mehr soviel auf dem Kochfeld ab.
    Wir spielen nach Euren Einträgen jetzt natürlich schon mit den Gedanken, die Küche etwas umzuplanen. Aber mir persönlich wäre es hier sympathischer, wenn man die Spüle ans Fenster gibt und das Kochfeld auf der Kochinsel belässt. Es fängt halt die ganze Planerei neu an, denn dann wird man die Arbeitsfläche beim Fenster auf eine normale Arbeitsflächenhöhe anpassen und es werden normal hohe Unterbauschränke, das Mülltrennsystem müsste auch an die Fensterseite, der Geschirrspüler ist dann auch nicht höher gestellt und der Backofen und der Dampfbackofen kommen in einen Hochschrank. Ich könnte dann natürlich die Kochinsel auf 2,40 Meter verkleinern.
    Wie seht ihr das - ginge dann unser Küchenplan ... also mit dem Tisch daneben???
    Wie seht ihr diese Möglichkeit?



    Diese zwei Pläne unterscheiden sich ja sehr in der Wohnraumnutzung.
    Ja, das stimmt. Der handgezeichnete ist vom Küchenplaner und der andere wurde von meinem Schwager umgezeichnet, da er meinte, dass der andere Küchenplan flächenmäßig nicht funktioniert...jetzt hat er da nur einen Vorschlag gezeichnet.


    Für so ein Raumkonzept wäre es daher sinnvoll auch zu wissen, was unbedingt im Rest des Raumes stehen muss. Und, wenn vorhanden bzw. schon bestimmte Vorstellungen da sind, dann auch ca.-Maße der Teile.
    Im Rest des Raumes soll noch unsere Couch stehen, die Abmessungen von 290x180 hat. Ein Fernseher und eine TV-Bank sollte auch noch Platz finden. Unsere derzeitige TV Bank hat eine Länge von 2,40 Meter, wobei ich diese in der Hälfte teilen könnte.
    Ansonsten haben wir jetzt so nichts. Wenn eine Mauer wirklich "schön" leer bleiben sollte, hätten wir natürlich noch Kallax-Regale von Ikea, die wir hinstellen könnten. Aber es geht vorrangig um die Küche mit Kochinsel, einer Sitzbank, einen Tisch, Sesseln und der Couch mit TV u TV-Bank.

    Es wäre außerdem auch sinnvoll kurz zu beschreiben, was sich hinter welchem Schrank verbergen soll.
    Also, 2 Hochschränke sind für Kühl- und Gefrierschrank vorgesehen.
    Da wir keinen Abstellraum haben, brauche ich auf alle Fälle genug Stauraum für Lebensmittel. Im derzeitigen Küchenplan wäre ein weiterer Hochschrank für als Vorratsschrank vorgesehen. Weiters müssen eine Kaffeemaschine, Tassen, Gläser, Teller, Pfannen/Töpfe, Gewürze, Wein-&Sektgläser, Tupperware, Besteck, Toaster/Actifry/Mixer etc und Geschirrtücher untergebracht werden und eine "Krims-Krams-Lade" bräuchten wir auch.
    Dann haben wir wahrscheinlich 3 Geräte - Backofen, Dampfbackofen und Geschirrspüler

    Dann wäre es auch sinnvoll mal zu skizzieren wo du gerne das Abluftloch hättest.
    Hier sind wir grad am Stand, dass wir dieses auf der "kleinen Terrasse" unten rechts machen möchten. Auf alle Fälle nicht auf der großen Terrasse.


    Im Bad würde ich vermutlich Dusche und Waschbeckenbereich tauschen. Duschen am Fenster mit 90 cm Brüstungshöhe finde ich wenig erquicklich.
    Es sind satinierte Fenster und das eine Fenster ist eh etwas weiter hinten....stört das dann immer noch?? Stört es wegen Wasserspritzer oder weil man fast sichtbar duscht? Wenn ich das alles anders zeichne, weiß ich nicht, ob ich mit dem Platz auskomme - muss ich mal schauen. Wir haben auch schon überlegt, das Fenster ganz wegzugeben, aber dann befürcht ich fast, dass es zu dunkel wird....oder?


    den Durchgang von Ankleide zu Schlafzimmer würde ich weiter nach planunten verschieben, so dass man am Fussende des Bettes rauskommt
    Ja, haben wir auch schon überlegt, aber ich finde es dann auch irgendwie blöd, durch den ganzen Schrankraum zu laufen, um in das Schlafzimmer zu kommen. Ursprünglich war ja ein eigener Eingang in das Schlafzimmer und dieses wäre dann 11,19 m² dafür u keine Zugangsmöglichkeit vom Schlafzimmer. Aber dann gab es Meinungen, dass es ganz wichtig ist, direkt vom Schlafzimmer in den Schrankraum zu können - sollte mal Besuch da sein etc. braucht man nicht auf den Gang und durch die neue Lösung, braucht man auch weniger Gang, der ja eher unbenützte Fläche ist.

    Ich gebe Euch im Anhang mal unseren ursprünglichen Plan rein, dass ihr seht, was wir geändert haben - evtl. meint ihr eh, anders ist es besser.

    So, ich hoffe, ich habe jetzt mal alles Wesentliche geschrieben und freue mich auch Eure sehr hilfreichen Meinungen! DANKE!

    LG
    Barbara
     

    Anhänge:

  16. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    Was noch fehlt ist die Raumhöhe.

    Und, gibt es den letzten Plan auch mal mit ein paar Maßen? Man kann dann Räumlichkeiten immer schneller beurteilen.

    Ich finde z. B. im Schlafbereich/Schrankraum wäre eine Mischung aus alt und neu sinnvoll. Denn, so wie du jetzt in der Neu-Variante das Bett stehen hast, wird es vermutlich mehr als eng rund ums Bett.

    Beim Sofa 290x180 .. ist der 180 cm Schenkel fix und entspricht er der Küchenplaner-Variante? Oder kann man die 180 cm auch auf der anderen Seite des Sofas setzen?

    Generell gefällt mir ein L-Sofa hier nicht so wahnsinnig.

    Dusche vorm Fenster ist halt aufwändiger reinzuhalten. Könnten die beiden Fenster auch in der Position noch variieren oder z. B. zu einem etwas breiterem Fenster werden?

    Schlafzimmer (Kinderzimmer neben dem Bad) ... Bett vor einem bodentiefem Fenster ist auch nicht so praktisch, vor allem nicht mit der Öffnungsrichtung des Fensters.

    Kochinsel 263 cm breit, wäre ja:
    - 10 cm Rand
    - 80 cm Kochfeld
    - 100
    - 60 cm Spüle
    - 10 cm Rand

    10 cm Rand zum Kochfeld halte ich schon für bedenklich (Pfannenstiel usw.)

    Da du sonst leider nichts zu eurem Kochverhalten (alleine, abwechselnd, zu zweit, mit Gästen usw.) geschrieben hast, kann man natürlich wenig Aussagen treffen.
     
  17. wernerdaedalus

    wernerdaedalus Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2015
    Beiträge:
    8
    So,habe jetzt die Abmessungen dazu geschrieben, hoffe man kann es lesen.

    Ja, du hast recht, dass das SZ in neuer Form sehr sehr eng ist ... ich denk mir halt dann immer, dass wir es nur zum schlafen brauchen und es mir fast lieber ist, wenn ein Kinderzimmer dann zumindest größer ist....aber, wie gesagt, ich weiß es ja selbst grad gar nicht.

    Wir haben derzeit ein L-Sofa, aber ist genau umgekehrt zum Küchenplaner - also der lange Teil nach vorne wäre Richtung WC und Gang. Ich möchte halt jetzt mal die alten Möbel soweit wie möglich mitnehmen - ist ja auch etwas geldsparender - man kann dies eh von Zeit zu Zeit mal tauschen.

    Bitte die Möblierung in den Kinderzimmern nicht ernst nehmen, das wurde nur seitens des Bauträgers eingezeichnet. Ich würde das Bett in dem Zimmer neben dem Bad eh nicht dort hinstellen - aber mit dem Planen der Kinderzimmer hab ich mich jetzt noch nicht im Detail befasst, da für uns der Wohn-Essbereich jetzt einfach Priorität hat.


    Wie viel cm muss man denn für eine Sitzbank, Tisch mit 100 cm Tiefe und Sessel einplanen???

    Unser Kochverhalten:
    Also, grundsätzlich kocht einer ... durch die Kinder ist es so, dass die halt teilweise zusehen wollen od ein bisschen mithelfen. Aber grundsätzlich kocht einer, der andere hilft - meist eh nur an Wochenenden der Fall - beim Vorbereiten (Schneiden etc.) mit bzw. wäscht nebenbei schon ein bisschen ab.
    Mit Gästen bis dato noch gar nicht.

    Raumhöhe: Die weiß ich leider nicht. Steht in dem Plan leider nicht. Aber nachdem alle Balkontüren 220 cm hoch sind, kann man davon ausgehen, dass darüber noch a paar cm sind, ca 240 ... tut mir leid, dass muss ich erst noch eruieren ...

    LG
     

    Anhänge:

  18. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    Ja, das wäre sinnvoll, denn bei einer Deckenhaube muss man das ja auch mal zeichnerisch einplanen, ob das alles noch wirkt.

    Im Ursprungsplan steht auch etwas von DAH-Abluft über Dach abführen. Das wäre ja grundsätzlich auch eine Möglichkeit. Bitte auch mal abklären.

    Klar, bei so einem Neukauf sind die Geldmittel halt nicht unendlich ;-) ... deshalb fragen wir ja auch immer nach bestehenden Möbeln etc. und ihren Maßen, denn bei offenen Räumen muss man das schon ein bisschen einplanen.

    Und, wie war das mit den Fenstern im Bad? Verschiebbar, zu einem breiterem vereinbar?

    EDIT:
    Du schreibst von Bank .. gibt es die Bank für den Esstisch schon?
     
  19. wernerdaedalus

    wernerdaedalus Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2015
    Beiträge:
    8
    Also, wir haben jetzt bereits eine Essbank, diese hat jedoch auch eine L-Form und ist für den geplanten 2 Meter oder 2 Meter 20 Tisch zu kurz - hier denken wir an, eine neue zu kaufen.

    Abluft über Dach
    wäre möglich, jedoch können wir zur Wartung nicht ohne weiteres aufs Dach, daher wäre uns der Weg über die Terrasse lieber. Hat nur diesen einen "praktischen" Grund.

    Fenster im Bad
    Können wir sicher verändern. Wir hatten das eine Fenster bei der Dusche zwischenzeitlich auch schon mal rausgestrichen, der Bauträger hat uns jedoch dazu geraten. Er meinte, es wird so gebaut, dass es auch als Abstellfläche genutzt werden kann.

    :-))

    LG
     
  20. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    Hmm, normalerweise muss man an der Abluft außen nicht groß etwas warten.

    Eure Kallax-Regale ... kannst du mal die, die ihr habt (wg. der Abmessungen), bei Ikea verlinken oder die Maße (H und B, Tiefe ist ja 39 cm), hier herschreiben und wieviel ihr habt.

    Mit Sessel meinst du Bequemstühle für den Tisch oder sind das noch Sessel zum Sofa?
     

Diese Seite empfehlen