Was neues soll her.

geberlaune25

Mitglied
Beiträge
7
Guten Abend @lle,

auch ich bin schon ein paar Tage leise am mitlesen.
Klasse Forum mit vielen Aspekten und Überlegungen was man wie machen kann.*2daumenhoch*
Jetzt ist es bei uns auch so weit. Eine neue Küche soll her.
Da ich mit diesem Alno Planer noch lernen muss zu arbeiten hoffe ich das die Skizze so auch geht.
Die Tür kommt raus wird nur ein Durchgang ohne Zarge.
Der Boden und die Decke kommen auch noch raus.
Das Fliessenspiegel geht aus weg. Soll nur was an der Kochstelle sein.
Wir dachten an Farbiglackiertes Glas.
Wasseranschluss könnte vielleicht noch ein Stück weiter in die Ecke weil mit einer Eckspühle geliebäugelt wird.Hatten uns das mal im Nachbarhaus angesehen.



Auf dem Bild ist noch ein neues Fenster drin. Das neue hat ein festes Unterlicht und ist einflügelig und geht nach rechts auf. Einen Gurtwickler gibt es auch nicht mehr.
Waren jetzt auch schon mal bei einem Küchenplaner und wollte das mal hier rein Packen was haltet Ihr davon.
Gibt es da Ideen wie man so einen kleinen Raum besser nutzen kann.



Liebe Grüße



Checkliste zur Küchenplanung von geberlaune25

Anzahl Personen im Haushalt : 4
Davon Kinder? : 2
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 170 / 175
Art des Gebäudes? : Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 100
Fensterhöhe (in cm) : 120
Raumhöhe in cm: : 245
Heizung : Keine Heizung
Sanitäranschlüsse : variabel an aktueller Wand
Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank (60cm)
Kühlgerät Größe : bis 122 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube? : Abluft
Hochgebauter Backofen? : Wenn möglich
Hochgebauter Geschirrspüler? : wenn möglich
Kochfeldart? : Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60/80
Spülenform: : 1 Becken ohne Abtropffläche
Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle
Küchenstil? : modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : Keinen
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Gibts nicht
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 92
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Wasserkocher, Messerblock, Küchenmaschine, Brotbehälter
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Toaster, Handrührgerät, Pürierstab, Eierkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : Meist alleine....wegen dem Platz
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Das Spühlbecken ist viel zu groß.
Viel Stauraum, und Arbeitsfläche
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : Nein
Preisvorstellung (Budget) : bis 10.000,-
 

Anhänge

Mela

Mela

Premium
Beiträge
7.670
AW: Was neues soll her.

Ein herzliches
:welcome:

im Küchen-Forum.

Warum möchtest du in so einer kleinen Küche eine Eckspüle? Sie raubt dir Platz und ein Arbeiten zu zweit wird dadurch erschwert. Dass die Nachbarn so eine haben, ist für mich kein Argument. Allerdings habe ich an Anfang meiner Planung auch damit geliebäugelt, es aber nie hier im Forum mitgeteilt. *tounge*

Dann kommt mir die gewünschte Arbeitshöhe bei eurer Größe etwas gering vor. Ich bin 163 cm groß und genieße meine neue Höhe von 92 cm.
Also testen:
ARBEITSHÖHE ermitteln

3 Methoden haben sich da etabliert:
- Ellbogen abwinkeln und von dort 15 cm runtermessen
- Höhe Beckenknochen messen
- z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint. Sich Vorbeugen, dann ist's zu niedrig, die Schultern hochziehen, dann ist's zu hoch.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert

Auch finde ich die Planung des KFB *kfb* nicht besonders fantasievoll.

Leider ist es jetzt zum Planen zu spät. Aber morgen ist auch noch ein Tag.

Was bedeutet der "aktive Kamin" ? Muss diese Ecke frei bleiben?
 
Blumenlady

Blumenlady

Mitglied
Beiträge
473
AW: Was neues soll her.

Hallo,
eure Küche ja leider nicht riesig, deshalb solltet ihr die Höhe nutzen, das 6er Raster für die Unterschränke sind von euch ja auch ausgewählt.
Was sich bei eurem Grundriss und der Küchenbreite von etwa 2,50 m anbietet, ist eine 2-zeilige Küche zu nehmen und die "Kochseite" übertief zu wählen, um damit den Verlust an Arbeitsplatte auszugleichen. Der Stauraum leidet darunter nicht.

LG, Blumenlady
 
tantchen

tantchen

Premium
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: Was neues soll her.

An einen Zweizeiler dachte ich auch gerade beim Draufschauen. Eckspüle geht in dem kleinen Raum gar nicht. Gerade mit dann noch dem GSP so über Eck :-X

Für den Zweizeiler bleiben dann auch nicht allzuviele Möglichkeiten, mangels Stellplatz für Hochschränke.

Planunten:
- Kühli-Hochschrank wieder vor dem Vorsprung
- Übertiefe Zeile (mit 3 x 60ern und in der Mitte mit Kochfeld und Backofen

Planoben Var1:
- ganz rechts 60er Spülenschrank mit Spüle ohne Abtropfe möglichst linksbündig eingesetzt
- 30er MUPL
- 60er GSP, ich würde sagen nicht hochgebaut, da sonst zuviel Arbeitsfläche verloren geht

Planoben Var2, sofern man den Wasseranschluss auch um die Ecke verlegen könnte:
- GSP ganz rechts
- 60er Spüle, ggf. mit Abtropfe nach rechts
- 30er MUPL (liegt aber so am Rand etwas ungünstig)

- Drüber Hängeschränke

Problem bei einer übertiefen Zeile ist die Erreichbarkeit von Hängeschränken. Daher würde ich versuchen, in der Kochzeile drauf zu verzichten und dort auch entweder eine Insel- oder Deckenhaube zu nehmen oder eine normale Wandhaube durch einen Vorbau hinterm Kochfeld etwas weiter nach vorne zu bringen.

An Stauraum dürfte gegenüber der bestehenden Planung nichts verloren gehen. Nutzbare Arbeitsfläche auch nicht allzuviel. Dafür hat man keine schlecht nutzbaren Stauraumvernichter-Eckschränke ;-)

Hmm. Mal noch überlegen. Vll. gibt es ja doch noch andere Möglichkeiten.
 

geberlaune25

Mitglied
Beiträge
7
AW: Was neues soll her.

Vielen Lieben dank an alle denen hier schon mal was eingefallen ist. *2daumenhoch*

Das mit der Eckspühle ist kein muss. Sondern war nur mal zum ansehen wie das in dem anderem Reihenhaus umgesetzt worden ist. Haben alle dieselbe kleine Küche.
:(

@Mela Zum Kamin sollte nur ein Hinweis sein das man die Ecke nicht einfach weg schlagen kann. Das hätte ich auch gerne gemacht.
>:(
Die Arbeitshöhe liegt bei der neuen Küche auch schon bei ca.91,5cm.
Aber wir werden noch mal mit der Bügelbrett Methode messen.



@tantchen werde mal versuchen deine Varianten im Kopf oder auf Papier zu einem Bild zu bekommen. Gerade das mit dieser Übertiefe kann ich mir noch nicht so Vorstellen.


Aber ich hatte gestern das Gefühl von Tetris als wir dort waren. Welches Teil kann ich so drehen das es in den kleinen Raum passt.
*dance*

Freue mich auf jeden fall über alle Ideen *clap*
was diesen kleinen Raum zu einer "großen" Küche werden lässt.

liebe grüße.....
 
Blumenlady

Blumenlady

Mitglied
Beiträge
473
AW: Was neues soll her.

So, ich hab mich mal versucht, gehöre hier allerdings nicht zu den "Profis" im Forum.

Ein Problem gab es noch beim Rechnen: die Maße recht und links, oben und unten passten nicht zusammen. Ich bin deshalb erstmal von 2,49 x 2,49 asugegangen.

Auf der Kochseite habe ich die übertiefen Unterschränke verplant, die sind bei Alno + häcker 75 cm tief, =>15 cm mehr Nutzraum als im normalen Unterschrank (Bei Schüller nur 70cm). Durch Auszüge ist die Tiefe voll nutzbar. Wegen der Übertiefe habe ich die Oberschränke sehr weit runtergezogen, damit man trotzdem gut ran kommt. (Bei mir ist der Abstand zur APL 48 cm. Da ich noch eine Lichtblende habe, eigentlich nur 43 cm, reicht völlig, da der hintere Bereich zum Abstellbereich wird).
Auf der Spülenseite sind nur 2 Unterschränke (blende +60 cm + 80 cm) verplant, bei 1,55 m ist nicht viel Spielraum.

Nachtrag: Wenn die genauen Maße bekannt sind, wäre es schön, wenn ein "Fachmann/-frau" sagen könnte, ob die breite Blende am Kühlschrank sein muss. Evt. könnte man sonst neben dem Kühlschrank drei 60 cm breite Unterschränke stellen.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
tantchen

tantchen

Premium
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: Was neues soll her.

Ok, angesichts des doch etwas wenigen Stauraums hab ich nochmal bischen geschoben. Voraussetzung wäre hier eine kleine Vorwandinstallation bis unters Fenster ggf. aber zumindest bis Unterkante AP. Da drin würden die Wasseranschlüsse aufputz bis nach planunten gezogen werden und nach planoben ein Anschluss für einen GSP geschaffen.
Oberhalb der Leitungen könnte man auch noch ein paar kleine Nischen für z.B. Geschirrtuchaufhängung oder bischen Deko machen.

Planoben dann:
Kühli-Hochschrank (lila) und ein möglicherweise hochgebauter GSP mit darüber einem Kompaktbackofen (Orange).
Das hängt von Eurer Größe ab und wie Ihr damit klarkommen würdet. Ansonsten kann der GSP auch einfach unten stehen.

Planunten, von links:
- 60er Auszugschrank, normaltief (Türkis)
- 60er Auszugschrank, übertief (Grün)
- Kochfels mittig über beide Schränke montiert
- kleiner Versatz von ca. 20cm
- 60er Auszugschrank, übertief (Grün)
- 50er Spülenschrank mit Müll und Spüle OHNE Abtropfe, sonst gehts auf Kosten der Arbeitsfläche.
- Darüber 2 x 90cm Hänger mit Faltlifttüren

Denke, der zusätzliche 60er US, statt einem Backofen ist nicht zu verachten.
Kaffemaschine oder Küchenmaschine könnte gut in der supertiefen Ecke rechts des Kaminvorsprungs stehen.

Leider auch insgesamt nicht mehr Arbeitsfläche, als beim Zweizeiler. und auch kein MUPL . Dafür halt ein zusammenhängender Hauptarbeitsbereich zwischen Spüle und Kochfeld in Übertiefe.

Als dunstabzug würde ich da auch über eine Deckenhaube nachdenken, deren Abluftkanal dann über den beiden Hängern nach außen geführt wird.
 

Anhänge

KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Was neues soll her.

Leider gibt es ja keinen Gesamtgrundriss.

Wenn ihr sowieso auch Boden etc. neu machen wollt, wäre vielleicht auch die Möglichkeit den Zugang zur Küche zu ändern? Dazu bräuchte man mal einen Gesamtgrundriss des Geschosses.

VARIANTE 1:
Durchgang planoben ca. 60 cm nach planrechts
Was neues soll her. - 283043 - 13. Mrz 2014 - 06:47 Was neues soll her. - 283043 - 13. Mrz 2014 - 06:47
An Fensterseite ein Sonderunterschrank mit Breite ca. 75 cm, es soll Hersteller geben, die das realisieren können.

VARIANTE 2:
Durchgang nach planlinks legen, hier wäre dann sogar sinnvoll eine leicht erhöhte GSP möglich, dazu dann ein Kompaktbackofen mit int. Mikrowelle über der GSP
Auch hier wieder der 75 cm Sonderbreiten-Unterschrank am Fenster und evtl. 55 cm planoben.
Was neues soll her. - 283043 - 13. Mrz 2014 - 06:47 Was neues soll her. - 283043 - 13. Mrz 2014 - 06:47
 

Anhänge

geberlaune25

Mitglied
Beiträge
7
AW: Was neues soll her.

Hallo Kerstin,



Die Idee mit dem Versetzten der Tür/Durchgangs ist echt mal ne gute.*2daumenhoch*
Das geht eben mal in eine andere Richtung.
Nach links geht es leider nicht. Weil dort das Treppenhaus ist.
Aber ein Stück nach rechts ist glaube ich denkbar.
Da sind zwar die Heizungsrohre für den Flur. Doch da hatte ich letztes Jahr schon den Heizkörper abmontiert.Vielleicht kann man die im Boden plan abschneiden.
Vielen Dank für den Denkanstoss in diese Richtung.

Das werden wir mal näher prüfen.
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: Was neues soll her.

Erfreulich .. und jetzt weißt du auch warum wir gerne einen Gesamtgrundriss haben ;-) ... es gibt manchmal ganz einfache Möglichkeiten einen Raum besser möblierbar zu machen.
 

geberlaune25

Mitglied
Beiträge
7
Hallo....

es hat sich lange Nix getan doch jetzt geht es weiter.
Da aus dem versetzten des Türdurchganges dann jetzt eine komplette Renovierung des Stockwerkes wurde.:nageln: Wie auch immer.
Hier mal ein paar Bilder vom Küchenplaner mit einem Angebot.
Ich würde mich freuen wenn Ihr mal drüber seht und mir sagt was Ihr davon haltet.
Gerade in Bezug auf das Angebot und den Preis ist das OK??
Wir wollten ja eigentlich nur 10.000€ ausgeben. Er meinte aber mit LEICHT würden wir eine sehr gute Qualität bekommen?

P.S.
Diesen Mini Auszug neben dem Kochfeld wollte meine Frau unbedingt drin haben wegen Essig und Öl.
-----------------
PDF-Ansichten-Bilder gegen JPG getauscht
(Mod.)
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

geberlaune25

Mitglied
Beiträge
7
*2daumenhoch*Vielen lieben Dank an die Moderatoren für das tauschen ins JPG Format.

Lg geberlaune
 
Mela

Mela

Premium
Beiträge
7.670
Du wolltest ein Feedback zur Planung.

Leider kann ich auf diesem Computer nicht planen, aber mich stören der Miniauszug und der Eckschrank.

Zum Miniauszug: Wie viele Essig- und Ölflaschen hast d? Bei mir kommt so einiges zusammen, Oliven- (grün und erste Pressung), Lein- und z.B. Sonnenblumenöl, verschiedene Balsamessige, Essigessenz und Melfor, so dass dieser Miniauszug nicht reichen würde.

Die GSM gehört links von der Spüle. Soll der 3-3er US links neben der Spüle für MUPL sein?

Dass größere Kochfeld find ich prima, du wirst es genießen.

Zum Preis kann ich dir nichts sagen, nur dass Leicht preismäßig im Mittelfeld spielt. Die Frontauswahl spielt natürlich auch eine Rolle. Melamin und Schichtstoff sind preiswerter als Lack oder Glas. Folie lasse ich jetzt außen vor, sie ist aber nicht besonders günstig und wir empfehlen sie nicht, da sie sich lösen kann.
 
Mela

Mela

Premium
Beiträge
7.670
Ich wollte die Planung des KFB mit Kerstins Grundriss nachbauen, jedoch kann ich nicht erkennen, wo sich jetzt die Tür befindet. Vielleicht kannst du mich aufklären.
 

geberlaune25

Mitglied
Beiträge
7
Hallo @Mela,

vielen lieben dank für deine Antwort.
Zu diesem Miniauszug kann ich nur sagen das ca. 8 Flaschen rein gehen.
Das würde bei uns schon reichen. Ich finde den Preis für das Ding zwar teuer, aber meine Frau will eben nichts mehr rum stehen haben. Das kann ich nachvollziehen.
Der Küchenplaner hatte den GSM auch links geplant.
Aber somit wandert das Spühlbecken weiter in Richtung Fenster und der Platz zum arbeiten geht verloren. Ich wollte das wenige Stück Arbeitsfläsche so nah wir möglich am Kochfeld haben.In der Vogelperspektive kann man es am besten sehen. Ich arbeite ja nicht links in der Ecke von der Küche um es dann von dort über das Spühlbecken zur Kochstelle zu bewegen.
Daher war die Überlegung das Becken so weit wie möglich in die linke Ecke zu bringen Damit ich ein ca.80cm langes Stück habe zum schneiden und werkeln.
Dieser linke Schrank mit den 2 Auszügen soll eher so eine Art Vorratsding werden weil man dort auch mal ne große Packung Kornflakes rein stellen kann. Müll ist unter dem Becken 1 Auszug mit 3 Müllbehältern und einer für das Putzzeug.

Zur Tür die ist noch nicht verschoben daher ist diese noch flexibel an der Wand veränderbar.
Dachte aber an so was in der Art von 66cm /80cm Durchgang ohne Tür / 100cm Wand.

Lieben Gruß
geberlaune
 

Anhänge

Mela

Mela

Premium
Beiträge
7.670
Ich habe einmal umgeplant. Die Maße der neuen Tür sind nicht ganz korrekt, haben aber keine Auswirkung auf die Planung. Deine Argumentation mit der durchgehende Arbeitsfläche kann ich gut verstehen und du kannst auch mit einer GSM im Laufweg leben.

Beginnend planlinks unten, geplante Höhe 225 cm, kann auch reduziert werden:
schmale Blende
Kühlschrank
BO
60er Auszug 1-1-2-2, tiefenreduziert auf 52 cm wegen des Kamins, obendrüber OS
Blende und 25 cm überstehende Arbeitsplatte damit der US des Kochfeldes zu öffnen ist.


Planunten:
schmale Blende
90er Auszug 1-1-2-2 mit 80er Kochfeld mittig
40er Auszug 1-1-2-2
tote Ecke - Maße 65x64 cm
Obendrüber:
Lüfterbaustein oder Unterbauhaube
90er Obrschrank

planrechts, ab toter Ecke:
GSM
30er MUPL 3-3
50er Spüle - großes Becken
40er Auszug 3-3 mit Innenschublade wegen Optik

Ich kann die Dateien und Bilder nicht hochladen! :-[:-(
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
sieh dir nochmal meine Aufteilung von Variante 1 an:
geberlaune25_20140313-kb1skizze_grundriss-jpg.135447


Ihr habt eine schmale Spüle gewählt, die braucht keinen 60er Schrank. Ich hatte einen 45er Schrank und dann rechts einen 75 cm breiten Unterschrank (Leicht könnte in der Lage sein, so etwas zu machen).

Und, beim MUPL , da könnte untendrunter ein weiterer 3-rasteriger Auszug sein, der die ganzen Öl/Essigflaschen aufnimmt.
 

geberlaune25

Mitglied
Beiträge
7
wau...@Mela

vielen lieben dank.
Das mit den Oberschränken ist auch ne Idee. *top*

@KerstinB
Ja das mit der Variante 1 haben wir uns auch schon mal Überlegt.
Aber der Einwand mit der Spühle das die vielleicht keinen 60er Schrank brauch muss ich noch mal nachfragen.
Ihr seit super danke....*clap*

Grüße geberlaune
 
moebelprofis

moebelprofis

Spezialist
Beiträge
3.529
Wohnort
Neumarkt i.d.OPf.
@KerstinB Das kann so gut wie jeder gute Hersteller, das interessante ist bei Leicht (wie z.B. auch bei Alno) aber, dass sie den Schrank recht günstig auf Sonderbreite machen ;-)
 

Mitglieder online

  • tanzbaer
  • knoblauchpresse
  • Magnolia
  • Cora.NG

Neff Spezial

Blum Zonenplaner