Schnelltest Induktionspfanne Aldi Süd 29.07.2010

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
11.403
Wohnort
Barsinghausen
AW: Schnelltest Induktionspfanne Aldi Süd 29.07.2010

Tja, die Geschmäcker sind nun mal verschieden: der eine isst gern Sülze und der andere fährt gern Strassenbahn.

Wenn wir nun schon restlos :offtopic:sind, gebe ich auch noch einen unmaßgeblichen Kommentar:

Jede Handelsform (sofern sie mehrere Jahr überlebt) hat ihre Daseinsberechtigung. Was mir im Vergleich zu anderen EU-Ländern immer wieder auffällt: in Deutschland sind die Lebensmittel mit Abstand am billigsten, in anderen Ländern ist die Qualität meist besser. Mein persönliches Fazit daraus: Deutschland ist der Müllschlucker der EU. Und da macht's wenig aus bei welchem Discounter ich nun kaufe. Aber auch bei den "Nicht-Discountern" ob nun Bäcker, Metzger, Reformhaus oder was auch immer ist die Qualität häufig ebenfalls sehr weit unten angesiedelt. Und wenn ich nur die Wahl zwischen Mist und großem Mist habe, wird halt der Preis gekauft. Bei Aldi kaufen wir allerdings höchst selten. Das liegt nicht am Preis-/Leistungsverhältnis, sondern schlicht daran, dass unser hiesiger Aldi niemals alle Artikel vorrätig hat, die wir gerne dort kaufen würden
 

Berde

Spezialist
Beiträge
1.750
Wohnort
Am Fuß der Schwäbischen Alb
AW: Schnelltest Induktionspfanne Aldi Süd 29.07.2010

Studie des Instituts für Handelsforschung (IFH) in Köln.

Mehr als drei Viertel aller Verbraucher legen Wert darauf, dass die Waren nach umweltverträglichen Aspekt und fairen Arbeitsbedingungen mit sozialen Mindeststandards hergestellt werden.

IFH -Geschäftsführer Boris Hedde:

"Im Grunde möchte der Kunde ein reines Gewissen beim Kauf haben,
aber im Ergebniss entscheidet er sich für den günstigeren Preis".


Während der qualitätsorientierte Fachhandel zunehmend Marktanteile verliert ,wachsen die Discounter und Filialisten.
 

emilie

Premium
Beiträge
612
Wohnort
Wetteraukreis
AW: Schnelltest Induktionspfanne Aldi Süd 29.07.2010

Das Problem ist doch oft, dass wir gar nicht wissen, welches Produkt unter umweltfreundlichen Aspekten und fairen Arbeitsbedingungen hergestellt wird.
Ich hatte mal einen Bericht zum Thema "Milch" gelesen und da wurde erklärt, dass bei teuren Markenprodukten nicht die Bauer mehr Geld bekommen oder die Kühe unter besseren Bedingungen leben, sondern einfach der Vertreiber mehr dran verdient (Landliebe war da ein Beispiel).
Und wenn ich den Vorteil der teureren Pfanne als Verbraucher nicht nachvollziehen kann, entscheide ich mich für die billigere, wenn diese mich qualitativ auch überzeugt.
 
Ähnliche Beiträge
Themenersteller Titel Forum Antworten Datum
Keramikmesser von Aldi Off Topic Board 13

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben