Neue Küchengeräte - Ein paar Fragen:

Dieses Thema im Forum "Einbaugeräte" wurde erstellt von Patzi, 24. Okt. 2010.

  1. Patzi

    Patzi Mitglied

    Seit:
    18. Sep. 2010
    Beiträge:
    153

    Hallo,

    für unsere neue Küche bekommen wir Mielegeräte (kein Geldscheisser, sondern guten Kontakt :-) ).

    Nachdem das die ersten guten Geräte sind in der ersten tollen Küche fühlen wir uns von all den Möglichkeiten / Funktionen erschlagen. :-)

    Hier mal eine Liste:

    Induktionsherdplatte:
    Hier stellt sie für uns die Frage nach der Breite. 60 (KM6115) oder 75cm (KM6340)?
    Was ist bei der Größe der Felder zu beachten? Reicht ein 23er oder soll ein 28er dabei sein? Wie ist das wenn ein 27er Topf auf einen 23er Kochfeld steht? Wird ja trotzdem heiß, oder nicht?
    Nicht unwesentlich, mit einem 60iger Kochfeld geht sich darüber eine 60iger DAH. Bei einem 75iger gibts bei Miele nur eine 90iger Ein-bzw. Unterbauhaube (wir nehmen keine Esse).
    Zur Info. Im Moment kochen wir auf einem 50er Gasherd, der im Eck steht ->fast kein Platz. :-)

    Dunstabzug (Umluft):
    Flachpanel oder Unterbaufähig? Flachpanel ist schöner, wird einfach ins Hängekastl eingebaut, oder?

    Geschirrspüler:
    Am schönsten ist sicher ein vollintegrierter (G5385 SCVi XXL). Aber da sieht man wieder nicht wie lange er noch braucht bzw. ob er fertig ist. Wie ist das in der Praxis? :(
    Nachdem wir gerne XXL-Kästen hätten ists auch sinnvoll einen XXL GSP zu nehmen, oder? Wie ist das mit der Sockelhöhe?
    Wir werden vermutlich den GSP nicht hochstellen. Gehts sich das denn trotzdem mit einer Sockelhöhe von ca. 10cm aus?

    Kühlschrank (K9558 iDF):
    hat den jemand? GF-fach, perfect fresh, mehr braucht man eh nicht.

    Dampfgarer:
    angeblich braucht man das ja heutzutage. Bis jetzt haben wir mit Topf&Sieb gedampft, aber jeder sagt, "In eine neue Küche aufjedenfall einen DG). :-)
    der DG 5040 ist der günstigste. :-)

    Wie ist eure Meinung zu den Geräten? Gibts Funktionen die ein "must have" sind?

    Danke!
     
  2. ulla

    ulla Premium

    Seit:
    15. Aug. 2008
    Beiträge:
    4.619
    Ort:
    München
    AW: Neue Küchengeräte - Ein paar Fragen:

    Hallo Patzi, das ist ein vielverbreiteter Irrtum.

    Mein Miele-Geschirrspüler gibt ein rotes Licht-Signal oben im Spalt über der Türe ab (manche GSP haben es auch am Boden). Wenn das Licht erloschen ist, ist der Spülgang beendet.

    Außerdem kann ich jederzeit den GSP öffnen, auch während des Spülgangs, z. B. um Geschirr nachzuräumen. Innen ist die Restminuten-Anzeige. Die brauche ich aber nur ganz selten.

    Ich würde auf jeden Fall wieder vollintegrierten GSP nehmen, ich habe seit 20 Jahren einen und bin sehr zufrieden, da auch die Optik einfach schöner ist.
     
  3. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Neue Küchengeräte - Ein paar Fragen:

    Hallo Patzi
    Gratuliere zu Miele-Geräten ;D

    XXL-SpüMa kannst Du ruhig nehmen.. das geht sich mit dem Sockel aus.

    Indu: Welche Feldgrössen für euch die richtigen sind, richtet sich aber primär nach den Topfgrössen welche ihr hautpsächlich benutzt. ich habe jetzt einen 80cm; das ist cool, weil man mehrere grosse Töpfe und Pfannen draufbekommt; bei einem Indu wählst Du am besten so gross wie mögliche Felder, da kann man auch kleinere Töpfe draufstellen (natürlich nicht auf ein 28cm Feld einen 14cm Topf...) Das 28cm-Feld ist natürlich Klasse, da passt auch ein Bräter drauf.

    Dampfgarer ist ne feine Sache, aber nimm lieber einen DGC, da hast Du viel mehr davon. Wenn das Geld nicht ganz reicht, lass den Platz erstmal leer und kaufe den DGC später.

    Der Miele-BO wird Dich glücklich machen .. auch beim putzen *dance*
     
  4. Patzi

    Patzi Mitglied

    Seit:
    18. Sep. 2010
    Beiträge:
    153
    AW: Neue Küchengeräte - Ein paar Fragen:

    Ulla, danke für die Zusprache. Es wird eh ein voll integrierter. :-)

    @Herdplatte: Ist das ein großer Nachteil wenn ich einen 28er Topf auf ein 23er Feld stelle?
     
  5. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Neue Küchengeräte - Ein paar Fragen:

    Die 28cm Pfannen können leiden (verziehen) wenn sie auf'm Booster erhitzt werden; das Gargut wird nicht gleichmässig gebraten...

    Auf Indu ist umgekehrt besser .. sowohl für die Töpfe, als auch für den Braten
     
  6. Mathilda

    Mathilda Mitglied

    Seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    195
    AW: Neue Küchengeräte - Ein paar Fragen:

    Guten Morgen!

    Ich vertrete hier eher die Fraktion "größerer Topf geht auch auf kleinerem Indu-Feld".

    Die großen 28er Felder haben wohl das Problem, dass der äußere Ring erst bei mind. 27,5 cm Bodendurchmesser einschaltet. Falls Du einen 26er Durchmesser hast, schaltet nur der innere Kreis (18er Durchmesser) ein.

    Dadurch, dass ich jetzt 2 Wochen gezwungen war nur auf kleinen Indufeldern zu kochen (Sprung im Ceran): ich habe mit meiner 21 Pfanne super auf dem 18er Feld anbraten können, die Nudeln haben im 18er Topf prima auf dem 14,5er Feld gekocht.

    Die richtigen Töpfe/Pfannen auf dem passenden Feld gehen immer am besten, aber Induktion ist für mich so ein Riesensprung in Sachen Kochkomfort - ich habe die 1,5cm fehlende Beheizung am Rand meiner Pfanne überhaupt nicht vermisst.

    Wie Vanessa schon geschrieben hat: Du musst überlegen, welche Töpfe am meisten in Gebrauch sind. Brauchst Du den 28er täglich oder nur 2 x im Jahr zum Chili kochen für die Party... Davon würde ich die Plattengröße abhängig machen.

    Ach - ich habe ein 80er Feld, und ein 60er wäre für mich keine Alternative mehr.

    Viele Grüße
    Mathilda
     
  7. Patzi

    Patzi Mitglied

    Seit:
    18. Sep. 2010
    Beiträge:
    153
    AW: Neue Küchengeräte - Ein paar Fragen:

    Wenn größere Pfannen auf kleineren Feldern stehen, verteilt sich da nicht die Wärme in der Pfanne? Also wie beim Gasherd, da hast du ja auch nur einen kleine Flamme fürn großen Topf. :-)
     
  8. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Neue Küchengeräte - Ein paar Fragen:

    Je "besser" Deine Töpfe und Pfannen umso gleichmässiger verteilen sie die Wärme im Boden und den Wänden ;-).

    Nichtsdestotrotz ist es natürlich ein spürbarer Unterschied ob der ganze Pfannenboden wärme produziert, oder nur ein kleiner Bereich.

    Bei Gas ist die Situation nochmal anders, da streicht ja die Flamme nicht nur im auftreffenden Bereich, sondern auch um den Topf rum.

    Bei Ceran hast Du nur die Kontaktwärmeübertragung - da war das Problem, dass zu kleine Töpfe die Platte kaputt gemacht haben - dieses Problem besteht bei Induktion NICHT.
     
  9. Mathilda

    Mathilda Mitglied

    Seit:
    17. März 2010
    Beiträge:
    195
    AW: Neue Küchengeräte - Ein paar Fragen:

    Nochmal zur Verdeutlichung:

    Natürlich sollte der Topf- oder Pfannenboden idealerweise mit der Kochfeldgröße übereinstimmen, aber 3cm Unterschied im Durchmesser heißt nicht, dass der Großteil des Topfbodens nicht erhitzt wird.....sondern nur 1,5 cm rundrum.

    Und das kann gutes Kochgeschirr auch etwas ausgleichen. Denn: mit dem Kochvorgang wird der Topfboden erhitzt - und zwar komplett.

    Grüße
    Mathilda
     
  10. Patzi

    Patzi Mitglied

    Seit:
    18. Sep. 2010
    Beiträge:
    153
    AW: Neue Küchengeräte - Ein paar Fragen:

    danke, ich denk es wird das 75er Kochfeld mit einer 23er Platte. Ist doch um einige hundert Euro günstiger. :-)

    Aja, das heist dann DAH in der Breite 90cm, oder?
     
  11. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Neue Küchengeräte - Ein paar Fragen:

    Ja, 90cm Haube ist effektiver
     
  12. Patzi

    Patzi Mitglied

    Seit:
    18. Sep. 2010
    Beiträge:
    153
    AW: Neue Küchengeräte - Ein paar Fragen:

    Wir waren heute bei 2 Küchenfirmen und da haben wir mal über die Elektrogeräte geplaudert.

    Beide Küchenmenschen waren der Meinung ein 60er reicht wenn man einen Dampfgarer hat, weil man dann fast nur mehr damit kocht.
    Mhhh... keine Ahung, bis jetzt haben wir auf einen 50cm, 3 flammigen Gasherd gekocht, dazu steht der auch noch in einen Eck.
    Deswegen ist die Vorstellung viel Platz am Kochfeld zu haben super. :-)
    Aber wenn man dann dort eh nur mehr eine Platte nutzt, weil z.b. das Gemüse im Dampfgarer gemacht wird, wärs wurscht. :-)

    Die nächste Frage die aufgetaucht ist betrifft das Bräterfeld.
    Was macht man in einen Bräter am Kochfeld, das man nicht im Backofen machen kann bzw. in einer normalen hohen Pfanne? :-)
     
  13. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.661
    AW: Neue Küchengeräte - Ein paar Fragen:

    Ich halte Bräterkochstellen für überflüssig. Ich lass schon mal etwas im Bräter auf dem Kochfeld schmoren, weil z. B. ein Gratin dazu geplant ist oder so. Aber, dann nutze ich für meinen großen Bräter meine beiden 18er Kochstellen auf meinem 60er Feld. Die liegen so schön nah beieinander und laufen dann halt beide, wenn der Bräter drüber steht.
     
  14. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.374
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Neue Küchengeräte - Ein paar Fragen:

    Wer Spargel waagerecht kocht oder Fische im Sud vor sich hinköcheln lässt, braucht ein Bräterzone. Den restlichen 95% der Menschheit wird damit nur unnötig Geld aus der Tasche gezogen.
     
  15. Evelin

    Evelin Mitglied

    Seit:
    20. Sep. 2010
    Beiträge:
    6.432
    Ort:
    Perth, Australien
    AW: Neue Küchengeräte - Ein paar Fragen:

    ich habe ein Miele Indu Kochfeld mit 3 Zonen. Ich bin nicht in der Lage, auf einmal mit 4 Feldern zu kochen. Das Miele 3 Zonen Feld hat den Vorteil, dass der Abstand zwischen dem 28er und dem nächst grössen, hinten rechts, grösser ist als bei anderen Herstellern. Ich benutze das 28er Feld sehr oft, eg 30cm Crêpe Pfanne.
     
  16. neko

    neko Mitglied

    Seit:
    24. Juni 2009
    Beiträge:
    2.363
    Ort:
    München
    AW: Neue Küchengeräte - Ein paar Fragen:

    Spargel sollte man senkrecht 'kochen', die Spitzen nur im Wasserdampf. Sonst werden sie zu durch.

    Ich habe ein 70-er Induktionsfeld, welches eigentlich ein 60-er ist und die äußeren cm eher für den TouchSlider drauf gehen.
    Das finde ich sehr gut.

    GSP: Wir sind sehr glücklich über unseren mit Außenanzeige (nennt sich teilintegriert). Auch wenn die das hier alle nicht mögen. Die Knöpfchen sind trotzdem an der Stelle, an der auch die der vollintegrierten sind (innen auf der Klappe). Außen ist nur die Anzeige. Praktisch, wenn man noch was reinstellen will. Es macht keinen Sinn dieses zu tun, wenn er gerade am abpumpen ist um zum trocknen über zu gehen.

    Nur meine Meinung dazu.

    neko
     
  17. Patzi

    Patzi Mitglied

    Seit:
    18. Sep. 2010
    Beiträge:
    153
    AW: Neue Küchengeräte - Ein paar Fragen:

    Evelin, habt ihr dieses 60er Kochfeld: |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| ? Oder habt ihr das schmale 90er.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Passender Standort für neue Küche im Neubau?? Ratschläge/Ideen erwünscht Küchenplanung im Planungs-Board Montag um 17:07 Uhr
Neues Küchenradio gesucht Elektro 23. Nov. 2016
Neue Haustür Haustechnik 18. Nov. 2016
Neue Küche für Neubau-Eigentumswohnung Küchenplanung im Planungs-Board 16. Nov. 2016
Anregungen für neue Küche, geplant für 2017 - Reihenhaus, Bj.1969 Küchenplanung im Planungs-Board 6. Nov. 2016
Eine neue Küche für meine Mama... ;) Küchenplanung im Planungs-Board 4. Nov. 2016
Neue offene Küche mit Halbinsel in EFH Küchenplanung im Planungs-Board 2. Nov. 2016
Neue Küche im neuen Haus Küchenplanung im Planungs-Board 26. Okt. 2016

Diese Seite empfehlen