Hilfe bei Plan B

Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Breezy

Mitglied
Beiträge
734
Hallo Ihr Lieben,

in meinem Ikeaküchen-Thread hatte ich ja schon angedeutet, dass wir noch einen Plan B auf der Pfanne haben, der aber (immer noch nicht) ganz spruchreif ist.

In den letzten Wochen haben wir uns viele Gedanken gemacht, wie es in unserem Leben weitergehen soll und wir sind zu dem Entschluss gekommen, dass wir unser jetziges Haus gerne aufgeben möchten zugunsten eines etwas kleineren und pflegeleichteren Hauses. Hauptgrund dafür ist, dass mein Mann im letzten Jahr sehr krank war und er die Wochenenden nun wirklich zur Erholung vom Job benötigt - unsere Baustellen im Haus abzuarbeiten, ist da nur sehr eingeschränkt und langwierig möglich. Der Immoblienmarkt in unserer Region ist im Moment sehr gut und wir haben die Hoffnung, dass wir das Haus kurzfristig veräußern können.

Eine Alternative haben wir bereits im Auge und wir hoffen sehr, dass es klappt. Einen Erdgeschossgrundriss des möglichen neuen Hauses habe ich angehängt. Allerdings sind da auch noch Umbaumaßnahmen nötig, die wir aber fremd vergeben würden.

Der Grundriss im ersten OG ist deckungsgleich.

Unsere erste Überlegung war, Bad und Küche im Erdgeschoss zusammenzulegen als neue Küche und im ersten Stock aus Küche und Bad ein neues Badezimmer zu bauen.

Ich habe gerade versucht, das im Alno-Planer zu planen, komme aber dabei auf keinen grünen Ast.
Daher Überlegung 2: Das jetzige EG-Schlafzimmer als Küche nutzen, ggf. zusammen mit dem Zimmer, das sich planoben anschließt. Das würde die Kosten natürlich deutlich erhöhen, aber scheint die bessere Alternative zu sein.

Was meint Ihr?
 

Anhänge

Beiträge
2.466
Wohnort
Frankfurt
Wenn die Anschlüsse im Rahmen des Umbaus frei verlegt werden können, würde ich die Wand zwischen Wohnzimmer und kleinem Zimmer entfernen und dort die Küche platzieren. Essbereich oberhalb davon, rechts oben dann der Wohn/TV-Bereich. So wären die großen Fenster dort wo man sie braucht.

Das Schlafzimmer würde ich erhalten, so kann man im Alter/bei Krankheit auf einer Ebene leben. Zunächst könnte es auch erst als Gästezimmer gestaltet werden. Bei den Bädern entweder diese so belassen und die Küche zu einem HWR umfunktionieren oder in die ehem. Küche ein Vollbad inkl. WC und das ehem. Bad zu einem HWR umbauen.
 

Breezy

Mitglied
Beiträge
734
Die Idee, den Raum hinten zu vergrößern, gefällt mir . Das Wohnzimmer hätte ich gerne extra, ich bin kein Allraum-Fan. Der Raum vorne könnte dann das Wohnzimmer werden, und falls irgendwann mal nötig, könnte dort das Schlafzimmer hinkommen.

Die Idee mit dem HWR ist auch gut *top* . Danke für den Denkanstoß.
 
Beiträge
2.466
Wohnort
Frankfurt
Bin ebenfalls kein Allraum-Fan, aber ich mag direkte Verbindungen zwischen Räumen ohne Flur. Wenn das Wohnzimmer oben rechts geplant wird, würde ich den Durchbruch verkleinern und eine doppelflügelige Tür oder Schiebetür einsetzen. Das wirkt sehr schön und man kann Räume nach Bedarf trennen oder öffnen.
 

Breezy

Mitglied
Beiträge
734
Hallo Nilsblau, vielen Dank für den Plan und die Mühe, die Du Dir gemacht hast - er war sehr erhellend! Mein Mann ist von der Idee, die Küche im Raum so unter zu bringen, begeistert ("Das ist genau die Küche, die wir brauchen!"). Sogar von unserem SBS würde er sich dafür trennen *idee* . Mir gefällt sie auch sehr gut, und wenn es mit dem Objekt klappt, werden wir sie wohl so umsetzen. Ich hätte zwar gerne eine Abtrennung zwischen Wohn- und Essbereich, aber ggf. kann man das über Schiebetüren oder so trennen.
 
Beiträge
2.466
Wohnort
Frankfurt
Schön, wenn euch der Plan gefällt bzw. geholfen hat. Wann entscheidet sich, ob es mit dem Haus klappt? Drücke in jedem Fall die Daumen
 

Breezy

Mitglied
Beiträge
734
Kleiner Zwischenstand: wir sind uns mit dem Verkäufer einig geworden und haben das Haus reserviert. Nun müssen wir unser jetziges Haus erstmal verkauft bekommen, aber an der Stelle sieht es ganz gut aus (gesuchte Gegend).

Wir müssen dann noch mit einem Statiker durchgehen und prüfen, ob und wie die Wand eingerissen werden kann bzw. ob und wie ein T-Träger eingezogen werden kann/muss und wie weit ggf. die Auflagefläche für die T-Träger in den Raum ragen würde. Da könnte es noch etwas kniffelig werden, wir sind aber guter Dinge.

Die Brüstungshöhe des Fensters ist allerdings bei nur 70cm und mein Mann ist von der Idee, ein neues Fenster einzubauen, nicht sehr angetan. Daher würde die Insel wohl an die andere Seite vom Raum wandern.
 

Breezy

Mitglied
Beiträge
734
Hilfe bei Plan B - 379844 - 21. Apr 2016 - 09:47

Ich habe noch ein bisschen gespielt und geschoben.

In den linken Teil werden wir unsere Bücher packen, da der Raum für Sofa und Fernsehschrank zu eng wird. Da ich aber eh nicht der größte Fan vom Allraumkonzept bin, ist das nicht so arg. Der große Klotz bei den Büchern ist ein Sofa.

Der Tisch kann, wenn Besuch da sein sollte, um 90° gedreht und auf gut 3m Länge ausgezogen werden und ist dennnoch komfortabel "besitzbar".

Die Insel habe ich um 90° gedreht, auf der Insel dann Spüle, Mupl und Geschirrspüler.

Planlinks im Küchenbereich Kühlschrank, BO, Vorratsschrank und Gerätegarage, planoben 2 90er, 80er Induktionsfeld und 70er US.

Ob es sich so verwirklichen lässt, sehen wir, wenn der Statiker und der Aufmaßmensch durchgegangen sind.
 

Mela

Premium
Beiträge
7.715
Würdest du noch bitte die kpl.- und pos.-Dateien hochladen. Die Kochfeldseite würde ich anders aufteilen.
von links:
den 60er Auszug
Kochfeld
Auszugschränke

Bei der Insel die Spüle weiter nach unten.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.963
@Breezy ... wenn ihr den nächsten Schritt macht, dann mach das bitte noch in einem neuen Planungsthread. Und, bitte daran denken, immer alle Pläne identisch auszurüsten.

An der Küchenplanung muß auf jeden Fall noch gefeilt werden, Weg Spüle/Kochfeld ist nicht optimal.

Wichtig fände ich dann auch noch zu wissen, wo Norden ist, und wo die Terrasse geplant ist.

Auf jeden Fall bietet sich diese Raumkonstellation an, denn das 16 qm Zimmer planunten links (Orignalplan) kann im Bedarfsfall wirklich mal ein ordentliches Schlafzimmer ergeben.

Plant ihr eigentlich noch Kinder? *kiss* (im alten Planungsthread waren nur 2 Person angegeben).

Wichtig ist auch, zu ermitteln, wo Wasser herkommen kann. Hat das Haus einen Keller? FBH? Ihr wollt ja nicht zuviel bauen ;-)
 

Breezy

Mitglied
Beiträge
734
Hi,

Kinder sind geplant, ja.

Das Schlafzimmer kommt bis auf weiteres ins 1. OG, kann dann aber bei Bedarf in den Raum neben der Wohnungseingangstür wandern, den wir als Wohnzimmer planen.

Ich habe noch ein bisschen an der Küche gefeilt, Pläne und alles weitere stelle ich später ein :-) .
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.963
Wie gesagt, mach dazu dann am besten einen echten Planungsthread. Dann hat man auch die ganzen Rumpfinfos aus der Checkliste wieder zusammen an einer Stelle.*rose*
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.836
Wohnort
München
@Breezy , den neuen Planungsthread für diese Küche gibt es aber noch nicht?

Bleibt es bei diesem Plan B, also altes Haus verkaufen, neues Haus kaufen?
 
Status
Nicht offen für weitere Antworten.

Ähnliche Beiträge

Oben