für Oma und Opa

Beiträge
109
Liebes Forum,

diesen Thread starte ich für meine Eltern, die sich tatsächlich dazu durchgerungen haben, ihre guterhaltene Küche von 1976 durch eine neue zu ersetzen. Viel gestalterischer Freiraum bleibt leider nicht, es bleibt eine Durchgangsküche, mit 3-4 Sitzplätzen. (3 Erwachsene oder 2 Erwachsene und 2 Kleinkinder).

Wäre klasse, falls jemand Lust hat, sich hieran mal zu versuchen:

Danke im voraus
B

für Oma und Opa - 164808 - 20. Nov 2011 - 22:25


Checkliste zur Küchenplanung von Bauhausbauer

Anzahl Personen im Haushalt : 2
Davon Kinder? : keine
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 163
Art des Gebäudes? : Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : 80
Fensterhöhe (in cm) : 90
Raumhöhe in cm: : 250
Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse : fix
Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank
Kühlgerät Größe : noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank als kleines Fach oben
Dunstabzugshaube? : Keine
Hochgebauter Backofen? : Wenn möglich
Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
Kochfeldart? : Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 80
Spülenform: : Noch nicht festgelegt
Weitere geplante Heißgeräte : Standmikrowelle
Küchenstil? : klassisch
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Gesonderter Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 4 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : kleiner Tisch
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : fürs tägliche Essen, oft mit den 2 kleinen Enkeln
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 91
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Wasserkocher, Allesschneider
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Küchenmaschine, Toaster, Handrührgerät
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche, Hausmannskost
Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : eher alleine
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : das Alter. Die neue Küche muss komfortabel bedienbar sein. 3-4 Sitzpläte, normale Stühle, keine Barhocker.
Preisvorstellung (Budget) : bis 10.000,-
 
Zuletzt bearbeitet:

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.070
AW: für Oma und Opa

Hallo,
das Fenster ist doch links - oder? Und die Brüstungshöhe wirklich nur 80 cm? Also von Fußboden bis Oberkante Fensterbank?

Sitzplatz in APL-Höhe ... die Stühle dazu sind äußerst bequem (nur leicht höher als normaler Stühle) und oft wird es gerade von älteren Leuten insbesondere beim Aufstehen als sehr angenehm empfunden.
 
Beiträge
109
AW: für Oma und Opa

genau, das Fenster ist links, und die Fensterbank ist tatsächlich exakt 80cm über Boden. Die Fensterhöhe habe ich geschätzt.

Stimmt schon, höhere Stühle erleichtern das Aufstehen. Hatte ich nicht bedacht - ich hatte Barhocker vor Augen. Also kann der Tisch durchaus auch in APL Höhe sein.

GRuß
B
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.070
AW: für Oma und Opa

Du schreibst zwar, Umbauarbeiten nicht erwünscht. Aber, die beiden Türen sind nicht gerade förderlich. Gibt es keine Möglichkeit, daraus jeweils Schiebetüren von außen zu machen?

Warum eigentliche keine DAH?
 
Beiträge
109
AW: für Oma und Opa

vielen Dank für den leeren Plan. Jetzt kanns ja losgehen ;-)

Der Kamin ist 34cm x 99cm.
Eine DAH ist zur Zeit nicht vorhanden, sollte aber in die neuen Küche schon rein.

Zu den Türen: Die Tür unten ist meistens geschlossen, gerade im Winter trennt sie die warme Küche vom kalten Flur. Die planoben zum Esszimmer steht zwar meist offen, soll aber trotzdem die Räume trennen können. Für eine Schiebetür von aussen könnte ich meine Eltern vermutlich nicht begeistern.

Gruss
B
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.070
AW: für Oma und Opa

Die Schiebetür wäre ja vom Flur aus am interessantesten, weil es an der rechten Wand Freiraum schafft.

DAH ... kannst du bitte die Checkliste im ersten Beitrag entsprechend anpassen. Soll es denn Umluft oder Abluft werden?
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.909
Wohnort
München
AW: für Oma und Opa

Ich bin jetzt von Umluft ausgegangen.

Den Platz vor dem Fenster habe ich wegen der Brüstungshöhe freigelassen. Das dürfte auch für eine 163cm große Dame zu niedrig sein.

Die Spülenzeile mit 70cm übertief, so dass die Anschlüsse verdeckt werden und seitlich durch den Spülenschrank "angezapft" werden.

Kochzeile an der rückwärtigen Wand mit DAH in den Hängeschränken integriert. Ob die AP bis ganz nach rechts durchlaufen kann, kommt auf den Heizkörper an. Die Wand am Kamin kann mit offenen Regalen eingebunden werden, oder eben auch nicht, wenn das zu teuer käme.

Kühlschrank integriert. Backofen und darüber die Mikrowelle hinter einer Klappe auch in einem Hochschrank ; ich würde aber nur eine Schublade drunter bauen, dass beide Geräte etwas tiefer kommen (hat der Alnoplaner so nicht). Gut möglich ist auch ein Kompaktbackofen mit nur 45cm Höhe.

Der Tisch kann unter die AP eingeschoben werden, wenn nur zwei Sitzplätze benötigt werden. Das gibt doch mehr Bewegungsspielraum in der Küche.
 

Anhänge

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.070
AW: für Oma und Opa

Menorca, das sieht doch schon sehr gut aus.

Bauhausbauer ... wie oft wird denn die Küche wirklich als Durchgang genutzt .. also Flur mit Richtung Esszimmer oder umgekehrt. Also nicht die Küche als Ziel.
 
Beiträge
109
AW: für Oma und Opa

klasse, Menorca, vielen Dank, ich schicke die Bilder gleich zu meinen Eltern. Werde dann berichten.

Als Durchgang wird die Küche eigentlich nicht benutzt, es gibt einen direkten Weg ins Wohnzimmer. Und vom Flur ins Esszimmer geht man eigentlich nie direkt. Mal sehen, wie die Eltern das sehen. Was ist der Hintergrund der Frage?

Gruß
B
 
Beiträge
109
AW: für Oma und Opa

Also:

Meine Mutter möchte beim Kochen nicht vor die Wand gucken, daher soll das Kochfeld in Fensternähe sein. Am liebsten direkt davor, wie jetzt auch. Ist auch sinnvoll, weil sie keine DAH möchte (habe ich oben wieder geändert). Das Fenster läßt sich dann nur kippen, aber das wird in kauf genommen. Der Abstand zwischen Kochfeld und Spüle in der Planung ist ihr auch zu weit.

Fazit: Es wird wohl einfach die Küche durch eine neue ersetzt. Es gibt eine Planung vom Küchenstudio um die Ecke, leider wurde die nicht ausgehändigt.
 

neko

Mitglied
Beiträge
2.301
Wohnort
München
AW: für Oma und Opa

Nee, warte mal. Man kann die Kochstelle tiefer legen.

Vorschlag: direkt vorm Fenster kochen und dort eine 80 tiefe Zone mit Kochfeld machen. Oder ist das zu niedrig? Ich glaube, das ginge.

Den Rest müßte man neu schieben.

Ich hätte ja im ersten Anlauf versucht, einen gemütlichen Tisch zum aufklappen vors Fenster zu stellen, an der Wand hinter den Türen Hochschränke für Stauraum, KS und evtl. Backofen&Co lang ziehen (einfach flächendeckend die Wand nutzen) und dann mal weiter sehen. Wahrscheinlich aus dem Rest einen Zweizeiler noch machen mit Arbeitsfläche und was man so benötigt... Allerdings habe ich die Maße noch nicht angesehen ob hinter den Türen genug Platz für so etwas ist. (Den Mauervorsprung habe ich gesehen, das gibt dann einen tiefenreduzierter Schrank).

Für eine Insel (damit die Mama nicht zur Wand kochen muß) reicht wahscheinlich der Platz nicht. Nicht, wenn noch eine Sitzmöglichkeit benötigt wird.

Nachtrag: Nach Sichtung der Maße ziehe ich den Vorschlag mit der Gerätehochwand hinter den Türen zurück. 55cm ist wahrscheinlich zu wenig.

neko
 

Ähnliche Beiträge

Oben