BO, DG und GN ???

Beiträge
179
Hallo Mädels und Buben,

ich hab derzeit folgendes "Problem":

Wir (edit: ok, mehr ich) haben uns diese beiden Geräte genauer angesehen

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.


soweit so gut, aber jetzt interessiert mich, kann ich da GN-Behälter drin verwenden (also nicht auf ein Blech oder Rost gestellt, sondern ganz normal über die Einschübe) ??


Wäre ein weiteres (dringend benötigtes) "Verkaufsargument" gegenüber meiner Frau ;-)



Ach eins noch:
Bestimmt kann mir da jemand mit Erfahrungswerten dienen...ich les immer von diesen Wasserbehältern und dieser hat ja auch nun solch einen mit 1,3 Litern Fassungsvermögen, aber was kann ich mir darunter vorstellen, wie weit komme ich damit überhaupt?
Reicht das für ein paar Dampfgargänge oder muss ich da befürchten mitten im Vorgang das Teil leerzudampfen????
 
Beiträge
8.696
Wohnort
3....
Hi,

der Tankinhalt sollte für die meisten Dinge ausreichend demensioniert sein, ansonsten wird der Tank nachgefüllt. Die Technik des Gerätes überzeugt mich allerdings nicht.

Wenn es das Budget noch hergibt, würde ich auf den 270-271 aufsatteln.

Vorteil: Festwasseranschluss, heißt kein Tank, schnellere Dampferzeugung, leichtere Reinigung da Dampfabzug, semiprofessionelles Handling.

Damit wird Kochen zum Erlebnis. *Top*

Beim Backofen sollte dann der Standardbackofen ( der beheizte Pizzastein ist einzigartig ) reichen.

Mach mal ein Kochevent mit dem 270er mit und Du wirst begeistert sein.
 
Beiträge
179
AW: BO, DG und GN ???

Was meinst Du mit Standardbackofen, den BO 220?

Und vorallem, wie sieht es aus mit relativ kalkhaltigem Wasser?




(OMG, ich seh gerade wie mir meine schöne Küchenplanung unter lautem Gezeter meiner Frau um die Ohren fliegt, wenn ich ihr sage, welche Zahlen sich hinter diesem ganzen tollen Zeug verbergen... ;-)
 
Beiträge
8.696
Wohnort
3....
AW: BO, DG und GN ???

Wenn das bei Euch so ist, dann lass die Frau den den Wagen aussuchen.

:cool:



Bei kalkhaltigem Wasser gibt es:

WF 040-020: Brita Entkalkungssystem
(Filterkopf und Filterpatrone).
Ist beim Anschließen des Geräts vor zusehen,
sofern die Wasserhärte 7 °dH überschreitet.
Mit dem Backofen liegst Du schon richtig, falls es Pyrolyse sein soll. Sonst geht pasend zum BS nur noch der 240er.
 
Beiträge
179
AW: BO, DG und GN ???

Ok, das ist beides keine Lösung, die überteuerten Filter...mal sehen ob man da was mit Nachfüllgranulat etc. pimpen kann und meine Frau das Auto aussuchen lassen...also bitte...irgendwo ist dann auch Schluss mit lustig ;D

Nein, das Problem ist gerade in Bezug auf BO und DG, dass ich dann immer zu hören bekomme:"Was? Soviel? Und wofür haben wir dann die 4 Grills auf der Terasse ??"

Deshalb brauche ich ja schlagende Argumente, denn im Krieg und bei der Küchenplanung ist alles erlaubt...;-)
 
Beiträge
8.696
Wohnort
3....
AW: BO, DG und GN ???

Wenn das so ist, dann musst Du auf Honeymoon machen und den Reinigungsaspekt in den Vordergrund rücken, da Frau nach dem Kochen doch bestimmt saubermachen möchte. ;D

Des Weiteren können sich keine Pilze und Keime in der Verdampferschale bilden, denn es gibt bei dem Gerät keine Schale.

...... und einen Mann, der wie Witzigmann kochen kann , den hätte doch jede Frau gerne, oder? Mit dem Gerät, ...... null Problemo.

Am besten nimmst Du Sie mit zum Kochevent, schenkst Ihr ein paar Proseccos ein und lässt sie dann den Vertrag für den BS270 unterschreiben.

Somit bist Du unschuldig. ;-) :cool:
 
Beiträge
179
AW: BO, DG und GN ???

Klar...abfüllen und dann zuschlagen, daß ich da nicht gleich drauf gekommen bin ;-)
Die naheliegendsten Dinge wollen einem einfach nie einfallen ;D

Wobei mir gerade auffällt, ab 7°dH ist ja nicht wirklich viel...bis 8,4 spricht man glaube ich noch von weichem Wasser...ich hab hier irgendwas zwischen 15-20...

Komisch je länger man sich mit dem Thema Küche beschäftigt, desto mehr Fragen fallen einem ein...was war die Küche damals vor knapp 10 Jahren doch schnell und problemlos gekauft...:cool:
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: BO, DG und GN ???

*hüstel* also bei Festwasseranschluss möchte ich doch gerne den Miele DGC XL ins Gespräch bringen; das Teil ist rundum Klasse - nun kenne ich im Unterschied zu Cooki den neuen Gaggenau nicht, der neue Gaggenau ist durch den Miele auf jeden Fall deklassiert *dance*

einen Filter braucht der (soweit ich weiss) nicht.
 
Beiträge
8.696
Wohnort
3....
AW: BO, DG und GN ???

Vanessa, wir Männer reden hier von semiprofessionellen Geräten, das heisst:

Tür auf, reinschieben, im Umdrehen mit dem Ellbogen die Tür zuschmeißen und weiter gehts. *tounge* ;D
 
Beiträge
179
AW: BO, DG und GN ???

einen Filter braucht der (soweit ich weiss) nicht.
Dadurch wird das Wasser das aus der Leitung kommt und direkt in den DGC fließt aber auch nicht weniger kalkhaltig...
Außerdem, ich bin auch ohne den Miele mit meinen Geräten schon im 5 stelligen Bereich, jeder Euro mehr wird da schon sehr kritisch gesehen (diesmal bei uns beiden ;-)) und geht mir dann "am Holz" verloren...
 
Oben