AV2035 vs. Similaque

Dieses Thema im Forum "Küchenmöbel" wurde erstellt von Schatte77, 24. Juni 2016.

  1. Schatte77

    Schatte77 Mitglied

    Seit:
    31. März 2016
    Beiträge:
    4

    Hallo Zusammen,

    ich stehe vor der Entscheidung zwischen zwei Küchen:

    a) Häcker Systemat, Front: AV2035 Matt weiss/lavagrau

    b) Siematic, Front: Similaque Matt weiss/basalt

    Bei der Beurteilung der beiden Fronten hilft mir die Materialkunde leider nicht wirklich weiter.

    Anfragen bei den Herstellern haben ergeben:

    a) MDF-Platte beschichtet mit Papier und Malamin Harz, dann matt lackiert.
    Kunstoffkante mit PUR Verleimung

    b) MDF-Platte, gefüllert/gespachtelt und dann matt lackiert
    Kunstoffkante mit Lader verschweißt

    Ich würde geren wissen welche Front zu empfehlen ist, ich habe zwar schon die Empfehlung der AV2035 gelesen, habe aber keinen Vergleich zur Similaque.

    Der Häcker-Verkäufer sagt mir, dass die Fronten absolut gleichwertig sind, der Siematic Verkäufer spricht dagegen und wertet die Similaque-Front sehr viel höher.

    Da sich zwischen der Häcker-und der Siematic-Planung natürlich ein Preisunterschied ergibt, würde ich gerne wissen ob dieser gerechfertigt ist.

    Ich danke im Voraus für die Hilfe.

    Beste Grüße

    Ralf
     
  2. Kücheplanlos

    Kücheplanlos Mitglied

    Seit:
    26. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.514
    Siematic ist wertiger da mehrere Schichten reiner Lack.
    Sehen tut man das nur in Details.
    Ob es dir das Wert ist musst du wissen.

    Bei Siematic bezahlt man auch den Namen, Küchenkauf ist sehr emotional gesteuert.

    Siematic würde ich persönlich höher einstufen als Häcker.
     
  3. Schatte77

    Schatte77 Mitglied

    Seit:
    31. März 2016
    Beiträge:
    4
    Hallo Kücheplanlos,

    Vielen Dank für die schnelle Antwort.

    Also die Mattlack-Front ist hochwertiger da mehrschichtig lackiert.

    Wie ist den die Kante zu beurteilen, da setzt Siematic bei der bei der similaque auf die Laserkante und Häcker bei der AV2035 auf das PUR Verfahren.

    Nach meinem bisherigen Wissen wird die Laserkante durch Hitze verschweißt, das sieht bei den Musterküchen schon sehr gut aus, eine Kante ist fast nicht zu sehen.

    Das PUR-Verfahren von Häcker arbeitet ohne Hitze, dass ist wohl problematisch wenn auf der Front mit hitzeempfindlichen Materialien gearbeitet wird. Dabei wird ein Leim verwendet der eine schaumkosistenz, ähnlich wie Bauschaum, besitzt und dadurch die Kunstofkante mit dem Holz verbunden. Zuviel Klebstoff führt dann zu den üblichen Problemen mit der 'Schmutz'-Kante, angeblich soll man das überschüssige Material entfernen können und so die Kante schöner erscheinen lassen.

    Dies entspricht jetzt meinem Wissenstand bzw. Vermutungsstand, dieser wird leider durch KFB nicht verbessert.

    Vielen Dank für eure Hilfe.

    VG

    Ralf
     
  4. Kücheplanlos

    Kücheplanlos Mitglied

    Seit:
    26. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.514
    Es arbeitet doch kein Mensch mit heißen Töpfen oder so auf den Kanten der Fronten, da sind dann alle hin.
    Irgendwas wird immer kaputt gehen und nach 20 Jahren sind die Trends andere da kauft man dann eh mal neu.
    Die Laserkante ist neu Langzeiterfahrung gibt es einfach noch nicht.
    Beides sind gute Anbieter mit denen du nichts falsch machst.
    Entscheide einfach welche du schöner findest. Das Alleinstellungsmerkmal pro gibt's für keinen.
     
  5. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.930
    Naja, für die Einschätzung der Frontenqualität würde ich mir wünschen, dass sich jemand äußert, der auch die Werkstoffe und die Bezeichnungen kennt.

    @Keita, sagt dir Similaque was? Rein ethimologisch würde es "Lackähnlich" heissen. Grundsätzlich gehört Siematic zu den Premium-Herstellern, was sich im Preis und - hoffentlich auch in der Qualität - bemerkbar macht.
     
  6. Keita

    Keita Mitglied

    Seit:
    13. Juni 2013
    Beiträge:
    1.326
    Öhm, bei Similaque handelt es sich AFAIK um Lacklaminat mit einer PUR-Deckschicht, gefüllert und mehrlagig ablackiert wird nur bei SQ Lacquer. Warum sollte man sich auch die Mühe eines mehrlagigen Lackaufbaus machen, wenn die Kante "nur" aus angeklebten Kunststoffstreifen besteht? ;-)
     
  7. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.930
    @Keita: Danke für die Klärung, übrigens auf der Siematic -Seite ist zu Similaq die Rede von einer preiswerten Alternative zu den lackierten Fronten.

    @Schatte77, hilft Dir das ein Wenig? Hast Du Dir mal echte Lackfronten auch anbieten lassen? Ich könnte mir vorstellen, dass Leicht für Dich eine Alternative sein könnte. Ich bilde mir ein, dass die Marke nicht die Aura von Siematic hat und daher für einen vergleichbaren Preis die hochwertigere Ausstattung (also Lack in hochwertiger Verarbeitung und nicht Lacklaminat) anbieten kann. Das ist aber nur meine subjektive Meinung (Bauchgefühl) als Kundin.
     
  8. Kücheplanlos

    Kücheplanlos Mitglied

    Seit:
    26. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.514
    Würde ich auch denken dass Siematic schon mit zu den teuersten Anbietern gehört,aber Leicht ist nicht zu weit davon weg ist ja nun keine Billigfirma und ordnet sich vom Image schon bei Hochwertig ein.

    Bist du sicher dass dir Similaque angeboten wurde denn deine Beschreibung passt zu der richtigen Lackfront bis auf die Kante?
    Keita bist du sicher wenn das die offizielle Aussage des Herstellers war?

    Willst du denn Lack? Die günstigeren sind ja auch gut. Vor allem wenn dir die Optik gefällt muss es ja nicht unbedingt das Teure sein.

    Was sind deine Ansprüche? Wenn du mal genau beschreiben würdest worauf du aus bist kann man dir besser helfen.
     
  9. moebelprofis

    moebelprofis Spezialist

    Seit:
    5. Juni 2013
    Beiträge:
    2.202
    Ort:
    Neumarkt i.d.OPf.
    da hast du Recht, isabella. Leicht distanziert sich von Lacklaminat und setzt stattdessen auf preisgünstigen Echtlack.

    Die AV2035 ist auch Echtlack und durchaus zu empfehlen. Gerade Systemat muss sich vor "Markenherstellern" nicht verstecken, im Gegenteil.
     
  10. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.930
    @Kücheplanlos, dass Leicht kein Billigheimer ist weiß ich schon, ich kann mich noch an die Rechnung erinnern und erlebe deren Qualität täglich. Ich weiß auch noch ganz genau, warum ich mich für diese Firma entschieden habe. Allerdings ist die Marke m.E. nicht so gehyped wie Siematic, Bulthaup, Poggenpohl, die einen anderen Marketing betreiben. Wg. Similaq kannst Du selbst bei Siematic die Beschreibung nachlesen, wenn Du schon das mehrfach bewiesene, enzyklopädische Wissen von Keita nicht traust.

    @moebelprofis, gut, dass Du Dich hier äußerst, mir war es nicht ganz klar, was für eine Front die AV2035 ist, somit wird das Bild vollständig.
     
  11. Kücheplanlos

    Kücheplanlos Mitglied

    Seit:
    26. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.514
    Doch natürlich glaube ich das, ich weiß doch das Keita Profi ist.

    Die Frage war an den TE gerichtet ob da was möglicherweise durcheinander gekommen ist.

    Ich habe in meine eigenen Unterlagen geschaut weil ich mir auch ein Angebot für Siematic Lack matt hatte machen lassen und der Text zum Lack ist der gleiche wie beim TE bis auf den Teil mit der Kante.

    Mir gefällt Leicht auch sehr gut obere Mittelklasse würde ich sagen vom Segment. Optisch präsentiert sich die Marke schon sehr chic in den Studios hier in der Gegend. Kann man bedenkenlos kaufen aber viele andere auch.

    Dh auch meine Frage an den TE was er eigentlich will.
    Name mit Außenwirkung, Oberklasse, optisch perfekte Front, oder Robustheit und Mittelklasse weil Preis schon eine Rolle spielt? Weshalb spielt die Kante scheinbar eine besondere Rolle?
     
  12. Schatte77

    Schatte77 Mitglied

    Seit:
    31. März 2016
    Beiträge:
    4
    Hallo Zusammen,

    danke für die Antworten, ich nehme immer ein wenig mit.

    wir haben uns relativ schnell auf eine Häcker Systemat Küche eingeschossen, da wir ein sehr schöne, unsere Planung ist ähnlich, in einer Ausstellung gesehen haben. Des Weiteren wäre unsere Erlebnisse bei den verschiedene Küchenfachgeschäften teilweise erschreckend, wenn auch im Nachhinein amüsant. Wir haben uns mit 9 KFB auseinandergesetzt, von denen ich jetzt 2 weiterempfehlen würde, aber das ist ein anderes Thema.

    Unsere favorisierten Angebote sind von der Planung, bis auf Details, fast gleich. Bspw. haben wir bei der Systemat eine umlaufende Griffleiste, diese haben wir bei Siematic nicht, dafür ist bei dieser die APL etwas dünner und demnach an die Seiten angepasst.
    Zusammenfassend kann ich sagen, dass wir zwei sehr schöne Planungen haben, die ich mir beide sehr gut vorstellen kann. Bei gleichem Angebotspreis würde ich tendenziell die Siematic nehmen und bei einem Unterschied von 1000€ ggf. würfeln ;-)

    Das Angebot von Häcker liegt 3000€ unter der Siematic, und diesen Unterschied möchte ich mir sachlich erklären können, sofern das möglich ist. Ich weiß das hier kein Preisforum ist, allerdings ist das immer ein wichtiger Aspekt beim Kauf einer Küche.

    Der Siematic Verkäufer hat bei mir für Unsicherheit gesorgt, da er bisher ein vertrauenswürdige Beratung geliefert hat, mir aber nun ganz klar von der AV2035 Front abrät.

    Es bedeutet ja nicht das ich mich ggf. Siematic entscheide, es könnte auch sein, dass ich die Häcker mit volllackierten Fronten wähle. Hier hat man uns immer gesagt, dass die Kunstoffkante bei einer Grifflosen Küche zu empfehlen ist, das diese nicht so schnell abnutzt und optisch schöner bleibt. Diese Empfehlung kam unabhängig vom Hersteller von einigen KFB.

    Unsere Präferenzen sind:

    - grifflose Küche
    - matte Fronten, teils weiß und teils in einem dunkleren Farbton
    - Qualität/ Robustheit bzw. Langlebigkeit
    - natürlich spielt der Preis auch eine Rolle.

    Danke für eure rege Diskussion.

    Viele Grüße

    Ralf
     
  13. bibbi

    bibbi Spezialist

    Seit:
    28. Feb. 2010
    Beiträge:
    2.630
    Objektiv würde ich die Siematicfront als eher preiswerter einschätzen.Auch wäre die SL Variante noch teurer im Vergleich zur Av 2035 Gl.
    Qualitativ gibt aus meiner Sicht nur optische Unterschiede.
    Aber Design,ein bestimmter Weisston oder Gestaltungselement kann durchaus den Ausschlag geben.
    Der Preisunterschied liegt unter anderem auch an der Blockverrechnung von Häcker.
    LG Bibbi
     
  14. mozart

    mozart Spezialist

    Seit:
    2. Apr. 2007
    Beiträge:
    1.943
    Ort:
    Wiesbaden
    Hi,
    dann wäre ggf. eine Tocco von Leicht in grifflos die bessere Wahl: Richtiger Schichtstoff, seitlich nahtlos durch postforming, oben und unten mit Laserkante.
    Glatt-matte, sehr schöne Oberfläche, die Mattlack nicht nachsteht, aber die Nachteile vermeidet.
    VG,
    Jens
     
  15. Schatte77

    Schatte77 Mitglied

    Seit:
    31. März 2016
    Beiträge:
    4
    Hallo Zusammen,

    vielen lieben Dank für die Antworten und Kommentare.

    Die Tendenz ging schon vorher zur Häcker Systemat, da ich das Preis-Leistungs-Verhältnis gegenüber der Siematic etwas besser einschätze.

    Wie haben, glaube ich, zwei gute Angebote und wurden in beiden Fällen gut beraten, demnach war jetzt für mich die Front das Zünglein an der Waage. Wenn die Similaque-Front erheblich besser als die AV2035 eingeschätzt worden wäre, dann hätte ich nochmal grübeln müssen.

    Eine Volllackierte-Front wäre bei Siematic erheblich teurer und würde unser Budget sprengen.

    Der Tip mit den Leicht Küchen ist nicht schlecht, leider ist unsere Beslatbarkeitsgrenze bei Küchenberatungen erreicht.

    Nochmal Danke für die Hilfe und VG.
     

Diese Seite empfehlen