Stauraumplanung

4896   0   2  
Kommentare (0)
Zur Liste hinzufügen
Stauraumplanung Vanessa
Stauraumplanung Vanessa Hochschränke

Generell sollte man für jede in Frage kommende Planungslösung auch eine Stauraumplanung machen. Dabei sollte auch immer darüber nachgedacht werden, wie in der jeweiligen Planungslösung die Arbeitsabläufe sein können, wo welche Sachen praktischerweise untergebracht werden usw. Dabei fällt dann auf, wo noch Stauraum fehlt, wo Stauraum vielleicht mit einer nicht praktischen Schranklösung realisiert ist und wo vielleicht auch Stauraum zu viel ist. Idealerweise druckt man sich dafür die einzelnen Planungsansichten aus oder lädt sie in ein Grafikprogramm und beschriftet die jeweiligen Schubladen, Auszüge oder Schrankfächer mit den geplanten Inhalten.

Dabei wird man dann auch das eine oder andere zu verstauende Teil mal ausmessen müssen, damit man sichergeht, dass es auch im geplanten Auszug etc. Platz findet.

Im folgenden ein paar Links zu den Küchenbildern von Küchenforums-Nutzern mit entsprechenden Stauraumnutzungsbeispielen:
Ganz aktuell Stauraumnutzung von doppelkeks und die Küche dazu.

Küche von atmos
Küche von biggimaus
Küche von Bodybiene
Küche von Missjenny
Küche von KerstinB und nach dem Umzug
Küche von Jelena
Küche von Ulla
Nekos Küche
Darlas Küche
Magnolias Küche
Vanessas Küche

Beitrags-Details
Lexikon-Kategorie
Küchenplanung

Benutzer-Kommentare

Es gibt noch keine Benutzer-Kommentare.

Weiterführende Informationen

Forenthemen

immer mal wieder empfehlen wir Stauraumplanung usw. Wichtig hierfür sind die Innenmaße von Schubladen und Auszügen. Weiterhin wichtig ist, dass man sich von vorhandenen Stauraumlösungen einmal löst und für eine neue Planung auch mal richtig neu plant. Idealerweise findet man auch einen Hersteller, der eine passende Korpushöhe und Rastereinteilung für den eigenen Staubedarf anbietet.