Preisaufschlag

Dieses Thema im Forum "Einbaugeräte" wurde erstellt von Gustel, 28. Juli 2016.

  1. Gustel

    Gustel Mitglied

    Seit:
    28. Juli 2016
    Beiträge:
    2

    Hallo zusammen,

    sind momentan an der Küchenplanung.
    Wir hätten gern ein Gerät X was das Studio nicht führt.
    Stellt aber kein Problem da. Kann das Studio besorgen.
    Heute kam das Angebot.
    Seine Geräte zum Internet von 100 bis 200 € Teurer. Ist noch ok.
    Zu unserem Gerät verlangt er 800€ mehr. Geht's noch??!!!!
    Mir stellt sich die frage ist das üblich
    oder
    will der uns über den Tisch ziehen?

    Gruß Gustel
     
  2. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.917
    Wäre es eine Alternative, das Gerät anderswo zu kaufen und evtl. gegen einer Pauschale vom Küchenbauer einbauen zu lassen? Wenn er die Marke nicht führt, kriegt er wahrscheinlich keine Sonderkonditionen, Mengenrabatte usw. - Ich würde das Wertungsfrei betrachten.
     
  3. bibbi

    bibbi Spezialist

    Seit:
    28. Feb. 2010
    Beiträge:
    2.628
    Was für ein "Gerät" ist das denn.
    Einen Backofen kannst du fast selber einbauen.
    Ein flächenbündiges Kochfeld mit Starkstromanschluss und Versiegelung in Steinplatte oder eine aufwändige Inselhaube mit Abluftverrohrung eher nicht.
    LG Bibbi
     
  4. Gustel

    Gustel Mitglied

    Seit:
    28. Juli 2016
    Beiträge:
    2
    @ isabella. Die Idee ist gut. Mal fragen ob er dort mit macht.
    @bibbi. Ist ein Neff Kochfeld ob flächenbündig oder Rahmen wissen wir noch nicht.
     
  5. isabella

    isabella Mitglied

    Seit:
    10. Nov. 2013
    Beiträge:
    3.917
    Achso - ich habe mein Neff-Kochfeld auch in Absprache mit meinem KFB selbst gekauft, weil er Neff nicht führt. Der Einbau hat er kostenlos gemacht, ohne zu verhandeln, wahrscheinlich, weil das Gesamtpreis für beiden Seiten fair war.
     

Diese Seite empfehlen