Erfahrung mit Faltklappenschränke

Dieses Thema im Forum "Küchenmöbel" wurde erstellt von Doris, 3. Okt. 2012.

  1. Doris

    Doris Mitglied

    Seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    19

    Hallo,

    wir haben letzte Woche eine Küche mit Faltklappenschränken bestellt.

    Als wir den Plan zu Hause hatten, bemerkten wir, dass die Raumhöhe nicht richtig eingebeben wurde und uns zum Öffnen der Schränke 1 cm fehlte.
    Telefonisch teilte uns die Küchenberaterin mit, dass es Öffnungsberenzer gäbe und somit war das Problem gelöst.

    Jetzt haben wir aber Bedenken, dass die Faltklappenschränke bei einer Oberkante von 2,27 m auf jeden Fall zu hoch sind, und wir nicht richtig an den Griff kommen.

    Da es nur einen passenden Hochschrank mit einer Lifttür gab, wurde dieser mit 2,14 m eingeplant, sodass die Oberschränke 13 cm versetzt nach oben sind.
    Das Nischenmaß ist dann bei 61 cm.

    Jetzt habe ich in Erfahrung gebracht, dass man für einen Hochschrank mit einer 45 cm Nische, das für ein Einbaugerät gedacht ist, auch eine Lifttür bekommt.

    Dann wäre der Schrank ca. 6,5 cm niedriger und wir könnten die Oberschränke auch niedriger hängen. Das Nischenmaß passt dann auch noch.

    2,20 cm Oberkannte Faltklappenschränke kommt uns immer noch sehr vor.
    Der Griff ist doch bei geöffneter Klappe auch nicht sehr viel tiefer.
    Ich bin zwar 1,76 cm, wenn ich aber den Arm ausstrecke empfinde ich 2,10 m schon grenzwertig.
    Laut Küchenberaterin wären die 2,27 auch kein Problem.

    Hat jemand Erfahrung mit Faltklappenschränken und kann mir vielleicht meine Bedenken nehmen. Es gibt auch Motoren für die Schränke, wäre das vielleicht die Lösung?
    Oder sind die Schränke auf jeden Fall zu hoch?

    Es wird eine L-Küche aus weißem Schichtstoff, neue Front von Schüller wo man die Kanten nicht so sieht, mit 5 x 60 cm Oberschränken.
    2 normale Drehtüren und in der Mitte 3 Faltklappenschränke mit dem unteren Teil aus Glas, damit das ganze aufgelockert wird. Daneben den Hochschrank.

    Wir müssten ja nicht unbedingt die Faltklappenschränke haben, dachten aber, das dies optisch viel schöner aussieht.


    Viele Grüße
    Doris
     
  2. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.567
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Erfahrung mit Faltklappenschränke

    Hallo Doris,

    handelt es sich um diese hier:

    AVENTOS HF für Hochfneuklappen

    Hast du mal eine Grafik, die die Anordnung der Schränke, insbesondere der Höhen, andeutet?
     
  3. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.404
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Erfahrung mit Faltklappenschränke

    Bei geöffnetem Fneubeschlag ist der Griff im Schnitt (etwas abhängig von der Fronthöhe) ca. 10cm unterhalb der Schrankoberkante.

    Ich bin 170cm kurz. Bis zu einer Griffhöhe von 215cm habe ich keine Probleme, die Klappen bequem zu bedienen.
     
  4. Doris

    Doris Mitglied

    Seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    19
    AW: Erfahrung mit Faltklappenschränke

    Das ging aber schnell mit den Antworten, schon mal danke


    @ Michael
    Ja die Fneuhochklappen sehen so aus wie die Aventos.
    In der Anlage habe ich mal die Bilder eingefügt.

    @ Martin
    Mit deiner Antwort sind meine Bedenken schon fast weg. Dann dürfte ich auch keine Problem bekommen.
    Findest du die Schränke im Alltag praktisch und würdest du diese wieder bekommen?

    Doris
     

    Anhänge:

  5. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.567
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Erfahrung mit Faltklappenschränke

    Die Oberschränke würde ich auf jeden Fall etwas niedriger setzen. Eine 55cm hohe Nische reicht völlig aus. Du kannst sogar bis auf 50cm runtergehen, wenn dann eine Einheit mit dem Hochschrank erreicht wird.

    Die Faltklappenschränke sind sehr praktisch, weil man sie geöffnet lassen kann ohne daß einem die Tür im Weg ist.
     
  6. Berde

    Berde Spezialist

    Seit:
    16. Feb. 2010
    Beiträge:
    971
    Ort:
    Am Fuß der Schwäbischen Alb
    AW: Erfahrung mit Faltklappenschränke

    Warum setzt Ihr die Hänger nicht bündig OK Hochschrank?
    Normale Nischenhöhe bei Schüller ist doch 48 cm.

    Für den Aventos gibt es soweit ich weiss 2 verschieden Begrenzer,ausserdem kann man den Beschlag so einstellen das er in fast jeder Position stehen bleibt,er muss also nicht ganz nach oben geöffnet werden.
     
  7. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.721
    AW: Erfahrung mit Faltklappenschränke

    Na ja, Nischenhöhe nur 50 cm oder gar nur 48 cm würde ich pauschal so nicht sagen. Das hängt ja auch ein wenig davon ab, was man dadrunter stellen will und ob man ein Gerät zur Bedienung dann wegen fehlender Nischenhöhe jedes Mal vorziehen will.

    Ich finde eine Nischenhöhe von 55 bis 60 cm durchaus passend, insbesondere an der Spülenseite.

    Die Hängeschränke sind doch in der Zeichnung 1 Raster höher als die Hochschränke. Warum nicht die Hängeschränke 1 Raster weniger hoch und dann bündig mit den Hochschränken?

    - - - Aktualisiert - - -

    Wenn so ein Fneuklappbeschlag in der Öffnung noch begrenzt wird, dann sollte man auch mal prüfen, wie gut man noch an die oberen Sachen rankommt und dann eben eher gleich die Hängeschränke einer Raster niedriger.
     
  8. Berde

    Berde Spezialist

    Seit:
    16. Feb. 2010
    Beiträge:
    971
    Ort:
    Am Fuß der Schwäbischen Alb
    AW: Erfahrung mit Faltklappenschränke

    Dann bist Du bei 48 cm Kerstin;-)
     
  9. Snow

    Snow Spezialist

    Seit:
    30. Okt. 2010
    Beiträge:
    2.692
    Ort:
    78655 Dunningen
    AW: Erfahrung mit Faltklappenschränke

    Für meinen Geschmack finde ich es schöner, wenn nicht alles bündig mit den Hochschränken ist.
    Besonders hier kommt der "Versatz" m.E. schön zur Geltung.
     
  10. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.721
    AW: Erfahrung mit Faltklappenschränke

    Nee, bin ich nicht, weil ich die Hängeschränke ein Raster weniger hoch bestellen würde ;-) und nicht 1 Raster runterhängen würde.
     
  11. Berde

    Berde Spezialist

    Seit:
    16. Feb. 2010
    Beiträge:
    971
    Ort:
    Am Fuß der Schwäbischen Alb
    AW: Erfahrung mit Faltklappenschränke

    Ich bin ein Dödel Kerstin-richtig lesen,denken, dann schreiben:-[
     
  12. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.567
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Erfahrung mit Faltklappenschränke

    Die Oberschränke sind ja schon nur 71,5 cm hoch. Ein Raster weniger wären etwa 60cm - da kommt nur noch ein Einlegeboden rein, was erheblichen Stauraumverlust bedeutet.
    Ich kenne ja Kerstins Vorliebe für hohe Nischen um die 60cm. ;-)
    In der Praxis sind diese aber in der Regel 48-52cm hoch, was vollkommen ausreicht. Zumindest kenne ich niemanden, der sich mal bei mir wegen zu geringer Nischenhöhe beschwert hat.
     
  13. Doris

    Doris Mitglied

    Seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    19
    AW: Erfahrung mit Faltklappenschränke

    Über die Oberschränke hatte ich mir schon meine Gedanken gemacht.

    Die Küche hat ja ein 13 cm Raster. Also gibt die Schränke mit 78 cm oder 65 cm.

    Bei 78 cm habe ich Angst, dass es drückend wirkt und bei den 65 cm habe ich nur einen Einlegeboden.

    Als Kompromiss habe ich mich dann für die 71,5 cm Schränke der Nextline Serie entschieden.

    Alternativ hatten wir jetzt auch schon an die 65 cm Schränke gedacht, dann bündig mit dem Seitenschrank.

    Aber eigentlich möchte ich schon die höheren. Dann habe ich ja 3 m Stellfläche mehr.

    Doris
     
  14. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.305
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Erfahrung mit Faltklappenschränke

    Doris wenn es dir um Stauraum geht würde ich aber die Glaseinsätze bei den Hängern noch mal überdenken. Selbst wenn das satiniertes Glas ist schimmert dort noch alles durch. Das sieht nur schön aus wenn nicht zu viel und am besten nur von einer Farbe drin steht.
    Ich finde im Moment grad das Bild nicht wo man das so gut sieht.

    LG
    Sabine
     
  15. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.721
    AW: Erfahrung mit Faltklappenschränke

    Die Frage ist ja, wie man den Stauraum verplant hat. Wenn man in einem 71,5 cm hohen Schrank 2 Einlegebretter geplant hat, dann passen vielleicht auch die 2 Einlegebretter in den 65 cm hohen Schrank. In meinem Hängeschrank (Sondermaß ca. 76 cm hoch) könnte der eine Einlegeboden bequem 10 cm weiter runter.

    Mein KVA ließe sich sich bei 48 bis 52 cm nicht bedienen, deshalb habe ich ihn in meiner Wand (Nische 48 cm) ja auf einem Ausziehtablar.
     
  16. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.001
    Ort:
    München
    AW: Erfahrung mit Faltklappenschränke

    Ganz was anderes: ich würde den Griff am Spülenschrank auch waagerecht montieren lassen, und wenn er nicht zu schmal ist sogar auch mittig. Der einzelne senkrechte Griff stört die Linien doch, finde ich, und die Drehtür lässt sich auch mit waagerechtem mittigem Griff gut öffnen (habe ich so, Grifflänge 30,5cm).
     
  17. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.567
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Erfahrung mit Faltklappenschränke

    Bei den Faltklappenschränken ist die Rechnung aber etwas anders, da die Mechanik in der Schrankseite bereits etwa 17cm vom Schrankraum einnimmt. Setzt man den obersten Boden direkt darunter bleiben im 65er OS noch 41cm für einen zusätzlichen Boden.
    Also quasi für zwei Fächer von 19cm Höhe. Wenn das ausreicht und bei der Stauraumplanung berücksichtigt wird kann man es so machen.
     
  18. Doris

    Doris Mitglied

    Seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    19
    AW: Erfahrung mit Faltklappenschränke

    Eigentlich wollte nicht darauf achten müssen, wie und was ich hinter die Glastür stelle.

    Vom Wohnzimmer aus haben wir aber nur einen offenen Rundbogen in die Küche. Das ist also genau der Blickereich aus dem Wohnzimmer.

    Falls es mich wirklich zu viel stören würde, hätte ich später die Möglichkeit das Glas etwas blickdichter zu bekommen?

    Da keine Einwende bei der Oberschrankhöhe von 2,20 m gekommen sind, gehe jetzt mal davon aus, dass ich damit keine Probleme bekomme.

    Gruß
    Doris
     
  19. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.721
    AW: Erfahrung mit Faltklappenschränke

    Aber, sieht das noch gut aus? Die Hochschränke daneben sind 214 cm hoch und die Hängeschränke 6 cm höher, das sieht doch ein bisschen wie vermessen aus. Ich würde nochmal ernsthaft überlegen, die Hängeschränke auf 65 cm Höhe im Zweifel ohne Klappmechanismus zu reduzieren und sie mit den Hochschränken auf einer Ebene enden lassen.
     
  20. Doris

    Doris Mitglied

    Seit:
    13. März 2011
    Beiträge:
    19
    AW: Erfahrung mit Faltklappenschränke

    @ KerstinB

    Ich weiß, das sieht gar nicht gut aus.

    Deshalb muss der Hochschrank ja auch kürzer werden.

    Eigentlich wollte ich ja die Lifttür so hoch, dass ich später ein Einbaugerät einbauen kann.
    Bei der Bestellung hieß es: das geht nicht, es gibt nur einen Schrank mit der Lifttür, die dann größer ist als eine Einbaunische. Wenn sie irgendwann mal ein Einbaugerät möchten, müssen sie eine Blende dazu montieren.

    Laut tel. Auskunft von Schüller sollte aber kein Problem sein, das Nischenmaß der Lifttür von 51,6 auf 45 cm zu kürzen, dann würde der Hochschrank ja auch um die 6,6 cm gekürzt. Oder man könnte gleich einen Hochschrank mit einer Nische von 45 cm nehmen, und eine Lifttür dazu bestellen.

    Wenn der Hochschrank um die 6,6 cm gekürzt würde, könnte ich die Oberschränke um diese Höhe nach unten verschieben und hätte wieder den gleichen Absatz zwischen Ober- und Hochschrank.

    So habe ich mir das auf jeden Fall vorgestellt.
    Die Küche hätte dann ein Nischenmaß von ca. 54 cm. Ist doch o.k.

    Doris
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Erfahrungen mit Alpes inox Küchen Küchenmöbel 29. Nov. 2016
next125 Küche bei diesem Budget realistisch? Erfahrungen gesucht! Küchenmöbel 13. Nov. 2016
schüller Küchen - Erfahrungen? Tipps und Tricks 3. Nov. 2016
Neff Muldenlüfter - Erfahrungen? Dunstabzugshauben und Lüftungstechnik 29. Sep. 2016
Gibt es Erfahrungen zum Massivholzarbeitsplatten? Küchenmöbel 16. Sep. 2016
Geräteauswahl - Erfahrungen, Alternativen? Einbaugeräte 17. Aug. 2016
Qualität/Erfahrungen artego Küchen Küchenmöbel 1. Aug. 2016
Design Inselhaube von Best, Elica, Silverline: Erfahrungen? Teilaspekte zur Küchenplanung 21. Juli 2016

Diese Seite empfehlen