Durchlaufende APL mit Aufstellschränken

Dieses Thema im Forum "Küchenmöbel" wurde erstellt von Octopussy, 12. Apr. 2015.

  1. Octopussy

    Octopussy Mitglied

    Seit:
    1. Apr. 2015
    Beiträge:
    120

    Hallo,

    ich könnte mir vorstellen, dass es ganz gut aussähe, wenn man anstelle eines Hochschranks einen Unterschrank nimmt, die APL darüber laufen lässt und dann dadrauf einen weiteren Schrank setzt.

    Ist das Quatsch, weil es die Dicke der APL an Raum verliert oder weil die APL immer 2 cm übersteht, an dieser Stelle dann aber eher flächenbündig verlaufen soll, oder ist das machbar?

    Danke für anregungen. Ich hoffe meine Skizze verdeutlicht das. Zeichnen ist nicht gerade meine Stärke. Thema: Durchlaufende APL mit Aufstellschränken - 332961 -  von Octopussy - 20150412_152116.jpg
     
  2. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.378
    Ort:
    Barsinghausen
    Ich halte das für eine Schnapsidee. Die APL unterbricht eine eigentlich ruhige Front.

    Meine erste Idee war: was hast Du geraucht.
     
  3. Octopussy

    Octopussy Mitglied

    Seit:
    1. Apr. 2015
    Beiträge:
    120
    Das kommt ja drauf an,ob man horizontal oder vertikal schaut. Linien verlaufen ja nun in beide Richtungen. APL läuft waagerecht, Griffleisten laufen waagerecht. Diese Linien werden durch einen Hochschrank unterbrochen. Hier mal ein Beispiel:
    Thema: Durchlaufende APL mit Aufstellschränken - 332963 -  von Octopussy - waagerechte Küche.jpg

    Wenn die Oberschränke jetzt Hochschränke sein sollten mit BO bspw., könnte ich mr gut vorstellen, diese bis zur APL runter laufen zu lassen eben ohne die APL zu unterbrechen.

    Sockelleisten macht man ja auch häufig in einer anderen Farbe als den Korpus...
     
    Zuletzt bearbeitet: 12. Apr. 2015
  4. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    nun ja, man würde sicherlich die Platte überall frontbündig machen zudem sollte die Platte so stark sein, dass Sie auch optisch zur Geltung kommt, darüber hinaus ist es wohl reine Optik die die Planung als solches nur teurer macht. Wenn man sich dafür auch noch eine Funktion einfallen lassen würde ? Why not...

    mfg

    Racer
     
  5. bibbi

    bibbi Spezialist

    Seit:
    28. Feb. 2010
    Beiträge:
    2.625
    Wenn Arbeitsplatte und obere Schubkastenreihe farbgleich gestaltet sind (wie auf dem Foto zu sehen)kann man den gewünschten Effekt mit einem Farbwechsel bei den Hochschränken erreichen.Wichtig finde ich auch ,daß man sich konsequent für eine Linie entscheidet.Also nicht waagerechte und senkrechte Farbwechsel durcheinander würfelt.
    LG Bibbi
     
  6. Ursina

    Ursina Mitglied

    Seit:
    19. Feb. 2014
    Beiträge:
    518
    Für mich als Küchenlaien würde eine APL, die so verläuft, wie du es beschreibst, hingewerkelt aus sehen, so nach dem Motto: Wir hatten schon Unterschränke und wollten aber Hochschränke daraus machen, also haben wir weitere Schränke auf die APL gestellt.

    Wirklich geplant sieht für mich der waagerechte Farbverlauf nur auf dem Foto aus. Da wird der Holzton in der immer gleichen Schubladenanordnung, den Unterschrankwangen und den Hängeschränken weitergeführt.

    Bei der Schrankanordnung in deiner Skizze würde ich die beiden Hochschränke komplett in einem Holzton machen, die Unterschrankfronten und wahrscheinlich auch die Nischenrückwand in weiß und die APL sowie den Korpus (bzw. Wangen sofern geplant) in dem gleichen Holzton wie die Hochschränke.
    Wenn Hängeschränke geplant sind, könnte ich die mir sowohl in weiß wie in Holzton vorstellen. Das hing davon ab, ob man mehr oder weniger Holz haben möchte.
     
  7. Keita

    Keita Mitglied

    Seit:
    13. Juni 2013
    Beiträge:
    1.326
    Eine durchgehende APL würde ich allenfalls dann als Option sehen, wenn die Aufsatzschränke zurückspringen, d.h. Unterschrankzeile mit Übertiefe und durchgehender APL, Aufsatzschränke in Normaltiefe.

    Zu bedenken wäre in jedem Fall, dass große Kühlgeräte nicht untergebracht werden können, sondern nur Unterbaugeräte sowie kleine Einbaugeräte.
     
  8. jemo_kuechen

    jemo_kuechen Spezialist

    Seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    2.427
    Ort:
    50126 BERGHEIM
    Die durchlaufende APL macht nur Sinn, wenn die Unterschränke mit der APL übertief geplant werden. So wie es Keita beschrieben hat.
    Eine Option wäre, unterhalb der beiden Aufsatzschränke einen 120cm breiten Auszugschrank zu verplanen und mit der APL seitlich an den Aufsatzschränken anstossen.
     
  9. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.985
    Ort:
    München
    Hier ein Bild von einer durchlaufenden AP, und ja genau, die Unterschrankzeile ist 75cm tief:
    [​IMG]

    [​IMG]
     
  10. Wolfgang 01

    Wolfgang 01 Spezialist

    Seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    3.394
    Ort:
    Lipperland
    Hier sind nur die Frontblenden geändert worden. 4 cm hoch mit der übrigen Front verstiftet. Die APL läuft bis zu den Hochschränken.
    Kann man machen und sieht nicht aus wie der tägliche Einheitsbrei.


    Thema: Durchlaufende APL mit Aufstellschränken - 333186 -  von Wolfgang 01 - XX.JPG
     

Diese Seite empfehlen