Backofen "tot"

Dieses Thema im Forum "Einbaugeräte" wurde erstellt von Nice-nofret, 24. Aug. 2010.

  1. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.957
    Ort:
    Schweiz

    Hallo Leute

    Am Freitag heizte mein BO nicht mehr; Licht / Gebläse ging aber noch. Samstag / Sonntag heizte er wieder, aber roch verschmurgelt.

    Heute war der Kundendienst da :-) erst machte er lange Fehleranaylse und konnte nix finden - und wollt mich schon für doof erklären - dann hat er aber doch mal den Speisenwärmer rausgenommen um den BO zu demontieren und da war das Problem auch schon zusehen.

    Erseitzteil sei nicht am Lager und er könne es mir erst am 2. September einbauen; *skeptisch*

    Da an der gleichen Sicherung sowohl Indu als auch BO & DG hängen hab ich nun garnix mehr .. er sei kein Stromer (spezielle Lizenz in der CH nötig) und könne mir auch nicht den BO abhängen *sleep*..

    Jetzt war grad unser Stromer da, hat mir das Dingens irgendwie Ueberbrückt und nun kann ich kochen und backen nach Herzenslust .. Der Miele-Mensch meinte der Küchengeräte anschliesser hätte da ne Schraube nicht richtig festgezogen gehabt und deshalb einen Wackler; der Stromer meinte die Brücke sei nicht richtig untergeschoben gewesen ??? ..

    Kosten soll der Spass mit dem Mielemenschen dann so gegen CHF 400.- weil Miele könne ja nix für das Problem .. was stimmt - aber meine Schuld ist es ja nun auch nicht :knuppel:

    Der Stromer mein, dass sei nix besonderes das Teil und a) völlig unverständlich, dass der MieleMensch sowas nicht dabei hat; und b) nochweniger zu verstehen, warum es so lange dauert ... mhhh.

    ich bin ja nur doofer Kunde
     

    Anhänge:

  2. Holz Homer

    Holz Homer Mitglied

    Seit:
    29. Apr. 2010
    Beiträge:
    203
    Ort:
    Kreis Ludwigsburg
    AW: Backofen "tot"

    Hallo,

    *stocksauer*:knuppel:*stocksauer*

    Da sag ich nur froh sein das es nur 400 sind und nicht mehr passiert ist.

    Hätte unter Umständen auch anders ausgehn können...

    Wann wurde denn die Küche bzw. der BO eingebaut?
    Soweit ich weiß gibts eine Gerwährleistung (Handwerksarbeit) von 5 Jahren.

    MfG Homer
     
  3. eva.h

    eva.h Gast

    AW: Backofen "tot"

    Hi Nice,

    ich sehe es auch so:Sei froh dass Dir nicht die ganze Bude abgefackelt ist.
    In D. hat man diese Gewährleistung von 5 Jahren.Man muss es natürlich beweisen können.Keine Ahnung wie das in CH ist.
    Indu,BO und DG an einer Sicherung?Wie geht das denn?
    Der BO läuft jetzt wieder ohne das Ersatzteil oder habe ich da etwas falsch verstanden?

    LG EVA
     
  4. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.957
    Ort:
    Schweiz
    AW: Backofen "tot"

    Hallo Eva, Hallo Homer

    der Stromer sagte, es hätte NICHT brennen können. Der Stromer hat es mir überbrückt .. und sagt das seien ganz normale Teile.

    In der CH hast Du auch Gewährleistung von 5 Jahren auf verdeckte Mängel... mein Mann reklamierts mal ;D mal schauen :cool:

    Es ist nicht eine "normale" Sicherung sondern ein Mehrfachblock .. keine Ahnung wie man das nennt :girlblum:
     
  5. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.827
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Backofen "tot"

    also ein Dreifachblock. Der hat entweder eine aufgesetzte Schiene, die die 3 Sicherungsautomaten koppelt, oder die Kippschalter sind fest verbunden.

    Lösung im ersten Fall: Schiene entfernen und alles lässt sich einzeln ein- und ausschalten ;D.

    Lösung im zweiten Falle: Stege zwischen den Schaltern mit der Puksäge durchtrennen und alles lässt.....;D.

    Vorteil: wenn mal wieder ein Gerät stirbt, hast Du nicht wieder das gleiche Problem wie jetzt.

    Man kann das im Falle 2 natürlich auch perfektionistisch lösen und den Dreifachblock gegen 3 Einzelautomaten austauschen.
     
  6. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.957
    Ort:
    Schweiz
    AW: Backofen "tot"

    Martin: :-\ ja, das hatte ich mir auch schon überlegt .. aber irgendeinen Grund dürfte das koppeln ja haben?? beim Strom bin ich ein Feigling :-[
     
  7. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.473
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Backofen "tot"

    Vanessa, das hat nur was damit zu tun das man nicht jeden Schalter einzeln umlegen muß.

    Bei uns auf der Arbeit sind auch einige gekoppelt. Schaufensterbeleuchtung, Ladenbeleuchtung, Nebenräume.

    LG
    Sabine
     
  8. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.957
    Ort:
    Schweiz
    AW: Backofen "tot"

    So heute war der Miele-Monteur wieder da und hat für CHF 350.- das Teil repariert.

    6-polige Steckerleiste zu CHF 19.28
    Plastik-Abdeckung von der Leiste zu CHF 12.47

    Der Rest ist Arbeitszeit und Wegpauschale :rolleyes:

    Der Elektriker hat mir das Teil ja "kurzgeschlossen" gehabt und war sich mit dem Küchenmonteur darin einig, dass ein Wackelkontakt war, welcher durch "schlampige" Montage verursacht wurde.. :knuppel:

    Nutzt ja alles nix, das ist 5 Jahre her .. *stocksauer*was bleibt einem da anderes Uebrig als zu zahlen *sleep*
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Kompaktbackofen mit Dampfgarer und Mikrowelle Einbaugeräte Gestern um 17:36 Uhr
Hochschrank für Kühlschrank UND Backofen Montage-Details 7. Mai 2017
Kombi von Backofen und DGC Einbaugeräte 7. Mai 2017
Bosch Backofen Serie 8 - Dampf oder Dampfstoß? Einbaugeräte 26. Apr. 2017
Passt eine Gans in einen 45 cm Siemens Backofen? Einbaugeräte 19. Apr. 2017
Backofen mit Dampfgarer oder Schale Wasser? Einbaugeräte 18. Apr. 2017
Welcher Backofen soll es denn nun werden? Einbaugeräte 9. Apr. 2017
Mindestabstand Kühlschrank zu Backofen Einbaugeräte 2. Apr. 2017