Conny

mozart

mozart
Conny, 22. Juli 2012
    • Conny
      Conny, ich glaube die blauen Bodendecker hatte ich auch mal bei mir, ... die wollten aber nicht bei mir bleiben. Hießen irgendwas mit Stern.......
    • Conny
      Magnolia, das weiß ich gar nicht, ich hab die als Ableger geschenkt bekommen.
    • Conny
      Was für eine Pracht - da kann man glatt neidisch werden. Nein bin ich nicht, ich erfreue mich gerade an den Bildern.
    • Conny
      Porzellansternchen hießen die glaube ich
    • Conny
      Hallo Conny. Mozart haben wir jetzt auch - im Kübel. Die gefallen uns sehr. Sie sind jetzt am Verblühen. Wie schneidet man die? Blüten ab oder gibts da schöne Früchte? Vor oder nach dem Winter noch irgendwie? Oder gar nicht wie Kartoffelrosen?
    • Conny
      Mozart ist öfterblühend. Du musst ihn jetzt bis zum nächsten gesunden Blatt zurückschneiden, dann blüht er zum Herbst noch einmal. Danach wird erst im Frühjahr geschnitten. Krankes oder totes Holz raus und dann einen Formschnitt. Hagebutten setzt er, wenn überhaupt, nur wenige an und die sind sehr klein und unscheinbar.
      Wenn er bei euch im Kübel steht, würde ich ihm ein wenig Winterschutz geben. Ein schattiges Plätzchen, eine Schilfrohrmatte oder wie diese Dinger heißen, um den Topf wickeln und Tannenreisig zwischen die Zweige stecken. Auf lange Sicht ist Kübelhaltung, für die Rosen nicht so ideal, meine Kübelrosen habe alle irgendwann das müggern angefangen, insbesonderen nach den strengen Wintern. Ich habe die überlebenden, alle in die Freiheit entlassen... ;-)
    • Conny
      Danke für die Info. In Sierhagen sagte man uns, Mozart ist für den Kübel ok. Wir haben einen Kübel mir Rankgerüst mit Mozart, Clematis v. und Katzenminze.
    • Conny
      Sicher, man kann Rosen für eine gewisse Zeit im Kübel halten, aber wie gesagt, ich habe die Erfahrung gemacht, dass das kein Dauerzustand sein sollte. Ich habe gerade gestern, meine Hochstamm-The Fary entsorgt, weil sie nur noch kränkelte und die Spinnmilben ihr den Rest gegeben haben. Nun sind Hochstämmchen sowieso etwas heikel über den Winter zu bringen, bzw. sind sie auch nicht so langlebig wie eine ohne Stamm und auch der Standort spielt eine Rolle...
      Wenn ihr Mozart in ein paar Jahren in die Freiheit entlassen könnt, wird er es euch sicher mit Blütenreichtum danken. ;-) Ich mag ihn sehr.
    Es existieren keine Kommentare, die angezeigt werden könnten.
  • Album:
    Connys Garten
    Hinzugefügt von:
    Conny
    Datum:
    22. Juli 2012
    Aufrufe:
    233
    Anzahl der Kommentare:
    8