Schrankdrehtür

Dieses Thema im Forum "Montage-Details" wurde erstellt von boldir68, 1. März 2009.

  1. boldir68

    boldir68 Mitglied

    Seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    5

    Hallo,

    mein Problem ist das manchmal der Mechanismus der Drehtür unseres Eckschrankes manchmal aushakt. Nach dem Einhaken der "Verbindungsstange"(?) unter der Bodenplatte ist wieder Ruhe.
    Ist natürlich kein Zustand für immer.

    Vielleicht weiß jemand ne kostengünstige Lösung oder hatte das gleiche Problem.
    Danke!

    Gruß
    boldir68
     
  2. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.402
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Schrankdrehtür

    Kannst Du mal Bilder von dem Karussel einstellen, auf dem man die Mechanik erkennen kann (unteres und oberes Drehlager)?
     
  3. boldir68

    boldir68 Mitglied

    Seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    5
    AW: Schrankdrehtür

    [​IMG]
    Hier der Mechanismus - von unten gesehen! Hoffe Du kannst damit was anfangen.

    Gruß
    boldir68
     
  4. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.402
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Schrankdrehtür

    Gehe ich richtig in der Annahme, das der Mechanixnutz ;-) im unteren Drehlager raus springt?

    Wenn ja, dann ist die Drehachse oben vermutlich nicht ausreichend fixiert. Aus der Erinnerung heraus: oben ragt ein dünneres Rohr in die Drehachse. Dieses Rohr hat zahlreiche Löcher, in die eine Schraube zur Sicherung eingedreht ist (sein sollte).- Weitere Möglichkeit: der Stellfuß vorne mittig hat keinen Kontakt (mehr) zum Fußboden, so dass der Schrankboden sich nach unten durchbiegen kann.
     
  5. boldir68

    boldir68 Mitglied

    Seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    5
    AW: Schrankdrehtür

    Danke für die schnelle Antwort!

    Da hast Du komplett recht!

    ===> Weitere Möglichkeit: der Stellfuß vorne mittig hat keinen Kontakt (mehr) zum Fußboden, so dass der Schrankboden sich nach unten durchbiegen kann.

    Einfache Frage...was kann ich dagegen machen, so dass sich der Stellfuß sich nicht mehr nach unten durchbiegen kann? Irgendwas verstellen oder ... weniger Gewicht (ein paar Töpfe) auf die Platten?

    Gruß
    boldir68
     
  6. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.402
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Schrankdrehtür

    Sockelblende abnehmen, Stellfuß soweit herausdrehen, dass er strammen Kontakt zum Fußboden hat. Funktion des Karrussels prüfen. Evtl. nochmals nachdrehen. Sockelblende wieder vor. Fettisch.

    PS. das Einstellen dieses Fußes wird von den Monteuren gerne mal vergessen, da er zur waage- und lotrechten Ausrichtung der Küche nicht beiträgt, sondern "nur" den Eckschrank stabilisiert.
     
  7. boldir68

    boldir68 Mitglied

    Seit:
    1. März 2009
    Beiträge:
    5
    AW: Schrankdrehtür

    Super! Danke!
    Werde dieses ausprobieren und dann posten was draus geworden ist:p!


    Gruß boldir68
     

Diese Seite empfehlen