Preis ok?

Dieses Thema im Forum "Teilaspekte zur Küchenplanung" wurde erstellt von Melanie1401, 14. Aug. 2012.

  1. Melanie1401

    Melanie1401 Mitglied

    Seit:
    14. Aug. 2012
    Beiträge:
    1

    Hallo, ich hab mir jetzt mal für unser neues Zuhause eine Küche planen lassen - in U Form. Hat ca. 9 lfm.
    Wir haben eine Lackfront mit einer "normalen" beschichteten Arbeitsplatte.
    Einen Geräteschrank für den Kühlschrank
    ein hochgestelltes Backrohr
    einen 30er Apotheker Schrank
    unten gehts weiter mit einem 45er Unterschrank mit Schubladen
    daneben ein 80er
    die ecken haben wir nicht verbaut.
    An der kurzen Front ist ein 100er Unterschank mit Schubladen
    dann auf der anderen Seite ein 60er
    ein Unterschrank für den Geschirrspüler
    ein Spülenunterschrank
    und ein 60er Auszugsschrank
    oben haben wir links je zwei normale oberkästen und zwei aus glas je 60er
    rechts haben wir eine verkleidete dunstabzugshaube und 2 60er Oberkästen.

    60er Dunstabzug von AEG. Spüle mit Armatur, Beleuchtung und Aufstellung und Lieferung ist dabei

    Das alles würde 7000 Euro kosten. Ist das teuer? Und ist die Planung soweit überhaupt gut und sinnvoll?

    wäre für tipps und ratschläge dankbar.
     
  2. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.974
    Ort:
    Schweiz
    AW: Preis ok?

    Mal so allgemein, als Preisauskunft verstehen wir uns hier nicht. Hier geht es vorrangig um Planungsoptimierung.

    Wenn es zum Preis kommt, dann kann man schon Aussagen treffen wie "zu teuer", "ok" mit Alternative nichts zu sagen oder "echtes Schnäppchen". Für mehr wirst du hier niemanden finden.

    Eine Küche ist immer auch ein individuelles Kalkulationsobjekt. Faktoren wie
    • Kosten des Studioinhabers (unterschiedliche hohe Mieten, Lohn usw., z. B. wg. der Region)
    • Entfernung Montageort
    • Vorrätigkeit, evtl. Auslaufmodelle etc. oder auch Konditionen für Geräteeinkauf
    spielen eine Rolle, die hier niemand beurteilen kann.

    Damit wir überhaupt etwas zum Preis sagen können benötigen wir folgende Infos:

    1. Aussagekräftige Planungsbilder, am besten im Alno-Planer genau nachgebildet
    2. Hersteller, Frontmaterial, Korpushöhe, Übertiefen, Preisgruppe, Griffart, Innenausbau, Arbeitsplattenmaterial, sonstige Extras
    3. Stein-APL: Steinname & Herkunft; Bearbeitung, Randgestaltung, Oberflächenfinish
    4. mit/ohne Lieferung & Montage

    Ausserdem:
    1. ermittle den MITTLEREN Internetpreis, plus Versandspesen, plus €50 für den Einbau/Gerät und vom Preis abziehen (Geräte, Spüle, Armaturen).
    2. Verlinke die Geräte / Armaturen / Spüle auf die jeweilige Herstellerseite, wenn wir die Auswahl kommentieren sollen.

    Du kannst auch gleich einen Planungsthread eröffnen, dann haben wir auch die übrigen benötigten Infos schon abgefragt.
     
  3. jemo_kuechen

    jemo_kuechen Spezialist

    Seit:
    6. März 2009
    Beiträge:
    2.587
    Ort:
    50126 BERGHEIM
    AW: Preis ok?

    Wie soll dir denn darauf einer antworten?
    Ohne Angabe des Küchenhersteller, Geräte-, Spülentyp und Planungsskizzen kann hier keiner eine vernünftige Aussage treffen.
    Das ist so als würdest du fragen ob der Preis für ein grünes Auto mit 100 PS gut wäre.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Meine geplante Küche inkl. Preis - Meinungen? Küchenplanung im Planungs-Board 10. Juli 2017
Unterschiedliche Preise der APL trotz gleichem Material? Küchenmöbel 20. Juni 2017
Neu Küche - Unterstützung bei Preisfindung Küchenplanung im Planungs-Board 7. Juni 2017
Küche mit Meterpreis auf Messe gekauft - optimale Planung Küchenplanung im Planungs-Board 1. Juni 2017
Preis für geplante Pino Küche Küchenplanung im Planungs-Board 30. Mai 2017
Aufpreis Arbeitsplatte Nobilia zu Häcker 600€ Küchenmöbel 22. Mai 2017
Grobe Preiseinschätzung Nobilia Küche Teilaspekte zur Küchenplanung 6. Mai 2017
Leicht Küche - Preistendenz Küchenplanung im Planungs-Board 3. Mai 2017