Konsumerküche vs. Businessmodel

Beiträge
5
Hallo,

ich koche sehr gerne. Ich nutze also meine Küche sehr häufig. Wir haben auch sehr oft Besuche und dann wird auch häufiger mal für 20 Mann gekocht.
Ich brauche viel Stauraum, sowohl im Backofen als auch im Kühlschrank
Ich habe mir schon immer eine professionelle Küche gewünscht. Die Küchen die wir bisher immer hatten, die waren von Ikea und Co.
Also auch kein Vergleich. Es geht auch schnell mal was kaputt. Die elektrischen Geräte halten auch nicht immer so lange bis auf meine Mikrowelle die schon 7 Jahre alt ist.

, Ganz wichtig!
proxy.php?image=http%3A%2F%2Fgastro-quelle.com%2Fimages%2Fproduct_images%2Finfo_images%2Fkt-2c4.jpg&hash=9939d18f6ccb0e74052c7ce9861f69f2


Außerdem einen Kombidämpfer, wo ordentlich was rein geht.
proxy.php?image=http%3A%2F%2Fgastronomie-tec.de%2Fimages%2Fthermik%2Fkombidaempfer_2.jpg&hash=83b9f57f798e236fa669af14ee0edeb2


Ich wünsche mir eine große Kühlzelle, in die alles geordnet rein passt.
proxy.php?image=http%3A%2F%2Fstefke-kaelte.de%2Fmedia%2Fimages%2FKuehlzellen%2Fsmall-cell.gif&hash=0679c33837b44750644cbef9f23d530b

Das Aggregat würde übrigens nach draußen zeigen.

Zu meiner Frage.

Zum einen brauche ich ja mehr Anschlüsse.
-Wasser
-Abwasser
-evtl. Starkstrom

Lohnt sich eine solche Küche für den normalen Hausgebrauch oder sollte ich lieber nach einer exklusiven Premiumküche gucken.
Ich könnte mir ja auch 2 Kühlschränke hin stellen.
Mir geht es nicht um die Planung an sich. die würde ich bestimmt mit dem Hersteller direkt übernehmen.

Ich finde die Fronten aus Edelstahl haben schon was. Wenn man das dann mit einer hochwertigen Arbeitsplatte kombiniert.

Ich würde mich über eine Meinung sehr freuen.
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beiträge
7.458
Wohnort
Schorndorf
AW: Konsmuerküche vs. Businessmodel

ich denke nicht, dass sich eine Gastronomieküche für den "normalen Hausgebrauch" lohnt.
Da kannst Du mit einer Konsumerküche und entsprechender Geräteausstattung auch viel erreichen.
Eine Kühlzelle kann man sich trotzdem anschaffen, ich denke allerdings da bekommst Du für weniger Geld 5 Kühlschränke.

Ansonsten ist Gastro-charme natürlich auch Geschmacksache.

Ich verlinke mal zu einer Küche eines sehr ambitionierten Hobbykoches,
mehrere Heissgeräte, Kochfeld 160 cm...
attachment.php?attachmentid=36011&thumb=1
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.074
AW: Konsmuerküche vs. Businessmodel

Samy, ja, das war auch mal eine tolle Küche. Ich erinnere mich gerne an den Thread dazu *top*
 
Beiträge
7.458
Wohnort
Schorndorf
AW: Konsumerküche vs. Businessmodel

Stimmt Kerstin, der Thread hatte auch was....
Es ist wie immer: Engagieren sich die "Kunden", wird was draus.
Auch wenn das mal wieder eine Küche mit allen "Fehlern" ist... kleiner Raum und dann ein "G" mit vielen Ecken. Wer sagte damals ?... "..typische Männerküche ";D
 
Beiträge
7.458
Wohnort
Schorndorf
AW: Konsumerküche vs. Businessmodel

Sodele... habe mir grade den Thread der Jacob-Küche am Stück gegeben.

Ist auch so ein Paradebeispiel für gut gelaufener Thread.

Ein paar Mal habe ich über den Forenneuling Samy herzlich gelacht;D und mal wieder gestaunt, wie viel ich hier in den Jahren gelernt hab.

Vllt. sollte man mal eine kleine Linkliste zu solchen Threads machen.
Es ist immer wieder erstaunlich, wie goil Küchen werden, wenn sich die User drauf einlassen und mitmachen.

*winke*
Samy
P.S.: ein "Fertig mit Bildern" wäre angebracht ;-)
 

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben