Einbaubau Küchenwaage

kaisinho

Mitglied

Beiträge
78
Hallo,

ich bin auf der Suche nach einer Küchenwaage, welche man in die Arbeitsplatte einbauen kann. Leider habe ich bisher nur eine Zwar superschöne und moderne schwarze Einbauwaage gefunden, aber leider ist diese mit 21 cm breite einfach zu groß.

Kennt jemand noch Hersteller, die andere Größen herstellen?

Viele Grüße

Werner
 

racer

Team
Beiträge
5.634
Wohnort
Münster
AW: Einbaubau Küchenwaage

Mal ehrlich, brauchst du die so oft ? Zumal die ganzen Fugen vom Reinigungsaspekt her wohl doch eher hinderlich sind.... und was machst Du, falls die Waage mal seinen Geist aufgibt ? Kaufst Du dann eine komplett neue Arbeitsplatte ?

mfg

Racer
 

KerstinB

Administratorin

Admin
Beiträge
50.905
AW: Einbaubau Küchenwaage

Und, man muss immer an dieser einen Stelle wiegen. Ich nehme meine kleine Waage aus der Schublade und kann da wiegen, wo ich gerade arbeite.
 

Snow

Spezialist
Beiträge
5.055
Wohnort
78073 Bad Dürrheim
AW: Einbaubau Küchenwaage

Mal ne blöde Frage Werner, brauchst du das Teil gewerblich, oder für zu Hause???

Sinn macht so en Teil -glaub ich zu mindest- ja nur im Discounter an der Kasse, oder?
 

Snow

Spezialist
Beiträge
5.055
Wohnort
78073 Bad Dürrheim
AW: Einbaubau Küchenwaage

@Kerstin, racer ....;D;-)
 

kaisinho

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
78
AW: Einbaubau Küchenwaage

Mal ne blöde Frage Werner, brauchst du das Teil gewerblich, oder für zu Hause???

Sinn macht so en Teil -glaub ich zu mindest- ja nur im Discounter an der Kasse, oder?


Wir kochen seit Jahren nach Weight Watchers-Rezepten und da muss alles gewogen werden. Aus meiner Erfahrung bräuchten wir die Waage eigentlich nur neben dem Kochfeld.
 

Snow

Spezialist
Beiträge
5.055
Wohnort
78073 Bad Dürrheim
AW: Einbaubau Küchenwaage

Für mein dafürhalten, eine digitalisierte Waage ist für Weight Watchers Rezepte richtig gut und die gibt es kostengünstig, ohne sie einbauen zu müssen.

Schau mal die an, passt in jeden Schrank, in jede Schublade, einfach zu reinigen...
 

taylor

Mitglied

Beiträge
1.216
AW: Einbaubau Küchenwaage

Also 20x20 inkl Bedienfeld scheint mir für eine Küchenwaage jetzt nicht übertrieben groß - viele Gefäße haben ja oben einen größeren Durchmesser als am Boden und verstellen bei einer kleinen Waage den Blick auf die Anzeige. Oder wiegst du Lebensmittel nur in Fingerhüten? ;D

Putzunfreundlich scheint das Teil ja nicht zu sein, ist ja eine ganz normale Küchenwaage, die in einer Edelstahlwanne liegt und einfach rausgenommen werden kann, und laut Herstellerangabe taugt sie auch als Abstellfläche für heiße Töpfe. :cool:

Von Miele gibts auch so ein Ding, aber in Kochfeldgröße. :w00t:

Aber wenn der Platz auf der Arbeitsfläche knapp ist, wie wärs denn mit einer Einbauwaage in der Schublade?
 

Bodybiene

Premium
Beiträge
6.047
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
AW: Einbaubau Küchenwaage

Wir kochen seit Jahren nach Weight Watchers-Rezepten und da muss alles gewogen werden. Aus meiner Erfahrung bräuchten wir die Waage eigentlich nur neben dem Kochfeld.

Ich koche seit 8 Jahren nach Weight Watchers, aber ich wäre nie auf die Idee gekommen eine Waage in die Arbeitsplatte einzubauen.

LG
Sabine
 

taylor

Mitglied

Beiträge
1.216
AW: Einbaubau Küchenwaage

Es wird ja nur ein Aufbewahrungsbehälter für die Waage in die Arbeitsplatte eingelassen. Die Waage selbst bleibt grundsätzlich mobil. Da finde ich an die Wand montierte Waagen deutlich unpraktischer, weil die kann man dann nicht einfach schnappen und woanders hinstellen, wo auch mal eine große Rührschüssel draufpasst. ;-)
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben