Auszugsbreite

Beiträge
215
Mich würde interessieren, ob 120er Auszüge noch Sinn machen. Ich denke, daß sie bei Beladung sehr schwer werden. Welche Auszugsbreite habt Ihr? Erfahungswerte bitte.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Auszugsbreite

... das kommt darauf an, was Du da reinpackst. Ich würde 120cm Auszüge nicht ausschliesslich mit Tellerstapeln füllen ;-).

Mein breitester Unterschrank ist 110 x 75cm - da sind Töpfe, Pfanne, Kochbesteck drin - super
attachment.php?attachmentid=43134
attachment.php?attachmentid=47940
 
Beiträge
6.855
AW: Auszugsbreite

Hallo Quietschente,

wir haben 80er Unterschränke verbaut.
Wie Du siehst, geht da ganz schön was rein. Am optimalsten wäre ein 90er Unterschrank auch optisch gesehen (ging bei uns aber nicht)
Ab 100 cm sehe ich die Stabilität als kritischer an, da die Belastbarkeit von Auszügen ab 60 cm gleich sind. D.h. z.B. ein 80er hat die selben Auszüge in Kg der Belastbarkeit wie ein 120er Schrank.
 

Anhänge

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Auszugsbreite

.. öhm - nein, Magnolia, das ist Herstellerabhängig, ab wann Schwerlastauszüge verbaut werden ;-) und 120cm Breite werden i.d.R. (hoffentlich alle) synchronisiert verbaut ;-) .

Unter 90cm würde ich meine Topfschublade nichtmehr haben wollen...
 
Beiträge
215
AW: Auszugsbreite

Ich wollte an der Stelle meine Töpfe in die unterste Lade hineingeben und in die darüberliegende Lebensmittel. Die Einteillung der Auszüge sieht 2 kleine Schubladen vor und dann 2 mittlere Schubladen.
Dh es wäre besser, wenn ich 90 (oberhalb das Kochfeld) und dann 30er Auszug vorsehe (Gewürze etc). 30er Auszug wurde ich aber dann in 3 mittlere Schubladen einteilen (optisch müßte halt in der oberen Schublade eine Teilung vorgesehen sein). Was denkt ihr?
 
Beiträge
7.458
Wohnort
Schorndorf
AW: Auszugsbreite

öhm Quietschi,
ich versteh das nicht ganz...
Was willst Du wie einteilen *dummgugg*
Zur Not einfach zum Thread direkt zum erklärenden beitrag verlinken.
(permalink oben rechts im beitrag)

Samy
 
Beiträge
6.855
AW: Auszugsbreite

Hallo,

@ Vanessa: Ich habe folgende Hersteller konkret per Mail angeschrieben und eben genau diese Antwort erhalten. Die Hersteller waren:

-Rational
-Ballerina
-Leicht
-Rempp

Es ist natürlich möglich, dass andere Hersteller das anders machen.
Aber alle gaben mir die selbe Antwort:
Belastbarkeit bis 60 cm Breite der Auszüge sind......
Belastbarkeit ab 60 cm Breite der Auszüge sind.......

PS:
Soll heißen (bei den o.g. Herstellern jedenfalls):
In einen 120er Schrank kannst du die selben Kilos einfüllen wie in einen 80er Schrank. Automatisch füllt man natürlich mehr in einen breiten Schrank rein. Wahrscheinlich ist die Kilogrammzahl dann zwar noch nicht überschritten, aber ich kann mir gut vorstellen, dass für die Lebensdauer es besser ist "nach oben noch Luft zu haben"
 
Zuletzt bearbeitet:
Beiträge
7.458
Wohnort
Schorndorf
AW: Auszugsbreite

30-er sind halt innen schon sehr klein (ca. 22cm), und so dolle ausschaun wirds auch nicht.
Ich würde überlegen, ob nicht li+re 2 schmale Schränke nützlich werden... ein Rahmenauszug mit Körben für Gewürze Ölflaschen usw, ein schmales für Handtücher ,Brettchen, Bleche ..

120-er Auszüge haben allerdings auch was.

*winke*
Samy
 
Beiträge
215
AW: Auszugsbreite

noch eine Frage zu Auszügen:
Sind eigentlich 70er Auszüge Standard oder Sondermaß (bei Regina bzw. Rational)?
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.084
AW: Auszugsbreite

70er ist in aller Regel Sondermaß, das mal mehr, mal weniger teuer ist, je nach Hersteller.
 

Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben