Auftragsdiebstähle, es ist so frustierend.

Dieses Thema im Forum "Off Topic Board" wurde erstellt von kloni, 23. Okt. 2015.

  1. kloni

    kloni Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2015
    Beiträge:
    1.859

    Wir sind irgendwie vom Pech verfolgt, in den vorherigen Firmenwagen von meinem Mann sind ständig Fahrzeuge in das geparkte Auto gefahren, binnen eines halben Jahres 3mal, einer konnte ermittelt werden, man konnte ihm aber die Fahrerflucht nicht nachweisen (er hats angeblich nichts bemerkt) und Ordnungswidrigkeitverfahren wurde eingestellt weil er nicht schnell genug ermittelt wurde. :-\
    Naja seit einem halben Jahr hat er nun einen neuen Firmenwagen, toitoitoi bis jetzt war nix dran... Heut morgen dann der Schock Scheibe eingeschlagen, aufgebrochen und fein säuberlich die Mittelkonsole zerlegt und das Navi mitgenommen, trotzdem ist der Kabelbaum hin weil sie sich natürlich Zeit sparen mussten und diverses durchgeschnittem haben.

    Heute war wohl mal wieder große "Einkaufstour" wohl alles Auftragsdiebstähle, alles BMWs (der Porsche Cayenne gegeüber war unversehrt) und meist nur ein Teil: mal das Navi, einmal nur das Lenkrad und mal die Airbags.

    Warum immer wir? :(

    Danke fürs lesen das musste ich mir von der Seele schreiben.
     
  2. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    13.984
    Ort:
    München
    Boa, das ist ja wirklich frustrierend! Großes *TRÖST* rüberschick.
     
  3. Kücheplanlos

    Kücheplanlos Mitglied

    Seit:
    26. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.507
    Deswegen fahren wir nur noch alte schrottige Autos.
    Meine letzten Wagen sind mir 4 Mal gestohlen worden. Gut war auch blöd von mir, ich mochte den und hab immer den gleichen nachgekauft.
    Es hinterlässt auch ein sehr ungutes Gefühl wenn man weiß die müssen einen sehr genau beobachtet haben. Da ich zu Hause immer in der Garage geparkt habe und wir in einer Sackgasse wohnen wo man auch nicht mal so vorbei kommt.
     
  4. kloni

    kloni Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2015
    Beiträge:
    1.859
    Danke für euer Mittgefühl.
    4 mal das Auto aus der Garage weg? Glaub da würd ich schneller umziehen als man Umzug sagen kann. Was wars denn für ein Auto damit ich das schonmal von meiner Wunschliste streichen kann.
    Das ist echt übel, da sind wir ja noch gut weggekommen.
    Da würde es sich ja für die Polizei fast schon Lohnen sich auf die Lauer zu legen weil die wahrscheinlichkeit das es mit dem Modell nochmal passiert ist ja sehr hoch.
    Ja ich hatte auch einen Skoda vorgeschlagen aber das kommt mittlerweile nichtmehr als Firmenwagen in frage. :rolleyes:
    Naja jetzt erstmal 8 Wochen mit Focus-Poolfahrzeug auskommen so lang brauchen die um den Kabelbaum neu zu bauen. Und dann muss mein Auto wohl nach drausen umziehen auch wenns das eigentlich nicht verdient hat nur weils ein Seat ist.
     
  5. Kücheplanlos

    Kücheplanlos Mitglied

    Seit:
    26. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.507
    War ein Landrover.
    Jetzt fahr ich ein Touran, den guckt keiner mit dem Popo an. Bei dem Dreck der Kinder auch besser.
    Auf dem cremefarbenen Leder hätte sich Schoko, Sand, Matsch, Krümel noch schlechter gemacht.
    Nach dem letzten Diebstahl wollte die Versicherung auch nicht mehr gewollt. Wir sollten die Garage in Fort Knox verwandeln. Haben eine Liste mit Sicherungsmaßnahmen bekommen, das hätte alles zusammen fast so viel wie das Auto gekostet.
    Jetzt ziehen wir wohin wo viele ältere Menschen sind. Da ist immer wer daheim und das Grundstück gar nicht mehr einsehbar.
    Wo wir jetzt wohnen sind über Tag halt alle immer weg weil berufstätig. Da lässt es sich leider sehr gut einbrechen
     
  6. kloni

    kloni Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2015
    Beiträge:
    1.859
    Solang niemand unbemerkt aufs Grundstück kommen kann ist das ja gut, wir haben direkt am öffentlichen Wald gebaut, hoffe das von der Seite niemand auf die Idee kommt einzubrechen. Im Zweifel müssen wir beim neuen Haus auf Fortnox aufrüsten Fensterkontaktschalter sind jedenfalls schonmal vorhanden.
     
  7. Kücheplanlos

    Kücheplanlos Mitglied

    Seit:
    26. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.507
    Ja das machen wir auch. Haben so eine Beratung von der Polizei gehabt, die war gut
     
  8. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.430
    Ort:
    Schorndorf
    och Mönsch.... gerade in den Städten wird´s langsam unerträglich.
    Ich schick mal ein fettes *trööööööööööscht*
    Liebe Grüsse
    Samy
     
  9. kloni

    kloni Mitglied

    Seit:
    14. Apr. 2015
    Beiträge:
    1.859
    Danke Samy, naja überall dort wo eben viele Autos rumstehen :-\

    Was ich als Positives aus der Sache heraus nehm das es auch nette,freundlich und Sanfte Polizisten gibt. Hatte die bisher nur als so eine "Autoritätsarmada" wahrgenommen, aber das war gestern echt ein Aha Erlebnis als wir da noch einen Wisch für die Versicherung abholen mussten.

    @Kücheplanlos das mit der Polizeiberatung sollten wir auch in Erwägung ziehen. Wir haben da so eine ungeschickt-uneinsehbare Terassenecke gebaut. Da können Einbrecher ungestört werkeln.
     
  10. Kücheplanlos

    Kücheplanlos Mitglied

    Seit:
    26. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.507
    Die Beratung war auch wirklich interessant und informativ. Uns hat es auf jeden Fall was gebracht
     
  11. Kücheplanlos

    Kücheplanlos Mitglied

    Seit:
    26. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.507
    Interessant war zB das viele Fensterbauer gar nicht lizensiert sind RC2 einzubauen nach Din sondern nur Fenster in Anlehnung an anbieten und man gar nicht weiß was man bekommt.
    Eine weitere Empfehlung war im Aussenbereich keine Bewegungsmelder zu installieren fürs Licht sondern eine gleichmäßige Dauer-Beleuchtung des Gartens zu haben. Das wirkt abschreckender. Usw usw
     

Diese Seite empfehlen