Arbeitsplattenreparaturset...?

Dieses Thema im Forum "Mängel und Lösungen" wurde erstellt von missjenny, 28. Aug. 2009.

  1. missjenny

    missjenny Mitglied

    Seit:
    13. Jan. 2009
    Beiträge:
    922
    Ort:
    eigentlich linker Niederrhein (landschaftlich eins

    Früher oder später musste es ja passieren... der erste Kratzer in der Arbeitsplatte. Vermutlich von Hartem Gegenstand unter Schneidebrett :rolleyes:.

    Bei meinen Küchenmonteuren hab ich so ein Arbeitsplattenreparaturset gesehen, mit Stiften und Wachsen... Kann man sowas irgendwo käuflich erwerben? Ich bräuchte ja nicht das ganze Set aber so ein hübsches Braunschwarz wäre auf Dauer sicher nicht schlecht.

    Für Auskunft dankbar,

    jenny
     
  2. Helmut Jäger

    Helmut Jäger Spezialist

    Seit:
    21. Jan. 2006
    Beiträge:
    259
    Ort:
    63517 Rodenbach
    AW: Arbeitsplattenreparaturset...?

    Hallo Jenny
    Würde meinen Küchenmonteur darauf ansprechen.
    Wenn er die richtige oder ähnliche Farbe hat, hilft er bestimmt gerne.
    Gruß Helmut
     
  3. Wolfgang 01

    Wolfgang 01 Spezialist

    Seit:
    6. Juni 2009
    Beiträge:
    3.415
    Ort:
    Lipperland
    AW: Arbeitsplattenreparaturset...?

    Hallo Jenny

    also, ein Arbeitsplattenreparatur-Set kenn ich jetzt so auch nicht.

    Wir haben zwar auch Wachsstifte und Füllmaterial mit, dass hält aber nicht auf Schichstoff. Oder hast du eine Echtholz-Arbeitsplatte?

    Es gibt Retuschierstifte im gut sortiertem Holzhandel (im Baumarkt hab ich soetwas auch schon gesehen) aber, die sind eigentlich nur für Echtholz gedacht. Auf beschichteten Flächen (Melamin oder Schichtstoff) hält das nicht besonders lange. Bestenfalls noch auf lackierten Flächen.

    Vielleicht kennt jemand hier noch eine andere Lösung. Würde mich auch interessieren, da man solche Fälle das ein oder andere Mal mal hat.

    LG Wolfgang
     
  4. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.404
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Arbeitsplattenreparaturset...?

    Hallo Jenny,

    das wird nicht der letzte Kratzer sein.

    Man kann leichte Kratzer mit Nitro-Tusche farblich retuschieren. Tiefe Kratzer müssen zunächst mit 2K-Material aufgefüllt werden. Mit Sprühlack im richtigen Glanzgrad wird dann der Schaden unsichtbar gemacht. Das Problem dabei ist, dass Sprühlack immer weicher ist als die Schichstoff-Oberfläche und somit der Schaden nicht dauerhaft unsichtbar bleibt.

    Für solche Nachbesserungsarbeiten bedarf es einiger Übung (in speziellen Lehrgängen!). Ein Ungeübter wird eher den Schaden noch vergrößern.

    BTW: der Preis für die erforderlichen Materialien, die Du bräuchtest, bewegt sich deutlich im 3-stelligen Euro-Bereich.

    Betrachte den Kratzer und seine Nachfolger einfach als "Patina".
     
  5. missjenny

    missjenny Mitglied

    Seit:
    13. Jan. 2009
    Beiträge:
    922
    Ort:
    eigentlich linker Niederrhein (landschaftlich eins
    AW: Arbeitsplattenreparaturset...?

    *jammer* :'(

    so richtig tief ist der Kratzer nicht, es sieht halt so aus als läg ein helles Haar drauf und man versucht dauernd es wegzuwischen. Muss wohl das Schneidbrett dauerhaft dort liegen...

    Gruß,

    jenny
     
  6. Bodybiene

    Bodybiene Premium

    Seit:
    23. Mai 2009
    Beiträge:
    5.305
    Ort:
    Kleines Kaff in Ostwestfalen
    AW: Arbeitsplattenreparaturset...?

    Hallo Jenny!

    Davor graut es mir auch schon. Meine Familie ist Weltmeister im
    "Neue-Sachen-kaputt-machen" :(

    Schneidebrett drüber legen, gute Idee! Wie sieht dann so eine Arbeitsplatte bei mir nach einem Jahr aus???

    Dort ein Brettchen zum verdecken, da ein Schälchen ect. und Arbeitsfläche ist nicht mehr vorhanden. ;-)

    LG
    Sabine
     
  7. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.404
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Arbeitsplattenreparaturset...?

    Hallo Jenny,

    bei Deiner dunklen Platte nimmst Du einfach einen Bleistift (nicht härter als HB) und ziehst den Kratzer nach. Dann sieht man ihn für eine Weile nicht mehr so stark. Bei bedarf Maßmnahme beliebig oft wiederholen.
     
  8. emilie

    emilie Premium

    Seit:
    14. Dez. 2008
    Beiträge:
    648
    Ort:
    Wetteraukreis
    AW: Arbeitsplattenreparaturset...?

    Ich habe auch eine seidenmatte Arbeitsplatte. Der erste Kratzer tut am meisten weh. Bei uns war der schon vor dem Einzug da, da ich einen Weidenkorb auf die Arbeitsplatte gestellt hatte, der einen langen Kratzer gezogen hat. Wobei Kratzer übertrieben ist, aber halt eine matte Spur in der Oberfläche. Mach bitte bloß nicht den Fehler, es mit Polierpaste zu polieren. So habe ich mir dann dazu auch noch eine kleine Fläche glänzend gerieben... *stocksauer*
    Für große Kochaktionen, wo ich mit ganz vielen Geräten hantiere, habe ich ein älteres Badetuch in der Speisekammer liegen, das ich ausgebreitet auf die Arbeitsinsel lege, um nicht zu viel Rücksicht beim Herumschieben der Gerätschaften nehmen zu müssen.
     
  9. Archimedes

    Archimedes Mitglied

    Seit:
    17. Juni 2009
    Beiträge:
    37
    Ort:
    Köln
    AW: Arbeitsplattenreparaturset...?

    Es gibt Unterschiedliche Reperatur Mittel.
    Lack Stifte
    Weich Wachs
    Hart Wachs
    Wachsmalstifte
    und das non plus Ultra Buntstifte !

    Der Lack und der Wachs müste von Küchenstudio Problemlos beim Kersteller in der passenden Farbe zu bekommen sein.
    Nachteil beim Lack, der Stift ist irgendwann einfach kaputt, ob Benutzt oder unbenutzt.
    Der weichwachs ist und Bleibt weich.
    Wachsmalstifte sind wasserfest und halten recht lange.
    Der Hartwachs muss mit hilfe eines Lötkolbens weich gemacht werden.

    Zur Vorbeugung gäbe es Granitplatten mit edelstahlramen die man in die Arbeitsplatten einlassen kann.
     
  10. MoArt

    MoArt Premium

    Seit:
    7. Mai 2009
    Beiträge:
    187
    Ort:
    Meerane
    AW: Arbeitsplattenreparaturset...?

    Ist auch für die Ausbesserung von Schäden, nach absetzen von heisen Töpfen geeignet, wenn der Schaden in einem günstigen Bereich liegt.

    Bye Bernd
     

    Anhänge:

  11. missjenny

    missjenny Mitglied

    Seit:
    13. Jan. 2009
    Beiträge:
    922
    Ort:
    eigentlich linker Niederrhein (landschaftlich eins
    AW: Arbeitsplattenreparaturset...?

    Vielen Dank für deinen ausführlichen Post! Ich hab dann mal das Federmäppchen meines Sohnes zur Hand genommen und recht einfach den Kratzer unsichtbar gemacht. Ich glaube an Dinger dieser Größenordnung brauch ich auch mit mehr nicht ran.

    Gruß,

    jenny
     
  12. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.808
    Ort:
    Münster
    AW: Arbeitsplattenreparaturset...?

    Miss Jenny,

    dann leg den Stift schon mal gut beiseite, nach dem nächsten intensiven Reinigen der Platte wird der Kratzer wieder da sein...

    also, besser Du lebst mit ihm...:cool:

    denke immer noch an die rote Platte in der Schulküche. Die Lehrer riefen uns (Konfektionär) an um uns mitzuteilen, dass die neue Platte abfärbt. Wir haben es nicht glauben wollen und fuhren hin. Tatsächlich wischten wir mit Nitroverdünnung über die Platte und der Lappen war rot...:-[:-[

    Hinterher gab der Lehrling kleinlaut zu, dass er bei der Montage vorhandene Kratzer mit einem roten Edding entfernt hatte....;D;D

    mfg

    Racer
     
  13. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Arbeitsplattenreparaturset...?

    wenn der Kratzer nur oberflächlich, also nicht mitm Fingernagel spürbar ist, kann man ihn manchmal mit Öl (salatöl z.B.)"quasi unsichtbar" machen... hält nicht all zu lange vor, aber ist nach Putzorgien meist hilfreich.
    je dicker das Öl, desto besser (ich nehm manchmal Holzöl)
    Ausprobieren...schaden kanns nicht
    *winke*
    Samy
     
  14. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Arbeitsplattenreparaturset...?

    KEINE Schälchen, keine Kermiksachen auf Schichtstoff-APL´s rumziehen.
    Selbst bei gutem Porzellan ist der Rand unten oft geeignet zum Messerschärfen.
    *winke*
    Samy
     
  15. missjenny

    missjenny Mitglied

    Seit:
    13. Jan. 2009
    Beiträge:
    922
    Ort:
    eigentlich linker Niederrhein (landschaftlich eins
    AW: Arbeitsplattenreparaturset...?

    Mensch sami, damit würd ich ja die Arbeit von kurz vorher mit dem Fettlöser wieder zunichte machen...- ich hab nen tollen Wachsmaler in genau der richtigen farbe gefunden. Der liegt jetzt immer parat und macht den blöden Kratzer immer wieder unsichtbar indem er die Rille praktisch auffüllt (hält dann auch ein paar mal putzen)

    LG

    jenny
     

Diese Seite empfehlen