Küchen Quelle Konfigurator

Küche vom Schreiner mit fahrbarem Block

Küche vom Schreiner mit fahrbarem Block

mr.wom  
7253   0   20  
Zur Merkliste
Küche vom Schreiner mit fahrbarem Block

Unsere vom sensationellen KF-Team geplante Küche ist nun seit langer Zeit im Einsatz, und endlich schaffe ich es, sie hier vorzustellen.

Eine sehr genaue Beschreibung ist in Beitrag #171 ff zu lesen!

Letzendlich haben wir uns für eine Küche vom Schreiner entschieden, dieser hatte die Pläne und die Extra-Wünsche auch toll umgesetzt und wir sind bis jetzt sehr zufrieden mit allem. (Extrawünsche: fahrbarer Block, übertiefe APL Schiebetür zum Wohnraum.....). 

Wir haben versucht, die Küche nicht zu "küchig" aussehen zu lassen (da das Wohnzimmer ja mit im Raum ist), wir haben z. B. auf Oberschränke verzichtet und es steht nicht viel Zeugs herum. Es gefällt uns sehr viel an der Küche, da ist erst mal die Form der Küche, die Großzügigkeit, der viele Stauraum und die Funktionalität der Geräte sowie der ergonomische Teil. Highlights sind nachwievor z. B. die hochgestellte GSP, der Müll unter der APL, der fahrbare Block, die tollen, leichtgängigen Auszüge, der viele Stauraum. Und die Küche passt sehr schön in den Raum, gerade weil es eine Küche aus Holz ist. Lange habe ich damit gehadert, doch eine weisse Küche zu nehmen, aber die Wärme und Haptik der Materialien ist überzeugend und einladend, es wirkt nicht altbacken oder bieder, ganz im Gegenteil, sie ist modern und offen, zumal der Raum sehr hell ist. 

Einer meiner Wünsche war der mobile Block. Der Block ruht auf 6 Rollen und wir konnten diese Mobilität auch schon nutzen und waren auch sehr begeistert, was man daraus machen kann. Es ist nicht schwer, den Block (100 x 120 cm) zu bewegen, auch zum Bodenwischen musste er schon mal weichen :-). In diversen Küchenstudios (oder gar in allen) war es i. ü. nicht möglich, den Block auf Rollen zu gestalten. Wir hatten bereits ein paar Gelegenheiten, unseren Tisch auf volle Länge von 230 cm zu ziehen und es hatten mehr als 10 Leute Platz. Der Tisch selbst mißt 140 x 90 cm. Zum Thema Block möchte ich noch hinzufügen, ich möchte auf dem Block weder das Kochfeld noch die Spüle haben, das geht beides wunderbar auf der Fensterseite. Es ist alles in einer Linie, ich kann derweiln aus dem Fenster schauen, habe "meine Ruhe" und muss den Block auch nicht groß planen, damit Fettspritzer und/oder Kochutensilien links und rechts Platz haben, hinzu kommen noch Wasser- und Stromanschluß und die kostentreibende Anschaffung einer Decken-Dunstabzugshaube, die wir i. ü. gänzlich weggelassen hatten. Wir haben 2 Fenster, die man aufmachen kann und auf der Hochschrankzeile oben drauf habe ich Zeitungspapier ausgelegt. Somit fällt das lästige Putzen in luftiger Höhe auch weg :-). 

Der Block hat auf einer Seite zwei gemütliche Barhocker erhalten, und, was auch wichtig ist, der Block ist eigentlich mein Schnippelplatz, den ich sehr rege nutze. Da der Biomüll unter der Abtropfe ist, handhabe ich das meistens nun so, dass ich meine Reste in eine Schüssel gebe und dann entweder gleich in den Garten auf den Kompost bringe oder in den Biobehälter unter der APL werfe. Diese Lösung ist einfach sensationell, ungemein praktisch und komfortabel!!!! Vielen Dank für den tollen Tipp.... 

Die Hochschrankzeile ist von einer weissen Wange eingerahmt, und auch unsere Schiebetüre in den Raum hinein ist aus dem selben Materiel. Daher wirkt diese Seite schön ruhig und ein Gesicht. 

Die Spüle mit dem großen Becken (Frankespülbecken Edelstahl Glatt ARGOS AGX 611 1000x510 mm) möchte ich auch nicht mehr missen, es passen Backbleche rein, riesige Töpfe und es kann wunderbar der Salat darin gesäubert werden und gleichzeitig stehen z. B. noch Gläser darin, ohne das diese im Weg sind. Die APL geht bis in die Fensterlaibung hinein, auch eine tolle Sache. Unsere Fenster haben ein praktisches Unterlicht. 

Der Induktionsherd hat mich im Sturm erobert, wir hatten bisher keine technischen Differenzen oder sowas, alles wird wahnsinnig schnell heiss, anfänglich brannte so manche kleingeschnittene Zwiebel an :-), aber den Dreh hat man schnell raus und es hat sich bewährt, alles vorher zu schneiden und zurecht zu stellen. Zwischen Kochfeld (80 cm breit) und Spüle sind 80 cm Platz, dort kann man wunderbar alles hinstellen. Und wenn des Essen fertig ist, kommt alles auf die Teller, die ich dann links von der Kochstelle hinstelle. Meinen Salat z. B. mache ich auf dem Block, dort sind auch Essig und Öl untergebracht. 

Unser Backofen ist von NEFF und hat die SLIDE- und HIDE-Funktion. Und das ist sowas wunderbar praktisches. Die Pizzafunktion (275 grad) wird häufig von uns benutzt und ich habe auch schon verschiedene Varianten des Pizzateiges ausprobiert. Eine der nächsten Anschaffungen wird wahrscheinlich ein Pizzastein sein. Einziger Wehrmutstropfen ist vielleicht, dass unser Backofen keine Pyrolyse hat. BO schruppen macht keinen Spaß, aber zu dem damaligen Zeitpunkt gab es Slide und hide mit Pyrolyse nicht (vielleicht gibts das ja jetzt?). 

Wir haben eine XXL-Spülmaschine genommen, und jetzt haben wir im oberen Fach richtig viel Platz, etwas, was wir aus der vorherigen Zeit gar nicht gekannt hatten. Diesen Tipp hatte ich auch aus diesem Forum bzw. ich wäre wahrscheinlich gar nicht auf die Idee gekommen, so etwas anzuschaffen. Ach ja, und die GSP ist ja hochgestellt, ein Traum für jeden Rücken; Teller befinden sich unter dem Backofen, Tassen und Gläser im oberen Bereich. Wir müssen uns kaum bewegen, um die GSP auszuräumen. Meinen Besteckkasten nehm ich mit zur Fensterseite und räume dort ein. Kurze Wege, schneller fertig........ 

Der Kühlschrank ist auch sehr gut, geräumig und er hat wenig Stromverbrauch. Hier im neuen Haus haben wir i. ü. genauso viel/wenig Stromverbrauch wie in der 80 m²-Wohnung, was sicher auch auf die neuen Küchengeräte zurückzuführen ist. 

Die APL ist unifarben (sandfarben) und 4 cm dick. Da wir schon Natursteinboden und Holz hatten, haben wir eine ruhige Farbe gewählt. Die Sockelfarbe ist ebenfalls sandfarben. Auf der APL stehen möglichst wenig Dinge, die da sind: Toaster, Kräutertöpfe, Schale für Tomaten, Wasserkocher, Brotschneidebrett, derzeit Kinderflaschen- und Utensilien. Auf dem Block stand eine ganze Weile eine Obstschale, die ist aber auf eine kleine Kommode gewandert. Manchmal verirrt sich auch ein Blumenstrauss auf den Block oder den Tisch. 

Stauraum bzw. Aufteilung der Küche:

  Fensterseite von links nach rechts:

80ger Unterschrank mit
- Gewürzen
- Schüsseln, Reinen, Keramikformen
- Vorräte (Nudeln, Sachen in Gläsern, Backzeugs...)


- 80ger Unterschrank mit Kochstelle (80 cm breit) (Induktion)
- Kochutensilien
- Töpfe
- Große Töpfe und Pfannen

80ger Unterschrank mit
- Besteckkasten
- Schalen, Schüsseln, Spülmittel, Spülmaschinenmittel
- Tupper und Co

60 Unterschrank mit Spüle
- Ein Auszug mit Getränken, Staubsaugerbeutel, Tüten, Eierkartons....

45ger Unterschrank mit Mülltrennung in 2 Auszügen
oben ist BIO und Flaschen und eins drunter gelber Sack und Papier

Totes Eck

Wandzeile von links nach rechts:

Totes Eck mit drei Regalbrettern darüber, dort hinten tummeln sich Kochbücher, Mixer, Brotkorb und Deko.

25ger Unterschrank
- mit 2 Fächern für Backbleche und kleine Bleche, Brettchen usw.

60ger Hochschrank mit (Scharnier mit 180 Grad)
- Regalen für Tassen, Gläser, Weißbiergläser, Vasen usw.
- Backofen (hochgestellt, fängt in der Höhe von 76 cm an)
- Auszug für Teller
- Auszug für Kaffee und Teezubehör usw.

60ger Hochschrank mit (Scharnier mit 180 Grad)
- Diverses
- Hochgestellte XXL – GSP , mit Vario-Scharnier
- Darunter ein Auszug mit Dosenware und Milch o. ä.

60ger Hochschrank mit
- Türe mit Servietten, Geschirrhandtüchern, Lappen, Lumpen, Müllrollen
- Kühlschrank mit Gefriere unterhalb

Block mit
- Auszügen fensterseitig
  Diverses
  Tee- und Kaffeeutensilien, Zucker, Kakao usw
  Kartoffeln und Zwiebeln, Essig und Öl
-Zur Wohnzimmerseite hin eine Schublade und eine Türe, dort sind derzeit Bücher, Krimskrams, Dekobedarf und Kinderspielzeug drinnen
   

Die nachfolgenden Bilder zeigen die Küche in allen möglichen Ansichten. Ein Album wird noch erstellt. 

Wir möchten uns auf diesem Wege nochmals ganz, ganz herzlich für die Planung, Geduld und Zeit bedanken, die das Forum für uns investiert hat!!!! 

Es ist wirklich sehr bewunderswert, wie sich alle im KF ins Zeug legen, um eine optimale Planung herauszukitzeln, und sei der Grundriss noch so schwer oder die Unstimmigkeiten oder Unsicherheiten seitens der User noch so groß. Vielen, vielen Dank!!!!!! Ohne euch wäre die Küche nie und nimmer so schön geworden und wir hätten bei weitem nicht so eine Freude daran. Wir sind viel und gerne in der Küche. Es fehlt immer noch eine Wandbeleuchtung zwischen den beiden Fenstern, aber das holen wir auch noch nach, wir stecken grad in der Gartenarbeit (anlegen) und da ist auch Beleuchtung mit eingeplant. Das machen wir dann in einem Schwung. 

Liebe Grüße 

Esther
 

Küchendetails

Stilrichtung
Schreinerküchen
Modell
Kernbuche
Datum der Fertigstellung
Dezember 2012

Gerätedetails

Kochfeld
Bosch PIN875N14E
Backofen / Einbauherd
Neff SHE4542
Geschirrspüler
Siemens SX76M055
Kühlschrank
Siemens KIS87AF30
Gefrierschrank
kombiniert
Dunstabzugshaube
keine
Mikrowelle
keine
Dampfgarer
kein

Küchen-Raumdetails

Küchenraum-Art
Koch-/Ess-/Wohnraum
Reine Küchengröße
16,1 bis 20 m²
Gesamtraumgröße
40,1 bis 45 m²
Exakte Raumgröße in m²
42m²
Raumform
Quadratisch
Küchenform
L-Form mit Insel

Planungsinfos

Gerätekriterien
Hochgebauter Geschirrspüler

Benutzer-Kommentare

5 Kommentare

Hallo Esther,

Danke für die vielen tollen Bilder. Sie haben mir Mut gemacht es auch mit einer hochgestellten Spülmaschine zu versuchen. Unsere wird aber ähnlich wie bei euch einen relativ großen Abstand zur Spüle haben. Daher wollte ich kurz fragen, ob sich das in der Praxis als ein Problem erwiesen hat. Häufig musst man ja an der Spüle noch was ausleeren.
Weiterhin viel Spass mit der Küche
Ursula

Antwort des Verfassers

Liebe Ursula,
die hochgestellte GSP ist wirklich super und ich möchte sie auf keinen Fall missen. Beim Einbau bitte drauf achten, dass genügend Stromkabel und Wasserschlauch mit hinten eingebaut werden, quasie, dass sie lang genug sind, denn wenn mal was ist, und die Schläuche sind beim Vorschieben zu kurz, dann hat man ein größeres Problem :-)
Die GSP ist rückenschonend, man muß sich nicht bücken, man sieht alles und vor allem, ein XXL-Modell ist mehr als empfehlenswert, denn es passen oben hohe Sachen auch rein, und dann tummelt sich nicht alles in der unteren Lade. Das Einräumen der GSP ist denkbar praktisch und einfach; Die Reste, die z. B. in den BIO-Müll kommen, werden einfach abgestreift (ebenfalls in bequemer Höhe), eine leichte Drehung nach rechts und schon ist der Teller in der GSP. Auch das Ausräumen geht schneller. Und die geöffnete GSP ist auch kein Problem, man muß nur die Barhocker ein wenig reinschieben. Der Abstand zwischen Spüle und GSP ist für uns sehr angenehm, also auch nicht zu weit. Klar, den Boden muß man mal durch runtertropfen um die GSP rum etwas öfter wischen, aber das ist gleich erledigt. Wir haben tats. auch überlegt, die GSP in der Hochschrankzeile ganz links einbauen zu lassen, aber das wäre dann zu wenig Platz gewesen. Man passt da prima hin und hat gut Platz. Wenn Du dann die fertige Küche und die hochgestellte GSP hast, wirst Du sicher begeistert sein!!!!! Ich wünsche Dir viel Erfolg bei der Planung und Fertigstellung Deiner Küche! Ich drücke Dir die Daumen!!!
LG, Esther

Tolle Küche, viel Spass beim kochen.

Hanna

Antwort des Verfassers

Vielen herzlichen Dank!!!!
LG, Esther

Dickes WOW

Hi Esther,
auch von mir ein dickes WOW zur neuen Küche, verdammt schick geworden.
Mit würde mal interessieren, wie ihr den Rolltresen kippstabil gekriegt habt, hätte angst mich auf den überstehenden Teil zu lehnen beim Kaffeeschlürfen. Wäre für ne kleine Info sehr dankbar. Finde die Idee hammerklasse.

Viel Spass auch von mir weiterhin mit der neuen Küche.

LG aus B Tino

Antwort des Verfassers

Hallo Tino,
vielen Dank, ich finde den Block auch super! Also, hier muss man gar keine Sorge haben, dass der Block in irgendeiner Weise wackelt oder gar gar kippelt. Immerhin sind die (APL)- Maße 100 x 120 cm, die beiden Unterschränke sind ja ganz normale Schränke, nur eben auf mobil getrimmt, Der Schrank selbst ist 63b x120t x 81h cm)
Zum davor/drunter setzen wurden 33 cm Platz gelassen, das haben wir beim Schreiner so ausprobiert, damit das Sitzmass passt. Also, man hat auch tolle Beinfreiheit und die beiden Barhocker passen dort sehr gut rangeschoben :-) Der Block wiegt ja ohne Ende, wieviel, kann ich jetzt leider nicht sagen; aber man merkt in keinster Weise, dass der Block auf Rollen ist. Ich habe mich auch schon mal draufgestellt, das geht auch, und die Rollen sind ja auch groß, die Reifen haben 7,5 cm Durchmesser, und allein das Eigengewicht plus Erdanziehung :-) bewegen das "Trum" keinen Millimeter. Und die Reifen haben ja auch Bremsen. Natürlich stellt sich dann gleich die Frage, ob der Block dann auch beweglich ist, JAAA, das ist er, man muss halt ein klein wenig "Anlauf" nehmen, selbst ich als Frau schiebe ihn dann munter herum.
LG,
Esther

Danke für die ausführliche Antwort

Liebe Esther,
es ist schön, dass ihr mit der endgültigen Küchenwahl so glücklich seid. Ich finde auch, dass sie ganz hervorragend in den Raum paßt und kann dir nur zustimmen, wenn es ein Ess/Koch/Wohnraum ist, dann ist eine Holzfront schon sehr wohnlich. ;-)

Weiterhin viel Spaß.

LG
Kerstin

Antwort des Verfassers

Liebe Kerstin,
vielen Dank! Gerade Deine Ideen und Vorschläge haben die Küche zu dem gemacht, was sie jetzt ist, und ich bin Dir und dem Forum sehr dankbar, dass ich den Weg zu euch gefunden hatte und ihr mir so toll helfen konntet!!!!! Mittlerweile haben wir den Flur etwas umgestaltet, und es ist die alte Kommode vom Flur zur Küche gewandert. Dort macht sich die Kommode auch sehr toll (muß noch Bilder machen und ins Album einstellen.....) und es wurde auch gleich noch mal nen Ticken wohnlicher....
Ich bin nachwievor sehr begeistert vom KF, und ich lese immer wieder mal mit, das ist besser wie so manches TV-Programm ;-), es hat echt Suchtpotential......
Nochmals vielen herzlichen Dank für Eure Ideen, Mühen, Geduld und Kreativität!

Das ist eine richtig schöne Küche!!! Die Idee mit dem fahrbaren Block ist großartig!

Antwort des Verfassers

Vielen Dank! Ich mag den fahrbaren Block auch sehr, uns es fällt eigentlich auch gar nicht auf, dass der Block auf Rollen ist. Und die Mobilität ist sehr, sehr praktisch....
LG,
Esther

Weitere Artikel im Küchen-Forum

Copyright  2016 Küchen-Forum... alles rund um das Thema Einbauküche. Alle Rechte vorbehalten.

Datenschutz :: Mediadaten :: Spenden :: Forenregeln :: Bildnachweise :: Impressum