Küchen Quelle Konfigurator

Installationspläne für die Küche
Küchen-Installationsplan

Themen-Informationen

Kategorie
Planungsaspekte

Installationspläne für die Küche
Michael   31 Mai 2009  
224114   0   1  

 
5.0 (2)
Zur Merkliste

Wohin müssen die Steckdosen für die Küche? Wohin der Wasseranschluß?

Grosses Augenmerk sollten Küchenkäufer in Bezug auf korrekte Installationsangaben haben. Die Fehlerquellen sind vielfältig und nicht selten wird der ausführliche Installationsplan für die Küche von den ausführenden Handwerkern ignoriert. Teils geschieht dieses aus Bequemlichkeit oder andererseits aus vorgegebener langjähriger Erfahrung, in welcher man es schon immer so machte.

Allerdings sind die unterschiedlichen Arbeitshöhen und Angaben der Gerätehersteller mittlerweile so komplex und vielfältig geworden, dass eine pauschale Angabe selten zum gewünschten Ergebnis führt. Beispielsweise richtet sich Abwasser nicht nach dem Handwerker und seinem Lebenswerk, sondern ist sowohl in der Vergangenheit als auch heute noch nicht in der Lage, aufwärts zu fliessen. Physikalische Gesetze kann man eben nicht aushebeln.
Die nachfolgenden Richtlinien sollen, so gut es geht, Installationsangaben verständlich machen.

Sämtliche nachfolgenden Angaben sind Erfahrungswerte, deren Anwendung fast immer zum gewünschten Ergebnis führen. Trotz allem sind sämtliche Angaben ohne Gewähr und können bei besonderen Einbaugeräte-Komponenten, individueller und ausserordentlicher Küchenplanung sowie unvorhersehbaren räumlichlichen Gegebenheiten ihr Ergebnis verfehlen.

 

Wasseranschluß für Frischwasser

Installationsplan Küche - FrischwasseranschlußDie Anschlüsse für die Frischwasserzufuhr befinden sich grundsätzlich im Bereich des Spülenunterschrankes. Links das Warmwasser und rechts das Kaltwasser. Beachten Sie bei der Verwendung eines Geschirrspülers, dass sich ein zusätzlicher Anschluss für diesen am Kaltwasseranschluss befinden muss (Kombinations-Eckventil).

 

 

 

Anschlusshöhe = Arbeitshöhe - 30cm --- Beispiel: Arbeitshöhe = 91cm - 30cm = 61cm vom höchsten Punkt des Fertigfussboden.

Falls Sie in einem Altbau wohnen und im Nebenraum der Installationswand befindet sich ein Bad oder Gäste-WC beachten Sie bitte eine evtl. Spiegelung des Warm- und Kaltwasseranschlusses. Gerade bei sehr dünnen Wänden wurde auf die ordnungsgemäße Verlegung der Leitungen oft verzichtet. Dann befindet sich der Warmwasseranschluß rechts anstatt links.

Abwasseranschluß

Anschlusshöhe = Arbeitshöhe - 55cm| Beispiel: Arbeitshöhe = 91cm - 55cm = 36cm vom höchsten Punkt des Fertigfussboden.

Elektroanschluss (Steckdose) für Geschirrspüler

Der Geschirrspüler wird an einer Schuko-Steckdose angeschlossen, die sich ebenfalls im Spülschrank befinden sollte. Diese Steckdose muss separat mit 1 x 16 Ampere abgesichert sein und es dürfen keine zusätzlichen Geräte daran angeschlossen werden.

Keinesfalls darf sich die Steckdose hinter dem Gerät befinden. Durch die Einbautiefe des Geschirrspülers würde dieser bei eingestecktem Schuko-Stecker zu weit vorstehen. Ebenfalls verboten ist der Anschluss an eine Mehrfachsteckdose zur Leitungsverlängerung. Wenn man hier allerdings auf gute Qualität setzt und keine Baumarktsteckdosen verwendet sehe ich grundsätzlich kein Problem bei der Verwendung von Mehrfachsteckdosen oder noch besser: Schuko-Verlängerungen.

Elektroanschluss für Einbauherd

Installationsplan Küche - HerdanschlußDer Elektroherd wird an eine Herdanschlußdose angeschlossen, die entgegen der weitläufigen Meinung nicht mit Stark- oder Kraftstrom versehen ist, sondern über drei Phasen a`220 Volt mit dem Herd verbunden wird. Jede dieser Phase ist mit 16 Ampere abgesichert. Die Anschlussdose befindet sich mittig im Herdumbauschrank in folgender Höhe:

 

 

 

Anschlussdose = Unterkante Arbeitsplatte - 53cm| Beispiel: Unterkante Arbeitsplatte = 85cm - 53cm = 32cm vom höchsten Punkt des Fertigfussboden.

 

Elektroanschluss für autarkes Kochfeld

Installationsplan Küche - Elektroanschluß KochfeldFür autarke Kochfelder wird ebenfalls eine Herdanschlussdose benötigt. Sie sitzt mittig hinter dem Kochstellenschrank und die Höhe berechnet sich wie folgt:

 

 

 

Anschlussdose = Unterkante Arbeitsplatte - 8cm | Beispiel: Unterkante Arbeitsplatte = 87cm - 8cm = 79cm vom höchsten Punkt des Fertigfussboden.

Laut DIN VDE0100 Teil 520 (Juni 2003) dürfen aus einem Drehstromkreis mit Neutralleiter Einphasen-Wechselstromkreise aus je einem Außenleiter und dem Neutralleiter gebildet werden. Es bietet sich an, neben der Herdanschlußdose eine vom Herdanschluß gespeiste Schukosteckdose für den Backofen zu setzen. So muß der Stecker des separaten Backofens nicht abgeschnitten werden. Autarke Kochfelder werden meist mit 2 Außenleiter-Mittelpunktsleiter, also an 2~N 230/400 Volt, über zwei Sicherungen a 16A betrieben. Herdanschlußkabel 5x2,5mm². Eine Phase bleibt ungenutzt und kann wie oben beschrieben für den Backofen verwendet werden.

Bei Kochfeldern mit benötigten 3 Außenleiter-Mittelpunktsleiter (3-Phasen-Anschluß) muss für den Backofen eine separat abgesicherte Steckdose gelegt werden.

Einbaubackofen und Mikrowelle

Installationsplan Küche - Backofen und MikrowelleDie Steckdose bzw. Herdanschlussdose für den Einbaubackofen wird mittig hinter diesem platziert. Die Höhe errechnet sich wie folgt:

 

 

 

 

 

 

Anschlussdose = Sockelhöhe + Masse der Auszüge + 8cm | Beispiel: Sockelhöhe = 15cm + Auszug1 = 30cm + Auszug2 = 30cm + 8cm = 83cm vom höchsten Punkt des Fertigfussboden.

In diesem Bereich ist in den meisten Fällen ausreichend Platz für den Stecker des Backofens. Allerdings gibt es auch Modelle von Herstellern (Miele z.B.), die im oberen Bereich des Gerätes eine Steckdose benötigen, was aber auch individuell zu errechnen ist:

Anschlussdose = Sockelhöhe + Masse der Auszüge + Backofennische - 8cm | Beispiel: Sockelhöhe = 15cm + Auszug1 = 30cm + Auszug2 = 30cm + Backofennische = 59cm - 8cm = 126cm vom höchsten Punkt des Fertigfußboden.

Die meisten Backöfen werden lediglich an eine mit 16 Ampere abgesicherte Schuko-Steckdose angeschlossen. Ausnahmen bilden einige Modelle mit besonderen Ausstattungsmerkmalen wie z.B. pyrolytische Selbstreinigung oder integrierter Mikrowelle, welche eine Herdanschlussdose wie beim Elektroherd benötigen. Sollte sich über dem Backofen eine Einbaumikrowelle oder ein Dampfgarer mit geringerer Einbautiefe befinden, kann die Steckdose für den Backofen alternativ auch neben der Steckdose der Mikrowelle platziert werden. Die Höhe des Mikrowellenanschlusses darüber errechnet sich wie folgt:

Steckdose = Sockelhöhe + Masse der Auszüge + Mass des Backofens + 15cm | Beispiel: Sockelhöhe = 15cm + Auszug1 = 30cm + Auszug2 = 30 cm + Backofen = 60cm + 15 cm = 150cm vom höchsten Punkt des Fertigfussboden.

Einbaukühlschrank und Gefrierschrank

Installationsplan Küche - KühlschrankDie Steckdose für den Einbaukühlschrank wird über dem entsprechenden Umbauschrank platziert. Die Höhe errechnet sich wie folgt:

 

 

 

 

 

 

 

Gesamthöhe des Schrankes + 5 cm |Beispiel: Gesamthöhe = 217cm + 5cm = 222cm vom höchsten Punkt des Fertigfussboden.

Bei einer 2-Geräte-Kombination aus Kühl- und Gefrierschrank empfiehlt sich die platzierung der Steckdose für das Gefriergerät mittig im Sockelbereich. In der Regel sind die Anschlusskabel zu kurz, um in einer Höhe von über 200cm eingesteckt zu werden.
Gleichermassen sollte verfahren werden, wenn das Kühlgerät sich in einem Highboard-Schrank mit Abdeckboden befindet.

In diesem Fall ist zusätzlich eine Belüftung im hinteren Bereich des Abdeckbodens vorzusehen, und zwar in Kombination mit einer entsprechenden Sockelbelüftung. Manche Hersteller benutzen für die Luftzufuhr im Sockelbereich einen doppelten Boden, der ein Sockellüftungsgitter nicht mehr erforderlich macht.

Schubkasten-Allesschneider

Installationsplan Küche - Allesschneider in SchubkastenDie Steckdose für einen Schubkasten-Allesschneider sollte sich mittig hinter dem entsprechenden Schrank befinden. Die Höhe errechnet sich wie folgt:

 

 

 

Unterkante Arbeitsplatte - 8cm| Beispiel: Unterkante Arbeitsplatte = 87cm - 8cm = 79cm vom höchsten Punkt des Fertigfussboden

Arbeitsplatzbeleuchtung

Installationsplan Küche - BeleuchtungDie Anordnung der Steckdosen für die Arbeitsplatzbeleuchtung errechnet sich wie folgt:

 

 

 

 

 

Gesamthöhe + 5cm| Beispiel: Gesamthöhe = 217cm + 5cm = 222cm

oder falls kein Hochschrank vorhanden:

Arbeitshöhe + Nischenhöhe + Oberschrankhöhe + 5cm | Beispiel: Arbeitshöhe = 91cm + Nischenhöhe = 54cm + Oberschrankhöhe = 72cm + 5cm = 222cm vom höchsten Punkt des Fertigfussboden.

Bei Beleuchtungsarten ohne Schalter (z.B. Halogenbeleuchtung) empfiehlt sich ein Schalter im Nischenbereich zu installieren, der die Steckdose oberhalb der Oberschränke schaltet. Dieser sollte sich in der gleichen Höhe befinden, wie die eigentlichen Arbeitsplatz-Steckdosen im Nischenbereich.

Einbaugeräte im Oberschrank

Für Einbaugeräte, die im Oberschrank integriert sind ( Kaffeeautomat, Mikrowelle oder Dampfgarer) gilt die gleiche Steckdosenanordnung wie für die Beleuchtung. Allerdings sollte sie mittig über dem entsprechenden Oberschrank platziert werden.

Gesamthöhe + 5cm| Beispiel: Gesamthöhe = 217cm + 5cm = 222cm

oder falls kein Hochschrank vorhanden:

Arbeitshöhe + Nischenhöhe + Oberschrankhöhe + 5cm| Beispiel: Arbeitshöhe = 91cm + Nischenhöhe = 54cm + Oberschrankhöhe = 72cm + 5cm = 222cm vom höchsten Punkt des Fertigfussboden.

Steckdosen im Arbeitsbereich

Die Steckdosen im Arbeitsbereich müssen nach individuellen Anforderungen platziert werden. Hier ist jedem selbst überlassen, in welchem Bereich sie sich befinden sollen. Lediglich die Bereiche des Kochfeldes und der Einbauspüle sollten nicht mit Steckdosen versehen werden. Die Einbauhöhe der Steckdosen errechnet sich wie folgt:

Steckdosenhöhe = Arbeitshöhe + 15cm| Beispiel: Arbeitshöhe = 91cm + 15cm = 106 cm vom höchsten Punkt des Fertigfussboden

Dunstabzugshaube

Aufgrund der sehr unterschiedlichen Bauarten und individuellen Planungsmöglichkeiten fallen die Installationsangaben bei Dunstabzugshauben differenziert aus. Weiterhin kommt es durch räumliche Gegebenheiten zu unterschiedlichen Abluftführungen, wobei immer der grösstmögliche Querschnitt zum tragen kommen sollte.

Integrierte Dunstabzugshaube im Oberschrank

Installationsplan Küche - DunstabzugshaubeDie Steckdose für einen Flachlüfter im Oberschrank befindet sich in der gleichen Höhe, wie die aller Steckdosen über den Oberschränken:

 

 

 

 

 

 

Gesamthöhe + 5cm | Beispiel: Gesamthöhe = 217cm + 5cm = 222cm vom höchsten Punkt des Fertigfussboden.

oder falls kein Hochschrank vorhanden:

Arbeitshöhe + Nischenhöhe + Oberschrankhöhe + 5cm | Beispiel: Arbeitshöhe = 91cm + Nischenhöhe = 54cm + Oberschrankhöhe = 72cm + 5cm = 222cm vom höchsten Punkt des Fertigfussboden.

Sie sollte nicht mittig, sondern ca. 15cm nach links oder rechts versetzt angebracht sein.

Die Abluftführung nach außen befindet sich idealerweise direkt mittig hinter dem Schrank und weisst für Lüfter mit einer Abluftleistung über 400m³/Stunde einen Querschnitt von 150mm auf. Die Kernbohrung für diese Mauerkästen muss 160mm Durchmesser betragen. Die Höhe der Abluftführung errechnet sich wie folgt:

Arbeitshöhe + Nischenhöhe + 50cm + 8cm Radius von 160mm = Mitte Bohrung bei 160mm Querschnitt | Beispiel: Arbeitshöhe = 91cm + Nischenhöhe = 54cm + 50cm + 8cm = 203cm vom höchsten Punkt des Fertigfussboden.

Bei Lüftern, die weniger als 50cm hoch in den Oberschrank ragen, kann das Mass entsprechend vermindert werden. Unter Umständen ist eine Teilung der Metallschiene für die Oberschrank-Aufhängung erforderlich, wenn sich der Mauerdurchbruch in diesem Bereich befinden sollte. Das ist montagetechnisch unbedenklich und verhindert, dass der Mauerdurchbruch zu hoch und somit sichtbar ist.

Integrierte Dunstabzugshaube mit seitlicher Abluftführung

Installationsplan Küche - Dunstabzugshaube seitlichBei einer seitlichen Abluftführung nach links oder rechts empfiehlt sich ein Mauerkasten mit eckigem Stutzen an der Wohnraumseite. In der Höhe sollte er so angebracht sein, dass der eckige Stutzen mit der Unterseite knapp über dem Oberschrank befindet. Die Bohrungshöhe bei 160mm Querschnitt und einer Flachkanalhöhe von 10cm errechnet sich dann wie folgt:

 

 

 

 

 

 

Arbeitshöhe + Nischenhöhe + Oberschrankhöhe + Radius Kernbohrung - Höhe Flachkanal / 2 | Beispiel: Arbeitshöhe = 91cm + Nischenhöhe = 54cm + Oberschrankhöhe = 72cm + 8cm - 10 / 2 = 220cm vom höchsten Punkt des FertigFußboden.

Dunstesse mit Abgang nach hinten

Installationsplan Küche - Dunstabzugshaube direktBei Dunstessen mit Luftführung nach hinten wird der teleskopische Schacht der Esse bis zur Decke montiert. Die Höhe des Mauerdurchbruchs errechnet sich wie folgt:

 

 

 

 

 

 

Deckenhöhe - Radius Durchbruch - 5cm = Mitte Kernbohrung| Beispiel: Deckenhöhe = 250cm - Radius Durchbruch = 8cm -5cm = 237cm vom höchsten Punkt des FertigFußboden.

Die Bohrung muss sich exakt in der Mitte des Kochstellenschrankes befinden. Gleiches Gilt für die Steckdose zur Stromversorgung der Esse, welche anschließend knapp unter dem Mauerdurchbruch installiert werden sollte.

Dunstesse mit seitlichem Abgang

Installationsplan Küche - Dunstabzugshaube EsseBei Dunstessen mit seitlicher Abluftführung endet der Schacht der Esse idealerweise unter einem zwischen den Oberschränken montierten Oberboden. Selbstverständlich kann dieser auch ausgeklingt und der Schacht bis zur Decke geführt werden, was allerdings eine zusätzliche Ausklinkung im Edelstahlschacht an der Abluftseite erfordert, um das Flachkanalsystem herausführen zu können.Die Höhe der seitlichen Kernbohrung mit einem Querschnitt von 160mm errechnet sich genauso, wie bei der integrierten Dunstabzugshaube:

 

 

 

 

 

Arbeitshöhe + Nischenhöhe + Oberschrankhöhe + Radius Kernbohrung - Höhe Flachkanal / 2 | Beispiel: Arbeitshöhe = 91cm + Nischenhöhe = 54cm + Oberschrankhöhe = 72cm + 8cm - 10 / 2 = 220cm vom höchsten Punkt des FertigFußboden.

Die Platzierung der Steckdose errechnet sich wie alle Steckdosen oberhalb der Oberschränke, allerdings sollte sie nicht mittig über der Esse sondern über dem der Abluftführung abgewandten Seite hängenden Oberschrank platziert werden:

Gesamthöhe + 5cm| Beispiel: Gesamthöhe = 217cm + 5cm = 222cm

oder falls kein Hochschrank vorhanden:

Arbeitshöhe + Nischenhöhe + Oberschrankhöhe + 5cm | Beispiel: Arbeitshöhe = 91cm + Nischenhöhe = 54cm + Oberschrankhöhe = 72cm + 5cm = 222cm vom höchsten Punkt des FertigFußboden.

Weitere Informationen:

Vorgaben der Elektro- und Sanitärinstallation

 

Im Anschluß haben wir sämtliche Informationen und Installationsangaben in einem PDF-File zusammengefasst, damit niemand mit dem IPad auf der Baustelle rumlaufen muss. ;-)

Anhänge

  • Datei Beschreibung
    Datei Grösse
    Datei Erweiterung
    Downlaods
  • Installationspläne für die Küche - PDF zum Ausdrucken
    691 KB
    3842

Benutzerkommentare

2 Bewertungen

Artikelbewertung 
 
5.0  (2)
Artikelbewertung 
 
5.0

Wow. Vielen Dank. Besser kann man es nicht erklären.

Artikelbewertung 
 
5.0

Vielen Dank für die ausführlichen und verständlichen (!!) Hinweise inkl. Beispielrechnung und Zeichnung.

Weiterführende Informationen

Forenthemen

29 April 2011
Heute bekam ich mein Neff Induktionskochfeld geliefert. Es handelt sich um ein 5-Platten-Modell mit Twistpad. Zu meinem erstaunen musste ich feststellen, dass jeweils zwie Null-Kabel (blau) und zwei L-Kabel (braun und schwarz) dabei zusammengeführt wurden...
Suchen Sie alle Themen im Forum mit dem Suchbegriff - Installationsplan - im Titel.

Weitere Themen zur Küchenplanung und Küchenkauf

Küchenkauf nach Meterpreis
Die Diskussionsforen sind voll mit Beiträgen wie diesen: ...
 
5.0 (2)
Neff Geschirrspüler
Bis vor einigen Jahren war auch bei Geschirrspülern der...
 
5.0 (3)
Neff Einbauherd
Je nach Koch- und Backgewohnheiten des Einzelnen muß der...
 
0.0 (0)
Neff Einbaubackofen
Technisch gleicht der Einbaubackofen genau dem Einbauherd. Der Unterschied...
 
0.0 (0)
Arbeitsplatte aus Keramik
Die Qualität und Beschaffenheit von Keramik, Porzellan oder Feinsteinzeug...
 
3.0 (1)

Weitere Artikel im Küchen-Forum

Copyright  2016 Küchen-Forum... alles rund um das Thema Einbauküche. Alle Rechte vorbehalten.

Datenschutz :: Mediadaten :: Spenden :: Forenregeln :: Bildnachweise :: Impressum