Longitude

Raus aus den Schubladen

1061   0   7  
Zur Liste hinzufügen
Longitude Collage
Das modulare Rückwandsystem Longitude wurde exklusiv für SCHMIDT von Bruno Acchione entworfen. Jedes dieser Elemente aus gebleichtem Eichenholz lässt sich ganz spielerisch genau dorthin stellen, wo man es benötigt.
Egal ob als Verstaumöglichkeit für Kochutensilien oder als Standort für dekorative Artikel – mit dem Rückwandkonzept Longitude von SCHMIDT lassen sich sieben verschiedene Elemente auf einem horizontalen Sockel beliebig organisieren.
Monolith stammt aus der Ideenschmiede von Designer Bruno Acchione. Diese kleine Workstation von SCHMIDT ist ein drehbarer Zubehörblock aus Holz. Er wird auf der Küchen-Arbeitsplatte positioniert und agiert ähnlich wie ein Schweizer Taschenmesser.
Monolith

Mit Longitude und Monolith entwarf Designer Bruno Acchione exklusiv für SCHMIDT zwei funktionelle Stauraumlösungen.

Küchenhelfer wie Spülmittel und Geschirrbürste gehören nicht gerade zu den dekorativen Details einer Küche. Sie aus dem Blickfeld verschwinden zu lassen, ist geradezu eine ästhetische Pflicht. Doch es gibt auch andere. Nützliche Assistenten, die schnell zur Hand sein sollen. Treue Gehilfen, die den Küchenalltag erleichtern. Wertvolle Unterstützer, die Aufräumen und Verstauen zum Kinderspiel werden lassen. Unverzichtbares Zubehör, das auch optisch etwas hermacht. Alle diese Utensilien für ein perfektes Kochvergnügen nimmt SCHMIDT Küchen und Wohnwelten nun aus den Schränken heraus und stellt sie ins Rampenlicht. Longitude und Monolith heißen die beiden Konzepte, die aus der Ideenschmiede von Bruno Acchione stammen und die der Designer exklusiv für SCHMIDT entworfen hat. Longitude ist ein maßgefertigtes Ordnungssystem, das man individuell gestalten kann – sowohl bei der Auswahl des Zubehörs als auch bei der Profilfarbe und einer auf den Millimeter genauen Abmessung. „Dieses Rückwandkonzept sorgt für große Flexibilität, um uns beim Kochen zu helfen. Hier kann man sieben verschiedene Komponenten auf einer horizontalen Schiene beliebig organisieren. Jedes dieser Elemente aus gebleichtem Eichenholz lässt sich leicht bewegen. Man kann sie modulierbar und ganz spielerisch exakt dorthin hängen, wo man sie benötigt“, sagt Designer Bruno Acchione. Die zweite Funktionslösung aus seinem 2012 in Straßburg gegründetem Büro „AB Design Lab“ ist Monolith. Dieser hochwertige und vollständig aus Holz bestehender Aufbewahrungsblock wird auf der Arbeitsplatte positioniert und agiert ähnlich wie ein Schweizer Taschenmesser.

Longitude

Modulares Rückwandsystem: Eigentlich zu schade für den Hintergrund Longitude bildet eine wichtige Schnittstelle zwischen den Hänge- und Unterschränken, die sowohl eine zweckmäßige und ergonomische als auch eine stilvolle Funktion erfüllt. Diese Rückwandgestaltung ist sehr vielseitig und eine große Hilfe beim Kochen. Alles passt sich an, alles lässt sich leicht umstellen, alles ist in Sichtweite. Egal ob als Verstaumöglichkeit oder als Standort für dekorative Artikel, dieses von Bruno Acchione designte Element bietet jede Menge Optionen. Zur Auswahl stehen ein Regal, eine Box für Utensilien, ein Messerblock sowie ein Halter für Tablet, Flaschen, Gewürze und Küchenrolle. Die Schiene ist auf den Millimeter genau gefertigt, um perfekt mit jeder Küche zu harmonisieren. Longitude ist in einer Variablen von 60 bis 180 Zentimetern und in 26 Farben verfügbar – einmal im Farbton Caneo oder in 25 verschiedenen Micronlacken. „Wenn man mit seinen Freunden oder Gästen gemeinsam kocht, möchte man gerne die Dinge zeigen und in den Mittelpunkt stellen, mit denen man ein gutes Essen zubereitet. Aus dieser Überlegung heraus ist Longitude entstanden. Genau wie in einem Labor, wo jede Handbewegung zielgerichtet ist, haben wir Stauräume entworfen, die sich im gleichen Maß für die täglichen Arbeitsmittel eignen wie auch für die neuen Technologien – etwa Smartphones und Tablets“, beschreibt Acchione seine Herangehensweise.

Monolith

Die Befreiung der Arbeitsplatte Angenehmes Arbeiten in der Küche hat viel mit einer guten Organisation zu tun. Sie erleichtert zum einen den Alltag und schafft zum anderen Ordnung. So die Wunschvorstellung. Doch wie sieht die Realität aus? Da liegt meist alles, was immer schnell griffbereit sein soll, auf der Arbeitsfläche herum. Und das ist nur allzu verständlich … denn während das Essen auf dem Herd steht, hat man eigentlich keine Zeit, ewig nach Gewürzen, scharfen Messern oder dem Kochlöffel zu kramen. Doch es gibt eine Lösung: Für dieses Alltagsproblem hat Designer Bruno Acchione den vielseitigen Küchengehilfen Monolith konzipiert. Diese kleine Workstation verbindet das Ästhetische mit dem Nützlichen. Sie ist ein drehbarer Zubehörblock aus Holz mit speziellen Funktionen. Es gibt vier Haken, um die relevantesten Küchen-Utensilien anzuhängen. Dazu ein Fach, in dem beispielsweise die Lieblingsgewürze deponiert werden können. Auf der gegenüberliegenden Seite befindet sich ein ausziehbarer Steg, auf dem ein Tablet, Smartphone oder Kochbuch abgelegt werden kann. „Nach oben hin haben wir einen Messerblock kreiert, in dem sich auch anderes langes Kochequipment verstauen lässt. Alles Wichtige ist so direkt zur Hand“, weiß Acchione. Wer über Platzmangel klagt oder auf wessen Arbeitsplatte immer Chaos herrscht, für den hat SCHMIDT genügend durchdachte Ideen mit einem hohen Maß an Individualität und Ästhetik in petto. So wie bei Longitude und Monolith.

★ Küchenhersteller
Themen-Informationen