Zwei Kompaktgeräte (BO/DGC) - sinnvoll/ausreichend?

Dieses Thema im Forum "Einbaugeräte" wurde erstellt von Landmadl, 30. Aug. 2015.

  1. Landmadl

    Landmadl Mitglied

    Seit:
    20. Juli 2015
    Beiträge:
    373
    Ort:
    Lkr. Rosenheim

    Hallo,
    drüben im Planungsforum habe ich auch schon einen Thread, wir stehen aber noch ganz am Anfang.

    Nun ist es so, dass ich einen Backofen und einen Kombi-Dampfgarer möchte, beide hochgebaut. Ich hätte sie auch gerne nebeneinander, also müssten beide Geräte die gleiche Gerätehöhe haben. (Eine Wärmeschublade ist nicht gewünscht.) Zwei 60 cm hohe erscheint mir aber etwas unsinnig, und daher sind wir am Überlegen, ob zwei Kompakte ausreichen würden.

    Wir haben schon mal nachgedacht, ob wir die Höhe unseres derzeitigen Backofens im Herd jemals wirklich ausgenutzt bzw. gebraucht haben => haben wir nicht. Es werden max. 2 Bleche gleichzeitig reingeschoben, und große Truthähne oder Gänse gibt es bei uns auch nicht (und ich kann mir nicht vorstellen, dass ich sowas jemals kochen würde). Andere Braten und kleinere Vögel (gibt's auch höchst selten) würden in einen kleinen ja auch passen.

    Außerdem habe ich irgendwo gelesen, dass sich die 60 cm-Höhe bei Backöfen auch deswegen etabliert hat, weil es lange Zeit eben normal war, dass der Backofen unter der Herdplatte war, und da war halt der Platz...

    Nun will ich mich nicht später ärgern müssen und denken "Hätt ich doch bloß eins der Geräte höher genommen"...
    Daher meine Frage: Gibt es außer den individuellen Kochgewohnheiten noch Argumente, die gegen zwei Kompakte sprechen? Oder wären zwei Kompakte ausreichend, im Hinblick darauf, dass ich mir ja schon Gedanken gemacht habe, ob ich die Höhe brauche oder nicht...
    Hat sonst jemand zwei 45 hohe und hat schon mal einen höheren Ofen vermisst?

    Danke schon mal!
     
  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.661
    Ich habe sogar nur einen 45 cm hohen BO und habe bisher nur den 2. Backofen bzw. DGC als Zweitgerät vermißt ;-)

    Ich finde den Gedanken richtig und vor allem hat nebeneinandersetzen den Vorteil, dass beide Geräte in Idealhöhe kommen.

    Neben Wärmeschubladen gibt es allerdings zum Höhenausgleich 60/45 auch noch einfache Zubehörschubladen im Ofendesign. Wäre ja vielleicht auch noch eine Variante und man wäre komplett auf der sicheren Seite.
     
  3. Landmadl

    Landmadl Mitglied

    Seit:
    20. Juli 2015
    Beiträge:
    373
    Ort:
    Lkr. Rosenheim
    Hallo Kerstin,
    danke für Deine Meinung, das klingt schon mal gut ;-)
    Du kommst also gut klar mit dem kleineren Garraum?

    Ich bereite im Backofen zu: Aufläufe, Pizza, Gemüse, Kuchen, Plätzchen, ganz selten Braten oder Filet. Also nix Hohes... außer riesigen Truthähnen oder Gänsen fällt mir echt nix ein, wofür man die Höhe braucht. Und 4 oder 5 Bleche gleichzeitig nehm ich auch nie (hab ich auch gar nicht ;D).
     
  4. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.661
    Ich habe mir extra einen großen Bräter gekauft, der gerade so reinpaßt. Da muss man halt etwas aufpassen, dass es mit Griffen etc. klappt. Meiner hat für den Deckel die Griffe seitlich. In der Breite muss man bei neuen Backöfen eh gucken ob es paßt, da die neuen Backöfen oft etwas weniger Breite als die alten haben. Sie sind halt besser gedämmt.

    Und wie gesagt, einen zweiten Backofen hätte ich öfter eher mal brauchen können, z. B. Fleisch in dem einen garziehen lassen und im anderen ein Kartoffelgratin machen oder so.
     
  5. Kücheplanlos

    Kücheplanlos Mitglied

    Seit:
    26. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.507
    Es kommt ja auch immer darauf an für wie viele Personen man kocht?
    Ich finde den Vorschlag mit einer zubehörschublade von Kerstin unter dem 45er auch gut denn ich glaube man spart kaum wenn man von 60 auf 45 geht und vielleicht möchte man mit einem tollen Ofen doch mal eine Weihnachtsgans oder so machen.
     
  6. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    .. ich benutze zu 90% meinen Kompakt-DGC; der BO kommt bei mir nur zum Einsatz, wenn ich etwas zubereite, was den DGC zu sehr einsauen würde, da mein BO Pyrolyse hat. Mir würden zwei Kompaktgeräte ausreichen. Und ich habe häufig und viele Gäste und Koch- & Backevents.

    Von daher bin ich zuiemlich sicher, dass Du nichts vermissen wirst...
     
  7. Landmadl

    Landmadl Mitglied

    Seit:
    20. Juli 2015
    Beiträge:
    373
    Ort:
    Lkr. Rosenheim
    Hallo Vanessa,
    danke für Deinen Beitrag! Das lese ich gern ;-) wenn es dann mal zur Geräteauswahl kommt, werden wir uns die Kompakten nochmal genau anschauen, aber ich denke auch, dass 2 Kompakte ausreichend sind.

    @Kücheplanlos: Eine Großfamilie ist nicht geplant, und viele Gäste bewirten wir auch nicht oft. Auch die Verwandtschaft ist übersichtlich... also ich denke, in dieser Hinsicht wird kein "normal" hohes Gerät benötigt.
     
  8. Kücheplanlos

    Kücheplanlos Mitglied

    Seit:
    26. Nov. 2013
    Beiträge:
    1.507
    Na dann könnt ihr doch beruhigt die kleinen Geräte kaufen
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
1 Küche, 2 Varianten, viele Zweifel Küchenplanung im Planungs-Board 19. Okt. 2016
Zweizeiler-Küche in Neubauwohnung Küchenplanung im Planungs-Board 28. Sep. 2016
Status offen große (zweigeteilte) Küche - Hilfe Küchenplanung im Planungs-Board 16. Sep. 2016
Aus zwei mach eins - Zusammenlegung von zwei Altbauwohnungen Küchenplanung im Planungs-Board 14. Sep. 2016
Schüller Biella - schick in zwei Farben, funktional okay, 12900€ ? Küchenplanung im Planungs-Board 22. Aug. 2016
Wohnküche, 24 qm - zwei unterschiedliche Ansätze Küchenplanung im Planungs-Board 21. Aug. 2016
Neue Küche Zweilzeiler Mietwohnung Küchenplanung im Planungs-Board 7. Aug. 2016
Blende zwischen zwei Einbaugeräten? Einbaugeräte 24. Juli 2016

Diese Seite empfehlen