Zugknopffernbedienung : Spülmitteldispenser

atmos

Mitglied
Beiträge
455
Wohnort
Großraum Frankenmetropole
Hallo liebe Küchenfreaks

die Zugknopffernbedienung an meiner Spüle ist überflüssig, da sogut wie nie benützt, möchte die gegen einen Spülmitteldispenser tauschen.
ABER die Bohrung in der Granitplatte ist nur 16mm.
Alles was ich bisher ergoogelt habe erfordert ein min. 24mm Loch.
Hat da vielleicht jmd einen Idee?
kann man sich trauen das Loch aufzubohren?
aber wer hat schon einen 24er Diamantbohrer?
bliebe noch feilen oder knabbern ;D
 
Beiträge
4.887
Wohnort
Münster
AW: Zugknopffernbedienung : Spülmitteldispenser

Hallo Atmos,

Du hast doch eine Quarz-Komposite-Platte, oder ???

die wird einiges mitmachen, also großen Steinbohrer in die Maschine, den "Schlag" weglassen und zusehen dass Du 4mm rundum wegbekommst.... der Dispenser wird ja hinterher etwas mehr abdecken, also, wenn ich nicht perfekt wird, es sieht ja keiner...



mfg

Racer
 
Beiträge
8.730
Wohnort
3....
AW: Zugknopffernbedienung : Spülmitteldispenser

Hallo atmos,

da seh ich auch kein Problem, das größer zu bohren. ( Quarz-Komposit )

Du musst dir nur für deine Spüle ein anderes Siebkörbchen besorgen.
 

atmos

Mitglied
Beiträge
455
Wohnort
Großraum Frankenmetropole
AW: Zugknopffernbedienung : Spülmitteldispenser

hi ihr zwei

ne ich hab Granit Imperial white, nix Silestone
und von wegen brechen an der Schwachstelle? ist ja hinterm Spülbecken, keine Bedenken, hat das überhaupt schon mal jemand gemacht??? *schisshabe*

cooki, du meinst den Einsatz, ich kann das doch jetzt auch von Hand bedienen, geht das dann nicht mehr? verstehs zwar nicht, glaub dir's aber -ausnahmsweise ;D ;-)
 
Beiträge
4.887
Wohnort
Münster
AW: Zugknopffernbedienung : Spülmitteldispenser

Zur Zeit befindet sich unten im Abtropf ein Art Zäpfchen, welches durch ziehen und drücken (oder drehen) nach oben oder unten bewegt wird. Das Siebkorb sollte derzeit am Ende eine Schraube haben, welche mit einer Mutter gesichert wird.

Dieses Siebkorb muss getauscht werden, gegen ein Siebkorb mit seitlicher Kugel, damit die Spüle manuell geöffnet und geschlossen werden kann...

Wenn du die Arbeitsplatte mit Holz flächig unterstützt (vor allen Dingen an den Stellen, wo die Arbeitsplatte nicht mehr besonders breit ist), dann kann man da mit einem normalen Steinbohrer rangehen, du musst nur den Schlag weglassen und nicht mit gewneuigem Druck arbeiten....

Oder Du baust die Platte aus, und bringst Sie einem Granitbauer.. oder Du rufst einen Granitbauer an, dass er mit entsprechendem Werkzeug vorbeikommt..

mfg

Racer
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.348
Wohnort
Barsinghausen
AW: Zugknopffernbedienung : Spülmitteldispenser

Hallo atmos, bestell den Steinmetz. Der bohrt Dir das Loch größer (mit einer Nass-Bohrmaschine). Dann geht das Risiko eines Plattenbruchs gegen Null.

@ racer: der Imperial white hat u.U. größere kristalline Einschlüsse. Wenn man einen solchen, noch dazu an einer schmalen Stelle der APL, beim trocken Bohren trifft, wird es zum Riss kommen. Bohren geht sowieso nur mit einem diamantbesetzten Bohrer und zwar nass. Mit einem normalen Steinbohrer, selbst allerhöchster Qualität, verhungerst Du bei dem Durchmesser. Und auch der Bohrer überlebt es garantiert nicht.
 

atmos

Mitglied
Beiträge
455
Wohnort
Großraum Frankenmetropole
AW: Zugknopffernbedienung : Spülmitteldispenser

Danke, danke *kiss*
also selber bohren, das lassen wir mal lieber,
das ganze wohl ne sch... Idee von mir

werde den Steinmetz nochmals kontaktieren und hören was er sagt
bzw. verlangt, der Anfahrtsweg ist erheblich

und so Dinger, die in ein 16mm Loch passen gibt's nicht?
aus dem Sanitärbereich ev.?
 
Beiträge
4.887
Wohnort
Münster
AW: Zugknopffernbedienung : Spülmitteldispenser

hmm Martin,

ich hätte nun den Bohrer auch nicht oben angesetzt, da ringsum ja auch nur 4mm weg müssen, sondern im vorhandenen Loch und mich dann nach außen gearbeitet...

zum zweiten, wenn wir Nischenrückwände montiert haben und danach die Haube aufgehangen wird, dann bohren wir ohne "Schlag" vor und danach mit einem ganz normalen Bohrhammer und Steinspitze weiter, das klappt eigentlich bei jedem Stein...

Natürlich muss die Platte fixiert werden, damit es nicht zu Spannungsrissen in den Bereichen kommt, in denen die Platte "frei" liegt.

Aber ich habe ja oben bereits angekündigt, der Steinmetz ist sicherlich die bessere Wahl, nur aufgrund des bereits vorhandenen Lochs, wird es mit der Bohrkrone wohl etwas schwieriger, da die zentrierte Mitte fehlt...

mfg

Racer
 

kitchenboy

Spezialist
Beiträge
127
Wohnort
Bochum
AW: Zugknopffernbedienung : Spülmitteldispenser

hallo
ich würde auch zum granitbauer tendieren falls die häufiger bohrungen frei hand sprich also nicht auf einer stationären maschiene machen haben die entsprechende saugnapf einheiten mit der passenden führung für den diamantbohrer. idr hat dieser eh keine zentrierspitze sondern ist ein hohlbohrer. funktioniert natürlich nur wenn deine spüle flächenbündig oder untergebaut ist ansonsten dürfte die bohrlehre nicht passen, aber granitbauer fragen kostet ja nichts.
theoretisch könntset du ja auch weiterhin deinen jetzigen siebkorbstopfen weiterbenutzen nur ist dann halt das becken immer geschlossen wenn du diesen eingesetzt hast, dieses lässst sich halt verhindern in dem du den schon zuvor erwähnten stopfen mit kugel oder kunststofffeder verwendest, der seibkorb kann im ausguss verbleiben und das wasser läuft trotzdm ab wenn du ihn nicht herunter gedrückt hast.
viele grüße kb
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.348
Wohnort
Barsinghausen
AW: Zugknopffernbedienung : Spülmitteldispenser

Gute Nass-Bohrgeräte dosieren die Wassermenge so, dass es keine Überflutung gibt.- Ich konnte schon mehrmals Steinmetze beim Bohren an einer aufgelegten Plattenanlage beobachten. Geschätzte Wassermenge, die "daneben" ging weniger als 1/2 Tasse. Die Platte ist natürlich um den Bohrbereich zunächst durchfeuchtet und braucht mehrere Tage, um wieder trocken zu werden. Danach sollte sie im Bohrlochbereich nochmals imprägniert werden.
 
Oben