Fertiggestellte Küche Zu viel Küche auf zu wenig Raum? (Reihenhaus)

Beiträge
247
Liebes Forum,

nach wochenlangem Mitlesen und stundenlangem Kampf mit dem Alno-Küchenplaner stelle ich endlich unseren Entwurf zur Diskussion.. Es geht (erstmal :-) weniger um Fronten und Griffe, sondern um die Realisierung und eure Meinung zu einigen Ideen und Wünschen.

Ist-Zustand:
* Reihenmittelhaus mit einer relativ kleinen Küche (nur 3,74 x 2,15), geschlossene Wand zum Essbereich.

Wunsch-Zustand:
* "halb offen" ohne zuviel Stauraumverlust, wahrscheinlich breiter Durchgang/Glastür
* GSP möchte ich (lieber als den Backofen) erhöht haben, entweder als 45cm-Variante neben dem Fester - oder als 60er im Hochschrank (Wasseranschluss z.Zt. unter dem Fenster - Aus dem Hochschrank hätte der Ablauf dann ca. 4m zu bewältigen! Trotzdem machbar? Ob und wie gut sich der Wasseranschluss verlegen lässt, ist leider noch unklar)
*KGS möglichst groß, daher kommt auch ein (farblich passendes) Standgerät in Frage (zur Zeit haben wir insgesamt 230l, das soll/muss mangels Keller mehr werden)
* Gerne zwei Arbeitshöhen, z.B. "Anrichte" planoben auf ca. 110cm anheben.

Den hier eingestellten Entwurf habe ich mit einem KFB als Häcker -Küche erarbeitet. Leider ist mir das Nachbauen im Alno-Planer nicht besonders gut gelungen (Fluchten bei den Auszügen etc.), aber für die grundlegende Planung und meine Fragen ist das vielleicht erstmal nicht soo relevant?! Ich hoffe auf eure Nachsicht..

Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 4
Davon Kinder?: 2
Art des Gebäudes?: Bestandsbau, (kleinere) Umbauten möglich
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 180 und 186
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 104
Fensterhöhe (in cm): 110?
Raumhöhe in cm: 250?
Heizung: Keine Heizung
Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand
Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 60 cm Breite
Kühlgerät Größe: noch unbekannt
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Abluft
Backofen etc. hochgebaut?: Wenn möglich
Hochgebauter Geschirrspüler?: Ja
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 80 (oder nur 70?)
Spülenform: 1 Becken mit Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?:
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche:
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?:
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?:
>95 sowie ca. 110
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Toaster, Brotbehälter, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Küchenmaschine, Handrührgerät, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?: Hauswirtschaftsraum
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: alleine, gemeinsam, mit und für Gäste
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Viel Stauraum! GSP möglichst hochgebaut. Platz zum Schnippeln, kruscheln, vorbereiten zw. Herd und Spüle
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Nein, darf gerne auch IKEA werden :-)
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: BSH
Preisvorstellung (Budget): bis 10.000,-
-----------------
Im Threadverlauf hinzugekommen:
Gesamtgrundriss:

maria_kocht_grundriss-jpg.213382
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Beiträge
775
Hallo, mir sind so ein paar Sachen aufgefallen.

Die mindertiefen, halbhohen Schränke planunten in der derzeitigen Planung klauen dir Stauraum, den du wohl unbedingt benötigst. Ich würde an diese Stelle einen 3er Hochschrankblock stellen - evtl. mit einem Stand-Alone-KS mittig und daneben Vorratsschrank und BO.

Und dazu dann planoben, beginnend von links die erhöhte GSP als 60er Gerät (wegen der Schlauchlänge muss geschaut werden, evtl. gibts hier eine Einschränkung bei der Auswahl der Marke) für eure nicht ganz kleine Familie, dann 80er U-Schrank, Herd in 90er, 80er U-Schrank, tote Ecke, 40er oder 30 er MUPL , Spüle ohne Abtropfe in 60er, 50er U-Schrank. Bei der vorliegenden Planung ist sehr wenig Arbeitsfläche vorhanden.

Ein Zeilenabstand von etwa 95 cm ist noch gut praktikabel.
 
Beiträge
2.467
Wohnort
Frankfurt
Bei eurer Größe wäre es auch machbar, den GSP unterhalb des Backofen hoch einzubauen. Bei 4 Personen wollte ich schon ein 60cm breites Modell haben wollen.

Das Kochfeld ist mir zu weit in der Ecke, lieber näher an die HS dass zwischen Kochfeld und Spüle Arbeitsfläche entsteht (z.B. 100er US mit Kochfeld rechtsbündig und dann ein 80er US).
Beim Spülbecken würde ich die Abtropffläche weglassen oder zumindest nach unten drehen, ihr habt sonst einfach zu wenig Fläche. So könnte oberhalb der Spüle statt Eckschrank ein MUPL in 40cm Breite und auf die andere Seite ein 45er Auszugsschrank.

Gibt es im Haus eine Möglichkeit, einen separaten Gefrierschrank zu stellen? Dann hätte ich noch eine andere, ggf. bessere Idee für die Kochfeld-Zeile
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
die mindertiefen Highboards sind in Ordnung, denn der Raum ist nur 215cm breit und bei 4 Personen braucht man mehr Platz in der Küche. Wir sind im Moment 4 Erwachsene und ein Kleinkind, normal sind wir zu zweit. Und jetzt fehlen uns zwischen Insel und L im Bereich des KS schon min 10cm, weil eben oft 2 Personen an der Stelle vorbei wollen. Also freiwillig wollte ich nirgends nur 90cm oder weniger als Zeilenabstand haben.

Den GSP hätte ich lieber in einem HS, wenn das möglich ist und dafür mehr Arbeitsfläche.
 
Beiträge
247
Wow, so schnell viele Antworten und Gedanken *freu*

* Zeilenabstand: In unserer momentanen Küche haben wir 110cm und finden das schon knapp - daher die Highboards, die ja auch Arbeitsfläche bieten sollen..

* GSP mit BO darüber: Hatte der KFB auch schon vorgeschlagen. Mir schien es auf den ersten Blick zu hoch, weil die Oberkante wirklich genau auf meiner Augenhöhe war. Hat jemand Erfahrungswerte zu dieser "maximalen Höhe"? Wir nutzen den Ofen v.a. für Kuchen, Auflauf etc., also keine besonders schweren Sachen.

* GSP wäre dann aber sehr weit von der Spüle entfernt: Fand ich eher nachteilig, hätte auch aus diesem Grund den 45er gewählt. (Momentan läuft unser 45er GSP nur etwa alle 2 Tage :-)

* separater Gefrierschrank: wäre möglich, aber da wir im neuen Haus insgesamt "Einrichtungstetris" spielen müssen, fehlt woanders ggf der Platz :-) @Nilsblau, wie sieht deine Idee aus?

* Kochfeld und Spüle sind zu nah beieinander, da geb ich euch völlig recht. Vielleicht sollten wir nur ein 60er Kochfeld nehmen, das gibt Platz auf der AP und auch bei den Oberschränken..

Was meint ihr dazu? Danke im Voraus, das ist alles total hilfreich!!
 

Anett

Mitglied
Beiträge
231
Ich hatte über 20 Jahre einen 45er GSP und würde jetzt freiwillig keinen mehr nehmen. Seit 2 Jahren haben wir ein 60er XL-Gerät, der mind. so oft wie der kleine läuft, obwohl wir jetzt nur noch zu zweit sind. In diesen passt nämlich viel mehr rein und bis auf Holzlöffel und beschichtete Pfannen wandert wirklich alles in den GSP, auch langstielige und hohe Gläser.

Ich habe auch nur ein 60er Kochfeld und ich hatte noch nie die Situation, dass es hätte größer sein müssen. Gemüse wird nämlich jetzt im DGC zubereitet, den du ja auch geplant hast. Also hinterfrage euer Kochverhalten, vielleicht reicht euch ein 60er wirklich. Ich habe eines mit 2 Flexzonen, wo auch große Pfannen drauf passen.
 
Beiträge
2.467
Wohnort
Frankfurt
Also die Idealhöhe für einen Backofen ist oberster Auszug auf Schulterhöhe, einfach mal bei dir messen. Von dort wären es noch ca. 20cm bis zur Oberkante des Gerätes (das Display auf Augenhöhe ist ja eher vorteilhaft).
Der Backofen selbst ist 60cm hoch, ein XXL-GSP hat eine 70-80cm hohe Front. Die verbleibenden cm ergeben dann den max. möglichen Hochbau inkl. Sockel.

Die Idee mit separaten Gefrierschrank wäre Folgende:
Backofen und GSP kommen in den linken HS, der Kühlschrank in den rechten. Um die unterschiedlichen US Breiten und Kochfeld rechtsbündig zu vermeiden, beginnt der Kühlschrank-HS aber erst ab APL-Höhe (daher passt auch nur ein KS und keine Kombi). Darunter sitzt ein 80er US, rechts daneben noch zwei weitere 80er US. So wäre das Kochfeld gut positioniert und die Zeile optisch und ergonomisch sinnvoll aufgeteilt. Hier mal ein Beispiel mit einer ähnlichen Aufteilung.
 
Beiträge
2.467
Wohnort
Frankfurt
@Evelin
Hatte einen Link eigefügt, dort ist der Backofen über dem 80er, das ist mit einem KS aber genauso machbar, da der meist gleiche Anforderungen an die Belüftung hat.

Nur ne Idee. Zugegeben, nicht gerade eine Lösung die in jeder Küche zu sehen ist, aber wenn sie machbar ist und Nutzen/Stauraum bringt, warum nicht
 
Beiträge
247
Hat was, ich werde das bei Gelegenheit (heißt: wenn ich die Kinder los bin) mal visualisieren.. Und die GSP/Backofen-Höhen mit Malerkrepp auf dem bodentiefen Spiegel markieren *top*
Nur hätte dann der GSP satte 5m zu schaffen!?
 

Mela

Premium
Beiträge
7.720
@maria_kocht
Ich habe dir einmal ein U geplant, denn deine Küche ist sehr schmal. Leider konnte ich deinen Wunsch nach einer hochgesetzten GSM nicht erfüllen, da für mein Empfinden der Weg für die Schäuche und zur Spüle zu weit wäre.

Beginnend planlinks unten:
Blende
Großer Kühlschrank
BO mit DCG - ich würde dir auf jeden Fall die zwei Geräte empfehlen - ich habe aus Platzgründen nur den DGC (den ich nicht mehr missen möchte, vermisse aber schon einen BO mit Pyrolyse). Sollte momentan dder schnode Mammon nicht reichen, dann erst ein Gerät und alles für das Zweite vorbereiten)
tote Ecke

planoben, ab toter Ecke:
Tiefkühlschrank
90er Auszug mit 80er Kochfeld mittig
90er Auszug
tote Ecke

planrechts, ab toter Ecke:
30er MUPL
50er Spüle mit großem Becken
GSM
Blende
 

Anhänge

Beiträge
247
@Mela, danke für deine Planung! Dann wären die Anforderungen an ausreichend Kühl- und Gefrierplatz gut erfüllt. Und auch der Hinweis mit den "lieber 2 Geräte" statt "BO mit Dampffunktion". Bisher haben wir nur eines geplant.. Ohne jegliche Dampfgar-Erfahrung fällt es uns schwer, zwei nicht ganz günstige Geräte einzuplanen, wenn es bisher auch der normale BO getan hat.. Die Einsicht muss wohl noch wachsen :-)

Ich war diese Woche "offline" in 2 Küchenstudios planen (Alno sowie Häcker) und wir tendieren inzwischen immer mehr zu einem Durchgang zum Wohnbereich (und damit kurze Wege sowie Sicht bis zum Garten)..

Anbei zwei Entwürfe, die sich recht ähnlich sind und die uns beide ganz gut gefallen.
* Beide haben einen hochgebauten Geschirrspüler (der KFB im "Miele+HäckerKüchen-Geschäft" sagte, 4m Abstand zum Wasseranschluss wären machbar - er übernimmt die Verantwortung *2daumenhoch*)
* Auf der Gegenseite (sind nur im Bild ausgeblendet) bleiben die mindertiefen Schränke für Stauraum und Arbeitsfläche erhalten

Die Unterschiede:
* Bei "maria_kocht_V2" wäre der Müll klassisch (unten) unter der Spüle. Vorteil: aufgeräumtere Fronten.
* Bei "maria_kocht_V3_MUPL" ist der Müll in einem extra Schrank links neben/unter der Spüle. Nachteil: ein Schrank extra und Fronten weniger einheitlich..

Ach so, der KGS wird wohl ein Standgerät, da gilt "form follows function" *top*

Sind diese Varianten jetzt nur noch Geschmacksfrage oder gibts noch schwerwiegende Aspekte, die wir übersehen haben?

Vielen Dank für den echt hilfreichen Input!!
Maria
 

Anhänge

Beiträge
775
Bei V2 finde ich die 2 Schränke mit dem Kochfeld mittig besser gelöst und V3 wäre ausbaufähig bzgl. der Fensterzeile, da könnte für eine schönere Lösung der MUPL 3-3, der Spülenschrank 3-3 und der letzte Schrank 1-2-3 geplant werden. Unter dem MUPL kann Essig/Öl seinen Platz finden, unter der Spüle Getränkevorräte und sollte kein weiterer hoher Auszug benötigt werden, kommt einfach einen Innenschublade rein (die sind zwar nicht immer so bequem, aber eine geht schon für seltener benötigtes).

Ich würde aber Melas Planung auch noch verfolgen, da mir diese Highboards in deiner Planung so gar nicht gefallen und diese auch nicht viel Stauraum bieten.
 

Mela

Premium
Beiträge
7.720
Ich hatte mir den Grundriss nicht mehr angesehen. Euren Wunsch nach dem Durchgang kann ich gut verstehen. ;-)

Jedoch würde ich mir die hochgesetzte GSM noch einmal gründlich überlegen, obwohl ich eine habe und nicht mehr missen möchte. Der Wege von der Spüle und dem MUPL zur GSM ist schon weit. Ich gieße z.B. Kaffeereste aus der Tasse in die Spüle bevor ich diese in die GSM stelle. Es gibt auch andere feuchte Sachen, die in die GSM müssen. Ich sehe die Gefahr, dass du dann den Küchenboden immer wieder zutropfst.
 
Beiträge
247
Hm, nach vielem Hin und Her (und weiter hier lesen) hab ich realisiert, dass unsere neue Küche gerne so aussehen darf wie in der oft hier zitierten "Johanaes Küche" (auch als Kochwand bezeichnet). Leider spuckt mir die Suche keine Quelle oder ein gleichnamiges Mitglied aus, was ich dazu befragen könnte.. Weiß jemand genaueres zu dieser Küche, z.B. welche DAH verwendet wurde?

Ein schönes Beispiel für die o.g. "Kochnische" ist Johanaes Küche:
full?d=1416206236
 
Beiträge
247
Mela, das ist eine gute und berechtigte Frage ;-) Mir gefallen v.a. die klaren Formen und dass es insgesamt so angenehm ruhig und "straight" wirkt.
Meine (bzw. die in Gemeinschaftarbeit hier enstandenen) bisherigen Entwürfe sind funktionell, aber einfach nicht so "schön"..
Wenn in meiner Küche die "obere Hälfte" aufgeräumter wird (ohne großen Stauraum-Verlust), ist das schon ein Gewinn. Bisher bin ich davon ausgegangen, dass DAH nur max. 50 cm über der APL sein dürfen - da ist vielleicht noch Potenzial.

PS: Dein Hinweis mit der (zu) weit entfernten GSM arbeitet auch noch in meinem Kopf, hmpf, vielleicht doch nur das schmale Modell neben der Spüle wie in #1. Auf den hochgestellten GSM freue ich mich nämlich jetzt schon täglich.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
7.946
Wohnort
Perth, Australien
hier mal ein "radikaler" Vorschlag.

Die Schiebetür in die Küche schliessen, ein Stück der Flurwand 20cm in den Flur versetzen (Trockenbau), die Wohnzimmertür entfernen und einen Windfang vorsehen.

Die Küche ist dann 235cm tief, Zeilenabstand 115cm.

Wenn dich der Vorschlag interessiert, beschribe ich die Planung noch. Die grüne Fläche ist die GSp Tür.

Zu viel Küche auf zu wenig Raum? (Reihenhaus) - 382138 - 4. Mai 2016 - 04:13 Zu viel Küche auf zu wenig Raum? (Reihenhaus) - 382138 - 4. Mai 2016 - 04:13 Zu viel Küche auf zu wenig Raum? (Reihenhaus) - 382138 - 4. Mai 2016 - 04:13 Zu viel Küche auf zu wenig Raum? (Reihenhaus) - 382138 - 4. Mai 2016 - 04:13
 

Anhänge


Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben