zu kleine Küche

frie

Mitglied
Beiträge
7
Hi zusammen,
ich koche ziemlich gerne - wenn leider auch zu selten - und ziehe bald in unsere Landeshauptstadt, d.h. meine Küche ist relativ klein. Nachdem ich die letzten Tage hier viel gelesen habe - vor allem die ganzen Themen über Ecken und was man da besser nicht einbaut - habe ich alle Planungen mit Eckrondell wieder verworfen.

Basics:
- Mietwohnung
- geplante Wohndauer bis 2 Jahre
- günstige Küche aber gute Geräte
- matt weiß
- habe leider sehr viel Küchenkram angehäuft (zwei Küchenmaschinen, Nudelmaschine, zig Dekoförmchen, Auflaufformen, Töpfe, Pfannen jeder Art, fast komplettes wmf profi plus Sortiment.. das passt niemals alles in die Küche :(

Vorhandene Geräte:
- 45cm vollintegrierbarer GS, Siemens
- KS als Standgerät 60cm ungefähr 175cm hoch, Samsung
- 15cm Flaschenauszug Nobillia (habe ich allerdings nicht unterbekommen)

vorläufige Geräteauswahl:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
(+cleanAir Kamin)

sonstige Auswahl:
- Spüle 45cm
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
+ BLANCOLINUS-S Hebel links + Spülmittelspender- kein Mülltrennsystem
- Beleuchtung mit Halogenspots unter jedem Hochschrank , zentral schaltbar
- Wandverkleidung mit Arbeitsplatte, ggf. nur 10cm hoch und drüber Silikonfarbe
- links der Türe kommt ein 10-15cm tiefes raumhohes Regal hin, dort kann der Toaster usw rein

Ziele:
- Stauraum, Stauraum, Stauraum - also möglichst hohe Schränke
- viel Arbeitsfläche, da zumindest Siebträger, Kaffemühle und Abschlagbehälter auf jeden Fall rumsteht und ich zum Nudeln selbst machen einfach Platz benötige
- einen Dunstabzug der etwas taugt :-)



Auf meinem Mac zeigt der Alno Planer trotz virtuellem Windows die 3D Ansichten immer nur als schwarze Grafikfehler an, deshalb habe ich nur die Grafiken vom Ikea Planer:

zu kleine Küche - 225461 - 12. Dez 2012 - 03:09 zu kleine Küche - 225461 - 12. Dez 2012 - 03:09

Blende - 50cm Spülenschrank - 45cm GS - 60cm K+B - 80cm Auszug - ggf Blende
Blende - 60cm Hochschrank - 30cm Hochschrank - Wandesse - 80cm Hochschrank - Blende
vor dem Fenster eine ungefähr 35cm tiefe Arbeitsplatte

Was mir daran nicht gefällt:
- der Stauraum ist wohl zu wenig, allerdings jede Planung mit der Ecke verliere ich den 80er Auszug und kann bei einer 80x80 Rondelllösung nur noch ein 35cm Schubladenelement an die rechte Wand bauen, urgh
- Arbeitsfläche ist eigentlich immer noch zu wenig

Was ich bereits überlegt hatte:
- noch Module hinter die Türe zu stellen, dafür ist aber der Raum zu schmal
- Herd ins Eck, das ist aber nix
- mich von dem Kühlschrank zu trennen, allerdings benötige ich den Platz und in den Keller kann er nicht
- Sockelschubladen, allerdings manche Küchenstudios haben keine, Ikea auch nur für 60er Auszüge

Und hier noch der Grundriss: die obere Seite ist 2,43m lang, die rechte Wand 1,92, Abstand rechte Wand-Türe 70cm, Maßstab 1:100, das Fenster ist ungefähr einen Meter breit und vom Boden auch ungefähr soviel entfernt

zu kleine Küche - 225461 - 12. Dez 2012 - 03:09


Hier noch die Planung aus dem Küchenstudio, ist allerdings vor den meisten dieser Überlegungen entstanden:

zu kleine Küche - 225461 - 12. Dez 2012 - 03:09
Spüle - GS - K+B - 80x80 Eckrondell - 35cm Schubladen
zwei Schränke, Flachschirmhaube, Eckoberschrank (hatte ich mal, fand ich relativ praktisch), Schrank
unten links zwei Unterschränke mit Türen, da es keine 35cm tiefen Schubladen dort gab
Arbeitsplatte vor dem ganzen Fenster



Danke schonmal..

frie




Checkliste zur Küchenplanung von frie

Anzahl Personen im Haushalt : 1
Davon Kinder? : keine
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 186
Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen nicht möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : ungewiss
Fensterhöhe (in cm) : ungewiss
Raumhöhe in cm: : 240-250, ungewiss
Heizung : Heizkörper wie im Grundriss
Sanitäranschlüsse : fix
Ausführung Kühlgerät? : Stand-Alone bis 60 cm Breite
Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube? : Umluft
Hochgebauter Backofen? : Nein
Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
Kochfeldart? : Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60
Spülenform: : 1 Becken ohne Abtropffläche
Weitere geplante Heißgeräte :
Küchenstil? : klassisch
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : -
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : -
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 91-92cm
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Küchenmaschine, Toaster, Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : gerne aber zu selten, gehobene Küche
Wie häufig wird gekocht? : ab und zu
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : alleine oft für Gäste
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : ist leider auch zu klein ;-)
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : Egal
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : Siemens,Miele
Preisvorstellung (Budget) : bis 5.000,-
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: zu kleine Küche

:welcome:

Das ist mal wieder was für unser KK-Spezineueam :cool:... die melden sich bestimmt bald bei Dir.


Wenn ich mir den Wohnungsgrundriss betrachte, hast Du hinter der Wohnzimmertüre (Richtung Essen) eine Nische, dort könnte ein Vorratsschrank mit Innenauszügen untergebracht werden, welcher Dir enorm viel Stauraum bescheren würde. Ansonsten kann ich Dir nur raten, Deine Kochgeräte auf ein Minimum einzudampfen und den Rest einzulagern.

Wenn Du länger in der WHG bleiben würdest, dann könnte man den Kücheneingang auf kurze Wand zum Esszi verlegen und hätte dann Platz für einen 2-Zeiler - das brächte sehr viel Stauraum.
 

frie

Mitglied
Beiträge
7
AW: zu kleine Küche

Wenn ich mir den Wohnungsgrundriss betrachte, hast Du hinter der Wohnzimmertüre (Richtung Essen) eine Nische
keine richtige Niesche, das ist einfach nur die Türe. Aber es ist trotzdem eine gute Idee dort noch einen hohen Schrank mit Auszügen hinstellen

Wenn Du länger in der WHG bleiben würdest, dann könnte man den Kücheneingang auf kurze Wand zum Esszi verlegen und hätte dann Platz für einen 2-Zeiler - das brächte sehr viel Stauraum.
hatte auch schon nachgefragt ob man die beiden Wände nicht weglassen kann - leider war bei der Besichtigung aber der Bodenleger schon zu gange..

Danke!
frie
 
menorca

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.758
Wohnort
München
AW: zu kleine Küche

HalloFrie,

tote Ecken sind zwar meistens von Vorteil, aber es gibt auch Ausnahmen. Wir werden sehen.

Dein Budget ist wohl ohne Geräte? Und selbst dann halte ich das für "sportlich" angesichts des vielen Stauraums. Hast du vom Küchenstudio einen Preis genannt bekommen?
Größere Geräte würde ich auch auslagern, z.B. ins Schlafzimmer, und nur bei Bedarf holen.

Weder Ikea noch Nobilia kommen deinem Stauraumbedarf und deiner Größe entgegen. Sie haben beide im Unterschrankbereich nur 5 Raster. Besser wäre ein Hersteller mit 6 Rastern, d.h. einer Schubladenhöhe mehr, zB sind Brinkmeier Brion oder Bauformat Cube, vielleicht auch Alno in der günstigeren Klasse.
attachment.php?attachmentid=92392


Hast du deine optimale Arbeitshöhe mal nachgeprüft?
ARBEITSHÖHE ermitteln
3 Methoden haben sich da etabliert:
- Ellbogen abwinkeln und von dort 15 cm runtermessen
- Höhe Beckenknochen messen
- z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint. Sich Vorbeugen, dann ist's zu niedrig, die Schultern hochziehen, dann ist's zu hoch.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert.

Für die Arbeitshöhe wäre die Brüstungshöhe des Fensters natürlich schon interessant.

Da du deinen Raum ja wohl schon mit dem Alnoplaner angelegt hast, kannst du bitte die Dateien hochladen, damit wir damit weiterarbeiten können? Und sag dazu, welche Version vom Alnoplaner du benutzt hast, zB 13a oder 0.98a oder ?? (steht links oben, wenn du den Alnoplaner öffnest).

Und eine letzte Bitte: du musst nicht zitieren, wenn du auf einen Beitrag direkt drüber antwortest. Und auch sonst reicht meistens die direkte Anrede zum Zuordnen. Das erhöhr den Lesefluss ungemein. Danke *kiss*.
 
Dinnerlady

Dinnerlady

Mitglied
Beiträge
523
AW: zu kleine Küche

Kleine Anmerkung zum Kochfeld: Das hat nur 9 Stufen, hört sich für mich sehr wenig an. Ist das auch wirklich fein zu regeln? Mein neues Siemens hat 17 und ich schätze das sehr ...
 
littlequeen

littlequeen

Mitglied
Beiträge
2.731
AW: zu kleine Küche

Nobilia gibt es auch als 6 Raster, jedoch erst ab einem Gesamthöhe von 98cm ;-)
 
tantchen

tantchen

Premium
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: zu kleine Küche

Eine Frage:
ginge das vom Platz her, dass man außerhalb der Küche an dem kurzen Wandstück wo Du innen den Kühli platziert hast, nochmal einen 60cm breiten und 60cm tiefen Schrank stellen könnte? Höhe dann etwa wie die Arbeitshöhe in der Küche.

Und einfach mal rein rechnerisch:
ein Zweizeiler mit 2 x den 192cm böte am Fenster Platz für
- 3cm Blende
- 45cm GSP + 60/50cm Spüle + 80cm/90cm Auszugschrank + Hänger über der Spüle
Edit: Wegen dem vermutlich 30cm tiefen Schacht könnte diese Zeile beim 80er/90er schön übertief gemacht werden. Bringt bis zu 30% mehr Stauraum. Zeilenabstand ca. 93cm, also durchaus ausreichend...

Gegenüberliegende Zeile z.B.
- 3cm Blende
- 40cm Auszugschrank + 80cm Auszugschrank mit Kochfeld drauf, linksbündig
- 60cm Hochschrank mit unten Backofen und oben einem Kühli mit ca. 103 bis 122cm Höhe (bist ja groß)

Dann würde ich den Gefrierschrank eben außerhalb der Küche separat in einen Block stellen mit Holzplatte oder so drauf. Das gäbe dann sowas wie ein Sideboard, vielleicht Abstellplatz für die Kaffeemaschine oder die Obstschale etc... Sicher net verkehrt. Müsste man nur klären, ob es da 'ne passende Steckdose hat.

Und an der 243cm Wand könnte man evtl. im Design der Nischenverkleidung ein an der Wand montiertes und runterklappbares Bord anbringen. Das würde dann rechts und links ca. 2-3cm weit auf den AP aufliegen und könnte mit einer Tiefe von vll. 40cm nochmals zusätzliche Abstellfläche bringen, wenn es heiß hergeht. An den GSP käme man noch halbwegs ran und an fast alle Auszüge des 40er gegenüber auch.

Demgegenüber hätten wir bei der Küchenstudio-Planung in etwa gleichviel mögliche Hängeschranke + 80er Rondell + nur 35cm tiefe Drehtürschränke. Müsste man mal mit spitzem Bleistift rechnen...

Die Türe zur Küche würde ich allerdings aushängen und gleich mal gut verpackt in den Keller stellen. Vielleicht kannst ja im Wohnzimmer neben die Türe einen schönen Vorhang hängen, den man bei arg viel Mief die die Türoffnung ziehen kann. Das hatte ich lange Zeit so bei mir vor einem unbeheizten Raum in der Wohnung mangels Türe. Hat wirklich sehr viel gebracht in Puncto kalte Luft abhalten. Sollte also auch kurzfristig mit Gerüchen funzen. Waschbar wäre der Vorhang ja... ;-)
 
tantchen

tantchen

Premium
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: zu kleine Küche

Im Übrigen fände ich es preislich durchaus interessant, die Küche in Eigenregie zusammenzustellen. Du könntest Dir nämlich Korpusse in 83cm Höhe beim Schreiner machen lassen. Das kostet nicht die Welt, denn das Teuerste an einer Küche sind i.d.R. die Fronten. Hab ich grade bei uns gesehen, da bau ich die neue Küche für meine Mutter auch selber aus Teilen vom Schreiner. Die Korpusse - sogar aus Tischlerplatte - mit fertiger Kante vorne dran sind erstaunlich günstig.

In diese 83cm hohen Korpusse passen dann nämlich die normalen IKEA-Auszüge rein incl. den IKEA-Fronten. Aber einfach oben statt nur einer 13cm hohen Schublade eben zwei. Obendrauf dann auch die IKEA-AP.

Außerdem könnte man damit auch den Auszugschrank vor dem Fenster mit dazugekauften Blum
Tandembox Auzügen in möglichst 65cm oder mehr Tiefe realisieren. Kostet zwar ein bischen mehr, als ein Standard-IKEA Auzug aber es lohnt sich.

Ist halt die Frage, wieviel Lust auf Organisation bzw. handwerkliches Geschick Du da hast.
 
Conny

Conny

Mitglied
Beiträge
7.296
Wohnort
SchleswigHolstein
AW: zu kleine Küche

Andrea, das finde ich eine super Idee! *top* Den Auszugschrank am Fenster übertief, hab ich auch gleich gedacht! Geschirrspüler an die Wand ist aber bestimmt schwierig, weil da ja die Anschlüsse für Wasser sind. Da ginge wohl nur der Spülenschrank. Da kann man die Leitungen bestimmt auch seitlich durchführen...:cool:...müsste ihn dafür dann vielleicht hinten stabilisieren. ???

Ich hab das mal im Alno nachgebaut...
 

Anhänge

tantchen

tantchen

Premium
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: zu kleine Küche

Das müsste man sehen, wo die Leitungen genau sind, vor allem Abwasser. Aber die paar cm könnte man ggf. wenigstens die Wasserleitungen + Eckventile hinter die Spüle aufputz verlegen.

Außerdem könnte der Spülenschrank statt 60cm auch einfach nur 50cm werden und der GSP steht dann insg. 13cm von der Wand weg, statt nur 3cm.
Allerdings müsste man eben wirklich die genaue Position und Höhe des Abwasserrohres kennen. Könnte eng werden.
Obwohl; wenn GSP schon vorhanden und als 45er ohnehin ein normalhohes Gerät: könnte ggf. auf einem kleinen Podestchen stehen und untendrunter wäre auch noch bischen Platz zum Leitungen verziehen...

Spüle direkt an der Wand ist halt wegen Ellbogenfreiheit bischen ungemütlich. Kochfeld sollte linksbündig sitzen, nicht rechts. Ebenfalls wegen Ellbogenfreiheit.

Den Bakcofen würde ich bei weißer Front dann evtl. von Bosch nehmen in diesem weißen Glas. Fügt sich ein bischen unauffälliger in die Front ein.

Backofen hochgebaut und Kühli unten sähe zwar 'normaler' aus, fände ich aber zu unergonomisch.
 

frie

Mitglied
Beiträge
7
AW: zu kleine Küche

Ich hätte jetzt eigentlich einen Post mit zig Schachtelzitaten gemacht, aber dann eben lieber so:


menorca:
- Ja, das Budget ist ohne Geräte, mit Spüle wollten die 4,5k für eine (anders gelabelte) Alno Küche haben, fand ich ziemlich fair. Incl Beleuchtung, Glasrückwand hinter dem Kochfeld und Einbau meiner Internetgeräte
- Arbeitshöhe habe ich aktuell 91cm, hatte schon mit einem Brett experimentiert, wird mir aber zu hoch, also fällt wohl ein 6er Raster raus. In einem Küchenstudio kam mir das auch zu hoch vor


Dinnerlady: gute Frage, muss ich mal googeln wie die Spreizung zwischen den Stufen ist. Allerdings habe ich auf einem Kochfeld mit nur drei Stufen das Kochen gelernt, ging auch


Conny: der Schacht müssten irgendwelche Versorgungsleitungen sein, die Maße kenne ich nicht. Nach dem Plan wäre er ungefähr 65-70cm tief und geschätzt 10cm breit


tantchen: die Idee gefällt mir, allerdings machen Gefrierschränke ja auch Lärm, drum wollte ich das eher nicht im Wohnraum haben.. Einen Elektroplan oder Fotos der Anschlüsse habe ich ebenfalls noch nicht. Über die Küchentüre habe ich schon nachgedacht, muss ich einfach ausprobieren.




Vorhin war ich noch beim Schreiner, der meinen Eltern eine wirkliche Traumküche eingebaut hat. Preise kenne ich leider noch nicht, sein Vorschlag klang ziemlich gut:


45cm Spüle - 45cm GS - 2* 77cm Schubladen mit 4 Auszügen, auf der rechten Seite in einen Hochschrank übergehend mit hoch eingebautem Backofen+Mikrowelle (ggf sogar noch Wärmeschublade :-)). Hängeschränke raumhoch, Abstand AP (91er Höhe) zum Hängeschrank 70cm (er wollte 80) und dann unterhalb des Hängeschrankes noch eine durchgehende Ablage mit 15cm tiefe.

Das Kochfeld würde er direkt vors Fenster bauen, drunter auf der ganzen Breite Schubladen (ohne Rückwand, damit man an die Heizung kommt), bei der Raumgröße auf den Dunstabzug verzichten, hinter der Türe ein 15cm tiefes Regal. Beleuchtung über ein Schienensystem.


Je länger ich da drüber nachdenke desto besser gefällt mir der Vorschlag. Bin ich mal auf den Preis gespannt..




Hat von euch jemand ein Kochfeld vor dem Fenster ohne Dunstabzug?


Danke
frie
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: zu kleine Küche

Ja, wir haben 50 Jahre ohne DAH vor dem Fenster gekocht ... jetzt koche ich seit 2 Jahren mit DAH vor dem Fenster.
 

frie

Mitglied
Beiträge
7
AW: zu kleine Küche

Vanessa, deine Küchenplanung hatte ich mir in der Zwischenzeit schon angeschaut, ist echt cool. Nur diese DAH sprengt das Budget ein bissl ;-)

Ich google gerade nach Deckenhauben für übers Fenster, aber mal sehen.
 

berta8

Mitglied
Beiträge
192
AW: zu kleine Küche

Mein Herd liegt neben der Balkontür. Früher hatte ich eine einfache DAH, die ich in den letzten Jahren nicht mehr eingeschaltet hatte, weil mir die Filterpflege zu aufwändig war und ich keinen großen Unterschied merkte, da ob mit oder ohne DAH beim Kochen viel gelüftet wird.
In meiner neuen Küche habe ich daher ganz auf die DAH verzichtet. Kommst du an das Fenster trotz Zeile davor noch gut genug dran, um zu lüften?
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: zu kleine Küche

Meine APL ist 80cm tief und ich komme immer noch gut an das Fenster ... war auch bei der Vorgänger-Küche kein Problem
 
KerstinB

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
47.860
AW: zu kleine Küche

Also, die Idee von dem Schreiner gefällt mir außerordentlich gut. Scheint mit unserem Samy verwandt zu sein, da er einen Samy-Schrank plant :cool:*2daumenhoch* Wäre toll, wenn du hier auch mal die Pläne einstellen kannst.

Auf jeden Fall holt das das Optimum heraus. Könnte jetzt nur noch an der Brüstungshöhe des Fensters scheitern, zumindest, wenn die unter 80 bis 85 cm liegt. Denn ein Kochfeld darf ja ruhig etwas niedriger in der APL-Höhe sein, als die Spülenzeile.

Bei Standardherstellern kannst du trotzdem 6-rasterig werden.

4 cm APL
78 bis 80 cm Korpushöhe mit 6 Rastern
7 bis 9 cm Sockelhöhe
-------------
= 91 cm Arbeitshöhe
 

frie

Mitglied
Beiträge
7
AW: zu kleine Küche

Ja, ich glaube ich habe mich innerlich schon für seine Variante entschieden. Weitere Planungsinfos oder Zeichnungen habe ich nicht.

Den Begriff des Samy Schranks kannte ich noch nicht.. die Bilder sehen richtig gut aus!

Da mir so langsam (falls es zu teuer ist oder man sich bei irgendetwas nicht einig wird) die Zeit für eine Alternativplanung wegläuft bin ich da am überlegen - doch Ikea? Wie könnte ich da diese Planung umsetzen?

Auf jeden Fall irgendeine Art von Regal hinter die Türe, einen 60er Kochfeldschrank+40 Schrank daneben vors Fenster und eine Arbeitsplatte drüber bis zur Wand. Je nachdem muss ja der Spülenschrank noch zugänglich sein, muss ich den Schreiner mal fragen wie er das geplant hatte.

Anbei ein paar Bilder, ich versuche heute Abend endlich mal den Alno Planer richtig zum laufen zu bekommen..

zu kleine Küche - 226118 - 17. Dez 2012 - 02:20 zu kleine Küche - 226118 - 17. Dez 2012 - 02:20
zu kleine Küche - 226118 - 17. Dez 2012 - 02:20 zu kleine Küche - 226118 - 17. Dez 2012 - 02:20
 
tantchen

tantchen

Premium
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: zu kleine Küche

Ähm, sorry, aber das was ich jetzt grade gesehen habe, ist doch Murks. Wie soll man denn da die Spüle bedienen können, wenn die über der Toten Ecke liegt? Wo sollen die Eckventile liegen, die ja zugänglich sein müssen?
Und dann noch das Kochfeld direkt neben die Spüle gequetscht? Nee, das hatten wir glaub schon besser...
 

Mitglieder online

  • kuechentante
  • Shania
  • TomiTom
  • palermo1
  • Conny
  • doppelkeks
  • Snow
  • Boschibär
  • Ritterburg2.0
  • Razcal
  • Elba
  • SanniK

Neff Spezial

Blum Zonenplaner