1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Znüni's Küche (Neubau)

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von znueni, 27. Sep. 2009.

  1. znueni

    znueni Mitglied

    Seit:
    20. Feb. 2009
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Schweiz

    Salut zusammen! Wirklich tolle Forum -- habe schon viele nutzliche Infos gefunden.

    Wir sind ziemlich langsam, aber es geht sicherlich weiter. Seit Anfangs des Plans würde die Küche stark (meine Meinung nach) geändert. Wir/ich sind/bin jetzt mehr flexibel... ;D

    Unten zeige ich 4 Bilder.

    Wir kochen viel vegetarisches Essen, darum ist die zweite kleine Spüle in der Insel (für rüsten) gedacht. Aber wo genau sollte die Spüle sein? Wie gross? Bin dankbar für Ideen.

    Die Distanz zwischen die Zeilen ist 1 m.

    Geräte:

    - Kochfeld (Induktion, panorama wenn möglich)
    - umluft Flachschirmhaube (oder Lüfterbaustein?)
    - Kühlschrank
    - Backofen (mit Seitentür wenn möglich)
    - Dampfgarer (mit Seitentür wenn möglich)
    - Geschirrspüler (hochgebauter, ähnlich Ulla's Installation).

    Mikrowelle und Kaffeemachine haben wir schon (freistehend). Sie sollten Platz in den Hochschrank haben.

    Ich wünsche mir viel Auszüge, aber endlich hängt es von der Kosten ab.

    Bitte kommentieren! Wir freuen uns, Tipps von euch zu holen.
    Vielen, vielen Dank!

    Grüsse,
    Znüni


    [​IMG] [​IMG] [​IMG] [​IMG]
     
  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Znüni's Küche (Neubau)

    Hallo Znüni,
    mir gefallen da ein oder zwei Punkte nicht .. ;-)

    - Kochfeld wäre mir rechts zu nah an der Hochschrankwand
    - Spüle in Wandzeile finde ich links zu nah am Spümahochschrank

    Wäre es nicht günstiger, die hochgebaute Spüma in die Hochschrankwand mit zu integrieren. Dann etwas Platz zu lassen, dann Spüle und dann Kochfeld ziemlich links.

    Auf der Insel dann die kleine Spüle quasi ggü. vom Kochfeld?

    Könntest du den Grundriss mal bemaßt einstellen? Sind

    Eine hochgestellte Spüma muss man übrigens immer mit einer Breite von ca. 65 cm rechnen, wenn sie allein steht. Das liegt daran, dass das eigentliche Gerät ja schon 60 cm breit ist und dann noch von Wangen umschlossen werden muss.

    Vielleicht erkennst du das Prinzip ganz gut an meiner Spüma. Du sieht die Lücke, die für die Spüma gelassen wurde. Darüber ein Fach einmontiert, in das dann der Backofen geschoben wurde.
    [​IMG]
     
  3. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.736
    Ort:
    Schweiz
    AW: Znüni's Küche (Neubau)

    Hallo und Willkommen Znüni

    Du hast ja immerhin eine Speisekammer, das hilft ja schonmal viel! Leider ist die Grösse nicht zu erkennen, und ob damit nicht schonmal ein grosser Teil Deines Stauraumproblems gelöst ist....

    Gib uns doch noch ein paar Anhaltspunkte zu euren Bedürfnissen und Lebensgewohnheiten, dann kann man auch besser Tipps geben *2daumenhoch*
     
  4. znueni

    znueni Mitglied

    Seit:
    20. Feb. 2009
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Schweiz
    AW: Znüni's Küche (Neubau)

    Danke KerstenB und Nice-nofret! Gute Punkten! Am Abend schreibe ich nochmals, mit der andere Infos.
     
  5. znueni

    znueni Mitglied

    Seit:
    20. Feb. 2009
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Schweiz
    AW: Znüni's Küche (Neubau)

    Hallo KerstinB und Vanessa,

    guten Abend und danke für die Anregungen! Hier dann ist ein Bild mit den Grundriss. Er ist teilweise noch im Arbeit.

    Kerstin: Der GS in den Hochschrank zu bauen ist eine gute Idee. Das gefällt mir sehr. Übrigens, wie vermeidet mann Wassertropfen überall auf dem Boden, zwischen die Spüle und GS? Dass verstehe ich nicht ganz...

    Vanessa: Hm, was kann ich sagen? Wir suchen Losungen die pflegeleicht sind. Putzen finden wir nicht so toll, obwohl Geschirr handwaschen finden wir in Ordnung. Essen (und so Kochen) wir gern: viele curries, Suppen, Teigwaren aller Art, aber meist ohne Fleisch. Braten/fritieren wir sehr selten.

    VG und wie immer, danke!
    Znüni

    [​IMG]
     
  6. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Znüni's Küche (Neubau)

    Hallo Znüni,
    mal kurz zum angehängtem Plan, das wird ja ein wirklich großer Ess-(links) /Wohnbereich (rechts)?

    Wg. Spüma ... hochgebaut .. ich spüle mein Geschirr nicht vor. Direkt neben meiner Spüma habe ich unter der Arbeitsfläche meinen Biomüll. Meine Vorgehensweise:
    ... was in den Restmüll gehört, wird absortiert und unter der Spüle ins Restmüllfach gepackt.
    ... was dann noch da ist, wird ab- oder ausgekratzt und in den Biomüll entsorgt.
    ... Geschirr und Küchengebrauchsgeschirr kommen dann ohne Wasserkontakt in die Spüma
    ... bei mir kommt ALLES, wirklich ALLES in die Spüma .. (außer der guten Messer und der nicht vorhandenen guten Gläser ;-) ), deshalb läuft meine 60cm breite Spüma auch im Single-Haushalt sehr oft.
    ... alle 2 bis 3 Wochen reinige ich das Sieb und den Pumpensumpf meiner Spüma
     
  7. znueni

    znueni Mitglied

    Seit:
    20. Feb. 2009
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Schweiz
    AW: Znüni's Küche (Neubau)

    Hallo Kerstin,

    Ja, das stimmt. Hast du Empfehlungen wo (wie weit vom die Wände/Zeilen) wir die Kochfeld und haupt Spüle platzieren sollen?

    Sag mal, wie aufwändig ist das? In unser jetzigen Wohnung haben wir die Machine nie benutzt. Ich befürchte das wenn die Geschirr ein paar Tagen in der Machine steht, dann stinkt es. Ich will nicht ein halbes-voll Machine einschalten.

    Gruss und danke!
     
  8. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Znüni's Küche (Neubau)

    Kurzprogramm... vorspülen... alle 2 Tage, dann kannst die Spüma wochenlang auffüllen
    ...
    oder die 45-er Modular-Spülmaschinen (6 Maßgedecke, Einbaumaschinen in Norm-Nischen) von BSH
    *winke*
    Samy
    geht*sleep*
     
  9. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Znüni's Küche (Neubau)

    Hallo Znüni,
    ich habe entweder Streß und die Maschine läuft 2 oder 3 mal am Tag (dann, wenn ich aufwändig koche oder meine diversen Vorräte wieder ergänze) oder "tote Hose" in der Spüma, wo sie dann nur alle 2 bis 3 Tage läuft. Und, bei mir läuft sie spätestens nach 3 Tagen, auch, wenn sie halbvoll ist. Sie braucht 10 l Wasser, hätte ich alles von den 3 Tagen zwischendurch schnell gespült, dann wäre ich beim xxxfachen dieser Wassermenge. Sie braucht natürlich auch Strom, den gönne ich mir und spare mir dafür die Erhitzung des Wassers zum Zwischendurchspülen.

    Und ... ich gehe dann immer mal in mein Wohnzimmer und sortiere den einen oder anderen Nippes, der so gerne verstaubt, in die Spüma und stelle den dann hinterher supersauber wieder ins Wohnzimmer.

    Außerdem erinnere ich an die Devise ALLES in die Spüma zu stellen, dazu gehören Töpfe, Pfannen, Vorbereitungsschüsseln usw. und ganz schnell ist sie voll. Dafür die Küche immer aufgeräumt und das Spülbecken immer schön frei, um Gemüse / Obst / Fleisch abzuspülen usw.

    Ich bemerke oft, dass Leute ihre Spüma so vorsichtig nutzen und viele Sachen dann doch von Handwaschen. Das mache ich nicht.

    Das Sieb auszuspülen und den Sumpf und Umgebung zu reinigen kostet keine 3 Minuten .. alle 2 bis 3 Wochen.

    Ganz wichtig ist es auch, die Spüma bei ordentlichen Temperaturen laufen zu lassen. Meine Standardeinstellung "Automatik 50 bis 65°", und wenn etwas stärker verschmutzte Töpfe da sin, dann auch das Programm bis 75°.

    Auflaufformen etc. kratze ich wie gesagt aus, dann kommt es in die Spüma. Ganz selten kommt es vor, dass dann nach der Spüma vielleicht noch eine Restkruste in der Auflaufform hängt. Die ist dann aber schon so gelockert, das ich nur kurz nachputze und mit einem Küchentuch auswische. Wesentlich weniger aufwändig und weniger Ressourcen verbrauchend, als wenn ich so ein Teil vorher komplett vorreinige mit Einweichen usw.
     
  10. znueni

    znueni Mitglied

    Seit:
    20. Feb. 2009
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Schweiz
    AW: Znüni's Küche (Neubau)

    Hallo Sam,

    Das ist eine gute Idee. Habe schnell auf |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| gesehen. Eigentlich ist der 60er Bosch SMV/SBV65T20EU fast gleich sparsam (wenn nicht besser) als der 45er Miele G 1262-45 SCVi.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Okt. 2009
  11. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Znüni's Küche (Neubau)

    Hallo Znueni,
    und, wenn der Platz ist, dann ist eine 60er Spüma auf jeden Fall immer besser als eine 45er. In eine 60er bekommst du unten auch 2 Töpfe nebeneinander, ein paar Teller und eine Pfanne. Das ist in einer 45er Spüma fast nicht möglich. ;D
     
  12. znueni

    znueni Mitglied

    Seit:
    20. Feb. 2009
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Schweiz
    AW: Znüni's Küche (Neubau)

    Hallo Kerstin,

    Danke für die Erklarung. Spüma in den Hochschrankwand es ist!

    Aber wohin mit der KF und Topf-Spüle? Keine Empfehlungen von dir?

    Znüni
     
  13. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Znüni's Küche (Neubau)

    Was bitte ist KF und Topf-Spüle?
     
  14. znueni

    znueni Mitglied

    Seit:
    20. Feb. 2009
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Schweiz
    AW: Znüni's Küche (Neubau)

    Oops, pardon!

    KF = Kochfeld

    Topf-Spüle = haupt Spüle, ich sehe sie immer als der Spüle für Geschirr- und Topf- und Blech- spülen... (und in den USA gibts den Ausdruck "pot sink")
     
  15. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Znüni's Küche (Neubau)

    Hallo zusammen,
    ich meinte Diese Spülmaschinen (Film von Siemens)
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    *winke*
    Samy
    der die Teile Klasse findet
    -für Wenigspüler
    -oder 2 Geräte für Viel-und Selektiv-spüler (14 oder 16 Maßgedecke... Maschine 60 breit = *wow*)
     
  16. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.711
    AW: Znüni's Küche (Neubau)

    Dazu hatte ich doch weiter oben schon geschrieben:

    Wäre es nicht günstiger, die hochgebaute - Spüma in die Hochschrankwand mit zu integrieren. Dann etwas Platz zu lassen, dann -Spüle und dann Kochfeld ziemlich links.

    Auf der Insel dann die kleine - Spüle quasi ggü. vom Kochfeld?

    Spüle und Kochfeld wären dann in der Wandzeile und in der Insel wäre die Vorbereitungsspüle.
     
  17. znueni

    znueni Mitglied

    Seit:
    20. Feb. 2009
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Schweiz
    AW: Znüni's Küche (Neubau)

    Ach so! Nicht schlecht... Danke für den Tipp. Ich muss schauen:

    (i) ob sie in der Schweiz erhältlich ist
    (ii) wie viel Wasser und Strom sie für einen normaler (nicht Eco) Waschgang braucht
    (iii) ob sie vollintegrierbar ist
     
  18. znueni

    znueni Mitglied

    Seit:
    20. Feb. 2009
    Beiträge:
    21
    Ort:
    Schweiz
    AW: Znüni's Küche (Neubau)

    Hallo Kerstin,

    entschuldigung, ich hätte die Frage schlecht formuliert.

    etwas Platz = 20 cm, 40 cm, 60 cm?

    Von links, wie wäre es so:
    Platz 30 cm - Kochfeld 90 cm - Platz 90 cm - Spüle 80 cm - Platz 40 cm (Total 330 cm).

    Danke, und einen schönen Tag!
    Znüni
     
  19. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Znüni's Küche (Neubau)

    Die sind NICHT vollintegrierbar, weil speziell für den Einbau neben Backöfen/Dampfgarer (und Hochsockelküchen)etc. konzipiert.

    Einfuhr wäre ggf. Problemlos (falls nicht oder noch nicht erhältlich)

    Das sind sowohl Wasser wie Energiesparmeister (AAA), typische BSH-High-End-Produkte.

    *winke*
    Samy
     
  20. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Znüni's Küche (Neubau)

    ...
    hier noch das Produktdatenblatt der Bosch-Variante
     

    Anhänge:

Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Die Küche von morgen Tipps und Tricks Gestern um 20:06 Uhr
Hausneubau, Küche mit schmalen Fenstern, Anregungen willkommen! Küchenplanung im Planungs-Board Gestern um 18:06 Uhr
Küchenfront - weiß oder kristallweiß Küchen-Ambiente Dienstag um 22:10 Uhr
Neubauküchenplanung Hilfe und Tipps wünschenswert Küchenplanung im Planungs-Board Dienstag um 19:50 Uhr
Offene U Küche in Neubauwohnung Küchenplanung im Planungs-Board Montag um 15:19 Uhr
Küche im alten Bauernhaus Küchenplanung im Planungs-Board Sonntag um 23:07 Uhr
Neubau DHH offene Küche G-Form Küchenplanung im Planungs-Board Sonntag um 23:00 Uhr
Planung einer Wohnküche im Neubau Küchenplanung im Planungs-Board Sonntag um 22:36 Uhr

Diese Seite empfehlen