Zeyko Küche aus den 70er Jahren Aufarbeiten

KüchenWürmchen

Mitglied

Beiträge
5
Hallo Zusammen,
wir haben uns ein altes Haus gekauft und wollen dieses renovieren. Die eingebaute Küche mit den Buchen-Fronten gefällt uns sehr gut. Nur die Hängeschränke würden wir entfernen.
Deshalb stellt sich die Frage, ob wir die Küche nicht aufmöbeln können. Gedacht haben wir an neue Elektrogeräte, Schaniere, Beschläge für Schubladen und eine neue Arbeitsplatte.
Ich habe mal ein paar Bilder zur Küche gemacht und am Ende angefügt!

Die Fragen die wir uns vor allem Stellen sind:
  1. Aktuell sind die Schubladen mit Beschlägen von Hettich verbaut (Modell Quadro UAT I). - Denkt ihr man bekommt Ersatzbeschläge, dass die Schubladen wieder sauber laufen und vielleicht beim Einfahren auch gedämpft werden?
  2. Unter dem Fenster ist ein Freiraum. Wir haben gedacht aus den Hängeschränken zwei Unterschränke bauen zu lassen. - Kriegt das ein guter Schreiner halbwegs hin?
  3. Ganz wichtig ist natürlich auch irgendwie die Wirtschaftlichkeit. Denkt ihr das kann Sinn machen oder steckt man da am Ende zuviel Geld hinein und es wird doch nur ein fauler Kompromiss?
  4. Hat jemand von euch vielleicht schon mal Ähnliches versucht und kann ggf. ein paar Erfahrungen und Tipps beisteuern?

IMG_6943.JPG IMG_6944.JPG IMG_6945.JPG IMG_6946.JPG IMG_6947.JPG IMG_6948.JPG IMG_6949.JPG IMG_6951.JPG IMG_6952.JPG IMG_6954.JPG
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
4.994
Wohnort
Ruhrgebiet
Aus meiner Sicht ist das nicht wirschaftlich.Ihr erhaltet 3 Hochschränke und ein paar Unterschränke und wollt mehrere tausend Èuro investieren ?
 

KüchenWürmchen

Mitglied

Beiträge
5
Aus meiner Sicht ist das nicht wirschaftlich.Ihr erhaltet 3 Hochschränke und ein paar Unterschränke und wollt mehrere tausend Èuro investieren ?
Danke für die Antwort.
Naja, ich würde doch eher sagen eine gesamte Küche, wenn man alles wieder hernehmen kann.
Die von dir prognostizierten Investitionskosten beziehen sich dann hauptsächlich auf die Elektrogeräte oder?
 

Bodybiene

Premium
Beiträge
5.919
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
Ich geb mal meinen Senf dazu: Eine praktische und ergonomische Küche sieht einfach anders aus.

LG
Sabine
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
4.994
Wohnort
Ruhrgebiet
Dann rechne mal mit :
5-700 euro für die Platte
Mind. 2500 für die Geräte
Spüle Armatur 500
Dazu Schreinerarbeiten,wenn ihr das machen lasst sind 1500 schnell verbraucht
Also 4500 Euro ,damit ein paar Hoch und Unterschtänke erhalten werden.
 

sonea

Mitglied

Beiträge
56
Wohnort
Spandau
Wir haben gerade unsere alte Küche rausreißen lassen. Ich bin jetzt total froh, dass dort, wo vorher Möbel standen, wieder Möbel hinkommen.
Die Fliesen (in unserem Fall die vom Fußboden) haben nämlich definitiv ihren Farbton verändert (durch das Sonnenlicht). Ich kann mir vorstellen, dass man eurer Küche auch ansehen wird, wo mal Oberschränke hingen und wo nicht.
Das solltet ihr euch m.E. vorher also ansehen.
 

Sarahfi

Mitglied

Beiträge
46
Mein Vorschlag wäre: Benutzt die Küche wie sie ist und in paar Jahren wenn's neue Fenster gibt reisst alles raus, macht Boden und Wände frisch und plant eine neue Küche
 

martin

Moderator

Moderator
Beiträge
11.082
Wohnort
Barsinghausen
Da stimme ich voll und ganz zu. Bei den von Euch angedachten Maßnahmen müsst Ihr Eurem Geld schon ziemlich böse sein
 

mozart

Spezialist
Beiträge
3.604
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
die Hettich-Führung für Holzzargen gibt es noch. Vermutlich müssen die Aufnahmen an der Schubladen-Unterseite mit getauscht werden. Wenn Ihr noch Teilauszüge habt (das eine Foto sieht so aus), kann es auch sein, daß beim Umrüsten auf Vollauszug die Schubladen gegenüber den Fronten etwas erhöht montiert werden müssen. Insgesamt ist das mit etwas Beschäftigung mit der Materie lösbar.
Hettich.de, etwas Recherche. Scharniertausch ist einfach und idR. günstig. Vorsicht-da sind auch Bänder für Teilaufschlag montiert. Also Schrank für Schrank schauen, wie der Türaufschlag ist.
Ob sich das alles lohnt, ist fraglich, das könnt nur Ihr für euch beantworten.
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
4.994
Wohnort
Ruhrgebiet
Hab mir noch mal die Bilder etwas genauer angeschaut und würde dir empfehlen keinen Euro mehr in diese Küche zu investieren.
Das ist noch ein 65er Unterschrankkorpus
Die Sockelblenden (Schubkästen) wurden wohl nicht in Furnier gemacht und haben einen unschönen Farbkontrast zum Furnier
Die 86er Arbeitshöhe ist unergonomisch,es sei denn du bist 150cm groß
Die Planung mit den zwei schrägen Ecken ist nun wirklich nicht mehr zeitgemäss .
Die deckenhohen Fliesen sind optisch unschön und nicht zuträglich fürs Raumklima.
Die Bodenfliesen müssten aus meiner Sicht auch raus.

Je nach Budget würde ich die Küche so nutzen wie sie ist,evtl die Geräte ersetzen.
Bei der Geräteauswahl dann darauf achten, daß man diese später gut in eine Neuplanung integrieren kann.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Blanco News

Oben