1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Warten Yippih... los geht die Küchenplanung :-)

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von wiesenkind, 6. Apr. 2014.

  1. wiesenkind

    wiesenkind Mitglied

    Seit:
    24. Feb. 2014
    Beiträge:
    28

    Hallo zusammen,

    endlich geht es los, unsere konkrete Küchenplanung.

    Wir sind eine 4-köpfige Familie und beginnen im Herbst mit dem Umbau unseres Hauses, Anpassungen sind also noch möglich.

    Zum Grundriss möchten wir folgendes ändern:

    - Schließen der Tür zum Flur
    - Entfernen der Wand zum Esszimmer
    - Teilen des Hauswirtschaftsraumes und Anlegen eines Abstellraumes, der von der Küche aus begehbar sein wird (daher werden auch die sperrigen Dinge, die man nicht täglich braucht, dort abgestellt werden)
    - Entfernen des Heizkörpers, der momentan unter dem Fenster ist (oder?) wir heizen in unserer Küche im Moment nicht...

    Wir sind sehr offen für Ideen, da wir komplette Laien sind und natürlich gehen da Wunsch und Realität hinsichtlich Ergonomies/Machbarkeit/Wirtschaftlichkeit oftmals auseinander (noch ;-)

    Wir wünschen uns eine grifflose, weiße Küche, sind noch nicht auf Hersteller oder genaues Material festgelegt. Sonst fällt mir noch folgendes ein:
    - Kühlschrank: Wir würden gerne unseren Stand-Alone (60 cm) weiternutzen, allerdings finde ich nicht die passende Position, so dass wir auch einen Einbaukühlschrank als Alternative einplanen können...
    - wir hätten gerne eine Insel, eher ohne Funktion... wegen der Größe sind wir noch offen, vielleicht ca. 1,80*0,95 ?

    Ich glaube, ich starte am besten und Ihr fragt mich, was noch fehlt? Ich kann es kaum erwarten, endlich geht es los :-)


    Checkliste zur Küchenplanung von wiesenkind

    Anzahl Personen im Haushalt : 4
    Davon Kinder? : 2
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 1,52 und 1,73
    Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : leider momentan unbekannt
    Fensterhöhe (in cm) : leider momentan unbekannt
    Raumhöhe in cm: : ca. 2,50
    Heizung : Keine Heizung
    Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät? : Stand-Alone bis 60 cm Breite
    Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Nicht erforderlich bzw. steht woanders
    Dunstabzugshaube? : Abluft
    Backofen etc. hochgebaut? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 80 cm
    Spülenform: : Noch nicht festgelegt
    Weitere geplante Heißgeräte :
    Küchenstil? : grifflos
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Keine
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : nein
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Keine
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : im Esszimmer 1,80*1,00m
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : kein Sitzplatz
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 86 - 90
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Küchenmaschine, Brotbehälter, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Speisekammer, Hauswirtschaftsraum, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Wir kochen täglich kleinere Mahlzeiten und aufwändiger am Wochenende
    Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : gemeinsam
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Mini-Küche in einer Mietwohnung, es kann nur besser werden :-) Unbedingt: Auszüge, guter Backofen, Insel (eher ohne Funktion)
    Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt? : offen
    Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt? : offen - Mittelfeld
    Preisvorstellung (Budget) : bis 15.000,-
     

    Anhänge:

  2. Muckelina

    Muckelina Mitglied

    Seit:
    18. März 2012
    Beiträge:
    807
  3. wiesenkind

    wiesenkind Mitglied

    Seit:
    24. Feb. 2014
    Beiträge:
    28
    AW: Yippih... los geht die Küchenplanung :-)

    Auch wenn's jetzt keine sooo sachliche Aussage ist: mich hat spätestens heute der Virus gepackt ;-)

    Ich bin inzwischen bei Alternative Nr. 5 und tatsächlich ist eine ähnliche Variante dabei... bisher wollte ich die Halbinsel immer isoliert, also ohne Verbindung zu einem anderen Teil der APL stellen und nicht auf die Seitenschränke schauen. Aber je länger ich darüber nachdenke, desto eher könnte ich mir das vorstellen.

    Ich will Euch nicht mit jedem einzelnen Gedanken überfluten, so dass ich morgen nochmal zwei Varianten "nachschiesse", ok?

    Vielen Dank für Eure Hilfe!!
     
  4. wiesenkind

    wiesenkind Mitglied

    Seit:
    24. Feb. 2014
    Beiträge:
    28
    AW: Yippih... los geht die Küchenplanung :-)

    Noch eine Anmerkung, die ich gestern vergessen hatte: im Moment versuche ich, die Schränke/Geräte grundsätzlich anzuordnen und habe mich noch nicht mit der konkreten Ausarbeitung der Innenleben beschäftigt. Wir möchten eine möglichst symmetrische/ruhige Optik bekommen und überwiegend mit Auszügen arbeiten. Zum Esszimmer hin soll die Schranktiefe (und damit des Blocks) nicht 60, sonder 30 tief werden, hier bin ich am Alno Planer gescheitert... ebenso hab ich Türe mit Griffen statt grifflos dargestellt (Küchenplanungsanfänger halt ;-)

    Ich freue mich auf Euer Feedback zu folgenden Varianten :-) Ich schreibe Euch kurz unsere Überlegungen dazu:

    1. Variante 5

    Thema: Yippih... los geht die Küchenplanung :-) - 285820 -  von wiesenkind - Variante5.jpg Thema: Yippih... los geht die Küchenplanung :-) - 285820 -  von wiesenkind - Variante5_Plan.jpg


    Bei dieser Variante haben wir das Spülbecken in den Block geplant (ungerne, aber irgendwie schaffen wir es nur schlecht, den Block als reinen Arbeitsblock zu belassen)

    2. Variante 6

    Thema: Yippih... los geht die Küchenplanung :-) - 285820 -  von wiesenkind - Variante6.jpg Thema: Yippih... los geht die Küchenplanung :-) - 285820 -  von wiesenkind - Variante6_Plan.jpg



    Bei dieser Variante haben wir mal ganz anders gedacht, allerdings sind wir unsicher, wie das Kochfeld vorm Fenster ist (hab dazu schon gelesen, Glaubensfrage ;-) Wir wollen eigentlich das Kochfeld nicht Richtung Esszimmer.

    So, meine nächste Variante muss in den nächsten Beitrag ...
     

    Anhänge:

  5. wiesenkind

    wiesenkind Mitglied

    Seit:
    24. Feb. 2014
    Beiträge:
    28
    AW: Yippih... los geht die Küchenplanung :-)

    Variante 7:

    Thema: Yippih... los geht die Küchenplanung :-) - 285821 -  von wiesenkind - Variante7.jpg Thema: Yippih... los geht die Küchenplanung :-) - 285821 -  von wiesenkind - Variante7_Plan.jpg



    Hier haben wir das Spülbecken an die Wand gerückt, was meint Ihr?
     

    Anhänge:

  6. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Yippih... los geht die Küchenplanung :-)

    könntest du uns, einen vollständig vermaßten Küchengrundriss nachliefern? Einschließlich der Abstände zum Fenster, Vorsprünge , Wandstummel, etc?
    Das raussuchen aus dem Originalplan ist zu umständlich.

    Warum ist da immer eine Lücke planrechts in deinen Alnoplanungen?

    Wie schaut das mit der Heizung aus? Zwar hattet ihr sie in der neuen Küche nicht an, aber können die anderen Heizkörper den größer werdenden Raum ausreichend beheizen?

    Ist das eine tragende Wand? Muss da ein Unterzug rein, bzw. müssen da Mauerreste seitlich stehenbleiben und wieviel?

    Wie sind die Maße der Abstellkammer?
     
  7. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.733
    Ort:
    Schweiz
    AW: Yippih... los geht die Küchenplanung :-)

    Tara, da soll wohl die Türe zum Abstell hin....

    Wie breit stellts Du Dir den Abstell vor? Wo sollen die Dinge hin, welche im jetzigen HWR untergebracht sind?

    Du bekommst eine unpraktischere Küche, mit dem Türenverlegen, um dann mit dem Rücken zum Licht zu arbeiten - von der Idee halte ich nichts.

    Der jetzige HWR scheint mir ziemlich ideal angelegt zu sein, an dem würde ich nichts ändern.

    Die Wand zum Esszimmer könnt ihr natürlich entfernen - die Insel sollte mit einem Abstand von ca 100cm zur Wandzeile stehen. Die Spüle sollte auf die Insel, und diese sollte dann die Idealarbeitshöhe für die grössere Person bekommen; die Kochzeile die Arbeitshöhe für die kleinere Person.

    Arbeitshöhe & Rastermasse

    Typische Korpushöhen für 5-rasterig: 65cm, 70 cm, 72 cm, 75cm.
    Typische Korpushöhen für 6-rasterig: 78cm, 79,8cm, 86,4cm
    Zu Nolte im Vergleich zu anderen Herstellern mit nur drei Zentimeter höherem Korpus (zB Häcker):
    Der größte und auch für Laien sichtbare Unterschied ist das Raster und das spricht eindeutig für den 78 cm Korpus . So kann eine Stauraumoptimierung erreicht werden.
    Selbst größere Töpfe bekommt man in 26cm hohen Auszügen unter, bei 30cm Auszügen hast du einfach 4cm mehr Luft, also ungenutzten Stauraum dazu.
    In die hohen 39cm Auszüge bekommst du dafür zB Flaschen, Mixeraufsätze, Cornflakesschachteln, die aber für 30cm Auszüge wiederum zu hoch sind.
    Und dein Besteck braucht auch keine 15cm hohe Schublade, 13cm reichen.


    Wenn ihr euch also nicht in eine spezielle Noltefront verliebt habt, solltet ihr vielleicht nochmal darüber nachdenken.
    In Korpushöhen - Rastermaße - Auszugs-Innenmaße - Stauraumplanung sind diverse Hersteller mit ihren Standardkorpushöhen verlinkt.
    Wenn man dann z. B. einen 78cm hohen Korpus wählt, ergeben sich folgende Maße
    - 78 cm Korpushöhe
    - 4 cm APL -Höhe
    - 12 cm Sockelhöhe
    -----------------
    = 94 cm Gesamthöhe=Arbeitshöhe

    ARBEITSHÖHE ermitteln​


    • [*=1]z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint.
      [*=1]Höhe Beckenknochen sollte nicht überschritten werden.
    Sobald man anfängt die Schultern hochzuziehen, ist es zuhoch; Wenn man sich vornüberbeugt, zu niedrig
    _____________________________________________________

    Echte Grifflose Küchen gehe mit Stauraumverlust einher, deshalb werden auch gerne Griffleisten gewählt. Bei all diesen Varianten sollte man darauf achten, dass es sowohl für kleine als auch für grosse Hände gut zu Greifen ist und man auch z.B: den Kühli auf bekommt.

    guckst Du hier:
    https://www.kuechen-forum.de/forum/...ffmoeglichkeiten-bei-grifflosen-kuechen.2831/
    und hier:
    https://www.kuechen-forum.de/forum/themen/wie-funzt-eigentlich-grifflos.4697/
     
  8. wiesenkind

    wiesenkind Mitglied

    Seit:
    24. Feb. 2014
    Beiträge:
    28
    AW: Yippih... los geht die Küchenplanung :-)

    Vielen Dank für Eure Fragen, Hinweise, Anregungen :-)

    Hier erstmal die Skizze mit Maßen:

    Thema: Yippih... los geht die Küchenplanung :-) - 285917 -  von wiesenkind - Skizze.jpg

    Es gibt keine Vorsprünge oder ähnliches. Die Wand ist nicht tragend und kann vollständig entfernt werden.

    Wegen der Heizung: die Heizung wird neu dimensioniert und auch hier wird es neue Heizkörper geben, so dass Ess- und Wohnzimmer das entsprechend kompensieren können.

    Zur Alnoplanung: den schwarzen Rand habe ich dringelassen, da es mir das Fenster immer nach außen gerückt hat. Die Lücke in der Ecke habe ich gelassen, da hier der Durchgang zum Abstellraum sein soll. Momentan planen wir eine Schiebetür, könnte aber auch eine schmale Tür sein.

    Der derzeitige HWR ist 2,40*3,61m, allerdings müssen wir ihn teilen, da wir dort ein Gäste WC einbauen wollen. Das derzeitige Gäste WC wird unserer Treppe ins Dachgeschoss zum Opfer fallen. Wir wohnen noch nicht im Haus, deswegen gibt es noch keine Nutzung des HWR. Die Breite des Abstellraumes ist quasi der Rest, der nach Installation des Gäste WC übrig bleibt, ca. 2,40 *2m. Das Fenster wird zum Gäste WC hin verlegt.

    Vielen Dank für die Erläuterungen zum Raster! Ich bin absolut überzeugt von den Argumenten zum 6er Raster, ich vermute, die Höhe 99 cm im Alno Planer hatte mich abgeschreckt ;-)

    Viele Grüße und nochmal ein großes Danke!
     
  9. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.733
    Ort:
    Schweiz
    AW: Yippih... los geht die Küchenplanung :-)

    Aha - also in dem Fall in der Richtung von Plan6. Spüleninsel und kochen vor dem Fenster ist gut.

    Ihr solltet aber UNBEDINGT für jeden getrennt die optimale Arbeitshöhe ermitteln, so dass man da eine funktionale Lösung finden kann.

    Schiebetüre ist gut - die Fensterzeile sollte übertief werden (75-80cm) die Schiebetüre sollte 70cm breit werden, (schau Dir mal meine Küchenbilder an - ich habe auch eine Schiebetüre in die Speisekammer und koche vor dem Fenster).

    Schränke kann man nicht *patsch* an die Wand klatschen, damit man diese öffnen kann, benötigen diese eine Wandleiste von ca 3-5cm. Den schmalen Apotheke kannst Du getrost streichen - der bringt, ausser Kosten eh nicht viel.
     
  10. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Yippih... los geht die Küchenplanung :-)

    hmmm....ich bin ja nicht so der Freund von den Kruschel Vorratskammern.
    Deshalb auch meine Frage nach dem, was da eigentlich rein soll.

    Und eigentlich könnte ich mir auch vorstellen, die volle Wandreite planunten für Hochschränke und zum Kochen zu nutzen.

    Und dann eine lange Spüleninsel mit Vorbereitungsfläche.

    Dafür ein großes Gästeklo bei dem ein Teil mit Wandschränken abgeteilt ist, für Staubsauger, Putzzeug und Co.
     
  11. wiesenkind

    wiesenkind Mitglied

    Seit:
    24. Feb. 2014
    Beiträge:
    28
    AW: Yippih... los geht die Küchenplanung :-)

    Buuuhuuu, willkommen Realität... heute waren wir in einem Küchenstudio, klein, sehr guter Ruf, mein Bauchgefühl ist ohne Störung (d.h. ich fühle mich ehrlich und gut beraten)... grooooßes Problem: direkt am Eingang stand "meine" Leicht-Küche... Avance/Ceres in matt-weiß mit weißer Arbeitsplatte...

    und ich muss einsehen, dass ich wohl zu klein bis. Egal was ich ausprobiere, ich lande immer wieder bei einer Wohlfühlhöhe der APL von 86-88 cm. Und nun geht die Suche von vorne los.

    Gezeigt hat die Dame uns eine Küche von Apero (hab schon verstanden, dass es sich um eine Handelsmarke handelt), den Entwurf eines Planes hat sie mit dem Häcker-Katalog gemacht und die Küche schaut auch sehr nach dem aus, was ich online bei Häcker gesehen habe.

    Eigentlich machen mir momentan drei Punkte Bauchschmerzen:
    - Position der Tür zum HWR (die könnt Ihr mir nicht nehmen, dazu spreche ich Freitag mit dem Architekt um herauszufinden, ob die Tür statt planrechts auch nach planlinks ginge)
    - weiße front und weiße APL (Schichtstoff finde ich tatsächlich schick...), beißt sich das oder hilft eine schwarze Kante, die quasi Schrank von der APL absetzt?
    - welche Hersteller kann ich mir noch anschauen, bei denen ich auf die Höhe von ca. 86-88 cm komme?

    Puuuh, wenn der Architekt mit dem Umlegen der Tür klarkommt, versuche ich den Vorschlag im Alno-Planer nachzustellen, auch wenn die mit der Korpushöhe nicht passt...

    Liebe Grüße und einen schönen Abend!
    Sonja
     
  12. wiesenkind

    wiesenkind Mitglied

    Seit:
    24. Feb. 2014
    Beiträge:
    28
    AW: Yippih... los geht die Küchenplanung :-)

    Nachsatz: Liebe Vanessa, Deine Küche finde ich klasse (ok, ich Weiß-Freak vermutlich ganz in weiß), aber kann meinem Mann leider keine Edelstahl-APL nahe bringen... Deine Schiebetür ist 70 cm breit?
     
  13. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Yippih... los geht die Küchenplanung :-)

    Nobilia, Beckermann, Häcker Classic haben schon mal 5-rasterige Schränke, also 86 cm APL Höhe, Korpushöhe dann um 72cm, bleibt dann Sockel 8-10 cm, APL Stärke, je nach Material 1,x - 4 cm.

    Für Herstellerauseahl, schau bitte im Hersteller Ranking hier an.

    Hat Leicht. Kpche keine 86cm, 5-Raster Küche im Program?

    Eggersmann hat bestimmt auch noch gute Schichtstoffe, 81mm Rastenhöhe und das meiste vom Kunden bestimmbar. Magst Du auch da schauen, weil der Hersteller gewisse Flexibilität mit Qualität bringt?

    Auch mit Schreinerküche kannst Du Masse frei wählen.

    Bin selbst 155cm groß, mit Hausschuhen 157cm, arbeitete auf 86cm APL in der neuen Küche und fand die zum Schluss wegen Nackenschmerzen (beugte weit langzeit nach unten) einwenig niedrig. Habe jetzt seit Jahren 93cm APL Höhe, hätte anfangs auch kurze Gewöhnungszeit von 86cm auf 93cm gebraucht, finde 93cm am Herd oft einwenig zu hoch, an der Spüle und Schnippelplatz OK. Für die neue Küche wird 90cm APL geplant.

    Viel Erfolg mit der Küchensuche!
    H-C
     
  14. Muckelina

    Muckelina Mitglied

    Seit:
    18. März 2012
    Beiträge:
    807
    AW: Yippih... los geht die Küchenplanung :-)

    Bei weiss - weiss ist es immer schwer, genau das gleiche weiss bei APL, Front und Wange zu finden. Auch ich wollte am Anfang eine weiße APL, habe zum Gluck grau genommen, sonst wäre es zu steril geworden und man hätte sfort jeden Fleck und Kratzer gesehen.

    LG,
    Muckelina
     
  15. wiesenkind

    wiesenkind Mitglied

    Seit:
    24. Feb. 2014
    Beiträge:
    28
    AW: Yippih... los geht die Küchenplanung :-)

    Liebe Muckelina,

    ich bin so froh, dass ich noch ein bisschen Zeit habe und jeden Gedanken durchdenken kann :-) Deine Küche gefällt mir sehr gut, so dass ich grau auch eine Chance geben werde! Welches Material hat Deine APL?

    Vielen Dank für die Anregung.

    Liebe Grüße!
     
  16. Hesefrau

    Hesefrau Mitglied

    Seit:
    5. Dez. 2013
    Beiträge:
    61
    AW: Yippih... los geht die Küchenplanung :-)

    Hallo, ich hatte die letzten 23 Jahre eine weiße Küche mit weißer Schichtstoff APL und habe jetzt die gleiche Kombi wieder genommen, die Fronten sind jetzt nur in Lack. Ich finde das keinesfalls steril und auch pflegeleicht. Geheimwaffe für z.B. spät entdeckte Rote Beete Flecken auf der APL ist Ariel, das funktioniert super.
    Bei Interesse solltest du allerdings Farbmuster von Front und APL mit nach Hause nehmen, um sicher zu gehen, dass es sich um die gleichen weiß-Nuancen handelt.
    Gruß
    Hesefrau
     
  17. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Yippih... los geht die Küchenplanung :-)

    Ich plane jetzt auch, wenn bei mir zum ersten Mal, antik-weiße Küche mit weißem Stein APL. Durch Materialinterschied bei mir wird es bestimmt nicht Krankenhaussteril aussehen (den Begriff verwendet mein Mann auch gern, wenn er etwas zu fad findet).

    Es es gibt auch heutzutage genug Schichtstoff mit endlosen Muster zur Auswahl.

    LG, H-C
     
  18. wiesenkind

    wiesenkind Mitglied

    Seit:
    24. Feb. 2014
    Beiträge:
    28
    AW: Yippih... los geht die Küchenplanung :-)

    Schritt für Schritt finden sich die ersten Entscheidungen... ich möchte eine weiße, grifflose Front und eine weiße APL, wir haben eine mit schwarzer Kante gefunden. Nach Auswahl der Front nehme ich auf jeden Fall Proben mit nach Hause wegen der Farbtöne!

    Fragen, die jetzt aufgekommen sind:

    - wieviel Abstand sollte max. zwischen zwei Bereichen, also beispielsweise Zeile und Insel liegen?

    - Welche Mindesthöhe erreicht man bei einem 6er Raster? Wir haben eine APL von Lechner gefunden, die nur 1 cm hoch ist... welche Höhe MUSS der Sockel unbedingt haben? Ich kämpfe um jeden Zentimeter, da ich ansonster beim 5er Raster bleiben müsste :-(

    Euch einen sonnigen Tag!
     
  19. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.656
    AW: Yippih... los geht die Küchenplanung :-)

    Grifflos und die tatsächliche 6-rasterige Nutzung mit z. B. 1-1-2-2, also 2 Schubladen und 2 Auszügen, schließen sich eigentlich aus. Das liegt daran, dass grifflos in der Höhe immer Stauraumverlust bedeutet und dadurch die Aufteilung nicht mehr in 1-1-2-2 erfolgen kann. Dieses Thema haben wir unter vielen anderen in unserer Linkliste verlinkt. Die Linkliste ist halbwegs alphabetisch nach typischen Schlagworten sortiert.

    Sonst gäbe es noch Schüller nextline mit dem 75 cm Korpus.

    Denn 1 cm dicke APLs haben auch den Nachteil, dass man in aller Regel die Schublade unter dem Kochfeld dann wirklich nicht mehr benutzen kann, da Kochfelder meist so ca. 5 cm Aufbau haben. In einer 4 cm dicken APL verschwindet da der Großteil, bei 1 cm .. eben nicht.

    Vielleicht wäre ja auch Muckelinas Herangehensweise sinnvoll. Eine Mischung aus grifflos und den aufgesetzten Griffen.

    Nochmal zum HWR .. sollen da auch so Sachen wie Staubsauger, Wischer, Bügelbrett verstaut werden?

    Heißgeräte, wirklich nur einen Backofen? Mikrowelle, Dampfgarer alles keine Option?

    EDIT:
    Gäste-WC nur mit WC und Waschbecken oder soll da mehr rein?

    EDIT2:
    Wollt ihr das aktuelle Fenster im HWR teilen oder erneuern? Was ist mit den anderen Fenstern in der Küche? Kannst du da die Brüstungshöhe feststellen?
     
  20. wiesenkind

    wiesenkind Mitglied

    Seit:
    24. Feb. 2014
    Beiträge:
    28
    AW: Yippih... los geht die Küchenplanung :-)

    Vielen Dank für die Hinweise, irgendwie ist mir die Linkliste bisher durchgegangen und die ist natürlich "der Hammer", wirklich klasse!!

    Wegen des HWR: Das Fenster wird angepasst werden, es sollen auch Staubsauger, Wischer und Bügelbrett verstaut werden.

    Das Gäste WC soll nur aus WC und Waschbecken bestehen.

    Jetzt kenne ich auch die Brüstungshöhe... vom momentanen Bodenbelag (Fliesen) bis zur Unterkante Fenster sind es 88 cm. Wir würden das Fenster ggf. auch anpassen...

    Wegen der möglichen Hersteller (hinsichtlich Korpushöhe) drehe ich mich momentan ein bisschen im Kreis. Durch den "Bügelbretttest" habe ich herausgefunden, dass ich mich mit 86-88 cm am wohlsten fühle, da scheiden natürlich einige Hersteller aus. Deswegen war ich auch so froh über die 1 cm dicke APL. Möglichst viel Platz, grifflos und niedriger Korpus funktioniert irgendwie gleichzeitig nicht :-\
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Bosch backofen wechsel bevor Montage, geht oder nicht? Einbaugeräte 27. Jan. 2016
Was geht auf 5qm? Küchenplanung im Planungs-Board 23. Okt. 2015
Geschirrspüler hochgebaut und Dampfgarer obendrauf geht das? Einbaugeräte 5. Okt. 2015
Lüfterbaustein - geht Abluft überhaupt, wenn das Loch nicht mittig hinter dem Umbau sitzt? Lüftung 3. Juli 2015
Plöde Armatur, wie geht der Perlator raus? Sanitär 1. Apr. 2015
Erste Küchenplanung vielleicht geht es besser? Küchenplanung im Planungs-Board 26. März 2015
Arbeitsplatte und Korpusse gut; aber wie geht's weiter Küchenplanung im Planungs-Board 30. Dez. 2014
Einbauherd vor Gasanschluss - geht das? Einbaugeräte 28. Nov. 2014

Diese Seite empfehlen