XXXLutz übernimmt Poco

Michael

Admin
Beiträge
14.751
Wohnort
Lindhorst
Weitere 1,6 Milliarden Euro Umsatz, dessen Gewinne wahrscheinlich zum Großteil dem deutschen Finanzamt flöten gehen. :trost:

Argumentation: Wir müssen nicht so viele Steuern zahlen. Wir haben 30.000 Mitarbeiter die Steuern zahlen.
Schade, dass der Inhaber eines Kleinbetriebes trotzdem Steuern zahlen muss obwohl auch seine Mitarbeiter bereits Steuern zahlen. :sleep:

Quelle: XXXLutz-Gruppe: Poco-Übernahme fix


Mit der Besteuerung der High-Tech Konzerne wird es wohl auch vorerst nichts. Immerhin waren 3% im Gespräch, was schon lächerlich ist wenn man bedenkt, dass der Einstiegssteuersatz eines normalen Arbeiters bereits bei 14% liegt. :hand-man:

G 20: Die Google-Steuer verzögert sich
 

Boschibär

Spezialist
Beiträge
509
Wohnort
Der echte Norden
Reicht doch, wenn KMU und die Arbeitnehmer das Steueraufkommen erwirtschaften. Da muss man die armen Großen doch nicht noch mit belasten.

Und der Lutz... der übernimmt doch alles, was nicht bei drei auf'm Baum ist... Der hat
 

Wolfgang 01

Spezialist
Beiträge
4.443
Wohnort
Lipperland
Den "Großen" lassen sie laufen, den kleinen machen sie platt... Ist doch immer schon so gewesen.
Überleg mal wer die Gesetze auf den Weg bringt?
Alles Lobbyismus...

P.S. Das ist meine persönliche Meinung, die sich weder links noch rechts befindet, sondern nur geradeaus..
 

Ähnliche Beiträge


Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie Blanco Spülen

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben