XXXL Lutz Villingen-Schwenningen: 100.000 Besucher in 7 Wochen

Beiträge
14.117
Wohnort
Lindhorst
Bericht in der Möbelkultur:

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

100.000 Besucher in 7 Wochen. *so-what*

Der Laden hat 27.000 Quadratmeter. Das entspricht etwa 54 kleineren Küchenstudios von 500 Quadratmetern.

XXXL hat also rund 2000 Besucher am Tag, was auf die kleinen Küchenstudios gerechnet 37 Besucher pro Tag machen würde. Die haben aber nur Küchen und kein Vollsortiment einschließlich Restaurant....

Zitat:
Ein wichtigner Magnet sei das Restaurant. „Das kommt mit dem tollen Blick in den Schwarzwald bei den Gästen sehr gut an“
Ernsthaft? *rofl**rofl**rofl*

Was sollen wohl die vielen großartigen Restaurants und Gastronomiebetriebe der Region von dieser Aussage halten? Machen die jetzt nicht nur die kleinen Fachhändler und Innenstädte kaputt sondern auch noch den Gaststättenbetrieb? :trost:

Sieht übrigens alles ganz lecker aus:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Das Restaurant befindet sich übrigens on Top - man muss also IKEA -like erst einmal sämtliche Ausstellungswaren begutachten bevor man den Hunger stillen darf. Rabattmarken gibt es ala Mc Donalds und wenn ich Interesse hätte weiterzusuchen würde ich wohl noch mehr fremde Ideen finden, die einfach geklaut wurden.

Eindeutig nicht geklaut wurde bei den Definitionen des Fachglossars:

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Dort heißt es z.B. zum Thema Induktionskochfeld:
Im Gegensatz zu herkömmlichen Kochfeldern wird der Topf hier nicht nur am Boden, sondern auch an den Seitenwänden erhitzt. Bei der elektromagnetischen Technologie profitieren Sie von einer besonders raschen Erhitzung, die einen optimalen Gar- und Kochprozess ermöglicht. Wir wünschen viel Freude beim Abschmecken und Genießen!
Die geballte Inkompetenz in XXXL Tüten... *hand-man*
 
Beiträge
14.117
Wohnort
Lindhorst
BTW.

Bereits am 9. November hat das Bundeskartellamt grünes Licht für die Übernahme der Möbel Buhl Häuser durch XXXL Lutz gegeben. Damit erweitert sich die Anzahl der Lutz Häuser auf 42 in Deutschland.
Fraglich, wieso das Bundeskartellamt einer Übernahme durch ein Unternehmen zustimmt, das zu den größten Steuertricksern Europas gehören soll.

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.390
Wohnort
Barsinghausen
Gegen amazon ist der Laden doch 'ne Pommes-Bude und denen passiert doch auch nix.
 
Beiträge
14.117
Wohnort
Lindhorst
Das ist zweifelsfrei richtig. Aber Amazon wäre ja hier Off Topic. ;-)

Steuervermeidung ist das größte Problem unserer Zeit. Kommt gleich nach der Ausbeutung der Entwicklungsländer. (z.B. Kongo)

Der Rechtsruck in unserer Gesellschaft resultiert daraus, denn weil der Bauer nur bis zum eigenen Weidezaun denkt sind die Flüchtlinge Schuld und nicht diejenigen, die für die Flüchtlingsströme sorgen und sich dadurch aufs extremste bereichern.

Ich meine: Die liefern ihre Möbel über unsere Straßen und nutzen unsere Infrastruktur. Aber ihre paar Steuerkröten entrichten sie in Malta. Und dann nickt eine Bundesbehörde, die solchen Unsinn eigentlich verhindern soll, weitere Übernahmen noch ab. *hand-man*

Ich hab gar nicht so viele Facepalm Smilies wie ich hier bräuchte....
 
Beiträge
4.025
Und was gerade in der Politik los ist, Thema Wahlen, schreit zum Himmel.
Und wenn' s drum geht entsprechende Gesetze suf den Weg zu bringen ,des Wählers Auftrag zu erfüllen, sind se sich da oben alle einig.
Keiner will oder hat den Arsch in den Hosen, was zu ändern.
Nicht wenige von denen, egal welcher Partei angehörig, nutzen selbst diese "legalen Steuergestaltungsmöglichkeiten".
Solle man doch auch erst mal anfangen auch unsere Beamten die Sozialkassen zu holen.
Da fängt die Ungerechtigkeit schon an.
 

martin

Moderator
Moderator
Beiträge
10.390
Wohnort
Barsinghausen
Naja, es ist nicht soo viel Unterschied, ob die Steuerlast nun via Malta oder via Irland "optimiert" wird. Und das Kartellamt ist doch auch nur ein zahnloser Tiger, oder warum kostet Sprit mittags 10 Cent mehr als abends. Da gäbe es viel auf zu räumen.
Der Rechtsruck in unserer Gesellschaft resultiert daraus, denn weil der Bauer nur bis zum eigenen Weidezaun denkt sind die Flüchtlinge Schuld und nicht diejenigen, die für die Flüchtlingsströme sorgen und sich dadurch aufs extremste bereichern.
Genauso ist es!
Und dann gibt es da eine Landesregierung, nee is ja 'ne Staatsregierung, die statt sinnvoller Hilfe zum Zwecke der Abschreckung in Bamberg ein Internierungslager unterhält. Ist das christlich und sozial?
 

Ähnliche Beiträge


Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben