Küchenplanung Wunsch: Zeitlose Küche mit viel Arbeitsfläche und Stauraum

Beiträge
8
Wunsch: Zeitlose Küche mit viel Arbeitsfläche und Stauraum

Hallo ihr Lieben,


ich habe dieses Forum leider zu spät entdeckt, um mir von Anfang an Ideen zu holen. Unsere Küche ist nämlich leider bereits schon so gut wie fertig geplant (Häcker Systemat, 78 cm, 6er Raster) - der Raum wurde allerdings noch nicht final vom Küchenstudio vermessen, somit sind noch (kleinere) Änderungen möglich.
Zudem bin ich leider kein Technik-Profi, daher habe ich leider nur einen sehr laienhaft angepassten Grundriss angefügt. Mit dem Planer habe leider technische Probleme und daher keine Dateien angefügt - bitte nehmt mir das nicht übel.

Einige Fragen zu unserer Planung hätte ich noch, bei denen ich mir hier gute Tipps/Ratschläge erhoffe.
Ich werde diese natürlich auch nochmal an unseren Küchenberater herantragen, aber ggf. könnt ihr mir ja dennoch wertvollen Input geben.
Je länger ich mir die Zeichnungen ansehen, desto mehr Dinge fallen mir ein... ;-)

Hier ein paar Infos zu unserer Küche bzw. unseren Wünschen:
Wir ziehen in eine Bestandimmobilie, bei der wir nur maximal kleinere Umbauten durchführen wollen. Lediglich ein Terassenfenster wird durch ein Fenster getauscht und der Wasseranschluss soll "auf Putz" über Eck verlegt werden. Da ich gerne maximalen Stauraum und Arbeitsfläche herausholen wollte, haben wir uns für eine Art G-Form entschieden sowie "altmodische" deckenhohe Hängeschränke, "toten Ecken" und eine zugegebenermaßen etwas überdimensionierten Halbinsel, auf die ich aber aufgrund der Arbeitsfläche und des Stauraums nicht verzichten möchte.
Ich koche und v.a. backe sehr viel und aufwendig und habe daher entsprechend viele Backutensilien und Formen, etc. Zudem haben wir Tiere (2 Katzen, 1 Hund), deren "Futter-Utensilien" (bis auf das Futter selbst) wir auch gerne in der Küche unterbringen möchten. Außerdem kommt Nachwuchs, der sicher auch seinen Platz in der Küche beansprucht ;-)
Wir haben eine kleine Speisekammer - in dieser wollte ich aber eher nur Konserven, Tierfutter, Papiermüll, etc. lagern. "Tägliche" Vorräte bewahre ich in den typischen Ikea -Vorratsgläsern auf - gerne direkt in der Küche.
Eine grifflose Küche wollten wir nicht, daher haben wir uns für Griffleisten in Edelstahl gebürstet entschieden - passend zum Wasserhahn.
Zudem mag ich es gerne schlicht und "farblos", daher klassisch schwarz/dunkel und weiß. Die Fronten (Hochglanz) und der Spritzschutz (Glas) sind daher weiß , die Spüle, die Geräte und das Akzentglas schwarz, die Arbeitsplatte wird basalt black (Keramik von Templer).
Ich mag keine Innenauszüge und würde mir dennnoch gerne "klarere Linien" wünschen.

Hier die noch offenen Fragen/Punkte:

HÄNGESCHRÄNKE:
Derzeit sind an den Hängeschränken keine Griffleisten angebracht. Ich glaube, ich hätte hier dennoch gerne welche, um das Gesamtbild etwas stimmiger zu machen - zumindest an den "unteren" Hängeschränken. Sofern es durch die leicht versetzten Oberschränke dann nicht zu "unruhig" wirkt. Wenn ich mich nicht irre, war dies aber aus technischen Gründen in der rechten Ecke (rechts neben dem Dunstabzug) nicht möglich, da hier sonst die Griffleisten in der Ecke beim Öffnen der Schränke aneinander gestoßen wären. Gibt es hier eine Lösung, Griffleisten anzubringen und die Schränke dennoch sinnvoll öffnen zu können?

WANGEN:
Derzeit sind bodentiefe Wangen geplant. An der Halbinsel hätte ich diese gerne über dem Sockel endend, um diese etwas aufzulockern und um keine Staubfänger-Ecke zu haben. Dies gilt eigentlich auch für die Wange am Kühlschrank. Allerdings ist dieser Schrank deckenhoch und ich bin mir unsicher, ob dies nicht irgendwie "komisch" aussieht. Habt ihr hier gute alternative Lösungen?

SCHUBEINTEILUNGEN UNTER/NEBEN KOCHFELD:
Ich habe viele kleine Gewürzgläser (ca. 50 Stück, Korken von Ikea, 7 cm), welche ich gerne in den Schüben um den Herd herum aufbewahren möchte. Daher habe ich hier ursprünglich auf der Seite des Herdes auch die 1-1-2-2 Schubaufteilung gewählt. Allerdings glaube ich, dass ich prinzipiell in der Küche eher nur die 1-2-3 Aufteilung möchte. Ich befürchte, dass diese unterschiedlichen Schübe zu unruhig werden. Um den Übergang "sanfter" zu gestalten, habe ich an der Fensterseite auch einen 1-5er Schrank mit Voll- bzw. Innenauszug gewählt, obwohl ich absolut kein Fan von Innenauszügen bin. Ich überlege mir daher nun unter dem Herd doch einen 1-2-3 Schrank zu wählen und auch sonst überall. Um aber genug Schubladen zu haben, würde ich dafür bei den 2 30er Schränken neben dem Herd 1-1-1-3 Schübe (siehe Bild) wählen. Wirkt dies sehr unruhig bzw. habt ihr bessere Alternativen? Diese Ansicht kann man leider vom Esszimmer aus immer sehen.

HÖHE BACKOFEN/DAMPFGARER:
Wir planen Backofen und Dampfgarer übereinander. Bei den meisten Küchen, die ich bisher gesehen habe, sind diese höher eingebaut, als bei uns derzeit. Ich als Hauptnutzer bin 165 cm groß, die Unterkante des Backofens liegt rein rechnerisch bei 49 cm, die Oberkante des Dampfgarers bei 154 cm - alternativ könnte ich nach dem 6er Raster 13 cm nach oben gehen, wenn ich mich nicht irre. Dann wäre die Unterkante des Backofens bei 62 cm und die Oberkante des Dampfgarers bei 167 cm. Im Küchenstudio habe ich es zwar ausprobiert, konnte mich aber auch nicht so recht entscheiden, was tatsächlich sinnvoller ist. "Schöner" fände ich die höhere Variante, weil dann über meinen für Geräte eingeplanten Schub unter dem Ofen noch Platz für einen Schub für Backbleche wäre. Die Öfen haben keine einschiebbaren Türen (Bosch ), aber Teleskopauszüge.

ABSCHLUSSKANTEN ARBEITSPLATTE:
Theoretisch hätte ich hier aus optischen Gründen am liebsten keine Kante. Im Küchenstudio wurde allerdings darauf hingewiesen, dass dies dann (bei Keramik-Arbeitsplatten) unter Umständen nicht sehr "sauber" aussehen könnte, wenn es nur eine Silikonfuge zwischen Arbeitsplatte und Wand gibt. Habt ihr hier zufällig Erfahrungswerte dazu?

MATERIAL ARBEITSPLATTE:
Wir haben uns momentan für eine Keramik Arbeitsplatte in basalt black von Templer entschieden. Habt ihr zufällig Informationen, wieviel Aufpreis man für eine Dekton -Arbeitsplatte (gerne ebenfalls von Templer) zahlen müsste, und welcher Farbton und welche Struktur (glatt, ohne Unebenheiten) ungefähr basalt black entsprechen würde? Der Farbton "Bromo" ist glaube ich mit Struktur, oder?


Ich danke Euch bereits jetzt ganz herzlich fürs Lesen und für konstruktive Ideen/Anmerkungen!!!

Viele Grüße!

Checkliste zur Kuechenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder: keine
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshoehe): 165, 186, Nachwuchs unterwegs
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 90, d.h. 78 cm Korpus, 10 cm Sockel, 2 cm Arbeitsplatte

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes: Bestandsbau > (kleinere) Umbauten möglich, Eigentum
Bruestungshöhe des Fensters (in cm): 94
Fensterhöhe (in cm): 130
Raumhöhe in cm: 248
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: fix

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät: Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Backofen, Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktionskochfeld
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Keine
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: nein
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 180
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: In der Küche wird kein Sitzplatz benötigt, da da die offene Küche direkt an das Esszimmer angrenzt

Stauraum-Planung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher, Messerblock, Küchenmaschine, Toaster, Brotbehälter, Obstschale, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Küchenmaschine, Allesschneider (z.B. in Schublade), Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Eierkocher, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer), Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Speisekammer, Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche, täglich frisch, gerne auch aufwändiger, oft für mehrere Menschen (Familie und Freunde) Snacks, viel Kuchen, Torten, etc, gerne auch aufwändiger, am Wochenende gerne auch Menüs, Marmeladen, Einwecken, etc.
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meist allein, oftmals zu zweit, wobei der Zweite "Schneidearbeiten" und das Aufräumen übernimmt, ab und an kochen Gäste mit

Spülen und Müll
Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Ja, da ich das Forum leider zu spät entdeckt habe: Häcker Systemat, AV4030, kristallweiß, Hochglanz, Edelstahl Griffleisten, Korpus 78 cm, 6er Raster, 10 cm Sockel, 2 cm Arbeitsplatte (Keramik: Basalt Black von Templer), Spritzschutz Glas weiß
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Ja, Bosch, black Edition, alle Geräte bereits ausgesucht
Küchenstil: Klassisch
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Alte Küche (Mietshaus): zu wenig Stauraum, zu wenig Arbeitsfläche, keine Auszüge, schlecht erreichbare Schränke, zu kleiner Herd

Neue Küche (nach Umzug): viel Stauraum, viele Auszüge, viel Arbeitsfläche, zeitlose, aber moderne Küche, schlichtes Design, keine Innenauszüge, gerne klare Linien, Hängeschränke erwünscht, robuste Arbeitsplatte

Preisvorstellung (Budget): 25.000-30.000

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Küche Fensterseite.jpg
    Küche Fensterseite.jpg
    225,1 KB · Aufrufe: 198
  • Küche gesamt von Esszimmer aus gesehen von oben.jpg
    Küche gesamt von Esszimmer aus gesehen von oben.jpg
    185,8 KB · Aufrufe: 186
  • Küche gesamt von Esszimmer aus gesehen.jpg
    Küche gesamt von Esszimmer aus gesehen.jpg
    147,3 KB · Aufrufe: 184
  • Küche Halbinsel innen.jpg
    Küche Halbinsel innen.jpg
    216,7 KB · Aufrufe: 177
  • Küche Herdseite.jpg
    Küche Herdseite.jpg
    185,1 KB · Aufrufe: 171
  • Küche Hochschränke.jpg
    Küche Hochschränke.jpg
    224,5 KB · Aufrufe: 170
  • Küche von oben.jpg
    Küche von oben.jpg
    279,5 KB · Aufrufe: 156
  • Alternative Schubaufteilung unter Herd.jpg
    Alternative Schubaufteilung unter Herd.jpg
    28,6 KB · Aufrufe: 143
  • Grundriss Küche mit Maßen.jpg
    Grundriss Küche mit Maßen.jpg
    51,4 KB · Aufrufe: 160
  • Grundriss EG gesamt.jpg
    Grundriss EG gesamt.jpg
    114,5 KB · Aufrufe: 196

US68_KFB

Spezialist
Beiträge
1.331
Wohnort
Oberfranken
Ich sehe unglaublich viele kleine Schubkästen mit 13 cm Höhe. Insgesamt 11, brauchst du die alle? Ich würde mich da mit aussenliegenden Griffen nur auf das nötigste beschränken. Eventuell noch 1 oder zwei innenliegende zusätzlich machen für Backpapier, Zahnstocher usw.

An der Insel hinten eher die 26er Höhe durchgängig.
k2.jpg

Bei Systemat macht Häcker auch überhohe Hängeschränke aus einem Stück maximal 103 cm hoch. Das dürfte bequemer sein und besser aussehen. Dann kannst du auch die Wangen seitlich der Hängeschränke weglassen.

k1.jpg
 
Beiträge
2.196
Ich finde du hast dir die Schubladen sehr teuer eingekauft und damit meine ich nicht nur den Preis, sonder den Stauraumverlust. Wenn ich es richtig sehe, hast du 3 Stück von 30 cm Breite. 2 davon haben viele Schubladen, kosten dadurch viel auch wegen den Griffen und du verlierst bei jedem US 8 cm Platz auf jeder Ebene wegen der Technik. Breitere US wären aus meiner Sicht bei so vielen Schubladen sinnvoller, günstiger und übersichtlicher. Gewürze würde ich nicht direkt unter dem Kochfeld, sondern rechts oder links daneben aufbewahren. Dann muss du nicht ein Schritt zurück gehen, wenn du beim Kochen nachwürzen möchtest. Meine Bilder von Gewürzen und Öl habe ich beigefügt.

Ich bin auch kein Fan von diesen Kaminhauben wo die Hängeschränke rechts und links positioniert sind. Das ist sehr dominant und man schaut immer drauf. Aus meiner Sicht auch etwas überholt, da es optisch bessere Lösungen gibt, wo die Hängeschränke durchgänging sein können, man die Haube nicht sieht und man auch mehr Stauraum hat. Schau dir die Haube auf Seite 9 in dieser Küche an, dann siehst du was ich meine und die Seiten danach lohnen sich auch.
Grifflose, designige L-Küche in einer 60er Jahre ETW. Eggersmann möglich? - Fertig mit Bildern -

Der Vorteil einer unsichtbaren Haube liegt ganz klar auf der Hand. Du musst mit dem Kochfeld nicht symmetrisch werden und könntest auf die 30 US verzichten, hättest eine moderne und harmonische Optik. Bei deinem Budget darf man das ruhig verlangen. Und der KFB soll die Planung nach deinen Wünschen anpassen. Schließlich musst du mit dem Ergebnis 20 bis 30 Jahre leben.

MUPL hast du nicht eingeplant? Gerade Häcker hat da eine sehr schöne Lösung, zwei Fotos sind beigefügt. Frage deinen KFB nach dem Mülleimer unter der Arbeitsplatte . MUPL ist nur hier eine interne Bezeichnung.

Und auf der Rückseite der Insel würde ich auch die von @US68_KFB vorgeschlagene Aufteilung wählen.
 

Anhänge

  • 0A501041-3719-44B0-A19A-5DE28EAC060D.jpeg
    0A501041-3719-44B0-A19A-5DE28EAC060D.jpeg
    169,8 KB · Aufrufe: 67
  • 83A5569C-62BC-4C48-AB00-0E7F6662210C.jpeg
    83A5569C-62BC-4C48-AB00-0E7F6662210C.jpeg
    134,8 KB · Aufrufe: 67
  • 20155DC2-4294-4FC4-A516-EEEC9060D6C1.jpeg
    20155DC2-4294-4FC4-A516-EEEC9060D6C1.jpeg
    111,8 KB · Aufrufe: 66
  • A23FB823-F09A-4FFF-BC51-A812AB1214A7.jpeg
    A23FB823-F09A-4FFF-BC51-A812AB1214A7.jpeg
    86,4 KB · Aufrufe: 66
Beiträge
2.196
Und warum ist der Spülenschrank ohne Auszüge? Das ist aus meiner Sicht deutlich praktischer als eine Drehtür.

Es hat sich auch die Reihenfolge GSP-Spüle-MUPL sehr bewährt. Schau dir das Video ab 07:30 Minute an.

Im Grundriss geht die Tür in die Speise nach innen auf. Kannst du den Anschlag nach außen ändern? Hättest dann auch mehr Möglichkeiten in der Speisekammer.
 
Beiträge
2.196
Achso und noch zu deiner Frage wegen der Position der Heißgeräte. Mein Geräteturm hat die Unterkante bei 52 cm, kannst du dir in der Signatur anschauen. Ich habe einen Auszug darunter und sogar noch zusätzlich eine innenschublade für die Bratreinen.
 

KerschtlKikiKirsten

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
8
Bei Systemat macht Häcker auch überhohe Hängeschränke aus einem Stück maximal 103 cm hoch. Das dürfte bequemer sein und besser aussehen. Dann kannst du auch die Wangen seitlich der Hängeschränke weglassen.
Die Idee mit den den überhohen Hängeschränken finde ich sehr gut. Ich glaube nur gelesen zu haben, dass dies bei Eckschränken nicht möglich ist, wenn ich mich nicht irre? Oder kann man hier dann irgendwie "tricksen"?
 

KerschtlKikiKirsten

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
8
Ich habe etwa 9 lfm 1-rastrige Schubladen und eine oder 2 mehr würde ich auch voll kriegen.
Aber ich bin nicht die Einzige:
-->Stauraum Schubladen am Beispiel von 590 cm Schubladen bei KerstinB ;-)
Momentan habe ich auch "nur" um die 4,5 m Schubladen und hätte gerne noch mehr ;-) Insofern glaube ich, dass ich die Schubladen schon gut nutzen könnte und leicht "voll" kriege. Ich habe etliche Backsachen, die ich super in Schubladen unterbringen könnte.
 

US68_KFB

Spezialist
Beiträge
1.331
Wohnort
Oberfranken
Ich sehe keinen Eckschrank in der Planung. Das funktioniert in der Ecke oben auch gar nicht oder nur schlecht
 

KerschtlKikiKirsten

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
8
Ich finde du hast dir die Schubladen sehr teuer eingekauft und damit meine ich nicht nur den Preis, sonder den Stauraumverlust. Wenn ich es richtig sehe, hast du 3 Stück von 30 cm Breite. 2 davon haben viele Schubladen, kosten dadurch viel auch wegen den Griffen und du verlierst bei jedem US 8 cm Platz auf jeder Ebene wegen der Technik. Breitere US wären aus meiner Sicht bei so vielen Schubladen sinnvoller, günstiger und übersichtlicher. Gewürze würde ich nicht direkt unter dem Kochfeld, sondern rechts oder links daneben aufbewahren. Dann muss du nicht ein Schritt zurück gehen, wenn du beim Kochen nachwürzen möchtest. Meine Bilder von Gewürzen und Öl habe ich beigefügt.

Ich bin auch kein Fan von diesen Kaminhauben wo die Hängeschränke rechts und links positioniert sind. Das ist sehr dominant und man schaut immer drauf. Aus meiner Sicht auch etwas überholt, da es optisch bessere Lösungen gibt, wo die Hängeschränke durchgänging sein können, man die Haube nicht sieht und man auch mehr Stauraum hat. Schau dir die Haube auf Seite 9 in dieser Küche an, dann siehst du was ich meine und die Seiten danach lohnen sich auch.
Grifflose, designige L-Küche in einer 60er Jahre ETW. Eggersmann möglich? - Fertig mit Bildern -

Der Vorteil einer unsichtbaren Haube liegt ganz klar auf der Hand. Du musst mit dem Kochfeld nicht symmetrisch werden und könntest auf die 30 US verzichten, hättest eine moderne und harmonische Optik. Bei deinem Budget darf man das ruhig verlangen. Und der KFB soll die Planung nach deinen Wünschen anpassen. Schließlich musst du mit dem Ergebnis 20 bis 30 Jahre leben.

MUPL hast du nicht eingeplant? Gerade Häcker hat da eine sehr schöne Lösung, zwei Fotos sind beigefügt. Frage deinen KFB nach dem Mülleimer unter der Arbeitsplatte . MUPL ist nur hier eine interne Bezeichnung.

Und auf der Rückseite der Insel würde ich auch die von @US68_KFB vorgeschlagene Aufteilung wählen.

Ja, der offensichtliche Nachteil ist der "Verlust" der gut 8cm pro Schublade... Deswegen war und bin ich hier auch noch sehr am Zweifeln... Wobei ich schon gerne so viele Schubladen hätte ;-) In meiner jetzigen Küche habe ich auch schon viele Schubladen, aber die sind mir auch noch zu wenig...
Von der 1-1-2-2 Planung unter dem Herd bin ich mittlerweile schon abgekommen - hier wird es wohl 1-2-3. Nur bei den 30er Schränken neben dem Herd bin ich unsicher. Hier bräuchte ich einfach noch einen guten alternativen Platz für meine Gewürze. Evtl. in dem Schub des 60er Schranks neben dem Spülenschrank...
Hier wäre ggf. noch Platz für einen MUPL - was dann aber wegfallen würde, wenn ich dort meine Gewürze lagern möchte. Den Müll haben wir bisher nur im Spülenunterschrank eingeplant.

Eine versteckte Haube habe ich nicht gewählt, da mir von verschiedenen Planern gesagt wurde, dass diese nicht sonderlich effektiv sind und dann zudem keine "Kopf frei" Hauben sind - dies war uns wichtig, da mein Mann relativ groß ist (186 cm) und sich daran gerne den Kopf stößt...

Aber ich sehe schon, ich muss den Plan nochmals gründlich durchdenken - nicht umsonst bin ich noch nicht zufrieden damit ;-)
 

KerschtlKikiKirsten

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
8
Und warum ist der Spülenschrank ohne Auszüge? Das ist aus meiner Sicht deutlich praktischer als eine Drehtür.

Es hat sich auch die Reihenfolge GSP-Spüle-MUPL sehr bewährt. Schau dir das Video ab 07:30 Minute an.

Im Grundriss geht die Tür in die Speise nach innen auf. Kannst du den Anschlag nach außen ändern? Hättest dann auch mehr Möglichkeiten in der Speisekammer.

Der Spülenunterschrank ist ein Vollauszug. Theoretisch könnte ich auch rechts noch einen MUPL planen - hier muss ich nun nur nochmal den Plan durchdenken, wie ich meine Küche einräume ;-)

Danke für das Video, das klingt sehr sinnig.

An den Umbau der Speisekammertür haben wir auch schon gedacht. evtl. werden wir dies in Zukunft noch umsetzen.
 

KerschtlKikiKirsten

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
8
Ich sehe keinen Eckschrank in der Planung. Das funktioniert in der Ecke oben auch gar nicht.

Achso, dann habe ich unter Eckschrank etwas falsches verstanden. In der Ecke zwischen Herd und Ofen gibt es einen Oberschrank , welcher nach links glaube ich nicht "tot" ist.
Aber hier kann man dann evtl. dennoch eine hochgezogene Tür wählen.

In dieser besagten Ecke würden sich dann aber dennoch die Griffe bzw. Griffleisten in den Weg kommen, wenn man beide Schränke in die gleiche Richtung öffnen wollen würde, befürchte ich.
 
Beiträge
2.196
Liebe Kerstin, wenn du ohnehin damit liebäugelst die Speisekammer umzubauen, dann würde ich es ehrlich gesagt gleich machen. Ich habe es nur nicht erwähnt, weil ich den Eindruck hatte, dass diese Überlegungen nicht gewünscht sind und nur kleine Anpassungen möglich waren. Wenn du nämlich die Speisekammer in die Küche integriert, sprich die Trennwand und die Tür entfernst, kannst du eine viel bessere, modernere und bequemere Küche stellen. Möglich wäre eine Zeile und eine große Insel davor oder für mehr Stauraum ein L und eine Insel oder, wenn das Wasser an der Balkonseite fix ist, dann ein L und eine angedockte Insel. Damit wäre die Küche breiter, offener, bessere Laufwege, viel Stauraum und wenig Ecken. 3 Layouts zum Nachdenken habe ich beigefügt. Das Küchenstudio wird sich sicher freuen, deine neue Ideen umzusetzen. Die Unzufriedenheit war noch nie eine gute Vertragsbasis. Du gibst 30.000 Euro aus, da sollte kein Zweifel übrig bleiben! Wir haben unsere Küche auch erst beim zweiten Anlauf bestellt. Dazwischen lag 1 Jahr Zeit. Und als die Planung nach einem Jahr erneut angefasst wurde, war das Küchenstudio motivierter wie vorher. In der Zwischenzeit sind unsere Gedanken gereift und wie du gesehen hast zu einem vorzeigbaren Ergebnis geführt. Danke an dieser Stelle für das Kompliment.
 

Anhänge

  • 65249FB7-B50C-413B-9F0B-1B6D907854FC.jpeg
    65249FB7-B50C-413B-9F0B-1B6D907854FC.jpeg
    67,2 KB · Aufrufe: 58
  • 5E4A427B-05DD-4F0A-9DB9-C22117135327.jpeg
    5E4A427B-05DD-4F0A-9DB9-C22117135327.jpeg
    64,8 KB · Aufrufe: 58
  • 425EAE6A-1FEF-4FE8-BE27-2030944CF9B8.jpeg
    425EAE6A-1FEF-4FE8-BE27-2030944CF9B8.jpeg
    64,7 KB · Aufrufe: 59

KerschtlKikiKirsten

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
8
Liebe Kerstin, wenn du ohnehin damit liebäugelst die Speisekammer umzubauen, dann würde ich es ehrlich gesagt gleich machen. Ich habe es nur nicht erwähnt, weil ich den Eindruck hatte, dass diese Überlegungen nicht gewünscht sind und nur kleine Anpassungen möglich waren. Wenn du nämlich die Speisekammer in die Küche integriert, sprich die Trennwand und die Tür entfernst, kannst du eine viel bessere, modernere und bequemere Küche stellen. Möglich wäre eine Zeile und eine große Insel davor oder für mehr Stauraum ein L und eine Insel oder, wenn das Wasser an der Balkonseite fix ist, dann ein L und eine angedockte Insel. Damit wäre die Küche breiter, offener, bessere Laufwege, viel Stauraum und wenig Ecken. 3 Layouts zum Nachdenken habe ich beigefügt. Das Küchenstudio wird sich sicher freuen, deine neue Ideen umzusetzen. Die Unzufriedenheit war noch nie eine gute Vertragsbasis. Du gibst 30.000 Euro aus, da sollte kein Zweifel übrig bleiben! Wir haben unsere Küche auch erst beim zweiten Anlauf bestellt. Dazwischen lag 1 Jahr Zeit. Und als die Planung nach einem Jahr erneut angefasst wurde, war das Küchenstudio motivierter wie vorher. In der Zwischenzeit sind unsere Gedanken gereift und wie du gesehen hast zu einem vorzeigbaren Ergebnis geführt. Danke an dieser Stelle für das Kompliment.

Leider können wir die Speisekammer nicht vollständig entfernen. Letztlich haben wir deswegen überlegt "nur" die Tür umzusetzen. Wobei ich die 3. Deiner Ideen schon toll fände ;-)
Ich denke aber, wir müssen uns mit dem nicht gabz optimalen Grundriss arrangieren. Jetzt muss ich mich bloß noch entscheiden, was ich wirklich will ;-) es gibt so viele tolle Lösungen...

Aber die Gedankenanstöße hier helfen auf jeden Fall schon einmal super weiter! Danke an Euch alle!!!
 
Beiträge
2.196
Der Spülenschrank als Vollauszug ist nicht so praktisch, weil du dich über die Front beugen muss. Wenn der MUPL daneben kommt, wählt man für den Spülenauszug die gleiche Aufteilung, dabei ist die Blende im oberen Auszug innen. Dadurch hast du zwei Auszüge, das Fugenbild ist stimmig und die Funktion deutlich besser als bei einem Auszug indem die ganze Front am Stück raus kommt. Also wenn ich das richtige sehe, sollte die Schubladensache insgesamt überarbeitet werden :-) Hast du eigentlich schon konkrete Stauraumplanung gemacht?
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben