Wrasenabzug Siemens IQ500 vs Berbel Downline compact

Meiki

Mitglied
Beiträge
13
Hallo Zusammen,

Endlich habe ich mich für eine Küche entschieden, jdeoch bin ich bei den Geräten noch nicht einig.
Eigentlich haben wir auch noch bis 2022 Zeit aber mir lässt das trotzdem keine Ruhe:

Wir wollen eine Induktionsfeld mit Wrasenlüfter auf der Kochinsel.
Am liebsten hätte ich eine Bora Klassik- allerings ist dies auch die kostspielig.

Weiter Möglichkeiten sehen wir in dem Siemens IQ500 Abzug:
Vorteile: Flex Induktion , Leise und Kindersicherung
Nachteile: Den Fliter oben finde ich hässlich und der Ersatz jährlich ist teuer Ca90€. Wenn man in den Abzug schaut sieht man den Fettfilter- hässlich finde ich. Ansonsten eher zuückhaltend und dezent- OK!

Mein weiterer Favorit ist die Berbel Downline Compact:
Vorteil: Berbel Prinzip! Zentrifugalkraft schleudert Fett aus der Luft in den Auffangbehälter. Filter sitzt hinter den Auszügen und muss nur alle 2-3 Jahre gewechselt werden- ksoten 40€!
Abdeckung für den Abzug gibts auch! dann hat man mehr Arbeitsfläche.
Nachteil: Kein Flex Induktion! großer Abzug in der Mitte.

Jetzt zu meinen Fragen:
Kann man bei den getrennten Induktionfeldern einen Bräter benutzten und auf zwei Kochstellen beheizen?
oder geht das nur auf der Flexzone?
Hat die Berbel Compact noch Nachteile? Weniger Platz- da größerer Abzug?
Weniger Stauraum, da Filter hinter den Auszügen?

Zu welchem Abzug würden Ihr Raten? Welcher ist leiser (das will mein Mann)?
Einen ganz anderen ;-)?
Vielen dank schon mal !!!
 

Meiki

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
13
Danke - gibts sonst noch Meinungen und Bewertungen zu den beiden Kochfeldern/Abzügen?
 

MKme

Mitglied
Beiträge
23
Das "Berbel -Prinzip" ist der Beweis für ziemlich gutes Marketing :-)

Was nicht gezeigt wird: Reinigungsaufwand der Abscheideeinrichtungen und Fettbehälter nach jedem Kochen und dass es objektiv keinen Vorteil beim Fettabscheidegrad bringt.
Die von dir genannte Siemens IQ 500 hat einen gemessenen Fettabscheidegrad von 94%, die Berbel 92,3%. Somit sind sie in diesem Punkt annähernd gleich.
 

US68_KFB

Mitglied
Beiträge
1.023
Wohnort
Oberfranken
Der Fettabscheidegrad als Qualitätskriterium ist nicht aussagekräftig genug. Siehe Diskussion
Fettabscheidegrad -

In der genannten Formel wird nur gemessen, wie viel Fett im Filter hängenbleibt und wieviel dahinter an der Haube oder im Schacht klebt, bzw einfach durchgepustet wird.

Es gibt keinen Bezug dazu, wie viel Fett vorher da war und wie viel erfasst wurde. Dazu kommt noch, daß Berbel gar keinen Fettfilter hat, den man auswiegen kann. Es klebt also eigentlich alles an der Haube.

Der Reinigungsaufwand dürfte bei beiden Produkten annähernd gleich sein. Ist ja schließlich auch die selbe Menge Fett. Da bei Berbel nur die Kohle gewechselt wird, gewinnt ganz klar Berbel in Sachen Folgekosten und Nachhaltigkeit.
 

mozart

Spezialist
Beiträge
4.256
Wohnort
Wiesbaden
Hi,
die herausnehmbaren Teile beim downline füllen den halben Oberkorb des Geschirrspülers-das sehe ich als echten Nachteil.
 

MKme

Mitglied
Beiträge
23
Es gibt keinen Bezug dazu, wie viel Fett vorher da war und wie viel erfasst wurde. Dazu kommt noch, daß Berbel gar keinen Fettfilter hat, den man auswiegen kann. Es klebt also eigentlich alles an der Haube.
Es werden nicht nur die Filter gewogen sondern alle entnehmbaren und für die Reinigung vorgesehenen Teile. Also im Falle von Berbel sämtliche Auffangbehälter oder Abweiser, die entnehmbar sind.
 

Meiki

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
13
Hi,
die herausnehmbaren Teile beim downline füllen den halben Oberkorb des Geschirrspülers-das sehe ich als echten Nachteil.
In der Tat sind die zu entnehmenden Teile ziemlich gross, allerdings kann man dann auch gut die Mulde reinigen. Das befürchte ich als Nachteil bei der Siemens . Große Hände kommen da vielleicht gar nicht rein?!
 

Fulabuli

Mitglied
Beiträge
20
Bei Berbel gibt es das Permalyt System, da muss man, theoretisch, den Filter nie auswechseln. Jedoch ist die Anschaffung nicht günstig.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben