Wozu würdet Ihr einen 20cm Unterschrank nutzen?

Beiträge
7
Einen lieben Gruß an die Küchenkenner.

Mich würde Eure Ideen dazu interessieren, wie ich eine Unterschrank -Lücke nutzen könnte, die ich in Eigenarbeit herrichten kann. Nach Abzug der Korpus-Seitenwände für den Mini-Schrank verbleiben genau 17 cm Breite. Baulich bekäme ich alles hin, egal ob Türe, Schubladen, Apothekerschrank , Müllauszug usw. oder gemischt.

Die Lücke ist in der Mitte einer U-Küche mit Unter- und Hängeschränken. Ich baue die Küche gerade um und z.Z. überlege ich ob ich Müllauszüge unter die Spüle oder / und in den Minischrank baue.
Bin aber leider in meiner Denkweise festgefahren und würde mich daher sehr über vollkommen andere Ideen freuen.

Kurze Beschreibung der Unterschränke von allen 3 Schenkeln von links nach rechts:
100cm Schubladenschrank - Eckrondell - Herd - Lücke - Eckrondel - 100cm Spülenschrank mit Schubladen - Spülmaschine.
An der anderen Wand noch 120cm Deckenhoch mit vielen Schubladen und Kühlschrank.

In direkter Herdnähe sind wegen der Rondelle keine Schubladen, erst im Schubladenschrank. Könnte vielleicht eine kleine 17cm Schublade nützlich sein, auch wenn darunter Müll ist?

Backbleche und sowas großes kommt anderweitig gut unter.


Vielen Dank im voraus
Norbert
 

maxi

Spezialist
Beiträge
154
AW: Wozu würdet Ihr einen 20cm Unterschrank nutzen?

Hallo,

eigentlich die klassische Lücke für einen Handtuchhalter.

Eine Schublade in der Breite reicht vielleicht noch für Gummiringe und Teetütchen, ob sich die Kosten rentieren?

Liebe Grüsse,
maxi
 
Beiträge
6.992
Wohnort
Bodensee
AW: Wozu würdet Ihr einen 20cm Unterschrank nutzen?

Ich würde vielleicht mal probieren, wie sich das auf 17cm mit Flaschen ausgeht. Dann evtl. so ausziehbare Tablare reinbauen, die nur ca. 5mm starke Seitenwände bzw. Relings haben.

Was heißt, Du baust die Küche um? Werden bereits vorhandene Möbel einfach anders gestellt oder handelt es sich um neue Möbel?
 
Beiträge
619
AW: Wozu würdet Ihr einen 20cm Unterschrank nutzen?

Ganz einfach,

entweder Handtuchhalter

oder

waagerechte Böden einbauen and dort Rotwein lagern.

Helmut
 

ulla

Premium
Beiträge
4.556
Wohnort
München
AW: Wozu würdet Ihr einen 20cm Unterschrank nutzen?

Oder... wenn der 20 cm Unterschrank neben dem Herd geplant ist, gut für Öle und sonstige Flüssigkeiten, die man während des Kochvorgangs braucht.

Rotwein ist auch gut ;-)
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.910
Wohnort
München
AW: Wozu würdet Ihr einen 20cm Unterschrank nutzen?

Wenn es sonst wenig Schubladen gibt, dann oben ein oder zwei Schuladen (je nach Korpushöhe) für Kochlöffel, Alufolie usw. Drunter Stellplatz für Öl/Essigflaschen, möglichst auch als Auszug.
 
Beiträge
7
Gute Ideen

das hört sich ja schon sehr gut an und ich danke schon mal für die bisherigen Beiträge. Bin immer noch an weiteren Vorschlägen interessiert, um meine Denkweise zu erweitern.

Auf die Öl- und Essigflaschen wäre ich nie gekommen und da die meistens Sauereien verursachen, könnte ich mir schon mal gut einen Auszug vorstellen, wo sie ihren eigenen Platz in einer rechteckiger Plastikwanne haben, die man zum Spülen herausnehmen kann. Darüber vielleicht noch Schubladen für die Kochwerkzeuge, die man nur am Herd braucht.

Auch was an Tabletts, Backblechen, Gitter, Brettchen usw. zusammenkommt werde ich nochmal nachschauen (wir ziehen zusammen, darum fehlt mir die Kenntnis, wie oft was benutzt wird). Stehend in einem Auszug ist bestimmt bequemer als aus einer Schublade unten rauskramen...

An Tantchen: Ich mache die Küche selbst und verwende dazu vorhandene Rondellschränke und Hängeeckschränke, Elektrogeräte. Die restlichen Schränke, Arbeitsplatte etc. baue ich selber und zum Schluss bekommt alles wundervolle neue Fronten, so dass die Küche von einer gekauften nicht mehr zu unterscheiden ist.

Was ich noch vergessen habe ist, dass ich die Lücke gerne mit einer Front geschlossen haben möchte.

Geld spielt keine Rolle - aber nur bei diesem kleinen Teil und weil ich an Holz, Auszügen, Scharnieren, Griffen etc. aus diversen Küchenauflösungen alles überzählig vorrätig habe und alles konstruieren und bauen kann, was ich möchte.

Wünsche Euch einen schönen Sonntag in Euren schönen Küchen,

Norbert
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Wozu würdet Ihr einen 20cm Unterschrank nutzen?

attachment.php?attachmentid=36520
das praktische an Brettchenschrank ist, man kann das greifen, was man möchte;anstatt das Unterste aus dem Stapel zu zerren
 
Beiträge
7
AW: Wozu würdet Ihr einen 20cm Unterschrank nutzen?

Danke Vanessa

das Foto hilft mir echt weiter. Ich werde mal alle Schränke meiner Angebeteten nach Brettchen aller Art durchforsten. Auch in meiner Küche wurde ich schon fündig. Die senkrechte AUfstellung ist wirklich bequem zu greifen -bei mir würde es dann durch einen Auszug sogar noch bequemer.

Vielen Dank.
Norbert
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.073
AW: Wozu würdet Ihr einen 20cm Unterschrank nutzen?

Wenn du aber in den 17 cm noch einen Auszug für die Brettchen installieren willst, dann bleiben die aber nicht mehr viele cm zum Senkrechtstellen übrig. Das würde ich als Türenschrank integrieren. Evtl. sogar prüfen, ob man die Tür am Nachbarkorpus befestigen kann, einen Boden einziehen und dann die volle Breite von 17 cm haben.
 

menorca

Moderatorin
Moderator
Beiträge
15.910
Wohnort
München
AW: Wozu würdet Ihr einen 20cm Unterschrank nutzen?

Auszug für Brettchen?
Dann musst du eine Konstruktion mit sehr hohen Seitenwänden basteln, was die nutzbare Innenbreite wieder verringert, und die Brettchen von oben greifen. Das könnte bei den kleineren dann wieder fummelig werden. Ohne Seitenwände kippen dir die Bretter beim Rausziehen des Auszugs über die Reling nach außen und verhindern das Schließen, heißt: jedes Mal die Bretter per Hand wieder zurück in die Senkrechte schieben.
Eine einfache Türe wäre hier sinnvoller. Bei Flaschen, die von alleine senkrecht stehen, ist das wieder anders.
 

KerstinB

Administratorin
Admin
Beiträge
48.073
AW: Wozu würdet Ihr einen 20cm Unterschrank nutzen?

Da sind wir uns ja wieder herrlich einig :cool:
 

mirli

Mitglied
Beiträge
52
AW: Wozu würdet Ihr einen 20cm Unterschrank nutzen?

Ich habe dort derzeit eine Auszuglade, in der ich sämtliche Öle, Saucen, flüssige Gewürze, Essigarten etc. aufbewahre. Sehr praktisch! Alles dort, wo man es benötigt!
Und nein, wird neben dem Herd nicht schneller kaputt. Obwohl ich daneben sogar das Backrohr habe. Musst Du abwiegen, was Du häufiger benötigst: die Bretter oder die Öle etc.
 
Beiträge
7
AW: Wozu würdet Ihr einen 20cm Unterschrank nutzen?

Danke Mirli,

das gute ist, dass ich es wohl so konstruieren kann, dass unten Bleche und oben die Schlabber-Flaschen hinoassen.

Gruß
Norbert
 

Jarod

Mitglied
Beiträge
10
Wohnort
Stuttgart
AW: Wozu würdet Ihr einen 20cm Unterschrank nutzen?

Meine Eltern haben auch so eine Lücke neben dem Backofen gehabt und dort wurde aus dem Küchenprogramm ein schmaler Auszug eingebaut, der mit zwei Böden ausgestattet ist. Dort sind derzeit vor allem Standardgewürze gelagert, die man beim Kochen immer braucht.
 
Beiträge
28
AW: Wozu würdet Ihr einen 20cm Unterschrank nutzen?

Hey,

ich habe in meiner zukünftigen Küche nen 30cm Unterschrank . Gestern habe ich den Unterschrank von Türe auf Auszüge umändern lassen. Ich werd zumindest in dem oberen Auszug meine Gewürze lagern. Was unten reinkommt weiß ich nicht genau, Öle,etc wären aber eine gute Idee.

Meine Mama hat in Ihrer Küche in einem der zwei 30cm Schränke einen Handtuchhalter eingebaut. Finde ich auch sehr praktisch...

Liebe Grüße
Sandra
 

Ähnliche Beiträge


Mitglieder online

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben