Küchenplanung worikes Kittchen braucht den Feinschliff

worike

Mitglied

Beiträge
8
worikes Kittchen braucht den Feinschliff

Hallo liebes Forum.

Ich habe inzwischen ganz viele eurer Planungen gelesen und bewundere, wie ihr da immer so den letzten Schliff hinbekommt. Wir haben in unserem alten Bauernhaus vor die Küche zu sanieren. Alles ist bereits herausgerissen. Die Wände sind blank und warten auf den neuen Putz. Wir haben die Außenwand isoliert und eine neue große Terassentür eingebaut. Mit einer vagen Idee im Kopf zogen wir durch Möbelhäuser und Küchenstudios. Sammelten Ideen, stolperten über unterschiedlichste Systeme - ihr wisst schon. Inzwischen sind wir auf der Suche nach einem guten Küchentherapeuten. Die erste junge Frau haben wir schon geschafft. Sie war wirklich nett, hat sich stundenlang Zeit für uns genommen, wir haben viel mit ihr versucht. Aber als es dann um die Aufteilung der Staufläche ging, kamen wir doch nicht zusammen. Damals kannte ich dieses Forum noch nicht. Inzwischen weiß ich vieles mehr, komme auch mit den Abkürzungen einigermaßen klar. Ein Termin beim Küchentischler (dieser bietet LEICHT an) ist gemacht. Korpushöhe ist ideal. Mit 80cm + 3cm Granitarbeitsplatte + 10cm Sockel damit der Robbie vernünftig saugen und wischen kann.
Strom, Wasser/Abwasser und Heizung werden neu verlegt. Da steht auch nur fest, das Abwasser zwischen den Schornsteinen bis max Raummitte möglich ist. Oder an der Wand zur Speisekammer.
Grundriss der Küche füge ich gerne bei. Auch für die angrenzenden Räume. Türen können nicht versetzt werden, aber eine Änderung des Anschlags ist denkbar, da wir zb. die Tür zum Bad sowieso tauschen (mehr Schallschutz).
Für unsere derzeit favorisierte Küchenplanung lade ich Screenshots für die Draufsicht und ein zwei 3D Ansichten bei. Ich habe einen Mac. Falls mir da jemand sagen kann, wie das trotzdem mit dem Alnoplaner klappt, bin ich für Tipps sehr dankbar. Unsere Planung ist mit Sweethome3D erstellt. Da ist aber nur sehr eingeschränktes Mobiliar vorhanden. Es ist hier also nur ungefähr zu sehen, wie es werden könnte.

So genug gelabert. Ich würde mich freuen, wenn ihr ein bisschen Zeit für mich habt. Mein Mann ist schon ganz verzweifelt ;-)

Nun ist es an der Zeit, Nägel mit Köpfen zu machen.

Heute anbei der Grundriss, sowie einige 3D Ansichten, wie ich mir das vorstellen könnte. Bemaßen und beschriften der Möblierung reiche ich morgen nach.

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
2
Davon Kinder: N. a.
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ): 162
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 93 (aus vorheriger Küche erprobt)

Gebäudekriterien

Art des Gebäudes: Neu-/Umbau > Planänderungen möglich, Eigentum
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 0
Fensterhöhe (in cm): 225
Raumhöhe in cm: 245-260 (wird erst noch abgehängt)
Heizung: N. a.
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien

Ausführung Kühlgerät: Stand-Alone bis 60cm Breite
Einbaukühlgerät Größe: N. a.
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Nicht erforderlich bzw. steht woanders
Dunstabzugshaube: Umluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Standmikrowelle, Dampfbackofen (DGC) ohne Wasseranschluß
Hochgebauter Geschirrspüler: ja
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80cm oder 90cm (Vollflächeninduktion)

Sitzmöglichkeiten

Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Tresen in Barhöhe
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 2 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Vorhandener Tisch
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße: 190x100 ist vorhanden/ falls neu kann auch kleiner
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig: Der Sitzplatz soll für die schnalle Mahlzeit sein oder wenn der Mann mal ne Pause bei mir braucht, während ich koche/backe. Es soll final ständig ein großer Tisch stehen. Für Familienzusammenkünfte stehen 2 weitere Tische zur Verfügung. Dafür soll viel Freiraum bleiben.

Stauraumplanung

Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Wasserkocher, Allesschneider, Obstschale, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Handrührgerät, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Geschirr/Gläserschrank im Wohn-/Esszimmer, Speisekammer, Keller

Kochgewohnheiten

Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw): Alltagsküche bzw. Verwertung frisch aus dem Garten. Mein Hobby ist backen. Motivtorten, Kuchen, Airbrushtorten - dafür wünsche ich mir viel Platz und den Blick weg von der Wand.
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 2x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Ich koche allein. Habe aber oft am Tisch Gesellschaft. Ich koche also mal nur für mich, aber auch gelegentlich für bis zu 20 Personen. Da bin ich flexibel. :-)

Spülen und Müll

Spülenform: 1 1/2 Becken Ohne Abtropffläche (Rieber Waterstation 600)
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altpapier, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges

Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt: Leicht / Rotpunkt
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt: Miele Neff
Küchenstil: N. a.
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Was ich sehr gemocht habe in der alten Küche: beim arbeiten in den Raum schauen. Ich hätte gern mehr Abstellfläche als vorher, grad für Menüvorbereitungen und größere Kaffeekränzchen.
Der alte Bullerjanofen - super für Hefeteig gehen lassen, Speisen warmhalten, Geschirrvorwärmen u.ä. - fliegt raus. Da fehlt mir noch eine Alternative.

Preisvorstellung (Budget): ???

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Grundriss Erdgeschoss.jpg
    Grundriss Erdgeschoss.jpg
    115,4 KB · Aufrufe: 145
  • Feiertagsbestuhlung.jpg
    Feiertagsbestuhlung.jpg
    183,9 KB · Aufrufe: 148
  • Aufmaß Küche ISTzustand.jpg
    Aufmaß Küche ISTzustand.jpg
    198,9 KB · Aufrufe: 176
  • Ansicht von oben .jpg
    Ansicht von oben .jpg
    27,4 KB · Aufrufe: 156
  • 3D Ansicht2.jpg
    3D Ansicht2.jpg
    104,8 KB · Aufrufe: 161
  • 3D Ansicht1.jpg
    3D Ansicht1.jpg
    104,5 KB · Aufrufe: 150
  • 3D Ansicht 3.jpg
    3D Ansicht 3.jpg
    82,1 KB · Aufrufe: 140
  • 3D Ansicht.jpg
    3D Ansicht.jpg
    79,5 KB · Aufrufe: 145
  • Rundumfoto.jpg
    Rundumfoto.jpg
    56,8 KB · Aufrufe: 129
Zuletzt bearbeitet:

Evelin

Mitglied

Beiträge
15.641
Wohnort
Perth, Australien
Hallo und herzlich willkommen.

deine viele Bilder sind verwirrend, schwer zu verstehen, was du uns sagen möchtest, insbesondere, da wir uns nicht sur deinen thread anschauen.

1578536499252.png

schreibe in diesen Plan Gesamtlänge und Gesamtbreite des Raumes.

Markiere in Rot, von wo bis wo Wasser/Abwasser möglich ist.

Markiere mit einfachen Rechtecken in diesem Plan, wo du eine Wandzeile möchtest, wo eine Insel, wo in etwas das Kochfeld. Bitte keine bunten Bilder mit tausend Möbeln drin. Decken Balken brauchen wir auch nicht.

Die Wand mitten im Raum muss bleiben wegen der Statik? das Rechteck ist ein Kaminschacht.

Ein Ofen soll in der Ecke angeschlossen werden.

Bitte antworte, wenn möglich ohne zitieren, wir verstehen was du meinst.
 

worike

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
8
Hallo Evelyn.
Danke für die Rückmeldung. Ich dachte mir schon, dass ich da wohl noch Infos nachreichen muss.
Also habe ich hier jetzt den bemaßten Grundriss der Küche. Da es ein Altbau ist, muss ich dazusagen, dass wir es hier nicht mit einem komplett rechtwinkligen Raum zutun haben. So gut es geht, gleichen wir Unterschiede aus (abhängen der Decke, neuer Putz, zum Teil Ytong. Dadurch können wir auch mit der in den Raum ragenden Mauer ein wenig spielen. Die alten Schornsteine bleiben bestehen, der obere als Versorgungsschacht (Kabel, Wasser, Abwasser nach oben) und der andere ist noch voll intakt und 2zügig.
Die komplette Elektroinstallation wird erneuert.

Was uns am meisten in der Planung einschränkt ist die Verbindung Bad/Flur/Wohnzimmer.

Mir ist eine sehr große, tiefe Arbeitsfläche wichtig. Deshalb kommen an der Kochfeldseite übertiefe US hin. Ich bin kein Freund von Hängeschränken. Mein Mann liebt jedoch diese breiten Lift-/Falttüren. Deshalb eingeplant rechts neben der Dunstabzughaube. Auf die 75cm tief Arbeitsplatte soll ein Vollflächeninduktionsfeld von Miele KM 7697 FR Miele KM 7697 FR Herdunabhängiges Induktionskochfeld

Die Insel sollte für mich eine Arbeitsfläche von mind 1,20m in der Breite und 1,20m in der Tiefe haben. Das ist das Maß, was mir bisher zur Verfügung stand - lieber wäre mir mehr. Ich koche fast immer alleine, bin aber oft nicht alleine in der Küche. Daher ist es mir wichtig nicht mit Blick zur Wand zu arbeiten. Ausser mal in den Töpfen kosten ;-).

An der Wand zwischen den beiden Schornsteinen sollen Hochschränke passend zwischengesetzt werden. Links ein 60er Vorratsschrank mit Auszügen. (Gibts die eigentlich auch in Flach für den Überkopfbereich? Tritt brauch ich da eh, müsste aber nicht in Schrank reinklettern ) In der Mitte kommt erhöht ein Backofen mit Dampfunterstützung NEFF - B58VT68H0 - Einbau-Backofen mit Dampfunterstützung Darüber soll ein Lifttürenschrank mit 45er Öffnung um evt. später Dampfgarer nachzurüsten. Erstmal käme dort vielleicht die Mikrowelle rein. Auf der linken Seite ist ein hochgesetzter Mielegeschirrspüler geplant. Miele G7510 SCi Miele G 7510 SCi AutoDos Integrierter Geschirrspüler

Der Kühlschrank ist ein Standalone von Liebherr , den wir auch jetzt schon nutzen. Die Wand wird dafür gekürzt auf eine Länge, dass der nächste auch eine 75er Breite werden könnte.
Dafür wird am Schornstein die Wandstärke entsprechend angepasst.

Wir haben zur Zeit einen ca 50cm breiten provisorischen Durchgang zwischen Insel und Wand/Kühlschrank geplant. Der ist im Prinzip nur wichtig, wenn wirklich mal mit der kompletten Familie zusammengesessen wird. Im Alltag würde ich dort gerne eine Thekenplatte darüberschrieben. So hätten wir gleichzeitig eine Ecke, wo wir mal schnell gemeinsam einen Kaffee oder ne schnelle Mahlzeit zu uns nehmen können.

Einen MUPL brauch ich nicht einzuplanen. Wir haben einen Insincerator angeschlossen, der über den Abfluss unseren Biomüll direkt in unsere Kläranlage befördert (die Bakterien freut es) Ich werde bewusst keinen Müll innerhalb der Schränke unterbringen. Wir wohnen auf dem freien Feld, in der alten Küche hat mir das Mäuschen direkt sowohl die Küchenschränke als auch die Plastebehälter kaputt geknabbert. Wir haben drei entsprechende hübsche Mülleimer (Papier, Restmüll, gelber Sack) - die nutzen wir weiter.

Die Küche ist für mich kein Ausstellungsstück. In erster Linie soll sie funktionieren. Erschrocken bin ich ein wenig, dass bei zwei Gesprächen im Küchenfachstudio erstmal das Design im Vordergrund stand und erst danach die Funktion. Aber das wird schon, ich werde langsam sicherer, habe aber auch das Gefühl mich zu verrennen. Bin es einfach nicht gewohnt "das geht so nicht" als Antwort zu bekommen. ;-) Mein technisch und handwerklich begabter Mann hat uns schon so manches umgesetzt, was eigentlich nicht möglich ist. Vielleicht fällt es uns deshalb so schwer, die Küchenplanung in andere Hände zu geben.

Puh. Danke, dass ihr euch die Zeit nehmt. Vielleicht habt ihr ja noch ein paar Vorschläge.

Liebe Grüße
Ulrike

PS: ich habe euch jetzt die Küche genauer bemaßt und auf dem zweiten Bild unsere momentane Schrankaufteilung eingefügt. Das ist für uns die kleinste Gemeinsamkeit. Eigentlich hätte ich die Insel gerne größer, befürchte aber der Weg zwischen Wohnzimmer und Bad ist dann zu umständlich wird. Für die ferne Zukunft ist im HWR Dielenbereich noch ein Gäste-WC geplant. Das ist aber noch lange nicht spruchreif.
Kücheenplan minimal.jpgKüchenmaße im Rohbau.jpg
 

worike

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
8
Hallo liebes Forum. Wir haben im Plan links oben folgendes vor. Zwischen die beiden Schornsteine planen wir 3 60er Hochschränke. Was meint ihr, wie breit muss die Nische dafür mindestens sein. In den äußeren Hochschrank kommt ein höhengesetzter Geschirrspüler, dort muss auf jedenfall außen ja eine Abschlussblende. Ob wir mit 1,90m zu eng planen?
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
15.641
Wohnort
Perth, Australien
Unmengen von Text, lebhafte Bilder, ich verstehe nichts.

Alles etwas runterschrauben, einfache vermasste Handskizze des relevanten Raumes, grob was rein soll, nichts was mal war, Auflistung der Wunschgeräte.
 

Landmadl

Mitglied

Beiträge
726
Wohnort
Lkr. Rosenheim
Hallo,
1,90 wird schon eng. Ein Schrank, in dem ein hochgesetzter GSP unterkommt, braucht zumindest an der Außenseite eine Wange, da ein GSP ja bereits 60 cm hat und nicht in einen Schrank eingeschoben wird wie z. B. ein Backofen. Besser schaut es wohl aus, wenn dann überall Wangen sind, also auch zwischen den Schränken. Das können die Profis aber besser beantworten. Bei 25 mm Wangen wären das dann schon 190 cm, aber da ist gar kein Spiel mit einberechnet.

Interessantes Projekt!
 

worike

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
8
Ich habe jetzt die Maße per Hand nochmal auf Papier gebracht. Ist es so übersichtlicher?

Mein Wunsch ist eine maximal große Arbeitsfläche auf der Insel.

Folgende Geräte sollten untergebracht werden:
- Miele G 7510 SCi AutoDos Integrierter Geschirrspüler
- Neff N90 BVT5868HMC Backofen
- später nachrüstbar über Backofen Dampfbackofen klein
- Miele KM 7678 FR Induktionskochfeld
- Berbel Smartline oder Berbel Ergoline 2
- Kühlschrank alleinstehend (schon vorhanden 65cm breit x 65cm tief)

Platz auf der Arbeitsplatte finden muss außerdem:
-Alleschneider
-elektrische Kaffeemühle
-evtl Wasserkocher
-elektrische Orangenpresse
-Küchenmaschine



Heut halt ich mich kurz und lass das erstmal so stehen. Fragt mir ruhig Löcher in den Bauch. Ich gebe mir Mühe Unklarheiten zu beseitigen.
Grundriss19_01.jpgPlanungsidee.jpg
 

worike

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
8
Hallo Landmadl,

Die Idee ist nur links und rechts der drei "Hochschränke" eine Wange zu planen. Das würde bei 25mm Wange pro Seite ja reichen. Mit dem Küchenbauer spreche ich am 6.2. Details ab. Das würde bei 25mm Wange pro Seite ja reichen.

Im Moment haben wir eine Lücke von 2,10m. Im nächsten Schritt werden aber die Schornsteine verkleidet und wir überlegen, welche Stärke Ytong da am meisten Sinn macht.

Da werd wir uns wohl gedulden, bis wir im Küchenstudio waren. :-)

Gruß Ulrike

PS: Ich könnte mir die Aufteilung ungefähr so vorstellen, habe dafür aber noch keine Maße.Hochschrankzeile.jpg
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
6.320
Wohnort
Ruhrgebiet
küfo.PNG



Mal ans Anregeung eine Stellprobe mit großer Halbinsel.
 

worike

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
8
Hallo bibbi,

Tatsächlich haben wir damals auch so ungefähr mit unserer Planung angefangen. Wir haben verworfen, da die Stauraumplanung nicht ausreichte, die Arbeitsfläche noch immer sehr zerklüftet ist, wir den vorhandenen Kühlschrank nicht unterbringen konnten und sich keine schöne Lösung fand Geschirrspüler und Backofen erhöht einzubauen.

Zur Zeit haben wir diese Idee vor Augen. Überlegen noch mit den Maßen der Insel.

Planung20_01.jpeg
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
15.641
Wohnort
Perth, Australien
wie groß ist die Insel in der #10? und was bedeuten die beiden Kreise links vom Schacht?

100cm Abstand wäre mir zuwenig und warum 50-60cm zwichen Insel und KS und nicht mehr?

KS und GSP im 90 Grad Winkel wird nicht funktionieren, es wird euch nerven.
 

worike

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
8
Inselabmessungen:

180cm planoben (120cm breit Arbeitsfläche, die soll auf jedenfall bleiben + 60cm der Spülenschrank. )

1,50m planrechts (ergibt sich aus der Stauraumplanung und dem Wunsch die Insel so groß wie möglich zu halten. Da kämen bei jetziger Aufteilung noch die Wangen dazu.

-------------

100cm Abstand zum Kochfeld sind 5cm mehr als in der bisherigen Küche. Empfand ich immer als bequem, da ich zu 90% alleine rumwerkel. Daher peile ich 100cm an, maximal 120cm.

Die 60cm zwischen Insel und Wand sind als Durchgang ausreichend. 70cm wäre sicher besser, aber dann rutscht die Insel zu weit Richtung Terrassentür. Das ist mein Kompromiss um überhaupt einen zweiten Sekundärzugang zu haben.


----------

Die beiden Punkte sind unsere Mülleimer. (Altpaper+Restmüll bzw. gelber Sack).
Geschirrspüler rechts und 90Grad der Kühlschrank war der Vorschlag einer KFB.
Inwiefern gibt das Schwierigkeiten bei entsprechenden Abständen? In unserem Tagesablauf nutzen wir beides gleichzeitig sehr sehr selten. Welche Position würdest du wählen?


Meine Gedanken:
Geschirrspüler links versperrt den Zugang zum Müll beim Tisch abräumen.

Geschirrspüler in der Mitte hätte ich Angst den Innenbereich zu eng zu haben bei Öffnung.

Backofen rechts ungünstig. Beim Backen nutze ich oft Backofen und Kühlschrank gleichzeitig,
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
15.641
Wohnort
Perth, Australien
Wenn alles in Stein gemeißelt ist, worum geht es dann noch?
 

worike

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
8
Nein, nein. In Stein gemeißelt ist noch nichts. Das ist nur gerade der Stand der Überlegungen nach einer Beratung und dem Durchforsten des Internets. Viele gute Tipps habe ich mir schon aufgeschrieben und versuche sie nach und nach mit in die Überlegungen einzubeziehen.

Das es mit dem Kühlschrank dort Probleme gibt, war mir so nicht bewusst. Bis jetzt stand er zwei Räume weiter. Da überlegen wir nochmal, was genau das Problem ist und wie man das ändern kann.


Und auch wenn wir (Mein Mann und ich) uns erstmal einig sind Kochzeile planoben, Hochschränke planlinks und die Insel zu realisieren, so sind wir dennoch noch nicht sicher, welche Schränke wir dafür genau nutzen und ob das überhaupt realistisch ist.


Am 5.Februar haben wir einen Termin beim Küchentischler - diesmal möchte ich möglichst vorbereitet in das Gespräch gehen. Schauen wir mal.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
15.641
Wohnort
Perth, Australien
ah, ok.

ich würde den Raum etwas anders möblieren. Und zwar ab Badtür den KS stellen, anschließend ein U mit Kochstelle, gefolgt von HS planrechts usw.

worike11.PNG worike1.PNG

der KS im Plan ist 75cm breit.

Die Spülenseite teilst du auf nach Wunsch, ich würde von planlinks mit der Spüle beginnen, dann MUPL , dann US.

Du hattest in deinem Plan den GSP planrechts in die HS gestellt. Ich habe das so übernommen.
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben