Woran erkennt man ein gutes Küchenstudio?

Dieses Thema im Forum "Teilaspekte zur Küchenplanung" wurde erstellt von Vince, 13. Jan. 2009.

  1. Vince

    Vince Mitglied

    Seit:
    10. Jan. 2009
    Beiträge:
    42

    Hallo allerseits,

    auch ich stehe nun kurz davor, mir für eine neue Wohnung eine neue Küche zulegen zu müssen (oder wollen ;-)) und habe Euch auf meiner Suche nach Informationen entdeckt. :-)

    Meine ersten diesbezüglichen Versuche außerhalb des Internet waren leider nicht sonderlich von Erfolg gekrönt: Sowohl in einem (aufs Geratewohl ausgesuchten) Küchenstudio als auch in einem Einrichtungshaus hatte ich nicht den Eindruck, dass ich mich dort in die Hände eines guten Küchenverkäufers/-beraters begebe. :rolleyes:

    Und das bringt mich dann zu meiner Frage: Woran erkenne ich ein gutes Küchenstudio? Und vor allem: Wie finde ich eines? Ein Kriterium kommt sicher aus dem Bauch heraus - ich will mich in dem Laden einfach wohlfühlen, und das Gefühl haben, dass der Berater meine Vorstellungen von meiner neuen Küche versteht und wirklich motiviert ist, mir dazu zu verhelfen. Aber auf was könnte ich darüber hinaus noch achten?
     
  2. Michael

    Michael Admin

    Seit:
    1. Jan. 1998
    Beiträge:
    12.569
    Ort:
    Lindhorst
    AW: Woran erkennt man ein gutes Küchenstudio?

    Hallo Vince,

    von aussen kann man es jedenfalls nicht erkennen. Du must schon rein gehen. ;-)
    Aber das weisst du ja mittlerweile.

    Ich denke, das beste Indiz ist die Empfehlung eines Bekannten, der bei ähnlichen Ansprüchen gute Erfahrungen mit einem Händler gemacht hat.

    Sollte der nicht zur Verfügung stehen, geht es nur über die "Try and Error"-Methode.
    Mit ein wenig Menschenkenntnis kann man sehr schnell beurteilen, ob man ernst genommen wird oder nicht.

    • Hört mir der Verkäufer zu oder redet er lieber selbst?
    • Geht er auf meine Wünsche ein?
    • Setzt er mich mit Rabattversprechen unter Zeitdruck bezgl. der Unterschrift.
    Das sind so einige Negativmerkmale, die einem begegnen könnten.
     
  3. EuroT

    EuroT Mitglied

    Seit:
    1. Jan. 2009
    Beiträge:
    14
    AW: Woran erkennt man ein gutes Küchenstudio?

    Hi Vince,

    Michael hat ja schon einige Dinge genannt, ich ergänze nochmal ein paar Dinge aus Sicht eines Kunden.

    Ich finde es ganz entscheidend, das bei der Beratung eine konstruktive Diskussion zwischen beiden Seiten entsteht.
    Ein "das macht man heute nicht mehr so" ist für mich unbedfriedigend, ich möchte - im Besten Fall - gezeigt bekommen, warum, bzw. wie es besser geht. Ebenso erwarte ich, das meine Vorschläge gehört werden und darüber diskutiert wird.

    Von einem guten Planer erwarte ich, das er sich in unsere Wünsche hineinversetzt und alles in seiner Macht stehende tut, um "unsere Traumküche" zu realisieren - funktionell, als auch finanziell. Das bedeutet nicht, das unsere Küche sein Ruin bedeuten soll, sondern das gemeinsam an der bestmöglichen Verwirklichung der Wünsche gearbeitet wird. Wohlgemerkt - Realismus des Kunden vorrausgesetzt, was Preis und Leistung betrifft.

    Ebenso erwarte ich, das von Anfang an mit offenen Karten gespielt wird - ich offeriere eine ungefähre Budgetvorstellung, dafür erwarte ich eine nachvollziehbare Preisgestaltung - in unserem Fall wurde klar gesagt, das bei der Blockpreisbildung noch Betrag X zur freien Verfügung stünde, wir konnten uns dann überlegen, wie wir das sinnig füllen wollen
    Ein anderer hätte das vielleicht verschwiegen und den Kunden großzügig mit einem Schmankerl à la Sortimentkasten obendrauf zu locken versucht, nicht mein Stil.

    Generell erwarte ich, das auf Nachfragen z.B. den Hersteller betreffend offen und freundlich geantwortet wird, "Hausmarke" als Antwort hätte meinen sofortigen Auszug zur Folge.
    Ebenso kann es auch nicht sein, das ein Verkäufer pampig wird, wenn ich andenke mir die Geräte extern zu besorgen, wir leben in einem freien Land. In unserem Fall wurden wir trotzdem beraten, haben offen Preise verglichen, schön!

    Achja, zu guter letzt noch: in einem Fall hatte der Planer nichts besseres zu tun, als unseren selbst erstellten Alno-Plan einfach 1:1 zu übernehmen, mit keinerlei Änderungen oder Anmerkungen, das kam mir auch ein bißchen komisch vor.. ich bin zwar ein schlaues Kerlchen ;D, aber aus dem Stehgreif eine perfekte Küche zu planen hätte ich mir dann doch nicht zugetraut. Wir sind dann gegangen...

    Bis hierhin,

    Gruß

    ~~ Olli
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Woran erkenne ich NOBILIA? Teilaspekte zur Küchenplanung 10. Jan. 2010
Wie viel cm erkennt das Auge oder wie viel Unsymmetrie geht noch Teilaspekte zur Küchenplanung 22. Sep. 2014

Diese Seite empfehlen