Küchenplanung Wohnküche mit Kücheninsel - Kernsanierung EFH

MC0815

Mitglied

Beiträge
21
Wohnküche mit Kücheninsel - Kernsanierung EFH

Hallo Küchenplanungsexperten,

ich lese schon ab und zu mal in den Beiträgen mit und nun stehen wir selbst am Anfang unserer Küchenplanung und haben nun den 1. Entwurf unseres Küchenstudios. Ich habe mir im Vorfeld schon ein paar Gedanken gemacht und habe diese 2 Varianten unten eingefügt.

Das Küchenstudio hat daraus den ebenfalls angefügten Plan erstellt und als Gesprächsgrundlage ein Angebot erstellt.

Wir werden das EFH kernsanieren und sind daher noch absolut frei in unserer Ausplanung was Elektrik und Wasser betrifft. Der Technikraum / Waschraum befindet sich genau unter dem Gästebad/Küchenbereich.

Die länge der Wand(Zeile) ist noch nicht 100% geklärt, könnten auch 410cm - 430cm sein.

Für folgende Geräte haben wir uns derzeit entschieden:

Unterbau GefrierschrankBosch GUD15A55Link zu Bosch
Kochfeld 80cmBoschPXY801DW4ELink zu Bosch
DunstabzugBoschDDW88MM65Link zu Bosch
GeschirrspülerSiemens SX87YX01CELink zu Siemens
Backofen inkl. MirkoBoschHNG6764B6Link zu Bosch
KühlschrankSiemensKI81FSDE0Link zu Siemens
SpüleFranke
Urban UBG 611-78 XL Black Matt
Link zu Franke
WasserhahnHansgrohe72801670 Spültischmischer 210 Talis M54
Link zu Hansgrohe
MülltrennsystemFranke
Sorter FX 60 26-11-11
Link zu Franke

Themen die uns noch umtreiben:
- Keramikplatte nur auf der Insel?!
- MUPL auf der Insel ( Variante 2)
- Wir wollen eigentlich auf der Insel die Spüle und mehr Arbeitsfläche zwischen Kochen und Spüle :-)
- Bedenken haben wir: Wenn wir in die Küche kommen werden wir mit Sicherheit auf die Insel die Sachen ablegen wollen, daher sollte dort ja eigentlich mehr Platz sein und keine Spüle noch zusätzlich?!

Ich würde mich freuen wenn Ihr ein paar Ratsschläge für mich habt was man vielleicht noch verbessern könnte oder sollte.

Viele Grüße!

Ps: im Haushalt werden tendenziell mal 4 Personen leben ;-)

Checkliste zur Küchenplanung

Personenkriterien und Ergonomie
Anzahl Personen im Haushalt:
3
Davon Kinder: 1
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ): 180cm und 194cm
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 93cm

Gebäudekriterien
Art des Gebäudes:
Neu-/Umbau > Planänderungen möglich, Eigentum
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 85cm
Fensterhöhe (in cm): 137
Raumhöhe in cm: ca. 250cm
Heizung: Fußbodenheizung
Sanitäranschlüsse: vollkommen variabel

Einbaugerätekriterien
Ausführung Kühlgerät:
Integriert im Hochschrank (60cm)
Einbaukühlgerät Größe: 178cm
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Eigenständiges Gerät bis 88 cm Höhe
Dunstabzugshaube: Abluft
Hochgebauter Backofen: ja
Geplante Heißgeräte: Backofen
Hochgebauter Geschirrspüler: nein
Art des Kochfeldes: Induktion
Kochfeldbreite (ca. in cm): 80cm

Sitzmöglichkeiten
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich:
Pultplatte
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: Für 3 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte oder vorhandene Tischgröße:
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden und wie häufig:
für den Morgenkaffee und ein schnelles Frühstück

Stauraumplanung
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?:
Kaffeevollautomat, Thermomix, Toaster, Obstschale
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden: Wasserkocher, Allesschneider (z.B. in Schublade), Handrührgerät, Mixer, Pürierstab, Eierkocher
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch: Hauswirtschaftsraum, Keller

Kochgewohnheiten
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Alltagsküche
Wie häufig wird gekocht: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: zu zweit

Spülen und Müll
Spülenform:
1 Becken mit Abtropffläche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden: Altpapier, Biomüll, Gelber Sack Müll, Restmüll

Sonstiges
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt:
Nobilia
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt:
Küchenstil:
Grifflose Küche
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: zu wenig Platz, ist aber auch eine Mietwohnung mit nur einer Zeile
Preisvorstellung (Budget): max. 25T€

Angehängte Dateien
 

Anhänge

  • Küchenplanung Variante 1 Draufsicht.jpg
    Küchenplanung Variante 1 Draufsicht.jpg
    97,9 KB · Aufrufe: 172
  • Küchenplanung Variante 1 Frontalansicht.jpg
    Küchenplanung Variante 1 Frontalansicht.jpg
    84,1 KB · Aufrufe: 163
  • Küchenplanung Variante 2 Draufsicht.jpg
    Küchenplanung Variante 2 Draufsicht.jpg
    97,7 KB · Aufrufe: 152
  • Küchenplanung Variante 2 Frontalansicht.jpg
    Küchenplanung Variante 2 Frontalansicht.jpg
    86,8 KB · Aufrufe: 169
  • Grundriss Bauingenieur.jpg
    Grundriss Bauingenieur.jpg
    184 KB · Aufrufe: 173
  • Küchenstudio Draufsicht.jpg
    Küchenstudio Draufsicht.jpg
    81,3 KB · Aufrufe: 172
  • Küchenstudio Frontansicht.jpg
    Küchenstudio Frontansicht.jpg
    86,4 KB · Aufrufe: 160
  • Küchenstudio Perspektive.jpg
    Küchenstudio Perspektive.jpg
    66,3 KB · Aufrufe: 167

MC0815

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
21
Hat keiner von euch hilfreiche Vorschläge um noch Optimierungen an unserer Planung vorzunehmen?

Schade!
 

Apfelmus

Mitglied

Beiträge
50
Wohnort
Bayern
Wahrscheinlich befinden sich die Experten seit Anblick des Tischlüfters in Schockstarre. Oder war es das Thekenbrett, welches die Ablage von Sachen verhindert?
 

isabella

Mitglied

Beiträge
13.136
Naja, die Argumente stehen in jedem zweiten Thread, irgendwann hat man einfach keine Lust mehr, immer und immer wieder das Gleiche zu schreiben und die gleiche „Gegenargumente„ zu lesen. Schau in den fertiggestellten Küchen nach ähnlichen Layouts und lies die Threads dazu.

Ich hinterlasse ein paar Links:
- Thema Spülen-/Arbeitsinsel HIER zusammengefaßt
- Literaturhinweis: So plant man Küchen

Zum Apothekerschrank :
full



Und hier ein Foto vom Blum Space Tower mit Anschauung, was alles untergebracht werden kann:
Blum-lbx0313-73-74-1433960768.jpg


-
Zu grifflos ... das geht in aller Regel mit Stauraumverlust einher
eine gute Alternative sind daher aufgesetzte Griffe, Beispiel aus Muckelinas Küche:
full

Auch kann es Probleme beim Einbau von XXL-GSP geben: Geschirrspülmaschinen Ausschnitt*

- Zum aufgesetzem Brett habe ich keine Links, persönlich finde ich sie unsinnig, habe es aber auch schon mehr als oft genug geschrieben.
Körpergrößen aller Hauptbenutzer in cm (wegen Arbeitshöhe ): 180cm und 194cm
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: 93cm
Ich empfehle, die Arbeitshöhe gründlich zu überprüfen, bei Euren Körpergröße und der geplanten Arbeitshöhe kriegt Ihr sonst einen Buckel. Faustregel:
ARBEITSHÖHE ermitteln - 3 Methoden haben sich da etabliert:
  • abgewinkelter Ellbogen bis Boden messen und 15 cm abziehen
  • Höhe Beckenknochen messen
  • z. B. Bügelbrett nehmen und in verschiedenen Höhen Probeschnippeln und messen, wenn es einem am bequemsten erscheint, wobei dies der wichtigste Test ist.
Idealerweise ergeben alle 3 Methoden ca. denselben Wert
Ausführlicher in Optimale Arbeitshöhen beschrieben. *
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
14.181
Wohnort
Perth, Australien
Hallo,

als erstes, was immer wieder zu unnötiger Schreiberei unserseits führt, dass TE Pläne einstellen, egal wie.

1613090862689.jpg 1613090892123.jpg

wir schauen und x threads pro Tag an, bestimmt 100 in einer Woche, wir müssen uns immer wieder neu reindenken, da helfen Pläne, die einmal so rum und einmal anders herum eingestellt werden, nicht. Seht ihr das nicht? Nicht nur du, fast alle anderen machen das auch, obwohl sie sich nur um eine(1) Küche kümmern müssen.

mich würde mal die Ausgangssituation interessieren, also wo die Wände jetzt stehen. Denn Aussagen wie die Wand kann auch länger sein, wundern mich etwas, wenn ich sehe, wie dick die Wände gezeichnet sind (tragend?).

Außerdem finde ich den Eingangsbereich in den Wohnbereich etwas seltsam.
Grundriss Bauingenieur.jpg


es würde helfen, wenn die Wandecken auf der Küchenseite besser vermaßt wären.

Die Flurwand neben der HS Zeile planunten ist zu lang, man kann den ersten Schrank (KS) nur 90 Grad öffnen.

Wie kommt ihr auf eine Arbeitshöhe von 93cm? Such mal nach Bügelbrett im Forum, dann wirst du eine Messmethode finden, auch etwas, worüber wir ständig schreiben.

Ihr habt die Linie N in der Planung mit 10er Sockel und 40mm dicker Platte. Der Sockel muss höher werden, oder höherer Korpus. 40mm AP ist auch nicht mehr so in, insbesondere, wenn da drauf noch eine Theke sein soll, sieht das bestimmt nicht so gut aus.

Du möchtest Kochfeld und Spüle auf der Insel haben, das ist ab 3m machbar, mehr natürlich besser. Man kann das recht einfach lösen, in dem man den unnötigen Durchgang an der Stelle der Insel weglässt, bzw ans andere Ende verlegt. 330cm plus Blende/Deckeite ist machbar mit 90er Durchgang planrechts. Das reicht, es gibt ja auch noch den Eingang vom Flur.

Denn jetzt sind 2 Eingänge in den Wohnbereich direkt nebeneinander, das ist überflüssig.

Auf der Inselrückseite sehe ich 60cm tiefe US mit einem Brett drauf, einmal einen TK, die anderen haben Türen. Was verbirgt sich hinter den Türen? Fachböden?

DIe HS Zeile würde ich 420cm plus Blenden lang machen. Entweder 4 x HS und 3 x US, oder umgekehrt. Solche Apotheker sind nicht billig, unständlich und bieten wenig Stauraum, weil man Abstände pro Etage lassen muss.

Auch schlagen wir gewöhnlich vor, Steckdoesen seitlich oder vorne in einer Insel anzubringen und NICHT auf der AP, irgendwann läuft da was rein.
 

Phlox

Mitglied

Beiträge
165
Guten Morgen,

ergänzend würde ich den bo und den Schrank daneben tauschen, so dass der Ofen nicht direkt an der Wand ist.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
14.181
Wohnort
Perth, Australien
mir fällt gerade ein, wie soll das platztechnisch mit 120cm tiefer Insel, Thekenbrett, Thekenstühlen, Tisch und 2 Reihen Stühle passen?

Raumtiefe 630cm
Wandzeile ca 60cm
Zeilenabstand 120cm
Insel 120cm
Thekenüberstand 35cm
Thekenstuhl 60cm
Tisch 100cm
Stühel auf beiden Seiten 2 x 60cm

und schon werden die Durchgänge eng.
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
20.960
Wohnort
Schweiz
... und dass schmale Schränke Stauraum verschwenden und teurer sind als breite, wird auch regelmässig erörtert.. :so-what:

Wenn ihr die Küche so wollt, macht es so - optisch ist sie gelungen; praktisch dafür weniger.

Der Küche würde ich auch mehr Fensterfläche gönnen und die Türe / Fenster so breit wie möglich planen.
 

MC0815

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
21
Guten Morgen,

vielen Dank für die ganzen sachdienlichen Hinweise. Ich bin wirklich froh über jegliche Art von Hinweisen. Ich habe mir die Links und Literaturhinweise angeschaut und wir sind jetzt wieder hin und her gerissen :-)

Ich versuche mal die ganzen Beiträge einzuordnen:

Erstmal bitte ich um Entschuldigung für die nicht lagerichtige Darstellung. Der Plan vom Küchenbauer ist leider nicht lagerichtig zu den anderen Plänen von mir.

Wandbreite an der HS Zeile ist aus folgenden Gründen noch nicht final geklärt:
- Wir machen eine Kernsanierung daher wissen wir noch nicht wie es hinter der Holzvertäfelung an den Wänden aussieht bzw. wie viel Platz wir gewinnen
- Ob es eine tragende Wand ist bzw. wie die Stahlträger in der Zwischendecke liegen
- Unser Favorit wäre die Wand komplett abzubrechen und per Trockenbau neu aufzuständern in der Tiefe die für unsere Küchenplanung (HS Zeilenlänge) sinnvoll ist

Die Schiebetür ist aktuell im Bestand vorhanden. Wir dachten uns daher wäre es vielleicht gar keine schlechte Idee auch wieder einen direkten Zugang zur Küche zu schaffen ohne die Haupttür öffnen zu müssen. Wir haben aber ehrlich gesagt auch schon mit dem Gedanken gespielt die Schiebetür zukünftig weg zu lassen und somit nur durch die Doppeltür in den Wohnbereich zu treten.

Wegen der Entscheidung Kochinsel / Spülinsel / Kombination sind wir uns überhaupt nicht klar. Ich habe mir die Links und den Literaturnachweis angeschaut. Wenn die Gesamte Breite des Raumes größer 4m ist könnte man ja drüber nachdenken die Insel breiter zu machen. Der Durchgang soll aber definitiv an der Seite bleiben wie es jetzt schon dargestellt ist. Wie groß sollte man den Durchgang min. machen wenn dieser als Haupteingang in die Küche genutzt wird?

Beim Apotheker bin ich absolut für den Space Tower dachte mir aber bei einem 30er Schrank wäre das nicht besonders schön da man doch Platz verliert. Alles ab 40er Breite würde ich gern den Space Tower einsetzen. Welcher Schranktyp kostet mehr?

Die grifflose Kücheninsel ist nicht in Stein gemeiselt bzw. wir wollen maximalen Stauraum. Wir könnten uns auch Griffe auf der einen Seite Griffe auf der anderen Seite vorstellen. Kann man da trotzdem eine beleuchtete AP machen?

Das Thekenbrett haben wir auch nochmal überdacht und könnten es uns sparen.

Das 90Grad beschänkte drehen der KSTür gefällt mir auch nicht. Das Thema haben wir auch in unserer jetzigen Küche. Vielleicht den SpaceTower rechts neben den KS setzen?

Die Höhe der AP mit 93cm ist tatsächlich etwas niedrig. Wir hätten gerne mehr. bei meinen Entwürfen bin ich immer wieder auf das Problem gestoßen mit der 250cm Raumhöhe. Die HS Zeile soll wie dargestellt eingefasst werden. aber der Platz zwischen AP und Wandschränken min 89cm sein. So kam ich dann auf die dargestellten Höhen. Wir haben aktuell in unserer Nobiliaküche 91,5cm. mit 15cm Sockel wäre man ja bei 98, dass wäre denke ich ein guter Wert.

Inselrückseite waren Türen mit Fachböden unter der Theke geplant. Wenn wir diese jedoch weglassen könnten wir auch Schubladen verbauen.

Steckdose auf der Insel habe ich mir nun auch schon anders überlegt.

Den Tischlüfter würden nochmal überdenken. Wir hatten bloß die Meinung das wir somit eine vollwertige Schublade unter dem Kochfeld haben wenn wir keinen Muldenlüfter verbauen.

Warum sollte man den Backofen nicht direkt neben der Wand planen?

Wenn wir die Theke weglasse hätten wir ja dann:
Raumtiefe 630cm
Wandzeile ca 60cm
Zeilenabstand 120cm
Insel 120cm
Tisch 100cm
Stühel auf beiden Seiten 2 x 60cm

Würde das so ausreichen oder würdet Ihr den Zeilenabstand oder die Insel verkleinern?

Sie sollte definitiv praktischer werden, deshalb möchte ich ja auch so viel Input wie nur möglich. Das Fenster kann durchaus noch etwas breiter werden. Die Schiebetürbreite ist nat. auch variabel falls wir die Wand neu aufbauen sollten aber wie oben schon geschrieben denken wir tatsächlich drüber nach keinen Durchgang mehr an dieser Stelle zu haben.

Nochmals vielen Dank für eure Meinungen!
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
20.960
Wohnort
Schweiz
die Schiebetüre in die Küche würde ich beibehalten wollen - den Platz habt ihr und ich bin immer für praktisch! Wenn möglich die Schiebetüre soweit verbreitern, dass man die Kühlschranktüre in die offene Schiebetüre hinein öffnen kann.

Die Küche bietet mehr Stauraum mit aufgesetzten Griffleisten oder Griffen statt Grifflos. Unterschrankbreiten zwischwen 80-110cm sind in meinen Augen optimal. Auch damit kann man das schöne Passpartout erstellen. Natürlich kann man Grifflos mit Griffen mischen. Auf der Küchenseite bin ich absolut für praktisch, die Aussenseite kann man sowohl Grifflos, als auch mit Innenauszügen planen um eine ruhige Optik zu erhalten. Auch hier wäre ich für möglichst breite Unterschränke um den Stauraum zu optimieren.

Spacetower macht ab ca 45cm sinn. Ich würde bei eurer Küche die Apobreite allerdings den Unterschränken zuschlagen und den Passleisten zur Wand.

Kühlschrank und BO an der Wand haben das Problem mangelnder Ellenbogenfreiheit bzw. dass man die Geräte nicht optimal weit öffnen kann um Tablare/Schubladen zu entnehmen. Auch da helfen breitere Passleisten etwas.

Ich würde bei euch die 'Insel' sogar beidseitig andocken (wenn ihr den Stauraum benötigt) - ohne direkten Zugang zum Essen und dann geht man halt immer über den Flur. Viele Inseln sind so breit - und man muss aussenrum laufen; nur weil bei euch da eine Wand ist, wird der Weg ja nicht weiter, das kommt einem nur so vor. Wenn da keine Wände wären, würdet ihr nicht mit der Wimper zucken.
 

MC0815

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
21
Der Ausschnitt für die Schiebetüre müsste aber dann dementsprechend hoch ausgeführt werden. Das sieht im Flur dann vielleicht mit bisschen bescheiden aus.

Die Griffe werden wir bestimmt so umsetzen und Außen dann entsprechend grifflos bzw. Mit Auszügen.

Es ist ein guter Hinweis mit der Ellenbogenfreiheit.

Wenn die Insel den Küchenbereich abtrennen würde müssten ja immer 2 Türen geöffnet werden. Das würden wir jetzt nicht so toll finden. Ganz so viel Stauraum ist dann doch nicht nötig :-)
 

Nice-nofret

Moderatorin

Moderator
Beiträge
20.960
Wohnort
Schweiz
.. ich habe Raumhohe Türen und Schiebetüren ... das schaut super aus und das Gegenteil von 'Bescheiden' :-)
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
14.181
Wohnort
Perth, Australien
der Zeilenabstand mit 120cm ist perfekt.

Ich würde mir überlegen, ob ihr rückseitig 60er US eigentlich braucht. Bestimmt nicht mit Fachböden, wenn dann mit Auszügen.

Was die AP Höhe betrifft. Vielleicht schaut ihr euch mal Ballerina an. Die haben einen 84.5er Korpus, hochwertigere Auszüge (Legrabox) und sind sehr flexibel. Den hohen Korpus gibt es auch in grifflos.
Ballerina Küchen: Qualitätsmerkmale, Preise und Details über den Küchenhersteller

Grifflos ist nett, aber eben auch langweilig. Wenn ich jetzt kein endloses Budget habe, würde ich auf der Wozi Seite grifflos nehmen, die OS grifflos, aber in der Küche selbst mit Griffen. Ballerina hat zB sehr schöne messinggriffe, die sie auf einer dunklen Front genial aus.

Auch sind KS und GSP grifflos oft nicht so gut zu öffnen. Deshalb hat sich zB Mewtu (suche ihren thread) am KS und GSP Griffe angebracht, sieht sehr schön aus und erleichtert das Leben.

Ich zeige dir mal zwei Varianten, bei beiden ist die Nische planunten 430cm lang, die Insel 320cm. Der seitliche Durchgang wäre 100cm, das passt, zumal man auch im Flur in die Küche kann.
mc1.jpgmc11.jpgmc2.jpg
  • GSP ist erhöht eingebaut gegenüber dem MUPL
  • über GSP ist eine Mikro hinter Lifttür möglich
  • Nische 3 x 60er oder 2 x 90er (günstiger)
  • BO am Eingang, falls die Flurwand nicht gekürzt werden kann.
  • Insellayout nur ein Beispiel
  • TK entweder im US der Nische oder unter BO
ignoriere die Farben, bei dunklen Fronten kann man schlecht die Rasterung erkennen.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
14.181
Wohnort
Perth, Australien
hier die andere Variante, eigentlich die praktischere variante, weil die Spüle planlinks am Eingang ist. Die Spüle braucht man häufig, das Kochfeld dagegen kaum

mc21.jpgmc211.jpgmc22.jpg

nein, die Nische muss nicht symmetrisch in die Zeilenmitte. Denn, angenommen der KS ist am Kücheneingang und der GSP direkt daneben, kommt es eher mal zum "Stau".

Außerdem sollten Müll und GSP schon einigermaßen im selben Eck sein.
 

MC0815

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
21
.. ich habe Raumhohe Türen und Schiebetüren ... das schaut super aus und das Gegenteil von 'Bescheiden' :-)
In der Gesamtheit sieht das bestimmt klasse aus aber bei uns leider nicht so einfach umsetzbar. Ich vermute das wir dann überall die Stürze auf die Höhe setzen müssten damit das gut aussieht.
 

MC0815

Mitglied

Themenersteller:in
Beiträge
21
Bei grifflos nur im Esszibereich könnten wir doch dann keine umlaufende beleuchtete AP realisieren oder?

Wir könnten ja die komplette Zeile mit den Griffen versehen. Bloß bei der Insel weiß ich nicht was wie Sinn machen könnte.

Vielen Dank für die tollen Entwürfe. Wenn wir tatsächlich so viel Platz hätten wäre es natürlich Klasse. Ich finde beide Vorschläge haben Ihre Vorzüge.

Die Spüle direkt am Eingang gefällt mir gut aber die hintere Zeile würde mir noch nicht ganz so gefallen. Die Kombi von MULP Spüle und hochgesetzem GSP finde ich Klasse.

Mikro ist im Bo integriert.
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
14.181
Wohnort
Perth, Australien
welche Fronten du am Ende nimmst, mit, ohne Griff, grifflos, ist deine Wahl. Ich mache nur Vorschläge.

Wenn die Wand planunten 415cm lang wäre, könnte man ab planlinks

Blende
60er KS
60er HS mit BO
60er US/OS
60er GSP
60er US/OS
45er HS mit Auszügen
60er HS mit Auszügen
Blende

die Nische wäre dann 180cm breit, der GSP gegenüber dem MUPL .

Die Insel ist dann 300cm lang plus jeweils 5cm Blende/Deckseite, der Durchgang seitlich neben der Insel 105cm

Auch wenn die Wand nur 400cm lang ist, der Durchgang dann nur 90cm das geht, weil man über den Flur gehen kann. Eine kürzere Insel mit Kochfeld und Spüle wäre zu kurz. Die HS Zeile wäre dann zB so

Blende
60er KS
60er HS mit BO
45er US/OS
60er GSP
45er US/OS
60er HS mit Auszügen
60er HS mit Auszügen
Blende
 

Mewtu

Mitglied

Beiträge
1.657
Wohnort
Frankfurt
Bei uns ist der Sockel indirekt beleuchtet, das ist vielleicht eine Alternative zur beleuchteten APL.
IMG_20201227_112413.jpg
 

Evelin

Mitglied

Beiträge
14.181
Wohnort
Perth, Australien
@Mewtu, hast du mal ein Bild von abends mit Sockelbeleuchtung, sort of die Rückseite der Insel?
 
Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben