Fertig mit Bildern Wohnküche: Küchenplanung für Hausumbau

Noob1234

Mitglied
Beiträge
97
Hallo liebe Küchenforumler,

ich habe hier schon sehr viel gelesen und mich schlau gemacht, jetzt wird es Zeit für meinen eigenen Planungsthread, ersteinmal etwas zur Situation:


Die Küche wird eine offene Wohnküche, das Erdgeschoss wird renoviert, also ist was Wasseranschlüsse und Stromanschlüsse angeht, viel möglich. Die Decke möchte ich abhängen, also ist der Abzug als Insellösung oder der Abzug als Deckenhaube kein Problem. Fenster kommt auch ein neues rein.

Ich hätte gerne einen Kombidämpfer und einen Backofen, passt aber warschl. nicht ins Budget, weil der einzige Kombidämpfer der was taugt, wenn ich richtig gelesen habe von Miele ist? Also werde ich wohl zuerst einen Kombidämpfer und später einen Backofen nachrüsten?

Angebot von Küchenstudios liegen schon vor, ich habe mich momentan auf ein kleines festgelegt, dort kam mir das Unternehmen sehr kompetent vor. Das Angebot das ich vorliegen habe ist mit folgenden Geräten,(Backofen müssten halt noch angepasst werden weil im Angebot ein Dampfgarer und ein Klimabackofen sind) allerdings ist die Planung der Küchenmöbel etwas anders.

Nobilia Lux Magnolie Lack Hochglanz, die Hochschränke sollen in „dunkellila“. Arbeitsplatte dunkel, Farbe steht aber noch nicht ganz fest. Kühlschrank ist ein side by Side, allerdings nicht in oben genanntem Budget eingeplant, die vier Hocker an der Arbeitsplatte sind auch nicht mit inbegriffen.



Dampfgarer:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Klimabackofen:
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Geschirrspüler
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Induktionsherd, 80cm
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Abzugshaube: Campo 100cm Motor intern, Abluft
Dieser Link ist nur für registrierte Mitglieder sichtbar.

Preislich soll die Küche 15.700€ kosten, finde ich persönlich angemessen oder?


Mir geht es jetzt hauptsächlich um die Anordnung der Küche, was ihr empfehlen würdet, ich benötige 80cm Platz für meine Kaffeemaschine und meine Kaffeemühle um dort anständig arbeiten zu können, die „Minitische“ sollen Stühle und Hocker darstellen, leider hat der Nobiliaplaner keine Stühle, mit dem Alnoplaner komme ich nicht zurecht :( Die Hochschränke sind in der Wand eingelassen, die drei Hochschränke in der Mitte die niedriger sind, sollen den Side-bySide darstellen der in die Küchenzeile „integriert“ wird.



Als Alternativplanung habe ich eine zweite Planung hintendran gehängt wo die Spüle in der Mitte ist, der Herd am Fenster und die Kaffemaschine rechts davon, dort müsste ich dann eine Deckhaube haben, funktionieren die gut? Oder ist davon eher abzuraten`? Mit der Dunstabzugshaube bin ich außerdem noch unschlüssig ob ich Abluft oder Umluft wählen soll, wir haben einen Kachelofen, gelüftet wir bei uns regelmäßig, Der Wärmeverlust stört mich ein wenig wenn ich dann doch mal länger die Haube anhabe (Bolognese, Chili 3std. köcheln)

Also was sagt ihr dazu? Habe ich etwas sehr wichtiges vergessen?

Preisvorstellung (Budget) : bis 15.000€




Checkliste zur Küchenplanung von Noob1234

Anzahl Personen im Haushalt : 2
Davon Kinder? : keine
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 186 und 176
Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : variabel, kommen neue Fenster rein 105
Fensterhöhe (in cm) : 200
Raumhöhe in cm: : 250
Heizung : Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
Ausführung Kühlgerät? : Side by Side
Kühlgerät Größe : bis 175 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Eigenständiges Gerät bis 178 cm Höhe
Dunstabzugshaube? : keine
Hochgebauter Backofen? : Ja
Hochgebauter Geschirrspüler? : ja
Kochfeldart? : Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 80
Spülenform: : 1 Becken mit Abtropffläche
Weitere geplante Heißgeräte : Dampfgarer ohne Wasseranschluß
Küchenstil? : modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Überstehende Arbeitsplatte
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 4 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : 200x100
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Snack, Frühstück, Hausaufgaben wenn Kinder irgendwann da sind ;-)
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 96 und 71 für Herd und Kaffeemaschine
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Messerblock, Allesschneider, Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Küchenmaschine, Toaster, Schneidemaschine (z. B. in Schublade), Handrührgerät, Mixer, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Speisekammer, Keller
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : europäisch, auch mal aufwendiger
Wie häufig wird gekocht? : (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : allein, Wochenende zu zweit auch mal für Gäste
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Viel Arbeitsfläche, gut durchdachte Arbeitsabläufe, eine funktionierende Abzugshaube (Geruch) Eiswürfelbereiter, schön aussehen ;-)
Preisvorstellung (Budget) : bis 15.000,-
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:
Schreinersam

Schreinersam

Team
Beiträge
7.453
Wohnort
Schorndorf
AW: Wohnküche: Küchenplanung für Hausumbau

hallöle und erst mal herzlich:welcome: hier.
Schöne und umfangreiche Thread-eröffnung, lediglich kann ich die Maße nicht entziffern, da werden sicher Fragen seitens der hiesigen PlanerInnen kommen.

Derweil wünsche ich mal viel Spass hier und viel nützlichen Input.

Samy
 

Jule

Mitglied
Beiträge
491
AW: Wohnküche: Küchenplanung für Hausumbau

Hallo,

also auf den ersten Blick gefällt mir persönlich die Hochschrankseite nicht. Das sieht so zerstückelt aus! Ich muss mal grad überlegen, irgendwo hatte grad letztens jemand ein Bild ausgekramt von eriklenh hier aus dem Forum, das hatte mir ganz gut gefallen...

Hier ist es:
Wohnküche: Küchenplanung für Hausumbau - 168519 - 21. Dez 2011 - 10:48

So könnte ich mir das eher vorstellen, als diese vielen Trockenbauwände. Wobei mir persönlich immer eine komplette Hochschrankwand besser gefällt. Ich wollte anfangs auch unbedingt einen Side by Side, aber er hat einfach, egal wie, nicht gut reingepasst.

Ich würde also eher dazu raten, vielleicht mal darüber nachzudenken und eine komplette Hochschrankwand dort zu platzieren, würde - finde ich - sehr gut in den Raum passen.

Ansonsten finde ich die Variante mit der Spülen-Vorbereitungsinsel besser, ob die unbedingt Sitzplätze braucht, wenn der Tisch direkt daneben steht, stelle ich in Frage, da gibt es hier immer geteilte Meinungen. Außerdem gefällt mir die auf Tischniveau abgesetzt Arbeitsplatte hier nicht. Aber hochgestellte Spülmaschine ist gut, auch wenn ich die vollintegriert nehmen würde, da das Bedienelement da aussieht wie ein Fremdkörper!!

Rechts unter dem Fenster dann kochen, da kann man dann ja auch - aus Symmetriegründen - vor dem Fenster kochen und in der Abhängung eine Deckenhaube platzieren. Ich schätze, dass das bei dir so geplant war, ist schwer zu erkennen auf dem Nobilia Plan...

Ich werde mal schauen, ob ich etwas schubsen kann... Muss dazu aber erst mal den Raum reproduzieren...

Was sind denn diese beiden kleinen Räumchen oberhalb der Küche im Gesamtplan? Speisekammer? Und wo geht man durch diese Tür nach planrechts weiter?


Wohnküche: Küchenplanung für Hausumbau - 168519 - 21. Dez 2011 - 10:48

Zum Budget:
15.000 Euro ist ja eine Stange Geld, für die man doch schon so einiges bekommen kann. Allerdings erhaltet ihr natürlich auch - je nach Ausgestaltung - recht viele Möbel.
Ich habe in meiner Küche eine Nische mit einer Klappe versehen lassen, die die Maße 45*60 hat und wo ich später jederzeit einen DGC nachrüsten kann. Einfach Klappe weg, Gerät reinschieben, befestigen, fertig.

Das hat mich jetzt ca. 180 € gekostet (Es wurde ein Klappenschrank, wo normal eine Mikro hinter der Klappe reinkommt von 38cm auf 45cm Nischenmaß umgebaut). Fürs Erste bring ich da meine Mikro unter, wenn ich dann irgendwann den DGC will muss ich aber nicht die ganze Küche umbauen.
Ich habe mich übrigens für einen Siemens Backofen entschieden und werden - wenn - später auch den Siemens DGC nachrüsten. Viele hier jedoch schwören auf den von Miele und wenn man sicher ist, dass man einen will (das ist ja bei mir noch nicht klar) und auch bereit ist, dann für das Beste entsprechend viel zu bezahlen, dann würde auch ich zu Miele raten.

EDIT:
Sam hat recht, es ist etwas schwer zu entziffern. Aber Planlinks kann man sich die Einzelaße zusammenrechnen und auch ansonsten geht es...
 
Zuletzt bearbeitet von einem Moderator:

Jule

Mitglied
Beiträge
491
AW: Wohnküche: Küchenplanung für Hausumbau

P.S.: War dieses Eck in dem Grundriss, wo nur die Küche drin ist, ein Unfall oder ist das wirklich so???
 

Noob1234

Mitglied
Beiträge
97
AW: Wohnküche: Küchenplanung für Hausumbau

Hallo, vielen Dank für eure Beiträge, ich werde die Pläne bearbeiten und neu einstellen, ich glaub ich habe mich da auch in der Länge von einer Wand vermessen. Ich werde das heute oder spätestens morgen abändern, dann gehe ich auch auf die vielen Anregungen und Fragen ein, die bis jetzt aufgekommen sind. Vielen Dank schonmal im Vorraus!!!

mfg Patrick
 

Jule

Mitglied
Beiträge
491
AW: Wohnküche: Küchenplanung für Hausumbau

So,

mal für die ALNO-Profis angefangen. Raumhöhe 260cm, Raumtiefe 791cm, Raumbreite 900cm. Es fehlt also links am Wohnzimmer ca. 90 cm an Breite, daher auch keine Terassentüren planlinks.

Ich hatte allerdings einige Probleme:

a) bei der Terassentür kommt bei mir eine Fehlermeldung, ich musste die Fenster bodentief einsetzen, dadurch sieht man aber keine Öffnungsbögen.

b) die genauen Fensterpositionen waren nur planlinks zu erahnen

c) die genauen Türpositionen habe ich geraten

c) die Wanddicken habe ich geschätzt:
- Wand zu 2 kleinen Räumen planoben mit 10cm geschätzt,
- planlinke Küchenwand 20cm geschätzt
- planobere Wohnzimmerwand 20cm geschätzt

@Noob:
Braucht Ihr diese Kücheingangstüre da überhaupt? Könntet Ihr nicht durch die Tür im Wohnzimmer den Raum betreten und dann zur Küche laufen? Man geht ja doch meist vom Wohnzimmer in die Küche... Es sei denn es wäre eine Speisekammer planoben, dann wäre der Weg arg weit, wenn man mal was braucht.


Anbei mal meine Planung:

a) die Hochschrankwand:
Wohnküche: Küchenplanung für Hausumbau - 168537 - 21. Dez 2011 - 12:45
Die beiden linken Hochschränke für TK 178cm und Kühli 178cm. Darüber jeweils eine Klappe. Danach Backofen mit Mikroklappe darüber, darunter 2 Auszüge. Daneben DGC (oder eben Platzhalter hierfür), daneben hochgestellte GSP.

Alles eingekoffert, links mit 30 cm, rechts 90cm Trockenbau.

b) Herdseite

Wohnküche: Küchenplanung für Hausumbau - 168537 - 21. Dez 2011 - 12:45

4x 80cm Unterschränke im 5er Raster (ihr wolltet es da ja niedriger) mit Einteilung 1-2-2. Das alles übertief in 75cm Tiefe. Muss aber nicht unbedingt sein, weil die Insel ja auch sehr tief ist.

Kochfeld würde ich mittig über 2 Unterschränke platzieren, ging bei mir aber nicht, da ich das einzelne Kochfeld aus den Sonderartikeln nicht einfügen konnte...

Falls Ihr die Zeile länger machen wolltet könntet ihr auch 4x90cm Unterschränke wählen. Zum Schnibbeln müsstet ihr euch dann wohl ein dickes schneidebrett zulegen, oder auf der Insel schnippeln.

c) Die Insel
Wohnküche: Küchenplanung für Hausumbau - 168537 - 21. Dez 2011 - 12:45 Wohnküche: Küchenplanung für Hausumbau - 168537 - 21. Dez 2011 - 12:45

Länge225cm, Tiefe 120cm

Rückseite: 60cm in 1-2-3 er Raster (wahlweise vll 1-1-2-2), 60cm in 1-2-3 er Raster, 45 cm in 1-2-3 er Raster, 60cm in 1-2-3 er Raster.

Spülenseite: 60cm in 1-2-3 er Raster, Spülenunterschrank mit 2 Auszügen, 45 cm Müllschrank in 3-3 und 60cm in 1-2-3 er Raster!

d) Der Rundumblick
Wohnküche: Küchenplanung für Hausumbau - 168537 - 21. Dez 2011 - 12:45

e) der Grundriss:
Wohnküche: Küchenplanung für Hausumbau - 168537 - 21. Dez 2011 - 12:45

Ich würde die Tür zur Küche entweder weglassen oder aber mindestens anders herum aufschlagen lassen. Noch Besser Schiebetür, die außen im Gang läuft.

Anbei mal die Alno-Dateien, für alle anderen zum Schubsen.

Ich hatte irgendwie Probleme mit dem ALNO, manche Sachen gingen nicht und sind daher behelfmäßig darstellbar gemacht.
 

Anhänge

Jule

Mitglied
Beiträge
491
AW: Wohnküche: Küchenplanung für Hausumbau

Ich sehe gerade du hast dich vermessen :'(

Na dann nimm es mal als Vorschlag *tounge*
 
Nice-nofret

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
AW: Wohnküche: Küchenplanung für Hausumbau

:cool: sehr schön Jule - viel Küche; und die Präsentation ist TOP *2daumenhoch*
 

Jule

Mitglied
Beiträge
491
AW: Wohnküche: Küchenplanung für Hausumbau

Hihi, danke Vanessa *rose*

War ja mein 1. Beitrag in die Richtung. Sonst hatte ja alles irgendwie mit meiner Küche zu tun. Macht richtig Spaß bei euch *kiss*
 

Noob1234

Mitglied
Beiträge
97
AW: Wohnküche: Küchenplanung für Hausumbau

Hallo, ich habe mir eure Ratschläge zu Herzen genommen und alles nochmal neu gemacht. zum einen gibt es jetzt Alnoplanerbilder und Dateien, zum anderen einen Grundriss wie das Haus später umgebaut sein soll inkl. Beschreibung was was ist.
Meine neuen Pläne haben doch sehr viele Fragen aufgeworfen und Missverständnisse ;-)

Jetzt beantworte ich erstmal die Fragen ;-)


Hallo,

also auf den ersten Blick gefällt mir persönlich die Hochschrankseite nicht. Das sieht so zerstückelt aus! Ich muss mal grad überlegen, irgendwo hatte grad letztens jemand ein Bild ausgekramt von eriklenh hier aus dem Forum, das hatte mir ganz gut gefallen...

Hier ist es:
Anhang anzeigen 65829
So war das eigentlich auch gemeint, Nobila Planer ist sehr beschränkt, weil das bei dir so toll aussah hab ich mich dann nochmal intensiv mit dem Alnoplaner beschäftigt und nach ein paar verlorenen Nerven hats dann geklappt ;-)


Ansonsten finde ich die Variante mit der Spülen-Vorbereitungsinsel besser, ob die unbedingt Sitzplätze braucht, wenn der Tisch direkt daneben steht, stelle ich in Frage, da gibt es hier immer geteilte Meinungen. Außerdem gefällt mir die auf Tischniveau abgesetzt Arbeitsplatte hier nicht. Aber hochgestellte Spülmaschine ist gut, auch wenn ich die vollintegriert nehmen würde, da das Bedienelement da aussieht wie ein Fremdkörper!!
Das mit den Sitzplätzen ist was mich stark verunsichert, der Küchenfachberater hats mir sehr ans Herz gelegt, unsere aktuelle Küche hat eine Sitzecke direkt an der Arbeitsplatte, ist schon komfortabel, aber jeder Schritt macht Fit weis da nich was ich machen soll! Schließlich habe ich ohne Sitzgelegenheit mehr Möglichkeiten.

Das mit der abgesetzten Tischplatte ist auch nicht so geplant gewesen, lies sich im Webplaner nicht anders darstellen, dort gibt es nur eine Höhe für den "Tisch".

Spülmaschine käme natürlich vollintegriert, ich sage jetzt nur noch "Webplaner"

Was sind denn diese beiden kleinen Räumchen oberhalb der Küche im Gesamtplan? Speisekammer? Und wo geht man durch diese Tür nach planrechts weiter?
Das eine ist die Gaderobe und hinter der Tür ist das Gäste-WC. Die Speisekamme ist momentan am anderen Ende des Hauses, kommt aber bald wie auf dem Grundriss zu sehen in die mitte.


P.S.: War dieses Eck in dem Grundriss, wo nur die Küche drin ist, ein Unfall oder ist das wirklich so???

Das ist momentan rechtwinklig, da soll später in die ecke abgeschrägt ein Kaminofen hin :-)

Ich habe jetzt drei Varianten erstellt:

die erste:

Vorteile:
Kostengünstiger Umbau da Herdanschluss, Backofenanschluss und Wasseranschlus für die Spüle fast nicht geändert werden müssten, nur der Wasseranschluss für Side-by-Side und Kaffeemaschine müssten gelegt werden.

Allerdings wäre dadurch meine Arbeitsfläche relativ klein wenn man die 80cm für die Kaffeemaschine abzieht. Diese Lösung gefällt mir Optisch auch nicht soooo gut



Anhang anzeigen Side by side mit Sitzecke als Uform.KPL Anhang anzeigen Side by side mit Sitzecke als Uform.POS Wohnküche: Küchenplanung für Hausumbau - 168704 - 22. Dez 2011 - 21:15 Wohnküche: Küchenplanung für Hausumbau - 168704 - 22. Dez 2011 - 21:15 Wohnküche: Küchenplanung für Hausumbau - 168704 - 22. Dez 2011 - 21:15 Wohnküche: Küchenplanung für Hausumbau - 168704 - 22. Dez 2011 - 21:15




Die zwei anderen Varianten sind die Lösung mit der Spüle die Jule ja schon aufgegriffen hat.
 

Noob1234

Mitglied
Beiträge
97
AW: Wohnküche: Küchenplanung für Hausumbau

Variante zwei und drei:


Vorteil:
Viel Arbeitsfläche
Platz für Vitrine (Teller, Gläser)
Insellösung was mir optisch gut gefällt.
Herd und Kaffeeecke niedrig, somit für uns gute Arbeitshöhe


Nachteil:
Relativ viel Umbauarbeit was die Anschlüsse angeht, allerdings wird eh umgebaut, daher hält sich das auch in Grenzen.

Bei der Abzugshaube bin ich unschlüssig, Wenn ich eine Wandhaube hole ist die warschl. deutlich günstiger und effektiver als eine Deckehaube oder? Demnach käme der Herd links oder rechts.


Wegen DGC und Backofen:

Ich benötige wenn ich einen DGC habe keine Microwelle mehr, der Backofen den ich vielleicht später dazu kaufen würde, würde ich auch als Kompaktmodell wählen, wegen der Optik und weil ich keinen großen benötige. Vielleicht würde ich auch auf Siemens umschwenken, was sind denn die Nachteile eines nicht Miele DGCs?

Danke nochmal für eure Beiträge, speziell an Jule die sich so viel Arbeit gemacht hat*2daumenhoch*

Grüße Patrick
 

Anhänge

Jule

Mitglied
Beiträge
491
AW: Wohnküche: Küchenplanung für Hausumbau

Hall Patrick,

Also definitiv ist die 2. und 3. Variante von die (sind der Unterschied nur die Stühle??) am besten. Allerdings finde ich, dass die Insel aussieht als wurde sie nach hinten Überkippen. Ich meine auch, dass bei einer frei überstehenden Arbeitsplatte 2/3 aufliegen sollte ohne dass der freiliegende Teil gestützt werde muss. Zumindest wurde uns das bei Granit so geraten.

Abgesehen von der Optik, denn das gefällt mir so noch garnicht. Auch kann ich mir nicht helfen, aber gerade wenn du dunkle Fronten haben möchtest, sieht der SbS noch mehr wie ein Fremdkörper aus.


Habt ihr den schon? Oder muss er unbedingt sein? Grundsätzlich finde ich, es ginge mit SbS, aber wirklich gefallen tut es mir nicht.
Was hast du links daneben geplant? Vorratsschrank?


Wirf das U direkt weg. Du hast so schön viel Platz, so wie deine Küche hätte ich gern geplant, mit HochschrankwanD. Begrenz dich nicht unnötig durch das U!!

Ich Schau es morgen nochmal genau an und spiele vll auch nochmal.
 

Noob1234

Mitglied
Beiträge
97
AW: Wohnküche: Küchenplanung für Hausumbau

Hall Patrick,

Also definitiv ist die 2. und 3. Variante von die (sind der Unterschied nur die Stühle??) am besten. Allerdings finde ich, dass die Insel aussieht als wurde sie nach hinten Überkippen. Ich meine auch, dass bei einer frei überstehenden Arbeitsplatte 2/3 aufliegen sollte ohne dass der freiliegende Teil gestützt werde muss. Zumindest wurde uns das bei Granit so geraten.
Im großen ganzen ja, dadurch das die Stühle wegfallen, kann ich die Arbeitsplatte bissl gröößer machen, übertiefe Schränke würde ich vielleicht auch noch machen, Die Arbeitsplatte soll nicht freistehend sein, da bin ich mir noch nicht sicher, so wie es jetzt aussieht hast du auf jeden fall recht, die Proportionen stimmen nicht, in der Planung sollten dort eigentlich zwei "Pfosten" sein, Gedanklich bei mir im Kopf drin, aber auf der Planung vergessen :'(



Abgesehen von der Optik, denn das gefällt mir so noch garnicht. Auch kann ich mir nicht helfen, aber gerade wenn du dunkle Fronten haben möchtest, sieht der SbS noch mehr wie ein Fremdkörper aus.
Die Farben der Küchenkomponenten stehen noch nicht fest, sind da noch total offen und untentschlossen, das muss ich machen wenn wir wissen welcher Fußboden reinkommt :-) theoretisch könnten die Fronten dort auch silber sein, oder schwarz HG und der Side-bySide in Schwarz. also als Beispiel.



Habt ihr den schon? Oder muss er unbedingt sein? Grundsätzlich finde ich, es ginge mit SbS, aber wirklich gefallen tut es mir nicht.
Was hast du links daneben geplant? Vorratsschrank?
Nein ich habe den noch nicht, allerdings will ich unbedingt automatische Eiswürfelproduktion und das mit Icecrusher, leider gibts da als Interngeräten neben Liebherr keine günstige Alternativen, und die hat dann nichtmal Crushed Ice.

SBS steht zu 90% fest. Habe ich mir in den Kopf gesetzt.

neben dem SBS steht ein Vorratsschrank mit Innenauszügen.

Wirf das U direkt weg. Du hast so schön viel Platz, so wie deine Küche hätte ich gern geplant, mit HochschrankwanD. Begrenz dich nicht unnötig durch das U!!

Ich Schau es morgen nochmal genau an und spiele vll auch nochmal.
Danke für deine Zustimmung, gefällt mir otisch auch nicht so, ist nur praktisch wegen dem Umbau, was aber keine so hohe Priorität hat.
 
Bodybiene

Bodybiene

Premium
Beiträge
5.726
Wohnort
Kleines Kaff in Ostwestfalen
AW: Wohnküche: Küchenplanung für Hausumbau

Ich finde es mit Stühlen an der Insel so vollgestellt. Kommunikativ ist es auch nicht wenn man wie die Hühner auf der Stange hockt. Ich schau meinen Leuten beim reden gern ins Gesicht. ;-)

LG
Sabine
 

Jule

Mitglied
Beiträge
491
AW: Wohnküche: Küchenplanung für Hausumbau

Ich finde, wenn die Arbeitsplatte übersteht sollten auch Stühle drunterstehen. Zumindest bei der Ausgestaltung wie sie bei dir ist.

Pfosten finde ich persönlich sehr unschön, dann mach lieber die Herdseite normaltief und "gönn" dir die übertiefen Schränke an der Insel. Dann kann die APL ja vielleicht sogar etwas überstehen, aber nicht mehr als 30cm, um 100cm APL zu erreichen.

Dann könnten da auch noch Vitrinen an die Wand dahinter.

Schöner, aber auch Preisfrage, wäre die Bestückung der Rückseite mit Schränken, dann ist die Tür nicht so "eingeklemmt" zwischen Schränken.

Was die Speisekammer angeht:
Man sieht im Grundriss nicht genau wo die Treppe hingeht und wo Platz für Türen wäre etc. Aber es kommt mir ungünstig vor, dass die Tür der Speisekammer um die Ecke ist. Kann man die nicht vorne im Hausflur anbringen?

Wie sieht das ganze denn momentan, also vor dem Umbau aus? Das Gästeklo ist da schon, wo es im Plan eingezeichnet ist? Wäre halt der perfekte Platz für die Speisekammer.

Wir wollten auch unbedingt diesen SbS wegen der Eiswürfel bzw. ich wegen dem kalten Wasser. Ich habe nun entschieden, dass mir die Optik der Küche wichtiger war und ich mir eben in der Speisekammer einen Eiswürfelbereiter stellen werde.

EDIT: Ich wollte gerne an deiner Planung weiterarbeiten, aber ich kann die Dateien nicht speichern... Werde wohl mal meine abändern und anfügen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Jule

Mitglied
Beiträge
491
AW: Wohnküche: Küchenplanung für Hausumbau

So, jetzt mal umgestellt!!

Die Insel nun mit 3x60cm breiten und 75 tiefen Unterschränken und einem Überstand. Damit bekommt sie die Maße 180x110.

Wohnküche: Küchenplanung für Hausumbau - 168732 - 23. Dez 2011 - 10:26

Wohnküche: Küchenplanung für Hausumbau - 168732 - 23. Dez 2011 - 10:26

Müllschrank nun in der nur noch 60 tiefen Herdseite, in der Nähe der Spülmaschine und Kaffeemaschine, sowie dem Herd.
Diese Seite ist nun jedoch mit 80-45-60-80-60 etwas unruhig und auch von den Rastern her unpraktisch. Außerdem weiß ich nicht, ob der Müllschrank mit 2er Raster oben dann praktikabel ist, der Müll müsste da eher unten rein. Dann könnte er auch in die Spüle.

Wieder nur 86er Höhe (meines Erachtens ist 71cm völlig unpraktikabel). Es ist schade um die ganze Seite. Ich hätte hier lieber das Raster 1-1-2-2 verwendet, was aber nur bei 6-er Raster geht.

Wollt Ihr euch das nicht vll nochmal überlegen, ob ihr wirklich 2,40 m Küchenzeile in so einer niedrigen Fläche machen wollt, wo ihr doch beide schön groß seid??

Wohnküche: Küchenplanung für Hausumbau - 168732 - 23. Dez 2011 - 10:26

Die Hochschrankseite an deine angelehnt. Ginge, auch wenn es mir mit vollintegriertem Kühli besser gefiele.

Wohnküche: Küchenplanung für Hausumbau - 168732 - 23. Dez 2011 - 10:26

Wohnküche: Küchenplanung für Hausumbau - 168732 - 23. Dez 2011 - 10:26 Wohnküche: Küchenplanung für Hausumbau - 168732 - 23. Dez 2011 - 10:26

Alos mir gefällt die Insel mit 2 Reihen Schränken besser. Es ist schade, dass sie nun so etwas gekürzt aussieht bzw. als hätte einer die Stühle vergessen....

Ich mach gleich nochmal eine etwas veränderte Variante...
 

Anhänge

Schreinersam

Schreinersam

Team
Beiträge
7.453
Wohnort
Schorndorf
AW: Wohnküche: Küchenplanung für Hausumbau

o-OH... da wurde jemand vom KüFo-Virus erwischt, aber die Symptome sind vielversprechend;D

Weiter so Jule ,*2daumenhoch*

und keine Angst... es hat enormes Suchtpotential, ist ansonsten aber nicht wirklich gefährlich.

S-Punkt
 

Jule

Mitglied
Beiträge
491
AW: Wohnküche: Küchenplanung für Hausumbau

So, nun ein Vorschlag, um deine Wünsche unter einen Hut zu bekommen:

Hochschrankseite bleibt wie von dir gewünscht mit hochgestellter Spüli, Backofen, DGC ohne Mikroklappe, und mit SbS und Vorratsschrank.

Wohnküche: Küchenplanung für Hausumbau - 168736 - 23. Dez 2011 - 10:50

Die Herdseite nun mit 2x80 im Raster 1-1-2-2 (also 96cm Arbeitshöhe). Danach ein Absatz mit einem 30er für Gewürze, Handtücher etc. in 1-2-2 er Raster, danach 80er Herd und 80er Auszüge auf 86 cm Arbeitshöhe. Rechts neben dem Herd könnte die Kaffeemaschine hin, gut erreichbar vom Esstisch.

Wohnküche: Küchenplanung für Hausumbau - 168736 - 23. Dez 2011 - 10:50

Spülenzeile wie zuvor auf 96cm Arbeitshöhe mit 60er Schrank 1-2-3, Spülenunterschrank in 3-3, 45er Müllschrank in 3-3 und 60er in 1-2-3.
Wohnküche: Küchenplanung für Hausumbau - 168736 - 23. Dez 2011 - 10:50

Inselrückseite: 60-45-60-60 in 1-1-2-2 für Geschirr, gutes Besteck, Kaffeetassen usw. Könntet Ihr bei Nichtbedarf aber auch zB in 2-2-2 umändern.
Wohnküche: Küchenplanung für Hausumbau - 168736 - 23. Dez 2011 - 10:50


Wohnküche: Küchenplanung für Hausumbau - 168736 - 23. Dez 2011 - 10:50
Insgesamt gefällt mir an dieser Variante gut, dass Ihr eure niedrige Arbeitsfläche habt am Kochfeld und für die Kaffeemaschine, die auch noch gut erreichbar ist vom Esstisch. Alternativ könntet Ihr natürlich auch den Herd auf 6er Raster anheben und als Kaffeebar da, wo jetzt die Vitrine geplant ist, einen Unterschrank mit APL und Hänger für Kaffeetassen hinstellen. Aber das wäre zuviel des Guten mit Schränken denke ich.

Auf jeden FAll tut der Insel diese 2. Reihe gut, finde ich.
Wohnküche: Küchenplanung für Hausumbau - 168736 - 23. Dez 2011 - 10:50
 

Anhänge

Jule

Mitglied
Beiträge
491
AW: Wohnküche: Küchenplanung für Hausumbau

Ja, Samy, da hast du Recht!! Wenn man mal einen Raum "verstanden" hat, dann macht es richtig Spaß!!! *kiss*
 
Schreinersam

Schreinersam

Team
Beiträge
7.453
Wohnort
Schorndorf
AW: Wohnküche: Küchenplanung für Hausumbau

DAS bewundere ich an Euch Planer-und-Innen hier.
Ich muss einen Raum gesehen, geschnuppert und angefasst haben bevor ich
was g´scheits damit anfangen kann.
Dafür hab ich dann die Einrichtung genauer im Kopf als jeder Alno das könnte

Dass Du als quasi "Frischling" schon so gut bist, verdient extra Bewunderung !
weiter so, und keine Bange... die planerischen Rückschläge kommen so sicher wie´s berühmte Amen in der Kirche;-).

*winke*
Samy
 

Mitglieder online

  • Razcal
  • jemo_kuechen
  • Michael
  • MikeT12
  • Lisa90
  • Belladonna89
  • messerjocce
  • Susanne1508
  • mike202
  • capso99
  • Angelika95
  • tamali
  • coanch
  • Shania
  • Anke Stüber
  • Magnolia

Neff Spezial

Blum Zonenplaner