1. Sie befinden sich im Planungs-Board des Küchen-Forum.

    Aufgrund der großen Nachfrage und unserem Bemühen, jedem bestmöglich gerecht zu werden, ist es unbedingt erforderlich dieses Thema vor der Eröffnung eines neuen Planungsthreads zu lesen und sich an alle darin enthaltenen Anweisungen zu halten.
    Durch die hohe Anzahl der erforderlichen Rückfragen unsererseits geht der Planungsfluss verloren. Das kostet Zeit, und die steht jedem hier aktiven Planer nur begrenzt zur Verfügung.
    Wie man mit dem Alno-Planer umgeht, Bilder/Grundriss anhängt und welche Planungsdateien erforderlich sind, erfahren Sie hier...
    Wichtig! Bitte unbedingt zu den Planungsbildern auch den vermaßten Grundriss (Heizung, Wandvorsprünge usw) mit hochladen.

Fertig mit Bildern Wohnküche in Neubau-ETW - L-Küche steht schon fest - wie Wohn-Essraum gestalten?

Dieses Thema im Forum "Küchenplanung im Planungs-Board" wurde erstellt von nDambi, 29. Jan. 2012.

  1. nDambi

    nDambi Mitglied

    Seit:
    27. Mai 2011
    Beiträge:
    18

    Hallo liebe Küchenplaner!

    nachdem ich eine Diskussion im Küchen-Ambiente Forum gestartet habe, melde ich mich auf Anraten von KerstinB mal auch hier zu Wort.

    Meine Situation ist wie folgt: ich habe letzten April eine ETW Wohnung in einem im Bau befindlichen Wohnungskomplex gekauft. In diesen Tagen wird gerade der Rohbau fertig. Vor 4 Jahren hatte ich mir eine zweizeilige Alno-Küche (Alnoplan, vanille Fronten) für meine jetzige Wohnung gekauft, die noch super erhalten ist und mit der ich total zufrieden bin. Deshalb hab ich mich auch direkt im April bei Alno erkundigt, inwiefern sie meinen Küchenumzug übernehmen und die Küche an die neuen Gegebenheiten anpassen könnten.

    Ergebnis: Alles gegen einen geringen Obulus gut machbar, nur musste ich mich innerhalb von 3 Wochen auf das Küchensetup festlegen, da meine Fronten danach ausliefen. Ich hätte also sonst keine passenden Möbelelemente dazu bekommen... Die Arbeitsplatte gab es in der Ausführung schon gar nicht mehr.... Das fand ich ziemlich enttäuschend, aber da mein Budget nicht für eine komplett neue Küche ausreichte, hab ich es halt gemacht. Dabei kam die im beigefügten Küchenanschlussplan zu sehende L-Küche heraus (2,10m x 3,40m oder 3,30m - enthält ein flexibel zuschneidbares Unterschrankregal, da hab ich also noch 10cm Spielraum, juhu! :rolleyes:). Damit bin ich von der Funktionalität her zufrieden, das Arbeitsdreieck scheint mir gut zu sein.

    OK, auf die Schrank- und Geräteanordnung bin ich nun also schon festgelegt. Und für die Essecke habe ich auch schon eine Idee, die ihr auf den Bildern sehen könnt.

    Problemstellung: das Wohnzimmer ist fast schon in der Küche, ich möchte so wenig wie möglich Platz einbüßen und auch das offene Raumgefühl erhalten. Gleichzeitig soll das WoZi auch optisch abgetrennt sein. Im Küchen-Ambiente Forum hab ich meine Idee eines Kombinationsmöbels vorgestellt - eine Art alternative Kücheninsel die sozusagen um ein kleines Sofa "herumgebaut" war. Siehe die Photos, die aber nur die Idee veranschaulichen sollen - die Spüle und das Kochfeld brauche ich nicht. Es soll also genauso tief wie ein normales Sofa sein. Ich möchte nur gern darunter Schubladen und daneben auch noch ein schmales (z.B. 40 cm breites) arbeitsplattenhohes Schubladenelement.

    Was ich inzwischen dank euch schon herausgefunden habe: das Sofa könnte eine Polstermanufaktur ohne Füße anfertigen, das "umliegende" Möbel dann ein Schreiner (mozart hat |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| vorgeschlagen).

    Ich weiß zwar noch nicht genau, wohin ich es stellen soll, aber dadurch dass es nicht so tief ist, scheint mir noch genug Platz für den Sitzgruppen-Bereich im Wohnzimmer zu bleiben (an der Seite mit dem Kühlschrank ca. 3,40m bis planunten).

    KerstinB war sich da aber weniger sicher und riet mir, das hier mal zur Diskussion zu stellen.

    Anmerkungen zum Wohnungsgrundriss: die Tür zum Wohnzimmer werden wir so versetzen, dass sie direkt neben dem Hochschrank der langen Seite der Küche sein wird. Außerdem ist auf dem PDF Grundriss noch der kleine Bereich an der Loggia als Küche vorgesehen, dort wird sich aber ein Büro befinden, das durch eine Glasschiebetür vom Wohn-Essraum abgetrennt wird. Der Bereich wird außerdem verkleinert, indem die Wand (da wo jetzt die Garderobe zu sehen ist) um 50cm nach rechts verschoben wird. In den beigefügten Wohnraumphotos hab ich den Bürobereich rausgelassen, so dass da eine Glaswand zu sehen ist. Durch die Wandverschiebung entsteht eine Essplatzbreite von 2m, was laut meiner Nachforschungen ausreicht. Der Esstisch soll auch schmal sein.

    Einen Alnoplan hänge ich auch mal an, wobei dort nicht das Trockenbauelement eingezeichnet ist, in das wir die DAH und Lichtelemente integrieren werden.

    Ich hoffe ich habe nichts Essentielles vergessen und mich einigermaßen verständlich ausgedrückt. Beantworte aber natürlich gern alle Fragen. Wiegesagt, die Küche an sich steht so schon. Naja gut, die Oberschränke können auch noch anders aufgehängt werden. Und auf die Dunstabzugshaube habe ich mich noch nicht festgelegt, bisher ist eine Gutmann Campo II in einem 30cm hohen, 60cm tiefen Trockenbauelement direkt unter der Decke vorgesehen. Da bekomme ich Ende nächster Woche ein Angebot mit Plan usw.

    Hauptsächlich geht es mir darum, wie dieses Sofa-Tisch-Schubladen-Kombinationsmöbel gestaltet und platziert werden könnte (Näheres in dem anderen Thread). Bin natürlich auch offen für andere Ideen.

    Viele Grüße
    nDambi




    Checkliste zur Küchenplanung von nDambi

    Anzahl Personen im Haushalt : 2
    Davon Kinder? : keine
    Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm : 166cm und 173cm
    Art des Gebäudes? : Neu-/Umbau, Planänderungen möglich
    Brüstungshöhe des Fensters (in cm) : Fenster gehen bis auf den Boden
    Fensterhöhe (in cm) : ca. 240cm
    Raumhöhe in cm: : 250cm
    Heizung : Fussbodenheizung
    Sanitäranschlüsse : vollkommen variabel
    Ausführung Kühlgerät? : Integriert im Hochschrank
    Kühlgerät Größe : bis 122 cm Höhe
    Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät : Im Kühlschrank als kleines Fach oben
    Dunstabzugshaube? : Umluft
    Hochgebauter Backofen? : Ja
    Hochgebauter Geschirrspüler? : nein
    Kochfeldart? : Induktion
    Kochfeldbreite ca. (in cm)? : 60cm
    Spülenform: : Eckspüle
    Weitere geplante Heißgeräte : Einbaumikrowelle
    Küchenstil? : modern
    Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich als : Gesonderter Tisch
    Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen? : für 2 Personen
    Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche : Wird nach Bedarf neu gekauft
    Gewünschte o. vorhandene Tischgröße : ausziehbarer Tisch 80x100 cm bzw ca. 80x180cm
    Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig? : Für gemeinsame Essen unter der Woche1-2x abends und am Wochenende. Gäste vielleicht 2-3x im Jahr, dann würden wir den Tisch ausziehen.
    Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)? : 86cm
    Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen? : Kaffeemaschine, Wasserkocher, Toaster, Brotbehälter, Obstschale
    Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden? : Mixer, Pürierstab
    Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden? : Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
    Welchen Stauraum gibt es sonst noch? : Speisekammer, Hauswirtschaftsraum, Keller
    Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw) : Alltagsküche, unter der Woche Salat.
    Wie häufig wird gekocht? : Sonstiges (evtl. im Beitragstext benennen)
    Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste? : 80% alleine, 20% zu zweit
    Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum? : Zwar finde ich eine offene Wohnküche toll, weiß aber noch nicht, wie das Wohnzimmer optisch etwas abgegrenzt werden könnte ohne dass das offene Raumgefühl verloren geht...
    Preisvorstellung (Budget) : bis 3.000,-
     

    Anhänge:

    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 29. Jan. 2012
  2. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.654
    AW: Wohnküche in Neubau-ETW - L-Küche steht schon fest - wie Wohn-Essraum gestalten?

    Das ist nicht so einfach.

    Ich gehe mal davon aus, dass diese Sofakonstruktion auch dazu dienen soll, Stauraum und Ablagefläche zu schaffen. Warum nur 40 cm breit?

    Ich habe den Alnoplan mal komplett angelegt, das gibt einem ein besseres Raumgefühl.
     

    Anhänge:

  3. nDambi

    nDambi Mitglied

    Seit:
    27. Mai 2011
    Beiträge:
    18
    AW: Wohnküche in Neubau-ETW - L-Küche steht schon fest - wie Wohn-Essraum gestalten?

    Danke für diesen super Plan Kerstin!

    Mein Hauptanliegen ist eigentlich eher einen "sanften" Übergang von der Küche ins Wohnzimmer zu schaffen. Es soll sich nicht so wie in einer Ferienwohnung anfühlen, was ich mir manchmal denke, an schlechten Tagen... :-\ sondern als wäre es extra so designt :cool:

    Darum möcht ich auch nicht einfach hinter das Sofa ein Regal stellen.

    Ich fände es optisch schön, wenn das Möbel rechterhand bündig mit dem Backofenhochschrank abschließen könnte. Vielleicht könnte man es auch noch etwas weiter in den Küchenbereich hineinschieben. Die momentane Platzierung des Sofas ergibt einen Abstand von ca. 1,40m zur langen Küchenzeile, würden da auch 1,10m reichen? So entstünde mehr Raum im Wohnzimmer. Nur müsste man neben dem Kühlschrank mind. 60cm Platz lassen, um die Tür ordentlich aufzubekommen (ist ein normaler Kühlschrank, kein SbS).

    Ich stelle mir entweder nur eine arbeitsplattenhohe Rückwand für das Sofa vor oder maximal ein 20cm tiefes Regal. Stauraum in der Schublade darunter und in dem 40cm-Schrankelement reicht aus, im Vergleich zur jetzigen Küche gewinne ich ohnehin schon und ich komme jetzt schon prima zurecht.

    Das Sofa an sich würd ich mir so 80-90cm tief vorstellen, mit dem Regal käme man auf 1,00-1,10m Tiefe. Wöllte man den Abstand zum Kühlschrank lassen, rechne ich eine Gesamtbreite von max 2,10m für das Möbel aus. Wird ganz schön knapp.

    Hach so richtig weiß ich's auch nicht. Ich möchte ja auch noch Sessel oder ein Sofa zusätzlich aufstellen, das schafft wieder neue Probleme. Am liebsten wäre es mir unten rechts an der Fensterfront zum Balkon hin, die Tür zum Balkon kann auch gegenüber vom Esstisch gesetzt werden. Dann würde der wirkliche Wohnbereich nicht zu eng gequetscht aussehen.

    Der Platz für den Esstisch reicht aber aus oder?

    Danke und VG
    nDambi
     
  4. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.654
    AW: Wohnküche in Neubau-ETW - L-Küche steht schon fest - wie Wohn-Essraum gestalten?

    Den Platz für den Esstisch finde ich leider gar nicht schön *kiss* Wenn man da wirklich gemütlich sitzt und die Leute planrechts vom Tisch wenigstens 80 cm zwischen Tischkante und Wand haben, dann bleiben planlinks noch 40 cm, damit man die Tür nicht in den Nacken bekommt. Und die meisten ordentlichen Stühle haben 45 cm Tiefe.

    [​IMG]

    Dieser Arbeitsraum rechts ... muss der sein? Auch so abgetrennt?

    Das Sofa noch weiter planoben ... das sieht eher :-X aus. Grundsätzlich finde ich den Architektenansatz hier eigentlich ganz richtig.
     
  5. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.654
    AW: Wohnküche in Neubau-ETW - L-Küche steht schon fest - wie Wohn-Essraum gestalten?

    Jetzt mal entsprechend der Architektenplanung mit großzügigerem Eingangsbereich, 200 cm breitem Sofa und einem XXL-Sessel.

    2 Balkontüren zugänglich, Küche so wie die Schränke jetzt schon vorhanden sind. Der Regneueil müßte etwas breiter werden.

    'Vorm Fenster planunten entweder eine Wange oder Fenster schmaler.

    Tisch in Grundgröße von 140 cm. Beim Alternativgrundriss hat der Tisch eine Grundgröße von 130 cm. Die Eingangstür ist 60 cm nach links versetzt und hinter der Tür sind noch 120 cm Stauraum.

    Wenn der Tisch ausziehbar ist, könnte man ihn drehen und doch auch mal mit mehreren sitzen. Auch, wenn es im Durchgangsbereich dann vielleicht nicht die ideale Breite hätte.

    Direkt vom Balkon zur Küche um sich zu versorgen. Aber auch aus dem Wohnbereich auf den Balkon.

    Hat eigentlich die Baufirma schon zugestimmt, dass du die Küche so wie von dir geplant in die obere linke Ecke legen kannst? Klappt das mit Wasser und Abwasser?
     

    Anhänge:

  6. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: Wohnküche in Neubau-ETW - L-Küche steht schon fest - wie Wohn-Essraum gestalten?

    Ehrlich gesagt stelle ich es mir nicht sehr gemütlich vor zwischen so Schränken eingezwengt auf der Couch zu liegen bzw sich dort anzulehnen.

    Ich würde mir wahrscheinlich bei bequem hinlegen die Kante der Ablagefläche hinter der Cocuh in den Nacken hauen, oder hätte arge probleme wenn man mal zu zweit auf der Cocu sitzt, bei einer Cocu die nicht in L Form ist hat dann doch meist einer die Beine über die Lehne oder zumindest einen Arm über die Lehne, oder den Kopf oder oder oder...

    finde also dieses drum herum bauen nur einzwengend nicht schön, sorry.

    Kann mann den Sockelbereich deiner Küche noch ändern? Finde 86 cm sehr niedrig. Vielleicht bekommt man den Sockel ja noch in der Frontfarbe oder Arbeitsplattenfarbe, so das man das ganze hochsetzen kann?

    prinzipiell finde ich den Ansatz von Kerstin viel besser, also Küche in einer Ecke, Essplatz zwischen Küche und Wohnzimmer. Das trägt dem "Nicht-Ferienhaus-Charakter" wesentlich mehr bei als dieses Möbel was aussieht als wolle man Platz schaffen indem man die couch halb in den Schrank schiebt.
     
  7. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.654
    AW: Wohnküche in Neubau-ETW - L-Küche steht schon fest - wie Wohn-Essraum gestalten?

    Nach der Küchenzeichnung handelt es sich um den 78 cm hohen Korpus, der einen 10,5 cm hohen Sockel haben soll. Die Checkliste ist wohl falsch ausgefüllt aus Unwissenheit.
     
  8. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: Wohnküche in Neubau-ETW - L-Küche steht schon fest - wie Wohn-Essraum gestalten?

    Dann hab ich nix gesagt :-)
     
  9. nDambi

    nDambi Mitglied

    Seit:
    27. Mai 2011
    Beiträge:
    18
    AW: Wohnküche in Neubau-ETW - L-Küche steht schon fest - wie Wohn-Essraum gestalten?

    Guten Abend Kerstin und littlequeen,

    unter der Woche kann ich arbeitsbedingt meist erst abends etwas schreiben.

    Danke für euer Feedback, vor allem für die neuen Alnopläne!! Ich weiß, es ist die architektonisch sinnvollste Lösung mit der Küche im planrechten Teil des Wohnzimmers. Allerdings habe ich die Wohnung unter der Vorgabe des Bauunternehmens gekauft, dass sie in eine 4 Zimmer Wohnung mit dem kleinen Büro umgeplant werden kann. Um es nicht durch eine Wand in eine düstere Kammer zu verwandeln, habe ich mich für eine 3teilige Milchglasschiebetüranlage als Raumtrenner entschieden. Der Mauervorsprung soll noch wegfallen, so dass die Türanlage, wenn sie geöffnet ist, das offene Raumgefühl erhalten soll.

    Ich brauche unbedingt einen separaten Raum, das Zimmer oben links im Wohnungsplan wird schon Gäste- und Yoga-/Sportzimmer, fällt also als Büro aus. Ich arbeite teilweise von zuhause aus bzw. gucken entweder ich oder mein Partner gern Sachen am Computer im Büro, da soll es möglich sein, es abzutrennen und für Ruhe im Wohnzimmer zu sorgen. Wir verbringen beide die meiste Zeit im Büro, darum hab ich mir gewünscht, am Fenster zu sitzen und nicht in einer dunklen WoZi-Ecke...

    Soviel zur Begründung meiner Lösung. Kerstin, der Bauleiter hat mir mündlich zugesagt, dass die Rohrverlegung kein Problem ist. In 2 Wochen gehen wir in die Wohnung um die Position der nichttragenden Wände zu besprechen, da werd ich ihm nochmal konkret die Frage stellen. Nicht dass dadurch hohe Mehrkosten entstehen, was ich aber bisher so nicht von ihm gehört habe.

    Die APL-Höhe ist Standard, hab das tatsächlich aus Unwissenheit so angegeben.
    Gemütlichkeit kommt bei mir auch noch nicht wirklich auf wenn ich mir die bisherige Planung so ansehe...

    Ich finde die Lösung mit dem TV und den Lowboards in dem neuen Plan sehr schön, vielleicht wäre eine Trockenbauwand eine bessere Lösung als das Sofamöbel? Sie wäre ungefähr an gleicher Stelle platziert wie die in Kerstins Plan. Vielleicht könnte man auch an der Seite des Kühlschranks die schmale Wand raumhoch hochziehen. Den Esstisch da in der Ecke kann ich persönlich mir ganz gut vorstellen, der Tisch soll ausziehbar sein und die meiste Zeit recht wenig Raum einnehmen.

    Ist diese Variante denn vielleicht etwas besser? Könnte man da küchenseitig noch ein Regal an der Trockenbauwand platzieren? Oder doch oben drauf eine schmale Theke, die aber eher in Richtung Küche hineinreicht?

    Hach je...Naja, nächste Woche treff ich mich mit dem Schreiner von Unikat, vielleicht kann der mir ja ein tolles Trennmöbel realisieren.

    Einen schönen Abend noch,
    Viele Grüße
    nDambi
     

    Anhänge:

  10. nDambi

    nDambi Mitglied

    Seit:
    27. Mai 2011
    Beiträge:
    18
    AW: Wohnküche in Neubau-ETW - L-Küche steht schon fest - wie Wohn-Essraum gestalten?

    Ach ja, noch ein Nachtrag, die Wohnzimmertür soll eine Schiebetür werden, so dass man am Esstisch nix im Nacken hat.
     
  11. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.654
    AW: Wohnküche in Neubau-ETW - L-Küche steht schon fest - wie Wohn-Essraum gestalten?

    Es wäre immer gut, zu jeder Alnoplanung einen Grundriss der Alnoplanung mit einzustellen --> Alnohilfe Kapitel 3 ... man sieht einfach die Abstände besser.

    Gut, das mit dem Arbeitszimmer kann ich grundsätzlich als Home-Office-Arbeiterin ;-) sehr gut verstehen, habe ich gerade in meiner neuen Wohnung auch realisiert.

    Nur, ich denke, das Wichtigste wäre jetzt, dass du es schriftlich bekommst, dass Wasser/Abwasser in deiner gewünschten Eckposition realisiert werden können (und, zu welchem Preis das geht). Ich sehe da ehrlich gesagt etwas schwarz, oder ist das vielleicht eine Erdgeschoßwohnung? Das Problem ist halt, das Abwasser muss ja nach unten weg und ob das so einfach geht?

    Grundsätzlich, wenn das mit der Küche so möglich ist, denke ich auch, dass eher eine Trockenbauwand realistisch ist. Dazu muss man aber auch vorplanen, damit dort nicht ausgerechnet Fußbodenheizungsschleifen liegen, bzw. ein genauer Aufmaßplan vorhanden ist, wo Bohrungen stattfinden können. Dies habe ich für meine neue Wohnung und den Trockenbau, der meine Küchensonderecke abgrenzt auch individuell abstimmen müssen:

    Sonderecke ... alles dunkelgrüne ist Trockenbau, der nach Estrichlegung gebaut wurde. Für die Bodenbefestigung ist da genau aufgenommen worden, wo Bohrungen sein können:
    [​IMG]

    Also, kläre das mit dem Wasser vielleicht doch mal vorrangig und nicht erst in 2 Wochen.

    Und, gut *top*, dass die WZ-Tür eine Schiebetür wird. Die läuft dann im Flur? Steht da eigentlich die Aussparung schon genau? Solltest du auf jeden Fall, wenn du auf der Baustelle bist, auch mal genau messen, damit deine Küche auch paßt, wenn das mit dem Wasser wirklich möglich ist.
     
  12. nDambi

    nDambi Mitglied

    Seit:
    27. Mai 2011
    Beiträge:
    18
    AW: Wohnküche in Neubau-ETW - L-Küche steht schon fest - wie Wohn-Essraum gestalten?

    OK, das mit dem Grundriss ist notiert. Ich habe die Schiebetüren nur recht grob eingeplant. Es geht mir gerade darum, das Wohngefühl greifbar zu bekommen.

    Ja die Schiebetür wird im Flur langlaufen, der Weg wird frei sein :-)

    Und ja, die Aussparung werden wir ganz genau ausmessen.

    Dem Bauleiter schreib ich morgen mal eine Email. Hab mir nochmal die Pläne der unter uns liegenden Erdgeschosswohnung angeschaut und glaub ich schon die Antwort gefunden: in dieser Wohnung liegt nämlich die Küche planmäßig genau unter der von mir angestrebten Lösung! Siehe Bild. Das sind doch schonmal gute Neuigkeiten. Werde morgen um Bestätigung bitten.

    Danke nochmal für die wertvollen Tips,
    nDambi
     

    Anhänge:

  13. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.654
    AW: Wohnküche in Neubau-ETW - L-Küche steht schon fest - wie Wohn-Essraum gestalten?

    Ja, das könnte die Lösung sein *top* ... jetzt sehe ich nur noch ganz helles grau :cool:

    Na, dann widmen wir uns doch nochmal den Möglichkeiten der Raumgestaltung.

    Willst du wirklich den Bürobereich durch (wie breit eigentlich genau) Glasschiebetüren trennen? Solche Türen sind doch auch teuer und schränken ja gewissermaßen rechts und links der Tür die weitere Nutzbarkeit "Wand" ein.
     
  14. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: Wohnküche in Neubau-ETW - L-Küche steht schon fest - wie Wohn-Essraum gestalten?

    Ich habe auch mal etwas - ganz anderes probiert.

    Müsste natürlich abgeklärt werden ob da mit dem Abwasser geht.

    Ich habe bei der Küchenaufteilung lediglich die beiden 60cm breiten Hochschränke nebeneinander gepackt und den schmaleren einzeln auf die andere Seite, ansonsten ist in der Küche alles geblieben wie gehabt.

    Nur das die Küche eben nach planunten gewandert ist, das Esszimmer dann in die planobere linke Ecke und das Wohnzimmer neben das Büro.

    In der Mitte habe ich hier eine Trockenbauwand gewählt, hier könnte an die eine Seite Regale für die Küche und auf die andere Seite der fernseher.

    Möbel habe ich aus der letzten Planung übernommen, von daher hoffe ich das die Maße stimmen.

    Die Trennwand könnte man natürlich auch von einer Schreiner machen lassen, evtl so das von der Küchenseite aus unten Schränke/Stauraum ist, und auf diesen von der anderen Seite quasi der TV steht, das ganze dann eher luftig gestaltet. DAS wäre dann ja feintuning ;-) was am besten vor Ort mit dem Schreiner besprochen wird ;-)
     

    Anhänge:

  15. littlequeen

    littlequeen Mitglied

    Seit:
    30. Jan. 2011
    Beiträge:
    2.758
    AW: Wohnküche in Neubau-ETW - L-Küche steht schon fest - wie Wohn-Essraum gestalten?

    oder so, das Büro in die Planuntere Ecke mit den fenstern schieben

    Küche in der im Plan vorgesehen Ecke, dasnn wäre der Küchen/Wohn/Essbereich eher eine gerade.

    Die Trennung von Büro und Wohnzimmer könnte aj dann je nach Wunsch aus einem großen beidseitig nutzbaren Regal als Raumtrenner, oder einer sonderkonstruktion vom Schreiner, oder einer halbhohen Wand oder den Glaselementen oder oder oder bestehen :-)
     

    Anhänge:

  16. Elke Heldt

    Elke Heldt Premium

    Seit:
    27. Apr. 2011
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    AW: Wohnküche in Neubau-ETW - L-Küche steht schon fest - wie Wohn-Essraum gestalten?

    Queeny hat auch gespielt, konnte genau so wenig widerstehen, wie ich.

    Die Idee mit der Couch in die Küchenzeile einbezogen finde ich einfach Klasse. Muss sich doch verwirklichen lassen!

    Den Apothekerschrank habe ich neben Backofenkombi gesetzt und das Regal weg gelassen, dann bleibt mehr Raum für`s Wohnzimmer.
    Ich wollte es einfach mal sehen.
     

    Anhänge:

  17. Nice-nofret

    Nice-nofret Moderatorin Moderator

    Seit:
    21. Aug. 2009
    Beiträge:
    18.731
    Ort:
    Schweiz
    AW: Wohnküche in Neubau-ETW - L-Küche steht schon fest - wie Wohn-Essraum gestalten?

    *rofl* Elke - für diese erfolgreiche Vergewneuung des Alno-Planers hast Du aber *rose* einen |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| verdient

    Wobei ich das Sofa doch eher nach rechts schieben würde ...
     
  18. Elke Heldt

    Elke Heldt Premium

    Seit:
    27. Apr. 2011
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    AW: Wohnküche in Neubau-ETW - L-Küche steht schon fest - wie Wohn-Essraum gestalten?

    Sieht auch besser aus, wenn es mittig steht, mir kam es auf den Stauraum an. Verschieben kann man immer
     
  19. nDambi

    nDambi Mitglied

    Seit:
    27. Mai 2011
    Beiträge:
    18
    AW: Wohnküche in Neubau-ETW - L-Küche steht schon fest - wie Wohn-Essraum gestalten?

    Hey littlequeen und Elke, habt vielen Dank für eure Planungsmühen. Die Ergebnisse sind ja wirklich sensationell!*top*

    Vor allem dein Entwurf Elke, mit dem diagonalen TV Element in der Raummitte, eine kongeniale Idee. Genau die Inspiration, die ich gesucht hatte. Wär ich ja nie drauf gekommen! Vielleicht könnte man sowas ja sogar als drehbares Regal realisieren, sowas hab ich schonmal irgendwo gesehen. Da kann man den Raum noch flexibler nutzen und auch mal in der Küche und am Esstisch TV gucken (ganz gesittet...). Es wäre schön, damit dann Stauraum für CDs und DVDs zu schaffen.

    Es könnte ja so ähnlich sein wie auf den Bildern hier, nur höher, um auch einen Sichtschutz zu bieten.

    Allerdings stellt sich vor allem meinem Freund dann die Frage, wie wir die 2 großen Hifi-Lautsprecher seiner Anlage mit Plattenspieler stellen, also vor allem was die Verlegung der Kabel angeht. Habt ihr damit Erfahrung im Zusammenhang mit Fußbodenheizung?

    Für ein Trockenbauelement hab ich hier noch ein schönes Beispiel gefunden, mit mehreren "Durchgucken", auch nicht schlecht!

    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|
    |Link ist nur für Mitglieder sichtbar|

    (Kann die Bilder leider nicht hochladen.)

    Also ich habe heute mal beim Bauleiter angefragt, ob die Küche Ecke unten links im Plan realisierbar ist, mal schauen.

    Und Elke, für meinen Termin beim Schreiner am Montag nehm ich deinen Vorschlag mal mit. Vielleicht hat er ja noch eine ganz neue Idee.

    Einen schönen abend euch allen und
    viele Grüße
    nDambi
     

    Anhänge:

  20. Elke Heldt

    Elke Heldt Premium

    Seit:
    27. Apr. 2011
    Beiträge:
    911
    Ort:
    Rheinland Pfalz
    AW: Wohnküche in Neubau-ETW - L-Küche steht schon fest - wie Wohn-Essraum gestalten?

    Hallo nDambi, das war littlequeens Idee.
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Schmale L-Wohnküche in Neubau-ETW Küchenplanung im Planungs-Board 5. Aug. 2013
Planung einer Wohnküche Küchenplanung im Planungs-Board 19. Nov. 2016
Wohnküche für Familie mit Tieren Küchenplanung im Planungs-Board 15. Nov. 2016
Neue Wohnküche Küchenplanung im Planungs-Board 25. Okt. 2016
Neue Wohnküche für 4-köpfige Familie gewünscht! Küchenplanung im Planungs-Board 11. Okt. 2016
14qm Wohnküche für 3 Küchenplanung im Planungs-Board 26. Sep. 2016
Neue offene Wohnküche im Bestandsbau Küchenplanung im Planungs-Board 25. Sep. 2016
Status offen Bitte um Unterstützung bei offener Wohnküche Küchenplanung im Planungs-Board 18. Sep. 2016

Diese Seite empfehlen