Wohnküche in Maisonette-Wohnung

fox

Mitglied
Beiträge
21
Hallo,

wir planen für unsere neue Maisonette-Wohnung eine Wohnküche. Ich habe die Checkliste ausgefüllt und alle Pläne angehängt.

Uns ist wichtig, dass die Küche modern und leicht wirkt, und dass genügend Platz für einen großen Esstisch vorhanden ist.

Wir haben überlegt, an die Stirnwand (unten im Grundriss) ein eher offenes Regal (z.B. System M1) zu stellen, das Vorräte, Geschirr etc. aufnehmen kann.

Wasseranschlüsse sind entlang der Installationswand variabel.

Wohnküche in Maisonette-Wohnung - 338001 - 25. Mai 2015 - 01:12


Checkliste zur Küchenplanung

Anzahl Personen im Haushalt: 2
Davon Kinder?:
Art des Gebäudes?:
Bestandsbau, Umbauten ausgeschlossen
Körpergrössen aller Hauptbenutzer (wegen Arbeitshöhe) in cm: 195 und 170cm
Brüstungshöhe des Fensters (in cm): 0
Fensterhöhe (in cm): 240
Raumhöhe in cm: 243
Heizung: Fussbodenheizung
Sanitäranschlüsse: variabel an aktueller Wand
Ausführung Kühlgerät:
Kühlgerät Größe:
bis 178 cm Höhe
Ausführung Tiefkühl (TK)-Gerät: Im Kühlschrank ab 3 Schubladen unten
Dunstabzugshaube: Umluft
Backofen etc. hochgebaut?: Nein
Hochgebauter Geschirrspüler?: Nein
Kochfeldart: Induktion
Kochfeldbreite ca. (in cm)?: 60-90
Spülenform: 1 Becken ohne Abtropffläche
Geplante Heißgeräte: Backofen
Küchenstil: Modern
Sitzmöglichkeit in der Küche / im Küchenbereich: Gesonderter Tisch
Sitzmöglichkeit: Für wieviel Personen?: für 8 Personen
Sitzmöglichkeit: Tisch - wenn gesonderter Tisch oder offene Küche: Wird nach Bedarf neu gekauft
Gewünschte o. vorhandene Tischgröße: 240cm
Wofür soll der Sitzplatz in der Küche genutzt werden? Wie häufig?: Essen, arbeiten, ...
Welche Arbeitshöhe ist angedacht (in cm)?: ka
Was steht auf der Arbeitsplatte oder soll dort stehen?: Kaffeemaschine, Wasserkocher
Welche weiteren Küchenmaschinen müssen in der Küche untergebracht werden?: Handrührgerät, Pürierstab
Was soll in der Küche außer den Standards untergebracht werden?: ALLE Vorräte, Geschirr komplett (nichts in Ess-/Wohnzimmer)
Welchen Stauraum gibt es sonst noch?:
Was/wie wird gekocht? (Alltagsküche, Menüs, Snacks usw):
Alltagsküche, Menüs
Wie häufig wird gekocht?: (fast) täglich 1x warm
Wird alleine gekocht? Oder auch gemeinsam? Mit und für Gäste?: Meist zu zweit, häufig für Gäste
Was stört an der bisherigen Küche und was soll die neue Küche unbedingt können? Warum?: Neue Wohnung = neue Küche
Welche Mülltrennung soll in der Küche vorgehalten werden?: Bio/Restmüll ungetrennt
Steht schon ein Küchenhersteller fest oder wird bevorzugt?: Nein
Steht schon ein Gerätehersteller fest oder wird bevorzugt?: Nein
Preisvorstellung (Budget): bis 15.000,-
 

Anhänge

Beiträge
7.458
Wohnort
Schorndorf
Hallöle und erst ein Mal ganz herzlich :welcome: hier.
Die Threaderöffnung ist kurz und knackig ;-) aber alles drin was unsere PlanerInnen so brauchen.
Ist das der obere Stock ?
Gibt es Dachschrägen zu beachten ?.
Ist die Installationswand die zum Bad ?.

Derzeit ist a) mal wieder viel los im Planungsboard und b) sind Pfingstferien, also nicht gleich ungeduldig werden, wenn´s hier noch nicht sofort los geht.

Evtl. könntest Du ja noch ein bisschen erläutern, was Euch ausser dem offenen Regal noch vorschwebt...
Bis dahin viel Spass hier und viel nützlichen Input wünscht
Samy
 

fox

Mitglied
Beiträge
21
Hallo Samy,

danke für das nette Willkommen. Ich stelle heute abend noch den Grundriss im Alnoplaner-Format rein.

Ich gebe dann mal ein bisschen mehr Content :-)

Es handelt sich um eine Maisonette-Wohnung, die Küche befindet sich im unteren Stockwerk. Im planoberen Teil der Küche befindet sich die Treppe (B=89cm) ins obere Stockwerk. Die Küche ist also auch Durchgangszimmer zu Wohnzimmer, Büro, Terasse etc.

Dachschrägen sind nicht zu beachten, die Raumhöhe ist gleichmäßig 243cm. Unterhalb der Treppe ensteht aber natürlich ein schräger Raum.

Die Installationswand befindet sich planlinks und trennt das Bad von der Küche. Innerhalb dieser Wand können alle Anschlüsse beliebig verlegt werden, (Stark-)Strom im gesamten Bereich der Küche (z.B. für Kochinsel, freistehenden Kühlschrank, etc.) ist ebenfalls kein Problem. Die Verlegung von Wasser/Abwasser in den Raum würde ich gern vermeiden.

Der Grundriss ist soweit fix, denkbar wären aber zusätzliche Trockenbau-Arbeiten in kleinerem Umfang.

Was stellen wir uns (nicht) vor?

- Wir benötigen nur wenige Geräte: ein vernünftiger Backofen, ein gutes Kochfeld, Spülmaschine, Kühlschrank mit TK-Einheit und ein Weinkühlschrank. Backofen/Kochfeld/Spülmaschine können beliebig angeordnet sein und werden später ausgesucht. Sollten es freistehende Kühlgeräte werden, haben wir uns den großen Smeg-Retro oder einen Liebherr Side-by-Side Vinidor angesehen

- Die Küche braucht genug Platz, um Geschirr, Besteck, Kochausstattung, Vorräte etc. einzulagern - idealerweise auch noch Putz-Ausrüstung

- Eleganz und Gemütlichkeit des Raumes ist uns sehr wichtig - hier wird regelmäßig mit 6-8 Gästen gegessen

- Uns ist die Sichtachse Flur-Küchenfenster sehr wichtig. Der Flur ist recht klein und schmal und braucht dringend das Licht aus der Küche. Diese Sichtachse sollte also nicht durch Hochschränke/Regale verbaut werden

- Rund um die Treppe ist genügend Platz erforderlich, um die Treppe begehen zu können. Gleichermaßen müssen die Schiebetüren an der planrechten Wand gut erreichbar sein.

Was haben wir bisher für Ideen?

Idee 1: Kombination aus übertiefen (75cm) Unterschränken entlang der Installationswand, mit freistehendem Kühlschrank (planoben) und Insel/Wandhaube. Keine Oberschränke, dafür Regal an der planunteren Wand.

+ Sehr cool, genug Platz für großen Tisch
- Sichtachse Flur-Fenster durch Regal eingeschränkt, wenig Stauraum, höher Kühlschrank am Ende der Küchenzeile

Idee 2: Standard-Unterschränke entlang der Installationswand. Deckenhohe Oberschränke beginnend mit dem zweiten Unterschrank , um Sichtachse nicht zu blockieren. Kühlschrank separat unter der Treppe.

+ Viel Stauraum, eleganteste Oberschrank -Lösung so far. Viel Arbeitsfläche, Platz für Weinkühlschrank.
- Trotz allem relativ mächtig - Umluft-Dunstabzug erfordert 10cm Deckenabstand. Relativ weiter Weg zum Kühlschrank.

Idee 3: Hochschrank -Wand entlang der Installationswand mit integriertem Kühlschrank, Ofen, Spülmaschine, Spülbecken. Weiterziehen der planunteren Flur-Wand bündig mit Hochschrank-Wand; gerundeter Abschluss an der Treppe. Arbeitsinsel im planunteren Bereich, Esstisch im planoberen Bereich.

+ Viel Stauraum, viel Arbeitsfläche. Ergonomische Anordnung der Geräte.
- Kann sehr eng werden, kostenintensiv, da viele Hochschränke und ggf. Schreiner/Trockenbau-Arbeiten

Idee 4: Wie zwei, jedoch ausgeführt als "L" in den Raum hinein.

Es gibt noch nicht für alle Ideen einen Entwurf im Alnoplaner - ich kann das aber bei Gelegenheit mal machen.

Was denkt ihr? Habe ich eine gute Möglichkeit übersehen oder fällt euch etwas schöneres ein?
 

Mela

Premium
Beiträge
7.743
Hallo fox,
auch von mir ein herzliches Willkommen.

Leider kann ich Grundriss nicht im Alno anlegen, da noch Maße fehlen.
- welche Tiefe hat die Installationswand4
- wie groß ist der Abstand von der Balkontür zur planunten Wand
- welche Breite hat die Balkontür?

Warum ist die Installationswand notwendig?
 

fox

Mitglied
Beiträge
21
Hallo Mela,

danke :-)

- Die Installationswand ist ja eigentlich eine Trockenbauwand (B=25cm), in der sämtliche Sanitärinstallationen verlaufen. Diese Wand ist notwendig, um a) Bad und Küche zu trennen und b) Wasser ins Bad zu bringen. Die Wand ist auch nicht versetzbar oder anderweitig zu verändern

- Balkontür-Breite: 300cm

- Abstand Balkontür - untere Küchenwand: 73cm

Viele Grüße,
fox
 

Mela

Premium
Beiträge
7.743
Die Installationswand verstehe ich immer noch nicht. Im Grundriss ist doch zusätzlich eine Wand zwischen Küchenraum und Bad. Aber egal, es ist wie es ist!;-)
 

fox

Mitglied
Beiträge
21
Da habe ich mich wohl falsch ausgedrückt: wir meinen die gleiche Wand. Eine Wand. Mehr nicht :-)
 

Mela

Premium
Beiträge
7.743
Okay, und noch ne Frage

wo befindet sich der Treppenaufgang? Sinnvoll würde ich es finden, wenn er sich planrechts befinden würde. Wenn ich den Plan jedoch richtig interpretiere ist er planoben.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
Sorry, kannst Du mal eine Skizze machen, wie Du Dir die Möblierung des Raums vorstellst? Ich sehe da für eure Wünsche einfach nicht genug Platz. Ein Esstisch benötigt ca 3x3m im Raum, mit einer Sitzbank kann man das auf 2.50m reduzieren - mit 2 Bänken auf ca 2m - der für eine Küche benötigst Du sowohl Stellfläche als auch Bewegungsflächen .... und dann ist die Küche noch das Durchgangszimmer mit der ungünstig gelegenen Treppe? mhh.

Ist es eine offene oder geschlossene Treppe?
 

fox

Mitglied
Beiträge
21
Bei der Treppe handelt es sich voraussichtlich um eine offene Stahltreppe.

Ich habe mal Idee 2 ganz grob in den Planer gegossen (der Treppenaufgang ist durch die kleine Wand oben links markiert). Treppen und Schiebetüren habe ich auf die Schnelle nicht hinbekommen, macht aber nichts, denke ich ...

Wohnküche in Maisonette-Wohnung - 338237 - 27. Mai 2015 - 11:37
Wohnküche in Maisonette-Wohnung - 338237 - 27. Mai 2015 - 11:37
Wohnküche in Maisonette-Wohnung - 338237 - 27. Mai 2015 - 11:37
Wohnküche in Maisonette-Wohnung - 338237 - 27. Mai 2015 - 11:37


Eine Ergänzung noch: wir würden eher keine 60cm-Spüle kaufen, tendenziell eher 40cm ohne Abtropfbereich, dafür noch etwas Platz aussen.
 

Anhänge

Zuletzt bearbeitet:

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
Objekt anklicken, 'F4' drücken und Objekt in der Grösse anpassen ;-)

In der von Dir skizzierten Küche habt ihr nur sehr knappen Stauraum. Ich würde zumindest Arbeitsfläche übertief gestalten, das ist zwar blöd mit dem erreichen des Treppenaufgangs, aber wenigstens ermöglicht es eine halbwegsbrauchbare Arbeitsfläche. Viel kochen wollt ihr eher nicht, und viel Geschirr und Zutaten habt ihr ja wohl auch eher nicht?
 

fox

Mitglied
Beiträge
21
Wir kochen schon relativ viel und gern, aber natürlich eher am Wochenende, und dann auch eher mit Freunden. Stauraum-mäßig wird knapp, da gebe ich dir Recht:

Unterschränke:
1x 60cm - zwei Schubladen und ein Auszug für Besteck, Kochbesteck, Schalen/Siebe
1x 80cm - zwei Auszüge und ein Innenauszug für Kochbeck, Messer, Pfannen, Töpfe
1x 40cm - Auszug für Müll etc.
1x 20cm - Auszug für Vorräte

Oberschränke:
1x 50cm - Weingläser
1x 50cm - Gläser, Tassen
1x 50cm - Teller
1x 50cm - Vorräte

Insgesamt fehlt hier eigentlich mindestens 60cm Ober- und Unterschränke, damit wir die üblichen Dinge bei uns unterbekommen.
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
Um den Stauraum bei dieser Planung zu optimieren, solltest Du auf eine 6er-Raster mit übertiefen Unterschränken umsteigen, welche Du im Raster 1-1-2-2 wählst. Alle Schränke in der maximalen Breite wählen, auch die Hänger - so wird das nix.

Ausserdem: kann man die Treppe umdrehen? dann könnte man wenigstens die Wand bis oben durchmöblieren. Oder eine geschlossene Treppe bauen lassen, mit Stauraum drunter.
 

fox

Mitglied
Beiträge
21
Danke für den Hinweis - ich hatte das mit dem 6er-Raster und den übertiefen Unterschränken schonmal irgendwo notiert ;-)

Die Treppe kann man leider nicht umdrehen. Es handelt sich um einen Ersatzbau in einem Hinterhof, in dem nur an ganz bestimmten Stellen Fenster sein dürfen - die Architektur ist ganz wesentlich bestimmt durch die Brandwände ringsrum. Ein Umdrehen der Treppe würde dazu führen, dass man direkt auf der Dachterasse steht ...

Ich würde mich freuen, wenn jemand nochmal einige weitere/alternative Ideen beisteuern würde. Ich bin nicht sicher, ob das ganze hier in die richtige Richtung geht.

Danke,
fox
 

Nice-nofret

Moderatorin
Moderator
Beiträge
18.826
Wohnort
Schweiz
.. ich sehe nicht, was man gross anders machen könnte, der Raum lässt kaum Spielraum und gibt nunmal nicht besonders viel her für eine Küche ... Deshalb ja der Vorschlag wenigstens auf eine geschlossene Treppe zu gehen, dann kann man unter der Treppe noch Stauraum einbauen.
 

Ähnliche Beiträge

Oben