Küchenplanung Wir planen unsere Küche (Häcker systemat)

pädda

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
79
Hab die Höhe bei euch gefunden 156cm, richtig?

Ich bin 159cm groß und habe den Griff einer Lifttür in 183cm Höhe und komme da
Danke fürs Messen. Ja genau, 156cm vom Boden bis zur Unterkante der Faltlifttür.
Wie hoch ist denn dein Faltlifttürhängeschrank insgesamt? Und wie viel Abstand hast du zwischen Boden und Unterkante Faltlifthängeschrank?
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.579
Wohnort
Perth, Australien
ich habe keine Faltlifttür, nur eine Lifttür. Unterkante Lifttür, wenn geschlossen, ist bei mir cm142cm. Meine Lifttür ist 40cm hoch. Wenn diese geöffnet ist, ist die UK Lifttür 177cm

wenn du hier Blum Katalog und Arbeitshandbuch 2018/2019 schaust, kannst du es in etwas sehen, bzw ausrechnen, wie hoch es wird. Früher hatte Blum eine bessere Site, wo man sehen konnte, wo die Unterkante Faltlifttür endet, wenn geöffnet. Finde es aber nicht mehr.

Bei deiner Größe würde ich mir überhaupt keine Gedanken machen.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.579
Wohnort
Perth, Australien
dieses Scenario entspricht recht gut deiner Situation.

1577610916504.png

der Schrank ist 65cm hoch.
 

pädda

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
79
Danke dir. Das war hilfreich. Ich hoffe ich habe die Grafik richtig verstand.
Ist diese Berechnung richtig, um die Höhe vom Boden bis zum Griff zu berechnen?

156cm (von Boden bis Unterkante Faltlifthängeschrank)
+ 65cm (Gesamthöhe Hängeschrank)
- 32,3 cm (Abstand von Unterkante Hängeschrank bis zum Griff 65 minus 32,3 =32,7cm )
=188,7 Gesamthöhe vom Boden bis zum Griff

Die Höhe vom Boden bis zum Griff beträgt als 188,7cm? Hab ich die Grafik so richtig verstanden?
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.579
Wohnort
Perth, Australien
ne, das stimmt nicht.

Wenn der Öffnungswinkel (Y) 104 Grad sein soll, stünde die Lifttür lt Blum für deine Faltlifttür (2 x 323mm) geöffnet 180mm über dem OS.

1560+650+180 = 2390mm (max Höhe)

Davon ziehst du die untere Lifttür ( 1x 323mm) ab = 2067mm (UK geöffnete Lifttür)

Der Griff (wenn normaler Griff) wäre dann bei ca 2130mm
---------------------------------------------------------------------------------------

wenn der Öffnungswinkel lt Blum 83 Grad sein soll, dann würde die geöffnete Tür 111mm über den OS ragen.
1560+650+111 = 2321mm (max Höhe)

Davon ziehst du die untere Lifttür ( 1x 323mm) ab = 1998mm (UK geöffnete Lifttür)

Der Griff (wenn normaler Griff) wäre dann bei ca 2060mm

ich hoffe, dass ich keinen Fehler gemacht habe. Schau dir die Formel auf der Blumseite an.
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.579
Wohnort
Perth, Australien
alternativ kannst du auch einen Servodrive einbauen, sehr bequem

Ich habe gerade in einem älterem Forumspost gelesen, dass die Griffe immer nach unten zeigen bei geöffneter Faltlifttür.
 

pädda

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
79
Der Griff (wenn normaler Griff) wäre dann bei ca 2060mm
206 cm wäre die aktuelle Höhe des Griffs unserer derzeitigen (Schwenktür). Mit der Höhe kommen wir zurecht. Kommt man bei einem Öffnungswinkel von den 83 Grad noch an die oberen Elemente im Faltlifthängeschrank oder wird der Zugriff auf die Elemente durch den Zugriff zu sehr blockert?
 

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.579
Wohnort
Perth, Australien
keine Ahnung, ich denke aber schon, ansonsten würde man die Lifttüren sicherlich anders konstruieren. Und wenn, dann lässt du es auf 104 Grad einstellen, kommt ihr immer noch an den Griff ran.

Aber du kannst dir das doch in jedem Möbelladen anschauen
 

pädda

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
79
ne, das stimmt nicht.

Wenn der Öffnungswinkel (Y) 104 Grad sein soll, stünde die Lifttür lt Blum für deine Faltlifttür (2 x 323mm) geöffnet 180mm über dem OS.

1560+650+180 = 2390mm (max Höhe)

Davon ziehst du die untere Lifttür ( 1x 323mm) ab = 2067mm (UK geöffnete Lifttür)

Der Griff (wenn normaler Griff) wäre dann bei ca 2130mm
---------------------------------------------------------------------------------------

wenn der Öffnungswinkel lt Blum 83 Grad sein soll, dann würde die geöffnete Tür 111mm über den OS ragen.
1560+650+111 = 2321mm (max Höhe)

Davon ziehst du die untere Lifttür ( 1x 323mm) ab = 1998mm (UK geöffnete Lifttür)

Der Griff (wenn normaler Griff) wäre dann bei ca 2060mm

ich hoffe, dass ich keinen Fehler gemacht habe. Schau dir die Formel auf der Blumseite an.
Vielen lieben Dank für die vielen Infos. Wir werden den 65cm hohen Faltliftschrank nehmen. Notfalls wird vor Anbringung nochmal ausprobiert und im worst case der Hängeschränk doch etwas tiefer gesetzt.
 

pädda

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
79
2 Dinge sind uns noch aufgefallen.
1. In die Kochinsel würden wir gerne einen 15cm Auszug für Öle, Saucen, etc. unterbringen. Es ist der Wunsch der Cheffin Öle seperat in einen so schmalen Schrank unterzubringen. Paßt der von der Funktionalität und Optik her besser unter die Insel (wie eingeplant oder unter das Kochfeld?

Bei dem im Bild rot gestrichelt hinterlegten Abstand (Durchgang) sind wir uns noch unsicher. Dieser Durchgang beträgt aktuell 98,5cm Wenn man bedenkt, dass auch mal der Backofen oder auch der Kühlschrank geöffnet ist wäre es natürlich schön wenn eine andere Person noch in die Küche gehen könnte. Reichen da die 98,5cm wohl? Oder welchen Abstand würdet ihr generall bei unserer Situation zwischen Insel und Kühlschrank/Backofen wählen? Müssen es dort auch die im Internet oft empfohlenen 120cm sein?
 

Anhänge

  • Image_202011181146.jpg
    Image_202011181146.jpg
    103,5 KB · Aufrufe: 83

Evelin

Mitglied
Beiträge
16.579
Wohnort
Perth, Australien
weißt du, was ich nicht verstehe, warum anfangs 2 x 60er US vor dem Fenster Platz hatten und jetzt nur noch ein 110er US (Sonderschrankbreite). Denn ich hätte 15-90-15 vor's Fenster gestellt, der eine 15er für die Öle, der andere für Backbleche oder große Schneidbretter, Kuchengitter, Pizzastein usw.

Der Durchgang müsste reichen. Viele haben diese Durchgangsbreite. Probiers auch, stell was im Abstand von einem Meter vor euren jetzigen KS. Über die BO Tür würde ich mir keine Gedanken machen, die wird nicht so oft geöffnet.

100% perfekt wird keine Küchen werden, da kannst du so lange planen, wie du willst.
 

pädda

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
79
weißt du, was ich nicht verstehe, warum anfangs 2 x 60er US vor dem Fenster Platz hatten und jetzt nur noch ein 110er US (Sonderschrankbreite). Denn ich hätte 15-90-15 vor's Fenster gestellt, der eine 15er für die Öle, der andere für Backbleche oder große Schneidbretter, Kuchengitter, Pizzastein usw.
Hallo Evelin. Die Reduzierung der Unterschrankbreite von 120cm auf 110cm erfolgte, da ich gelesen hatte, dass 120cm inkl. 2x5cm Blende, zwischen 2 Küchenzeilen ausreichen würde. Dadurch gewannen wir noch 10cm im Essbereich.

Es war so, dass wir urspünglich die Spüle vor dem Fenster hatten und diese nun mit dem Kochfeld getauscht hatten. Wir wünschen uns ein Bora Classic 2.0 Kochfeld im Umluftbetrieb. Im Umluftbetrieb werden an dem Unterschrank 10cm gekürzt, so dass für Töpfe und Pfannen weniger Platz in der Schublade ist. Daher dachte ich, wäre ein breiterer Unterschrank beim Kochfeld ganz gut, um Töpfe und Pfannen unterzubringen.

So ganz glücklich sind wir aktuell nur nicht mit der Platzierung des 15cm Unterschrankes für Öle. Einen zweiten 15cm Unterschrank für deine angesprochenen Sachen brauchen wir aus unserer Sicht nicht. Backbleche kommen in einen Hochschrank nähe des Herdes und große Schneidebretter haben wir nicht.
 

bibbi

Spezialist
Beiträge
6.693
Wohnort
Ruhrgebiet
Ich würde den 15er weglassen.Stattdessen einen 60er u. 8oer Übertief als Halbinsel.
Den 60er mit 2 x 3er Raster.Dann können im oberen Auszug 1- 2 Reihen Flaschen und Öle nebeneinander mit einem Trennsteg vorne stehen,dahinter dann andere Dinge.
Vorteile ;der Durchgang kann 5 cm breiter werden.
Um an die Flaschen zu kommen muss der Auszug nur wenig geöffnet werden,der Zugriff von oben ist bequemer.
Die beiden Unterschränke bieten insgesamt deutlich mehr Stauraum.
Übrigens passt die Bora nur bei 60er Arbeitsplattentiefe ,wenn die Arbeitsplatte frontbündig
geplant wird.
Plant ihr mit normalem Plattenüberstand,muss die Platte etwas tiefer werden (ca 62cm)
 

pädda

Mitglied
Themenersteller:in
Beiträge
79
Übrigens passt die Bora nur bei 60er Arbeitsplattentiefe ,wenn die Arbeitsplatte frontbündig
geplant wird.
Plant ihr mit normalem Plattenüberstand,muss die Platte etwas tiefer werden (ca 62cm)
Laut Häcker Broschüre sind die Standardarbeitsplatten nur 58,3cm tief. Heißt das dann für uns, dass wir, da kleiner als 60cm Tiefe der Standardarbeitesplatte, das Borakochfeld noch nicht einmal frontbündig einbauen könnten?
 

Anhänge

  • Screenshot_20200102-132426_Drive.jpg
    Screenshot_20200102-132426_Drive.jpg
    53,1 KB · Aufrufe: 50

Nörgli

Mitglied
Beiträge
8.184
Wohnort
Berlin
58,3 sieht hier aus wie Korpus + Front. Oben das Maß der Arbeitsplattentiefe hast du abgeschnitten, das ist sicher 60? Das sind nämlich Standardmaße, soweit ich weiß.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben