Wieviel/Welche Küche für mein Geld

Dieses Thema im Forum "Teilaspekte zur Küchenplanung" wurde erstellt von Schotte, 17. Okt. 2008.

  1. Schotte

    Schotte Mitglied

    Seit:
    17. Okt. 2008
    Beiträge:
    6

    Moin, moin!!

    bin neu hier im Forum, lese aber schon eine ganze Weile mit. Sehr hilfreiche und informative Beiträge kann man hier finden .. schööön!!

    Mann kauft ja nicht allzu oft eine Küche, darum ist es auch relativ schwierig eine vernünftigen Ansatz zu bekommen. Bislang haben wir etliche Studios und Möbelhäuser aufgesucht, wissen wie die Küche werden soll und haben auch einige Angebote in der Tasche. Herrn Günter haben wir auch gelesen und enthalten uns einfach mal zu diesem Buch. Wir wollen 6-7000 Teuronen ins neue Kochreich inkl. Einbau investieren. Was kann man da erwarten bzw. worauf muss man achten? Jeder Verkäufer fragt natürlich erstmal nach der Einsatzsumme. Also bekommt man die Küche auch zu dem Preis angeboten mit kaum einer Möglichkeit zu checken was sich dahinter verbirgt.

    Also, zurück zur Frage. Was kann man für das Geld erwarten? Welche Qualität/Hersteller sollte dabei herausspringen und mit welcher Elektroausstattung darf/muss man rechnen?

    Wäre schön den ein- oder anderen Tip zu bekommen. Danke schon mal vorab.

    Grüsse
     
  2. peerless

    peerless Spezialistin Spezialist

    Seit:
    7. Aug. 2007
    Beiträge:
    522
    Ort:
    im schönsten Land der Welt *Ostfriesland* ;-)
    AW: Wieviel/Welche Küche für mein Geld

    solange hier niemand die Größe deiner Wunschküche kennt, lässt sich leider nicht beurteilen was du erwarten könntest.

    Da du schon in so vielen Möbelhäuser warst und auch Angebote vorliegen hast, stell doch mal die Planung ein wie sie werden soll.

    Und dann, dann werden sie geholfen. ;-)
     
  3. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Wieviel/Welche Küche für mein Geld

    Hallo schotte,

    nu mal langsam! ;-)

    - erstmal einen GUTEN TAG GEWÜNSCHT
    - dann eine vernünftige Bedarfsermittlung
    - eine vernünftige Planung
    - eine vernünftige Beratung
    - Vorteile aufzeigen, warum man evtl doch etwas mehr ausgeben sollte ( als Gedankenanstoss) und so weiter und so weiter.
    - nach Auftragserteilung Aufmaß vor Ort
    - Erstellung sämtlicher Skizzen und Installationspläne
    - Lieferung und Montage, evtl. mit Rund-um-Sorglos-Paket


    Schau mal, und das alles sogar bei 3.000,-- € bis ???


    also mein Kunde weiss auch bei einer 3.000 € Küche, was sich dahinter verbirgt.

    Man muss sich nur den richtigen Laden aussuchen. ;D

    Also, füll doch bitte einfach mal die Checkliste aus, stell deinen Grundriss rein, dann wird Dir schon geholfen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 18. Okt. 2008
  4. Schotte

    Schotte Mitglied

    Seit:
    17. Okt. 2008
    Beiträge:
    6
    AW: Wieviel/Welche Küche für mein Geld

    Jo, habt ja recht .. werd mal sehen ob ich unseren Plan hier rein bekomme. Wie krieg ich denn den Entwurf im Alno-Planer hier eingestellt?
     
  5. peerless

    peerless Spezialistin Spezialist

    Seit:
    7. Aug. 2007
    Beiträge:
    522
    Ort:
    im schönsten Land der Welt *Ostfriesland* ;-)
    AW: Wieviel/Welche Küche für mein Geld

    ganz einfach....

    die .kpl und .pos Datei vom Alnoplaner hier hochladen.
     
  6. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.805
    Ort:
    Münster
    AW: Wieviel/Welche Küche für mein Geld

    Hallo,

    Vergiss die Bedarfsermittlung, die wir extra dafür erstellt haben, nicht aus zu füllen, schließlich wollen wir ja auch die Rahmenbedingungen kennen...

    mfg

    Racer
     
  7. Schotte

    Schotte Mitglied

    Seit:
    17. Okt. 2008
    Beiträge:
    6
    AW: Wieviel/Welche Küche für mein Geld

    Nänä .. ich krieg `s nicht geschossen. Dann fang ich mal an:

    Erste Wandseite von links nach rechts:

    Besen/Vorratsschrank, Deckenhoch ca. 2,38 - 40 breit
    Kühl/Gefrier-Kombi, Schrank Deckenhoch - 60 breit
    Unterschrank mit 3 Auszügen, 60 breit
    Unterschrank mit 3 Auszügen, 60 breit
    Abschlussregal 30 breit

    Darüber:

    Hängeschrank 60 breit für Mikrowelle, 65 hoch
    Hängeschrank 60 breit, Drehtür, 65 hoch

    Zweite Wandseite:

    Unterschrank 40 breit, allerdings nur 30 tief (Tür/Nischenlösung) Drehtür
    Apothekerschrank 30 breit, Tiefe von 30 auf 60, also gewinkelte Front um auf die Einbautiefe der anschließenden Unterschräne von 60 cm zu kommen
    Unterschrank mit 3 Auszügen, 50 breit
    Unterschrank für Einbauherd und Kochfeld, 60 breit
    Unterschrank für Einbau-Spülmaschine, 60 breit
    Unterschrank für Einbau-Spülbecken und Müllsystem 60 breit

    Darüber:

    2x Hängeschrank 90 breit, 52 hoch, unten Glas oben geschlossene Front, Faltlifttüren

    Dunstabzughaube 90 breit

    Das alles wollen wir als `Rundumsorglospaket` inkl. Elektrogeräte, Einbau, Beleuchtung, 400 Jahre Garantie ;D usw.

    Ein paar technische Angaben zu den Elektrogeräten:

    Kühl/Gefrierkombi: Kühl ca. 180 Liter, Gefrier ca. 70 Liter
    Microwelle: Absoluter Standard
    Herd: Ober/Unterhitze, Umluft, Timer etc. also auch nix besonderes
    Kochfeld: Glaskeramik, u.a. mit Bräterzone und einer erweiterbaren Kochzone
    Geschirrspüler: Wenig Verbrauch (um 14 Liter) und nicht zu laut (nicht über 45 db)
    Dunstabzug: Umluft, ca. 400m³ Luftförderleistung

    Spülbecken: rechts beginnend mit kleinem Restebecken, normale Edelstahlspüle

    Das war `s auch schon. Denke mal, das ist eine absolute Standardküche ohne übermäßige Ansprüche an Design und Ausstattung. Ach ja, Die Arbeitsplatte natürlich auch Standard, also Schichtstoff, kein Granit oder so.

    Fehlt was? Ansonsten bin ich jetzt echt gespannt mit welchem Qualitätslevel wir zu rechnen haben.

    Grüsse
     
  8. peerless

    peerless Spezialistin Spezialist

    Seit:
    7. Aug. 2007
    Beiträge:
    522
    Ort:
    im schönsten Land der Welt *Ostfriesland* ;-)
    AW: Wieviel/Welche Küche für mein Geld

    hm... also die Planung scheint festzustehen, wie es sich liest.

    Du hast mehrere Angebot vorliegen, schreibst du.

    Du machst jetzt überhaupt keine Angaben was du für Elektrogeräte in deinen Angeboten hast.

    Ist dir völlig egal was für ein Herd? Denn Ober-Unterhitze und Heißluft, wenn auch nicht die echte, hat ja jetzt der Preiswerteste anzubieten.

    Und wenn ich die Möbel so lese, sollte das für den Preis machbar sein.

    Was für einen Küchenhersteller hat man dir denn angeboten?

    Ich weiß ja, dass Schotten geizig sind, aber ein paar mehr Infos solltest du doch rausrücken. ;-)

    Denn im Moment versteh ich dein Problem nicht, sind deine Angebote über deinem Budget?
     
  9. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Wieviel/Welche Küche für mein Geld

    liebe peerless,

    wie ich weiß, sind Schotten nicht geizig!

    Sie haben nur keine Hosentaschen für Portemonnaie. ;D;D;D
     
  10. Schotte

    Schotte Mitglied

    Seit:
    17. Okt. 2008
    Beiträge:
    6
    AW: Wieviel/Welche Küche für mein Geld

    Hosentaschen!! Das ist die Lösung! ;D

    Mir geht `s drum was ich für diese Planung an Qualität erwarten kann (Nobilia/Nolte/Marke Eigenbau etc.) Angeboten wurde uns jede erdenkliche Marke an Elektrogeräten, von Miele bis Constructa. Mit Preisvorstellungen habe ich bei den Händlern grundsätzlich erst rausgerückt, wenn das erste Angebot kam. Sehr interessant. Da wurden Küchen mal auf die Schnelle von 13.000 € auf 7.500 € heruntergestrichen. Miele raus, Constructa rein, unmögliche Zahlungsvereinbahrungen wie 50% Vorkasse usw. - da blickt man natürlich selten durch wie sowas zustande kommt.

    Ich sehe in unserer Küche keine Sonderlösungen. Es ist quasi eine 0/8/15 Küche ohne jeglichen Schnickschnack. Meine Vorstellung wäre eine qualitativ möglichst hochwertige Küche mit einer Standard-Elektroausstattung für eben ca. 6.000-7.000 €. Welche Marke, Oberflächen für Fronten, Beschläge, Elektrogeräte usw. kann/muss ich dafür erwarten? Als Beispiel wurde uns eine Nobilia für 6.500 all inklusive angeboten, mit E-Geräten überwiegend von Constructa, Bauknecht Geschirrspüler, Silverline Wandhaube und HAIER Microwelle. Lieg ich richtig wenn ich sage, das ist zu teuer?

    Ein weiteres Angebot von einem Küchenbauer aus Steinfurt: 8.500 all inklusive, Durch die Bank Bauknecht-E-Geräte, Front und Arbeitsplatte HPL-Schichtstoff. 10 Jahre `Vollgarantie`. Teuer? Günstig?

    Möbel Hartwig drohte mit einer Nolte-Küche, E-Geräte Siemens + XY Hersteller für 7.300 € all inkl. - Gutes Angebot?

    Mir fehlt einfach die Transparenz um beurteilen zu können wo man die Messlatte anlegen kann.

    Grüsse
     
  11. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Wieviel/Welche Küche für mein Geld

    Hallo Schotte,

    für jeden Berater ist es wichtig, dass er weiss, wo dein Budget liegt. Dafür sind die Preis- und Qualitätsunterschiede zu groß.

    Beim Auto kannst du auch vom Lada bis Maibach alles kaufen. Sich einen Maibach anbieten zu lassen, und Geld für einen Opel zu haben, macht aus meiner Sicht keinen Sinn und ist Zeitverschwendung ( für Dich und den Berater )

    Wenn es ein guter Berater ist, versucht er Dir für Dein Geld den besten Gegenwert zu verschaffen. Betrachte ihn als Freund, nicht als Feind.Bei einem Freund hälst du doch auch nicht hinter dem Berg, oder?

    ..... und wenn du fair und offen zu Ihm bist, wird er ( hoffentlich ) auch fair und offen zu Dir sein. Einseitig wird das nicht funktionieren.

    Wenn du nun auf diese Art und weise mehrere Angebote gesammelt hast, stelle diese doch einfach ein, und du wirst mit Sicherheit mit Ratschlägen und Stellungnahmen bombadiert.

    Nur Fakt ist, für 15.000 € kriegste keinen Maibach! ;D
     
  12. Schotte

    Schotte Mitglied

    Seit:
    17. Okt. 2008
    Beiträge:
    6
    AW: Wieviel/Welche Küche für mein Geld

    Mir geht`s nur drum wo ich mich mit meinen Preisvorstellungen einordnen soll. Geh mal von aus, dass ich weder weiß was ein Opel noch was ein Maibach ist.

    Mein Plan ist da, Elektrogeräte sagen wir mal um 2.500 €. Was kommt raus an Qualität für das Mobilar inkl. Einbau, Beleuchtung etc.? Opel-Nolte, Trabi-Ikea, evtl. doch Rational? Ich hab eben keine Ahnung darum frag ich hier.

    Grüsse
     
  13. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Wieviel/Welche Küche für mein Geld

    hallo schotte,

    also zäumen wir das Pferd doch mal von hinten auf: ;D

    Wie du aufgelistet hast, brauchst du 15 Schränke plus E-Geräte:

    Ersteinmal finde ich 15 cm Schränke nicht gerade wenig und die E-Geräteausstattung ist auch nicht so Standard:

    WAS ist Standard ?

    Standardschränke sind Schränke mit Türen und Einlegeböden, also keine Auszugsschränke und Apothekerschränke.

    Standard ist eine Schichtstoff Arbeitsplatte mit Rundkante ,und nicht wie du es brauschst mit Dickkante

    Standard-Elektrogeräte sind hochgegriffen Umluftherde, eigentlich Ober-Unterhitze Geräte, Edelstahlkochmulde und nicht umschaltbares Ceranfeld, 50-52 dB Geschirrspüler und nicht 45 db Spüler oder leiser, Standard ist ein Kühlschrank und keine Kühl-Gefrier-Kombi, Standard ist ohne Mikro und nicht mit Mikro, Standard ist eine Spüle mit einem Becken und Ablage und nicht mit Restebecken usw.

    So, jetzt überleg mal, wie hoch deine Anspreche evtl. doch sind, wenn du es mit einer Standardküche vergleichst.

    Also ich finde, deine Nobilia für 6.500,-- € ist ein faires Angebot.

    Der Tischler will 2.000,--€ mehr haben? Für 2.000,--€ kannst du auch eine Ecke mehr bewegen.

    Also, schnapp dir den Corsa mit guter Ausstattung, da machst Du nichts verkehrt. Constructa kommt aus dem Hause Bosch/Siemens/....., und Bauknecht ist auch ein deutsches Markengerät. ( gebaut werden die wenigsten noch hier ) :'(

    Habe fertig ! :p
     
  14. Küchen Klaus

    Küchen Klaus Spezialist

    Seit:
    9. Nov. 2007
    Beiträge:
    1.309
    AW: Wieviel/Welche Küche für mein Geld

    Hallo Schotte,

    .... und ohne Skizzen fehlt uns die "Transparenz" für Aussagen.
    Wir sind hier "ehrenamtlich" tätig. Meine Zeit läßt es
    nicht zu, dass auch noch Text in Skizzen umgesetzt werden
    kann, um den Preis beurteilen zu können. Wir schreiben hier
    also unfundiert hin und her. 15 Schränke können 1000,-€ kosten, aber auch 10.000,- €.

    Gern gebe ich dir ein paar Tipps, wie du mit dem Alno Planer weiterkommst. Nach Sichtung der Skizzen und Typen kanns dann
    weitergehen.


    -
     
  15. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Wieviel/Welche Küche für mein Geld


    Da muss man "Schotte" jetzt aber mal ein bischen in Schutz nehmen ! ;D
     
  16. Küchen Klaus

    Küchen Klaus Spezialist

    Seit:
    9. Nov. 2007
    Beiträge:
    1.309
    AW: Wieviel/Welche Küche für mein Geld

    Klar Cooki, die Infos sind da. Aber ohne Skizze ist das doch wohl
    schlecht zu beurteilen. Ein wenig sollten unsere "Klienten" schon
    in dieser Richtung mitarbeiten oder willst du jedesmal den Grundriss
    in den heiß geliebten Alno Planer eingeben?

    LG Klaus
     
  17. Cooki

    Cooki Team

    Seit:
    10. Okt. 2008
    Beiträge:
    8.588
    Ort:
    3....
    AW: Wieviel/Welche Küche für mein Geld


    *w00t**w00t**w00t* I C H !!!!!! Um Gottes Willen !! *w00t**w00t**w00t*

    ALNO-PLANER !!!! :knuppel::knuppel::knuppel:

    Schotte, das mach mal schön selbst !!!!!! ;D;D;D
     
  18. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.663
    AW: Wieviel/Welche Küche für mein Geld

    Hallo Schotte,
    so wie sich das liest, finde ich die Planung nicht besonders ausgegoren, zumindest ist die Zeile Spüle bis Kochfeld nicht so toll. Es hört sich so an, als ob die Abtropffläche Richtung Kochfeld geht, dadurch praktisch keine freie Fläche zwischen Spülbecken und Kochfeld ist.

    Ein Kochfeld mit Backofen kann man auch auf eine andere Seite legen. Leider haben wir ja noch immer keine Vorstellung von deinem Raum.

    Du schreibst viel von irgendwelchen Geräte (Hersteller? genauere Typenbezeichnung?), listest Schränke auf (Hersteller?, Frontenqualität?) und unsere Profis hier stochern im Nebel.

    Alnoplaner, damit hast du ja anscheinend schon gearbeitet. Du kannst hier unter jedem Beitrag (etwas weiter unten) über den Button "Anhänge verwalten" Dateien und Bilder hochladen. Also, KPL- und POS-Datei vom Alnoplaner. Und, um es anschaulicher zu machen, kannst du im Alnoplaner im Planungsmodus mit STRG+ALT+S den Grundriss speichern. In der 3D-Ansicht gibt es einen Vollbildmodus, der es erlaubt, einzelne Ansichten auch als JPG zu speichern.

    VG
    Kerstin
     
  19. Schotte

    Schotte Mitglied

    Seit:
    17. Okt. 2008
    Beiträge:
    6
    AW: Wieviel/Welche Küche für mein Geld

    Ich weiß nicht wie ich mich noch ausdrücken soll. Die Planung steht.

    2.500 € für E-Geräte sind angesetzt, bleiben 15 Schränke + Arbeitsfläche, Beleuchtung und Einbau für ca. 4.500 €. Wo soll/muss ich dieses Geld qualitativ ansiedeln? Rational, Nolte, Ikea?

    Was hilft bei einer solchen Frage ein Alno-Planer?

    Danke schon mal an Cooki! Mit den Aussagen kann man arbeiten.
     
  20. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.378
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Wieviel/Welche Küche für mein Geld

    Hallo Schotte,

    ich verstehe Deine Geheimniskrämerei nicht wirklich. Hier will Dir bestimmt niemand was Böses. Aber so einige Dinge sind halt an Hand einer (bebilderten) Planung leichter und vor allem schneller zu beurteilen. Ich wiederhole nochmal Klaus Aussage: wir alle machen das hier ehrenamtlich und kostenlos ohne kommerzielle Hintergedanken, sondern aus Spass am Helfen.

    Unser Tag hat auch nur 24 Stunden (und die ganze Nacht;D;D;D). Ist da etwas Mithilfe unserer Klientel zu viel verlangt?????
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Küche im alten Bauernhaus Küchenplanung im Planungs-Board Gestern um 23:07 Uhr
Neubau DHH offene Küche G-Form Küchenplanung im Planungs-Board Gestern um 23:00 Uhr
Planung einer Wohnküche im Neubau Küchenplanung im Planungs-Board Gestern um 22:36 Uhr
Empfehlung Küchenarmatur Vorfenstermontage Spülen und Zubehör Gestern um 16:51 Uhr
Meterküche - kann man lfd. Meter reduzieren? Küchenkauf nach Meterpreis - Küchenstudios Samstag um 23:12 Uhr
Neubau Küche im Holzhaus Küchenplanung im Planungs-Board Samstag um 02:32 Uhr
Warnung vor Küchen-Marquardt in Emleben Mängel und Lösungen Donnerstag um 17:31 Uhr
Kleine Küche für Mietwohnung für Tupper-Süchtige Küchenplanung im Planungs-Board Donnerstag um 13:56 Uhr

Diese Seite empfehlen