Wieviel kosten die Lechner-Arbeitsplatten?

Dieses Thema im Forum "Küchenmöbel" wurde erstellt von Julika, 8. Nov. 2015.

  1. Julika

    Julika Mitglied

    Seit:
    16. Nov. 2011
    Beiträge:
    427
    Ort:
    Bayern

    Hallo,
    wir planen eine Ballerina-Küche, aber leider da gibt es bzw. gefällt es mir keine Arbeitsplatte zu Fronten in Delphingrau. Jetzt überlege mir eine Laminatarbeitsplatte von Lechner durch meinem Studio zu bestellen. Die Verkäuferin sagte, dass aber diese nicht im Preis drin ist. Wie viel dürfte eine normale Laminatarbeitsplatte von Lechner kosten? Ich brauche in L-Form: Spülenseite 265 cm + Kochfeldseite 110 cm, außerdem eine Halbinsel ca. 100 x 215 cm.
    Vielen Dank für eure Antworten.
     
  2. kingofbigos

    kingofbigos Spezialist

    Seit:
    24. März 2014
    Beiträge:
    467
    Ort:
    Wien
    Hallo!

    Die Platte darf so viel kosten wie es Dir wert ist. Die Ballerina Küche ohne Arbeitsplatte sollte ja weniger kosten als mit.

    Niemand von uns weiß, wie die Kalkulation Deines Küchenstudios aussieht. Das Küchenforum ist auch keine Preisauskunft.

    Gruß
    Rüdiger
     
  3. Julika

    Julika Mitglied

    Seit:
    16. Nov. 2011
    Beiträge:
    427
    Ort:
    Bayern
    Kingofbigos, ich weiß, dass das Küchenforum keine Preisauskunft ist. Ich wollte halt mal eine Anhaltspunkt, z.B. ca. so und so viel pro Meter dürfte ich rechnen. Aber wenn das so nicht sagen kann, ist auch in Ordnung.
     
  4. bibbi

    bibbi Spezialist

    Seit:
    28. Feb. 2010
    Beiträge:
    2.636
    Vermutlich kostet die Küche durch die Blockverrechnung ohne Platten kaum weniger als mit.Dazu kommt ein extra Bestellvorgang mit Zeichnung für den Lieferenten.Rechne also mit einigen 100 Euro mehr.
    LG Bibbi
     
  5. Julika

    Julika Mitglied

    Seit:
    16. Nov. 2011
    Beiträge:
    427
    Ort:
    Bayern
    Bibbi, ja, genau. So habe ich das auch verstanden. Ob ich die Platte von Ballerina nehme oder nicht, kostet die Küche wahrscheinlich gleich. Aber die Lechner-Platte kostet einiges. Danke für deine Einschätzung.
     
  6. kingofbigos

    kingofbigos Spezialist

    Seit:
    24. März 2014
    Beiträge:
    467
    Ort:
    Wien
    nicht unbedingt. Das ist das Verrückte an der Blockverrechnung. Du hast ja eine etwas größere Küche und ich würde schätzen, dass der Preis für die Küche mit "Ballerina" Platte nur unwesentlich niedriger ist als der Preis für die Küche mit Lechner Platte. Unwesentlich heißt: Das Projekt Küche kostet mit Lechner vielleicht 2-4 Prozent mehr. Es kann aber auch ganz anders sein.

    Bei kleinen Küchen, Einzeiler mit 3 Metern Breite, ist es meistens so, dass die Küche mit oder ohne platte gleich viel kostet. Das ist die Erfahrung bei uns, aber wenn Dein Küchenstudio ganz anders kalkuliert gilt das nicht...
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
Wieviel Gemüse oder Kartoffeln in Dampfgarer? Einbaugeräte 29. Nov. 2016
Wieviel Licht und welche Temeratur? (LED) Teilaspekte zur Küchenplanung 14. Okt. 2016
Wieviel Platz braucht man um einen Oberschrank aufzuhängen? Montage-Details 26. Juli 2015
Wieviel Power braucht ein Induktionsfeld? Einbaugeräte 16. Juli 2015
Diverse Montagemängel - wieviel Prozent Preisminderung sind angemessen? Montagefehler 12. Juli 2015
Wieviele Kochfelder bei Verwendung von DGC? Einbaugeräte 9. Juli 2015
Wieviel Abstand braucht ein Auszugschrank zur Wand? Teilaspekte zur Küchenplanung 4. Mai 2015
Wieviel sind Kunden bereit für eine Küchenplanung zu bezahlen? Feedback zum Forum 25. Nov. 2014

Diese Seite empfehlen