Wieso vollintegrierter Geschirrspüler und kein teilintegrierter?

Dieses Thema im Forum "Einbaugeräte" wurde erstellt von Barbara123, 10. Jan. 2014.

  1. Barbara123

    Barbara123 Mitglied

    Seit:
    4. Sep. 2013
    Beiträge:
    46

    Für mich ist der einzige Vorteil eines vollintegrierten Geschirrspülers die Optik,

    ich sehe aber viele Nachteile:

    - keine Restlaufanzeige (nur LED oder bei Miele 4 LEDs die woch auf den Boden leuchten und "herunterzählen" auf 0
    - bei Grifflosen Küchen oder solchen mit filigranen Leisten bringt man die Dinger kaum auf (bei diversen Küchenstudiobesuchen getestet)

    Eine Küche soll doch funktionell sein und nicht nur schön?

    Hab ich da irgendeinen Vorteil übersehen?

    Barbara
     
  2. martin

    martin Moderator

    Seit:
    23. Jan. 2006
    Beiträge:
    9.402
    Ort:
    Barsinghausen
    AW: Wieso vollintegrierter Geschirrspüler und kein teilintegrierter?

    Wozu braucht es eine Restzeitanzeige beim GSP? Wenn das Programm beendet ist, sollte die Maschine sowieao noch eine Weile geschlossen bleiben.

    Wenn bei der Programmwahl die voraussichtliche Dauer angezeigt wird, finde ich das vollkommen ausreichend.
     
  3. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Wieso vollintegrierter Geschirrspüler und kein teilintegrierter?

    Gibt es bei GSP keinen Signneuon, wenn die Maschine einen Gang beendet hat und geöffnet werden kann?

    Für grifflose Küchen gibt es bei Miele Paar Modelle, vollintegriert auch, glaube ich, die grifflose gemacht sind. Man öffnet die dabei mit so einem Touch-Open, glaube ich. Gucke doch mal auf Miele Website danach. Habe alles ich mehr im Kopf weil ich nur vorbei guckte und kein Model von Miele für mich ausgesucht habe.

    Bin persönlich auch offen bzgl. Einbauarbeit von GSP. Wollte anfangs auch teilintegriert haben mit Edelstahlfront weil GSP Front bei uns öfter verschmutzt wird und Holzmöbelfront davor ist doch schwieriger und empfindlicher zu putzen als Edelstahlfront. Dann hat unser Schreiner mich dazu überredet, doch GSP integriert zu nehmen, weil es optisch besser aussieht und das vorgesehene Model nur als vollintegriert gibt oder so.

    LG, H-C
     
  4. Berde

    Berde Spezialist

    Seit:
    16. Feb. 2010
    Beiträge:
    971
    Ort:
    Am Fuß der Schwäbischen Alb
    AW: Wieso vollintegrierter Geschirrspüler und kein teilintegrierter?

    Das sehen aber heutzutage sehr viele Menschen anders;-)


    @ H-C
    Miele= Knock to open ( 2x leicht kloppfen zum öffnen)
     
  5. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Wieso vollintegrierter Geschirrspüler und kein teilintegrierter?

    Ich sehe aber auch so, dass meine Küche funktionell sein muss. Daher habe ich auch manche optische Kompromisse gemacht, zB glatte Füllung anstatt Lamellenfüllung für passendere Masse und leichteres Putzen. Aber wie bisher geplant, wird meine für uns schon zum verlieben sein. *kiss*

    Habe meinem Schreiner noch nicht gesagt, bevor er mich jetzt wg. Änderung der angedachten Steinfarbe für APL killt. Zum Glück ist noch kein Teil bestellt, dann habe ich noch Zeit. Wir wählen erst jetzt die Heizung und machen Innenausbau fertig, dann wird es langsam ernst mit Küche!

    LG, H-C

    PS Barbara, was ist jetzt aus Deinem Kühlschrankplan geworden und nach welchem GSP suchst Du denn?
     
  6. Barbara123

    Barbara123 Mitglied

    Seit:
    4. Sep. 2013
    Beiträge:
    46
    AW: Wieso vollintegrierter Geschirrspüler und kein teilintegrierter?

    Ich bilde mir ein schon auf die Restanzeige zu schauen, zumal bei uns immer irgendwer anders den Spüler einräumt, alle nie gleichzeitig zuhause sind, oft der Spüler nicht rechtzeitig angemacht wurde und Geschirr noch rumsteht......
    Daher find ich die Restanzeige einfach praktisch.
    Derzeit in Planung Miele mit Bestechschublade, z.B. G6905 SCi XXL |Link ist nur für Mitglieder sichtbar| (oder eben das analoge integrierte G6995SC XXL).
    Wichtig ist uns Besteckschublade, höhenverstellbare Körbe und XXL. Muß nicht Miele sein, unsere bisherigen Miele-Geräte waren aber gut.

    Das mit dem knock to open hab ich auch schon gelesen, inkl. der downloads wie man denn die Maschine aufkriegt wenns mal nicht geht. Klingt an sich gut, sollte aber auch zuverlässig funktionieren.

    Wie funktioniert denn das mit den LEDs bei den vollintegrierten Maschinen? Bei Miele sind wohl erst 4 an, nach einer gewissen Zeit nur noch 3, usw.
    Ein "Küchenfachverkäufer" hat erzählt das es Maschinen gibt die die verbleibende Zeit auf den Boden projezieren?

    Das mit dem Kühlschrank ist noch nicht entschieden, ist wirklich schwireg ein optimum zu finden welches Volumen man in der Küche braucht und was auch im Keller sein kein....

    Sind gerade noch an der Stauraumplanung, werde dann mal demmnächst unsere derzeitige Planung hochladen (bin schon gespannt....)

    LG

    Barbara
     
  7. Dinnerlady

    Dinnerlady Mitglied

    Seit:
    12. Sep. 2012
    Beiträge:
    523
    AW: Wieso vollintegrierter Geschirrspüler und kein teilintegrierter?

    Die Restzeit wird auf den Boden projeziert - aber ich schaue da nie. Wenn's piept ist sie fertig und dann geht das Licht aus. Und dann warte ich eh eine Stunde, bis sie aufgemacht wird. Da hilft die Restanzeige also nicht. Deshalb schalte ich sie abends an.
    Aber dass Maschinen mit Griffleiste schwer zu öffnen sind, stimmt nicht. Das ist vielleicht ungewohnt, aber spätestens am zweiten Tag macht man das mit dreckigen Fingern auch nur mit einem Finger.

    Miele-Fan bin ich allerdings nicht, die sind mir zu unflexibel.
     
  8. Tara

    Tara Premium

    Seit:
    14. Apr. 2011
    Beiträge:
    3.267
    Ort:
    Am schönsten Ort der Welt
    AW: Wieso vollintegrierter Geschirrspüler und kein teilintegrierter?

    Ich habe einen Geschirrspüler von Neff mit Restlaufanzeige.
    Ich guck da schon immer mal hin....soooo lange noch*w00t*

    Gästen entlockt es Ausrufe des Erstaunens...und nur einer hat bis jetzt die Innenraumbeleuchtung vermisst;D

    Die piept auch, wenn sie fertig ist. Aber man soll ja eh noch warten.

    Wir haben die aufgesetzten Griffleisten und ich hatte auch größte Sorge mit dem Aufmachen beim Kühlschrank und der Geschirrspülmaschine. In den Studios hab ich immer so lange herumprobiert, dass mir die Fingerkuppen weh taten und ich mich bestätigt fühlte:-[

    In der Praxis ist es wirklich kein Problem, da tut nix weh und sie ist auch nicht schwer zu öffnen.

    Neben dem Aussehen fällt mit grad noch ein Grund gegen die Teilintegrierten ein. Bei der Edelstahlblende unserer früheren Maschine sah man ständig die Fingertapser und war es war super mühsam, die immer wegzuputzen.
     
  9. petzibär

    petzibär Mitglied

    Seit:
    22. Juni 2013
    Beiträge:
    40
    AW: Wieso vollintegrierter Geschirrspüler und kein teilintegrierter?

    Hallo,

    mein vollintegr. GSP hat keine Restanzeige, was ich hin und wieder schon vermisse. Zum einen wüsste ich manchmal schon gerne wie lang das Ding noch läuft, wenn ich z.B. außer Haus gehe und zum anderen höre ich bei der Trocknungsphase nicht ob der GSP noch läuft oder schon fertig ist.
    Natürlich habe ich auch schon zu früh aufgemacht und mir hat der Dampf entgegengeblasen. Übrigens piepst mein Gerät auch, wenn er fertig ist, aber wir haben ein Haus, einen Keller und einen großen Garten, da krieg' ich das oft gar nicht mit.
    Wobei zum putzen der vollintegr. GSP echt sehr praktisch ist und auch optisch gefällt mir das Ganze recht gut.
    Ich komm auch 80% der Zeit ohne Restanzeige zurecht, aber ich fände es schon praktisch - dafür war mein GSP wahrscheinlich billiger als mit Anzeige. Seine eigentliche Aufgabe schön spülen und trocknen macht er übrigens super, ich bin damit sehr zufrieden, besonders mit dem Trocknen - da ist er wesentlich besser als mein neues Gerät.

    Viele Grüße Petra
     
  10. Berde

    Berde Spezialist

    Seit:
    16. Feb. 2010
    Beiträge:
    971
    Ort:
    Am Fuß der Schwäbischen Alb
    AW: Wieso vollintegrierter Geschirrspüler und kein teilintegrierter?

    Sollte das Piepsen stören kann man dies auch ausschalten.
    Einfach in der Bedienungsanleitung nachschauen.
     
  11. menorca

    menorca Moderatorin Moderator

    Seit:
    4. Dez. 2008
    Beiträge:
    14.001
    Ort:
    München
    AW: Wieso vollintegrierter Geschirrspüler und kein teilintegrierter?

    Statt Restlaufanzeige reicht ein auf den Boden projezierter Leuchtpunkt, finde ich. Die ungefähre Laufzeit weiß ich ja beim Einschalten, und dann tut's ein Blick um zu wissen, ob er noch läuft oder nicht.

    Aber im Normalfall stehe ich sowieso nicht Gewehr bei Fuß da und warte auf das Ende. Er soll ja sowieso noch auskühlen.

    Aber schöner sind die vollintegrierten schon!
     
  12. Magnolia

    Magnolia Mitglied

    Seit:
    25. Dez. 2010
    Beiträge:
    6.521
    AW: Wieso vollintegrierter Geschirrspüler und kein teilintegrierter?

    Ich sehe das wie menorca ;-)
    Man weiß doch im Allgemeinen, wann man die GSP eingeschaltet hat und kann das ungefähr ausrechnen. Die Maschine bleibt bei mir sowieso ebenfalls auch nach dem Piepser geschlossen.
    Der rote Punkt und ein Piepser habe ich auch, das ist meiner Meinung nach auch somit ausreichend.

    Allerdings kann ich mir schon vorstellen, dass bei mehreren "Ausräumern" und Zeiten es schon ein Problem sein könnte. Hm.... schlimmstenfalls ein Zettel
    "ab 14.00 Uhr GSP ausräumen... bitte";-)
     
  13. Schreinersam

    Schreinersam Team

    Seit:
    19. Mai 2009
    Beiträge:
    7.434
    Ort:
    Schorndorf
    AW: Wieso vollintegrierter Geschirrspüler und kein teilintegrierter?

    Ansonsten ist es wohl Geschmacksache.
    Mich stört bei den Bedienblenden immer, dass ich dann an Schubladenhöhen gebunden bin, aber das ist mehr ein "Schreinerproblem".
    Man darf Technik ruhig auch zeigen, und ich habe Kundinnen die auf Bedienblenden schwören. Diskussionen sind da wohl witzlos, wobe ich die angesprochenen Tapser auf Edelstahl bemerkenswert finde.
     
  14. Barbara123

    Barbara123 Mitglied

    Seit:
    4. Sep. 2013
    Beiträge:
    46
    AW: Wieso vollintegrierter Geschirrspüler und kein teilintegrierter?

    Ich denke mal das ist eine Frage die jeder für sich selbst entscheiden muß, ich denke auch dass sich keine eindeutige Antwort geben läßt.
    MIr hat die Diskussion zumindest in der Eintscheidungsfindung geholfen bzw. in meiner Meinung bestärkt.
    Ein Pieper alleine nutzt für uns gar nichts, da ich in 90% der Fälle gar nicht da bin wo ich den Piepser hören könnte (Garten, Büro, OG,.....). Von Zetteln halte ich gar nichts, da hat man High tech Geräte mit allem Schnick Schnack - womöglich noch mit Fernbedienung vom I-phone aus, und dann schreibt man Zettel weil die Anzeige aus Designgründen versteckt ist und man sonst die gemerkte Restzeit vergißt?
    Womit wir sicher leben könnten ist die projezierte Restzeit auf den Boden, aber das gibts glaub ich nicht von Miele, oder?
    Da unsere Küche eh aus Zeitmangel nie permanent klinisch rein und super geputzt ist, stören mich ehrich gesagt auch die Tapser auf Edelstahl nicht.

    Barbara
     
  15. Tinolino

    Tinolino Spezialist

    Seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    1.109
    Ort:
    Berlin
    AW: Wieso vollintegrierter Geschirrspüler und kein teilintegrierter?

    da nützt dir eine Anzeige am Gerät aber auch nix :-) dann doch eher die IPhoneApp ;-)

    ich habe einen Neff teilintegriert, übernommen von Verwandten, der hat ne Anzeige, aber die beachte ich auch nie, da ich den auch immer abends/nachts anschalte. das Piepsen is ausgeschaltet. *dance**kfb* und da er ja eh nach den Spülen ruhen soll, räume ich den immer erst morgens aus.
    Die Geräte mit Projektion am Boden find ich ganz neckisch, aber die zeigen meinen Kunden meist viel zu viel an, welches Programm er gerade ausführt interessiert nun wirklich keinen. Macht nur viel her vor Gästen :-) die 4er Anzeige von Miele fände ich voll ausreichend.
     
  16. racer

    racer Team

    Seit:
    1. März 2008
    Beiträge:
    4.808
    Ort:
    Münster
    AW: Wieso vollintegrierter Geschirrspüler und kein teilintegrierter?

    Ich habe noch nie andere als vollintegrierte Geschirrspüler besessen. Ich vermisse die Anzeige reinweg gar nicht. Abends wird der Geschirrspüler angestellt und morgens ist er fertig.

    Wenn ich mit vorstelle, wie im täglichen Gebrauch die Edelstahlbedienblende eines integrierten Geschirrspülers aussieht und wieviel Fingertapsen da beim ständigen hantieren mit dreckigem Geschirr drauf bleiben hätte ich vielmehr Angst, mich zum Sklaven meines eigenen Geschirrspülers zu machen....

    mfg

    Racer
     
  17. Hobby-Chef

    Hobby-Chef Mitglied

    Seit:
    3. Aug. 2011
    Beiträge:
    2.495
    AW: Wieso vollintegrierter Geschirrspüler und kein teilintegrierter?

    Es hängt viel vom Putzmittel, das man verwendet.
    Habe Edelstahlfront auf Kühli und GSP.
    Mit einem Bioputzmittel auf Basis pflanzlicher Tenside und Alkohol plus flauschigem Mikrofasertuch kann ich Edelstalhfronten in 2 min. fertig Putzen. Sie glänzen auch alle wie neu. Kein Fettspuren oder sonst drauf.

    Auf Weiß lackierter. Holzfront habe ich sogar mehr Bedenken. Aber wenn ich das richtige Putzmittel dafür finde, wird es auch wohl gut und schnell gehen.

    Fingertapsen und andere Flecken sieht man auf andere Fronten wie Lack, Schichtstoff, Stein usw. Matt, glänzend genau so. Ich meine, ich kann die Edelstahlfronten meiner jetzigen Geräte evtl. Schneller Putzen als manche andere. Materialien.

    VG, H-C
     
  18. Dinnerlady

    Dinnerlady Mitglied

    Seit:
    12. Sep. 2012
    Beiträge:
    523
    AW: Wieso vollintegrierter Geschirrspüler und kein teilintegrierter?

    H-C, bei einer vollintegrierten GSP stellt man die Programme ja innen in der Tür ein, im Gegensatz zu einer teilintegrierten, wo man außen rumtapsen muss. Meine Lackfront wird daher eigentlich gar nicht erst vertapst oder schmutzig. Wenn ich die alle 14 Tage mal abwische, ist das viel. Das war bei meiner neuen Edelstahl, die von außen bedient werden musste, ganz anders.
     
  19. KerstinB

    KerstinB Administratorin Admin

    Seit:
    14. Feb. 2008
    Beiträge:
    44.713
    AW: Wieso vollintegrierter Geschirrspüler und kein teilintegrierter?

    Auch bei teilintegrierten sind die Bedienleisten meistens oben auf der Klappe wie vollintegrierten.

    Dennoch sieht man mehr Tapser an der Bedienleiste und diese kann man auch nicht so gut mit Edelstahlöl etc. putzen, da dazwischen die Displayanzeigen sind.

    Ich spreche aus Erfahrung :cool:, da ich mich vor fast 8 Jahren nicht von einer vollintegrierten GSP überzeugen ließ. Heute würde ich vollintegriert nehmen.
     
  20. Dinnerlady

    Dinnerlady Mitglied

    Seit:
    12. Sep. 2012
    Beiträge:
    523
    AW: Wieso vollintegrierter Geschirrspüler und kein teilintegrierter?

    Stimmt, jetzt wo Du es sagst. Hatte ich schon vergessen. Warum war die nur immer am Display so vollgetapst? Muss mal meinen Mann fragen. :-)
     
Die Seite wird geladen...
Ähnliche Themen Forum Datum
NEFF Wieso darf man einige Einbaugeräte nicht übereinander einbauen? Einbaugeräte 14. Juni 2014
vollintegrierter Geschirrspüler Einbaugeräte 20. Sep. 2016
Vollintegrierter Geschirrspüler: Blende dort wo früher das Bedienfeld war? Montage-Details 24. Apr. 2013
Siemens vollintegrierter Geschirrspüler Einbaugeräte 27. Feb. 2013
Leicht: griffloser, vollintegrierter Geschirrspüler in Hochschrank Mängel und Lösungen 9. Dez. 2011
Vollintegrierter GSP wie öffnen? Montage-Details 12. Juni 2011
Küchenfront bei vollintegrierter Geschirrspülmaschine Montage-Details 22. Juli 2009
Vollintegrierter Geschirrspüler? Teilaspekte zur Küchenplanung 16. Dez. 2008

Diese Seite empfehlen