Wie viel maximal einbehalten bei Bezahlung

Kuechekueche

Mitglied

Beiträge
2
Hallo liebe Forumsmitglieder,


heute sind die Monteure zu uns gekommen um endlich unsere neue Küche aufzubauen. Hierbei sind wie zu erwarten einige Dinge nicht ganz glatt gelaufen:

- Kochfeld + Backofen nicht geliefert, Nachlieferung in 3 Wochen sofern wegen des Virus nichts dazwischen kommt. Es handelt sich um Siemens Geräte mit einem Neupreis bei anderen Händlern von ca. 2300-2600€. Die Geräte sind trotz der angespannten Situation bei Händlern in der Nähe sowie online sofort lieferbar.
- Die Spüle wurde falsch herum montiert (!) Wir haben nun unsere Steckdosen über dem Abtropfbereich... Die Arbeitsplatte ist hinüber da sie komplett herausgeschnitten wurde, einfach drehen geht also nicht.
- Eckregal nicht bündig da eine Abdeckung vergessen wurde einzubauen (wird ggf. morgen direkt nachgebessert)
- Durch einen Planungsfehler fehlt es der Kochinsel 2 an Tiefe, dadurch musste die Schublade im Unterschrank gekürzt werden. Die Anpassung durch den Handwerker ist sehr gut geworden, nichts desto trotz entspricht die Schublade nun nicht dem bestellten Maß. Das sollte preismindert wirken da es ein Mängel ist.

Es ist ein Betrag von 5800€ offen. Wir sind der Meinung dass durch die vorhandenen Mängel der gesamte offene Betrag einbehalten werden kann. Faustregel = 2x Mängelbeseitigungskosten. Dies sollte hier gegeben sein. Wie schätzt ihr die Situation ein?

Viele Grüße und bleibt gesund
 

Wolfgang 01

Spezialist
Beiträge
4.926
Wohnort
Lipperland
Du kannst eigentlich alles einbehalten. Nicht nur die Restzahlung... die aber auf jeden Fall.
Du hast einen Kaufvertrag und da gilt:

Der Händler hat den Vertrag zu erfüllen wie vereinbart, und du mußt danach deinen Anteil leisten. Also die vollständige Bezahlung.
Beide müßen also den Vertrag erfüllen. Wenn dies nicht der Fall ist brauchst du auch nichts leisten...
 

kuechentante

Spezialist
Beiträge
5.008
Wie immer gibt es hier keine Rechtsberatung .
Das dürfen wir nämlich nicht .
Am besten Du sprichst erst mal mit Deinem Händler .
 

Wolfgang 01

Spezialist
Beiträge
4.926
Wohnort
Lipperland
Es zählt BGB. Mangel frei montiert, zahlbar sofort nach Übergabe, mit Mangel, zahlbar nach mangelfreier Übergabe.
 

racer

Team
Beiträge
5.578
Wohnort
Münster
ein paar Bemerkungen dazu:

wenn die Spüle andersherum montiert wurde, als sie laut Plan sollte, so ist das natürlich zu ändern. Unabhängig davon, haben Steckdosen wohl weder hinter der Abtropffläche noch hinter der Spüle irgendwas zu suchen !

Desweiteren , wenn ein Schrank in irgendeiner Form aufgrund einer Raumsituation verändert werden musste, so würde mich zumindest erst einmal interessieren, was hierfür ausschlaggebend war ? Also wie sieht der Raum aus ? Wie sie die Planung aus ? Wer hat das Aufmaß gemacht ? und was wurde wann und nach welcher Rücksprache mit wem geändert ? Erst dann wird man wohl festlegen können, ob eine Minderung überhaupt rechtens ist.

man kann nicht auf der Baustelle einer Lösung eines Problems zustimmen und danach eine Minderung verlangen !

Der Thread hier ist ja nun schon einige Monate her und daher gilt das hier geschriebene wohl nur noch zur allgemeinen Erläuterung, da ich davon ausgehe, dass der TE in der Zwischenzeit gar nicht mehr an diesen Thread denkt.

Auch die Bemerkung, dass der Backofen laut Händler 3 Wochen braucht, er aber gemäß dem Wettbewerb (wahrscheinlich ein Anruf?) und laut Internet lieferbar sein soll, kann natürlich nicht richtig sein.. die meisten I-Händler inserieren mit "sofort lieferbar" und wenn es dann ernst wird, geht es auf einmal doch nicht mehr.. und der Marktbegleiter wird sich wohl nicht die Mühe gemacht haben, das einmal ernsthaft bei Siemens zu hinterfragen. Wir können wohl eher davon ausgehen, dass der Händler sich bemüht hat und das Gerät wirklich nicht schneller liefern kann, warum sollte er den Kunden denn auch über Gebühr ärgern wollen ?

Der Thread riecht ein wenig danach, Gründe zu finden, auch wenn das mit der Spüle natürlich nicht sein darf.. Bilder wäre über dies sicherlich auch nett gewesen..

mfg

Racer
 

US68_KFB

Mitglied

Beiträge
215
Wohnort
Bamberg
Auch die Bemerkung, dass der Backofen laut Händler 3 Wochen braucht, er aber gemäß dem Wettbewerb (wahrscheinlich ein Anruf?) und laut Internet lieferbar sein soll, kann natürlich nicht richtig sein.. die meisten I-Händler inserieren mit "sofort lieferbar" und wenn es dann ernst wird, geht es auf einmal doch nicht mehr.. und der Marktbegleiter wird sich wohl nicht die Mühe gemacht haben, das einmal ernsthaft bei Siemens zu hinterfragen.

Bestimmte Geräte werden halt auch auf "Vorrat" auf Lager gelegt. Machen wir mit bestimmten Geräten auch so. Stand heute, und als Vorschau bis wahrscheinlich Mitte nächsten Jahres, liefern wir unsere Küchen mit 2 Monaten Verzug aus und ein Großteil davon nur mit halber Gerätebestückung. Im Moment braucht man viel Geduld und Nerven beim Küchenkauf.
 

Ähnliche Beiträge

Unsere Partner Neff Hausgeräte Ballerina Küchen Blum Bewegungstechnologie

Neff Spezial

Blum Zonenplaner

Oben